Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

In Schulnoten: Wie bewertest Du die Verpflichtung von Christoph Moritz?

1
134
53%
2
99
39%
3
12
5%
4
4
2%
5
1
0%
6
5
2%
 
Abstimmungen insgesamt : 255

Beitragvon Thomas » 30.06.2016, 12:03


Offiziell: Christoph Moritz wird ein Roter Teufel

Christoph Moritz wechselt zum 1. FC Kaiserslautern. Der 26-Jährige erhält beim Traditionsklub aus der Pfalz einen Zweijahresvertrag.

Moritz wurde bei Alemannia Aachen ausgebildet, ehe er im Sommer 2009 zum FC Schalke 04 wechselte. Dort absolvierte er 54 Spiele in der Bundesliga, lief zudem dreimal in der Champions League und viermal in der Europa League auf. 2011 gewann er mit den Königsblauen den DFB-Pokal. 2013 zog es ihn zum FSV Mainz.

Für die Rheinhessen lief der gebürtige Dürener 46-mal in der Bundesliga auf, in der vergangenen Spielzeit kam aber nur noch auf acht Einsäze. "Wir freuen uns, dass wir mit Christoph Moritz künftig einen weiteren wichtigen und erfahrenen Spieler im zentralen Mittelfeld haben", sagt FCK-Sportdirektor Uwe Stöver. "Er bringt viel Qualität in unser Team."

Bereits gestern hatte der Kicker berichtet, dass Moritz den Medizincheck in Kaiserslautern absolviert. Nun folgte die Unterschrift. Über die Ablösemodalitäten haben beide Klubs Stillschweigen vereinbart.

Spielerdaten:
Name: Christoph Moritz
Position: Mittelfeld
Geboren: 27.01.1990 in Düren
Größe: 1,86 m
Gewicht: 80 kg
Nationalität: Deutsch
FCK-Spieler seit: 01.07.2016
Vertrag bis: 30.6.2018
Frühere Vereine: 1. FSV Mainz 05, FC Schalke 04, Alemannia Aachen, Viktoria Arnoldsweiler

Update, 04.07.2016:
Laut Angaben des Kicker beträgt die Ablösesumme für Christoph Moritz ca. 250.000 Euro.


Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Spielerprofil: Christoph Moritz

+++Frühere Meldung+++

Auch Christoph Moritz vor Wechsel zum FCK

In die Transferaktivitäten des 1. FC Kaiserslautern kommt Tempo rein. Nach der bevorstehenden Verpflichtung von Basels Naser Aliji zeichnet sich nach kicker-Informationen auch der Wechsel von Christoph Moritz ab. Nach drei Jahren in Diensten des 1. FSV Mainz 05 ist seit Längerem bekannt, dass der Mittelfeldspieler aufgrund zu geringer Spielanteile eine neue Herausforderung sucht.

Es scheint, als ob Lauterns Sportdirektor Uwe Stöver seine Ankündigung vom Wochenende wahr macht und zum Ende der Woche doch noch zwei Transferabschlüsse vermelden kann. Und noch dazu zwei, die sich für den letztjährigen Zehnten der 2. Liga mehr als sehen lassen können. (…)

Quelle und kompletter Text: Kicker

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse rund um den Betze
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon herzdrigger » 30.06.2016, 12:06


Gerade eben erst gelesen und schon auf DBB. Top Thomas! :daumen:

Bin entzückt muss ich sagen. Die Saison, wenn die beiden Zugänge wirklich kommen, kann von mir aus losgehen. :teufel2:



Beitragvon Hubber91 » 30.06.2016, 12:07


würde mich wirklich freuen und für die Saison schonmal etwas beruhigen.

Also wenn das bisher alles so läuft wie geplant, gefällt mir die Arbeitsweise sehr gut.
Bisher bei allem mit sinn und verstand gehandelt.

Ob natürlich Transfers komplett einschlagen ist auch stück weit natürlich glück.

Aber insgesamt ist die Idee dahinter auf jedenfall nachvollziehbar.!
Uff geht's Betze!



Beitragvon betzeulf » 30.06.2016, 12:08


Es fehlt noch Klose.... und dann kann es los gehen....Pizza 2.0
2.0 heisst nicht, das Klose schlechter ist... ganz im Gegenteil. Nur Werder hat es vorgemacht... und wir haben die Chance nachzuziehen
Zuletzt geändert von betzeulf am 30.06.2016, 12:11, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon deGirsche » 30.06.2016, 12:10


Respekt wenn das klappt. In der vorletzten Meldung des Kickers dazu stand, dass mehrere Bundesligisten an einer Verpflichtung interessiert seien.



Beitragvon dalean10 » 30.06.2016, 12:12


Seine Leistungen waren vor seinen Verletzungen sehr ansprechend.
Denk er kann wenn er zu 100% Fit ist und Verletzungsfrei bleibt ein Führungsspieler in unserem Kader werden.



Beitragvon Schlossberg » 30.06.2016, 12:27


Was der Kicker da schreibt,
Der Mittelfeldspieler hat seine Stärken im fußballerischen Bereich, ist kein Zweikampfmonster auf der Sechs, überzeugt eher als Achter auf den Halbpositionen, kann auch als variabler Zehner mit taktisch gutem Defensivverhalten eingesetzt werden.
leuchtet mir nicht so recht ein. Vor allem, wie passt "kein Zweikampfmonster" mit "taktisch gutem Defensivverhalten" zusammen?

Aber wenn Stöver und Korkut sich einig sind, den Spieler haben zu wollen, werden sie schon wissen warum. Ich vertraue darauf, dass sie die Pros und Cons klarer sehen als C. Schröter.

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)



Beitragvon Aramedis » 30.06.2016, 12:30


Das wäre eine Verpflichtung ganz nach meinem Geschmack!

Ein klasse Fußballer der unserem Spiel gut sehr zu Gesicht stehen würde.
Allein der Glaube, bezüglich der Ablöse, fehlt mir :nachdenklich:
Moritz hat zwar nur noch 1 Jahr Vertrag jedoch geh ich nicht davon aus, dass Mainz ihn uns nicht auf dem Silbertablett servieren wird.

Schlossberg hat geschrieben:Vor allem, wie passt "kein Zweikampfmonster" mit "taktisch gutem Defensivverhalten" zusammen?

Taktisch gutes Defensivverhalten muss tatsächlich nichts mit Zweikampfstärke zu tun haben.
Hierbei geht es eher um die Positionierung auf dem Feld bei gegnerischem Ballbesitz und dem verhalten in der Rückwärtsbewegung.
Wenn ein Spieler clever im Raum steht muss es erst gar nicht zu einem Zweikampf kommen. Antizipieren von Situationen im Defensivbereich könnte man das vielleicht noch nennen.
Anders gesagt:
Es is käää Schrubber awwer er steht gut rum un lost sich o knerze :D
Zuletzt geändert von Aramedis am 30.06.2016, 12:49, insgesamt 2-mal geändert.
Johannes B. Kerner: -Und wenn Wembley die Kathedrale des Fußballs ist, dann haben die Deutschen hier heute einen kräftigen Schluck Weihwasser gesoffen, das Gesangbuch geklaut und die Kerzen ausgepustet
Marcel Reif: Sollten Sie dieses Spiel atemberaubend finden, dann haben Sie es an den Bronchien



Beitragvon Thomas » 30.06.2016, 12:33


Schlossberg hat geschrieben:Vor allem, wie passt "kein Zweikampfmonster" mit "taktisch gutem Defensivverhalten" zusammen?

Ich sage nur: Miroslav Kadlec :love:
(ohne Moritz und Kadlec vergleichen zu wollen, denn das wäre unpassend, sondern will nur sagen, dass es solche Spielertypen tatsächlich gibt)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon WolframWuttke » 30.06.2016, 12:38


Der Mann hat dochNULL Zweitligaerfahrung!!!! (dafür 1.,3.,4. und 5.Liga) :wink:

Habe Moritz von Schalke noch gut in Erinnerung. Von Alter und Erfahrung her sicher ein guter Mann. Könnte mir vorstellen, dass man Klich dann verkauft.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon kite2fly » 30.06.2016, 12:41


Interessanter Mann, allerdings haben wir auf der Position eigentlich weniger Bedarf. Was eher fehlt ist ein 6er. Mit Klich, Halfar und Ring stehen drei Spieler im Kader, die alle auch eher auf der 8 spielen.



Beitragvon mazz » 30.06.2016, 12:46


kite2fly hat geschrieben:Interessanter Mann, allerdings haben wir auf der Position eigentlich weniger Bedarf. Was eher fehlt ist ein 6er. Mit Klich, Halfar und Ring stehen drei Spieler im Kader, die alle auch eher auf der 8 spielen.



Ring würde ich wieder als RM bringen, auch wenn ihm das nicht so gefällt. Aber er hat dort auch gute Spiele gemacht!

Halfar + X (vielleicht Ziegler?) auf der Doppelsechs, davor Moritz. Klich ... ja, als 10er, oder verkaufen, oder für Halfar.

Doppelsechs mit Halfer und Moritz ist riskant. Klich, Halfer und Moritz sind sich auch zu ähnlich. Vielleicht planen sie Moritz auch als LM/RM ein? Keine Ahnung. Auf den Außenbahnen hätte ich jedoch lieber schnellere Spieler wie Osawe und Dittgen

Vielleicht ist es auch nur eine Ente
Hajoe hat geschrieben:[...] Und zu Mugosa, wie blöd ist eigentlich dieser Kosta, daß er nicht merkt, daß dieser mehr Potenzial besitzt als Christiano und Lionel zusammen.



Beitragvon Hochwälder » 30.06.2016, 12:48


WolframWuttke hat geschrieben:Der Mann hat dochNULL Zweitligaerfahrung!!!! (dafür 1.,3.,4. und 5.Liga) :wink:

Habe Moritz von Schalke noch gut in Erinnerung. Von Alter und Erfahrung her sicher ein guter Mann. Könnte mir vorstellen, dass man Klich dann verkauft.



Vermutlich auch noch für viel Geld. Der höchste Marktwert von Klich lag einmal bei 2 Mio. Die müssen mindestens heraus springen (wenn nicht nooooch mehr) bei einer Restvertragslaufzeit bis 2018!



Beitragvon osnamarcel » 30.06.2016, 12:49


Also die Verpflichtung würde mich wirklich begeistern, habe ihn schon paar mal spielen sehen und kann denke ich auch einen dfensiveren Part im Mittelfeld übernehmen und mit seinen guten fußballerischen Tätigkeiten Kontur ins Spiel bringen.. dazu deutschsprachig und im besten Fußballalter... Hätte nicht gedacht, dass wir solche Leute bekommen können...



Beitragvon Franconian Devil » 30.06.2016, 12:49


Schlossberg hat geschrieben:Was der Kicker da schreibt,
Der Mittelfeldspieler hat seine Stärken im fußballerischen Bereich, ist kein Zweikampfmonster auf der Sechs, überzeugt eher als Achter auf den Halbpositionen, kann auch als variