Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

In Schulnoten: Wie bewertest Du die Verpflichtung von Gino Fechner?

Umfrage endete am 15.06.2017, 11:41

1
25
18%
2
54
40%
3
32
24%
4
11
8%
5
5
4%
6
9
7%
 
Abstimmungen insgesamt : 136

Beitragvon ChrisW » 08.06.2017, 16:42


peter111 hat geschrieben:Ich finde das super!

Er sollte, ähnlich wie Mwene, immer spielen.
Dann geht er in einem Jahr für 3-5 Mio in die BL.
Das wäre dann mal eine Rendite.

Deshalb hat er auch Vertrag bis 2020. Da reden wir von der mittelfristigen Perspektive des FCK und sollen vielleicht gute Jungs nach einem Jahr wieder verscherbeln, um dann wieder neu anzufangen. Er soll bis 2019 zwei gute Saisons spielen und dann für 5 Mio gehen. Viele hätten auch Koch diese Saison schon verkloppt. Wie kurzfristig denkt ihr eigentlich? Die Betonung liegt auf Mannschaft AUFBAUEN!!



Beitragvon ML1987 » 08.06.2017, 17:01


Ich hoffe er macht eher ne Entwicklung wie Koch, als wie z.B. Kwadwo, der sich zwar Jahr zu Jahr steigert aber einfach den sprung nicht schafft.



Beitragvon Südpälzer » 08.06.2017, 17:13


kotteschul hat geschrieben:eine 6 fuer was denn ?

das Brause Laaeepzich mal einen guten Namen in der Jugendfussballerausbildung hat..

Hmm. Ein Spieler, der von 2004 bis 2015 in Bochum und von 2015 bis 2017 in Leipzig spielte wurde von wem ausgebildet? ;)
Lieber C-Klasse statt FC Becca!



Beitragvon kotteschul » 08.06.2017, 17:20


*Klug....modus an*

von 2015 bis 2017 in Leipzig :!: :daumen:

quelle: https://www.transfermarkt.de/gino-fechner/profil/spieler/264633



Beitragvon Südpälzer » 08.06.2017, 17:24


Wollt es nur der Vollständigkeit halber erwähnt haben, weil es mich an Spieler erinnerte, die die Presse als Beispiele für die tolle Jugendarbeit Hoffenheims hernahm, aber im A-Jugend-Alter von anderen Profivereinen kamen.
Lieber C-Klasse statt FC Becca!



Beitragvon ExilDeiwl » 08.06.2017, 17:38


Man wird hier auch nochmal positiv überrascht. Eine Verpflichtung von RBL und der Neue wird deswegen nicht verteufelt. Danke! :daumen:

Gino drücke ich die Daumen, dass er bei uns seine neue sportliche Heimat findet und sich gut entwickelt! Herzlich willkommen in Lautre! :teufel2:
NEUANFANG SOFORT! WEHRT EUCH!



Beitragvon kotteschul » 08.06.2017, 17:45


Es ist doch wesentlich @suedpfaelzer,

dass unsere U19-Junioren in diesem Orchester von deinen erwaehnten Geld-Projekt-"Vereinen" in der letzen Saison fast Meister geworden sind.

Shipnoski, Mustafa, Muesel und Tomic.

Wenn du es so willst, kommen die Jungs auch von anderen Heimatvereinen und wollen den Sprung bei uns in Profigeschaeft wagen.

Und Leipzig als Adresse oder auch Hoffenheim ist halt mal auch ein "Hingucker" fuer die Millenial-Generation.
Weil Sie halt auch das noetige Kleingeld haben fuer den Jugendspieler.
Was die Leistung unserer U19 -JUNIOREN, im letzen Vize-Meister geworden zu sein ,als Aufsteiger , umso mehr als"Mega-Erfolg" darstellt.

Warum wechselt ein Gino Fechner von Bochum in der Jugend zu "Rote Brause". Geld,Aussicht auf einen Profivertrag. Gute Ausbildung.
Und dafuer dass er eine gute Ausbildung, sowohl bei Leipzig als auch Bochum genossen hat, kann er es die naechsten 3 Jahre beim 1.FCK zu was bringen. Klug investiert.Sehr guter Transfer !
Zuletzt geändert von kotteschul am 08.06.2017, 18:43, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon mibuehl » 08.06.2017, 18:14


Gino Fechner anstatt den von mir gewünschten Tobias Schröck auf der 6er Position.Ich glaube der könnte genauso gut passen.Ein junger entwicklunsfähiger Nachwuchsspieler.Hoffe er ist so gut wie Robin Koch.



Beitragvon fck-stein » 08.06.2017, 18:44


Hoffentlich wird er aufgestellt und bringt die Leistung die mir uns erhoffen.
Alles gute hier und bleib verletzungsfrei.



Beitragvon kalusto » 08.06.2017, 18:45


Ich habe eben die Note 6 verteilt![/quote]

Warum kann man eigentlich keine Kommentare bewerten?[/quote]
Es gibt Menschen die müssen wirklich alles durch den Dreck ziehen. Note 6 für einen U20 Nationalspieler. Schäm Dich WernerL[/quote]

ist es möglich,daß man sich hier unter verschiedenen namen mehrmals anmelden kann.wir haben hier 4-5 user die klingen wie eine person. :?: :teufel2:



Beitragvon michael65 » 08.06.2017, 19:05


Egger69 hat geschrieben:Herzlich Willkommen erst mal.
Denke das er sich bewähren möchte in der 2.Liga nachdem er nur Regionalliga gespielt hat. Aber er ist bestimmt nicht umsonst U 20 Nationalspieler wenn er keine Qualität hätte.
Vielleicht ein Rohdiamant der einschlägt auf der Sechserposition.
Dann kann Koch wieder in die Innenverteidigung wo er hin gehört.
Hau rein :teufel2:

Ich hoffe nicht, dass er als Ersatz für Koch gedacht ist. Sein Spielprofil ist doch sehr ähnlich. Wenn Koch bleibt, hätten wir eine gute Ergänzun.
"Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die, die bei dem Irrtum verharren, das sind die Narren."
(Friedrich Rückert)



Beitragvon fck0392 » 08.06.2017, 19:15


Note 6 ist noch zu gut für diesen Transfer! Kann nix mehr sagen.



Beitragvon Seit1969 » 08.06.2017, 19:43


Hier sind so viele Trolle unterwegs.
Greift euch alle mal an den Hintern, petzt feste zu,
und wenn es dann weh tut......,
dann hallo zurück in der Wirklichkeit.
Willkommen Gino, hau rein und wenn du hier im Forum liest, lach dir einen!
Fly with the eagle or scratch with the chicken



Beitragvon FCK58 » 08.06.2017, 20:01


fck0392 hat geschrieben:Note 6 ist noch zu gut für diesen Transfer! Kann nix mehr sagen.


Dann mach´s halt auch nicht. :langweilig:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon fck0392 » 08.06.2017, 20:19


War mir klar.Ich hätte wetten können, dass dieser Spruch kommt.



Beitragvon Zamorano » 08.06.2017, 20:34


Kann zu dem Jungen nicht viel sagen, aber mit einem U20-Nationalspieler auf der 6er-Position kann's eigentlich nur besser werden.

Die Transfers bisher lassen hoffen, dass hier eine Mannschaft aufgebaut werden soll, die im Kern über zwei, drei Saisons hinweg personell stabil bleibt. Prinzipiell halte ich es für den richtigen Weg, auf die eigene Jugend zu setzen und die Nachwuchsleute möglichst früh an den Profikader heranzuführen.

Ich erwarte jedoch für die nächste Spielzeit keine Wunderdinge. Es sollte jedem klar sein, dass wir mit diesem Kader tendenziell gegen den Abstieg spielen werden. Auch hat mich Meier bisher keineswegs überzeugt. Ich hoffe aber, das kommt noch.



Beitragvon kategorie abc » 08.06.2017, 20:59


Schlechter wie so manch andere Spieler die in dieser Saison bei uns spielten kann er nicht sein. Ist ja fast unmöglich. Ich warte noch auf einige namen die hoffentlich bis Saisonanfang ad acta liegen. Und einer liegt mir da ganz besonders am herzen.......Mwene ist mal mit Sicherheit nicht! Ich schreibe nur,"die Frisur sitzt". :wink:
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon wkv » 08.06.2017, 21:02


Kaum zu glauben, aber ich hätte die Zeiten gerne wieder, wo jeder nur seine Standardfloskel unter den Begrüßungsthread a la "willkommen in der Hölle" geschrieben hat.....
:nachdenklich:



Beitragvon jürgen.rische1998 » 08.06.2017, 21:25


Ich habe ganz ehrlich schlimmeres befürchtet. Kommentare die unter aller Sau sind, gehören ja längst zur Normalität hier im Forum. Aber grundsätzlich sind die meisten Meinungen hier doch durchaus völlig in Ordnung. Ich finde es immer mehr Schade, dass Stöver uns verlässt. Die Art und Weise wie der Kader für nächste Runde angegangen wird gefällt mir. Völlig unabhängig von der "Schuldfrage" warum er jetzt geht. Ich hätte ihn gerne eine komplette Vorbereitung handeln gesehen. Ich habe den Eindruck er hat selbst manche Fehlgriffe der Vorsaison realisiert und geht jetzt einen anderen Weg. Hier hätte man was aufbauen können. Wollen wir hoffen, dass sein Nachfolger entsprechend dieses Weges verpflichtet wird.
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon Zamorano » 08.06.2017, 21:28


wkv hat geschrieben:Kaum zu glauben, aber ich hätte die Zeiten gerne wieder, wo jeder nur seine Standardfloskel unter den Begrüßungsthread a la "willkommen in der Hölle" geschrieben hat.....
:nachdenklich:


Gino, willkommen in der Hölle! :teufel2:



Beitragvon AlterFritz1945 » 08.06.2017, 21:35


jürgen.rische1998 hat geschrieben:Ich habe ganz ehrlich schlimmeres befürchtet. Kommentare die unter aller Sau sind, gehören ja längst zur Normalität hier im Forum. Aber grundsätzlich sind die meisten Meinungen hier doch durchaus völlig in Ordnung. Ich finde es immer mehr Schade, dass Stöver uns verlässt. Die Art und Weise wie der Kader für nächste Runde angegangen wird gefällt mir. Völlig unabhängig von der "Schuldfrage" warum er jetzt geht. Ich hätte ihn gerne eine komplette Vorbereitung handeln gesehen. Ich habe den Eindruck er hat selbst manche Fehlgriffe der Vorsaison realisiert und geht jetzt einen anderen Weg. Hier hätte man was aufbauen können. Wollen wir hoffen, dass sein Nachfolger entsprechend dieses Weges verpflichtet wird.

Man sollte unbedingt versuchen, ihn zu einem Rückzieher zu bewegen. Vielleicht entschuldigt man sich auch mal bei ihm, dass man die Vorstandsfrage an die Öffentlichkeit getragen hat. Denn nur das scheint mir der eigentliche Beweggrund zu sein, zurück zu treten. Unter Männern sollte das kein Problem sein.



Beitragvon hessenFCK » 08.06.2017, 21:41


Wie die anderen transfers bisher, auch dieser gut. Wünschen wir uns, das er hält was er verspricht - willhommen in der Hölle und viel Glück uffem Betze. Eine Bitte habe ich, Spiel einfach Fußball, wenn man dich lässt, dann ist uns allen geholfen - lass uns den Grobmotoriker vergessen



Beitragvon hessenFCK » 08.06.2017, 21:42


Wie die anderen transfers bisher, auch dieser gut. Wünschen wir uns, das er hält was er verspricht - willhommen in der Hölle und viel Glück uffem Betze. Eine Bitte habe ich, Spiel einfach Fußball, wenn man dich lässt, dann ist uns allen geholfen - lass uns den Grobmotoriker vergessen



Beitragvon jürgen.rische1998 » 08.06.2017, 21:46


AlterFritz1945 hat geschrieben:Man sollte unbedingt versuchen, ihn zu einem Rückzieher zu bewegen. Vielleicht entschuldigt man sich auch mal bei ihm, dass man die Vorstandsfrage an die Öffentlichkeit getragen hat. Denn nur das scheint mir der eigentliche Beweggrund zu sein, zurück zu treten. Unter Männern sollte das kein Problem sein.


Habe ich mir auch schon gewünscht. Aber es weiß ja halt niemand wirklich was da abgelaufen ist. Wie viel Einfluss hatten die Gedankenspiele das AR? Wie sehr spielt verletzte Eitelkeit von Stöver eine Rolle? Wie wenig kritikfähig ist er nach so einer Saison gewesen?
Immerhin nimmt er seinen Job aber bis zum Ende ernst. Das ist viel Wert. Aber es wirkt für mich auch so, dass man es hier "unter Männern" hätte grade biegen können, bevor die nächste Wundertüte SD kommt. Meier kann ja scheinbar gut mit ihm. Kontinuität bleibt ein Traumschloss beim FCK, leider. Auch wenn es eigentlich in den Stöver Thread gehört, passt es irgendwie zu dieser Verpflichtung. Es bleibt ein bitterer Beigeschmack. Man kann aber ja auch mal hoffen, dass es bei uns wie bei Kiel läuft, dass Andere dann ernten was Stöber begonnen hat zu sähen 8-)
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon Schwabenteufel1 » 09.06.2017, 06:08


jürgen.rische1998 hat geschrieben:
AlterFritz1945 hat geschrieben:Man sollte unbedingt versuchen, ihn zu einem Rückzieher zu bewegen. Vielleicht entschuldigt man sich auch mal bei ihm, dass man die Vorstandsfrage an die Öffentlichkeit getragen hat. Denn nur das scheint mir der eigentliche Beweggrund zu sein, zurück zu treten. Unter Männern sollte das kein Problem sein.


Habe ich mir auch schon gewünscht. Aber es weiß ja halt niemand wirklich was da abgelaufen ist. Wie viel Einfluss hatten die Gedankenspiele das AR? Wie sehr spielt verletzte Eitelkeit von Stöver eine Rolle? Wie wenig kritikfähig ist er nach so einer Saison gewesen?
Immerhin nimmt er seinen Job aber bis zum Ende ernst. Das ist viel Wert. Aber es wirkt für mich auch so, dass man es hier "unter Männern" hätte grade biegen können, bevor die nächste Wundertüte SD kommt. Meier kann ja scheinbar gut mit ihm. Kontinuität bleibt ein Traumschloss beim FCK, leider. Auch wenn es eigentlich in den Stöver Thread gehört, passt es irgendwie zu dieser Verpflichtung. Es bleibt ein bitterer Beigeschmack. Man kann aber ja auch mal hoffen, dass es bei uns wie bei Kiel läuft, dass Andere dann ernten was Stöber begonnen hat zu sähen 8-)


Warum geht es bei uns nur bergab? Das ist ein gutes Beispiel.

Stöver hat mit Korkut, Moser und Meier nur Nieten gezogen. Dazu den Kader komplett falsch zusammen gestellt.

und ihr wollt ihn weiter behalten? ist das euer ernst?
unfassbar. Hört endlich auf nach symphatien zu handeln. das sportliche zählt. stöver hat versagt und ist zu recht weg.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste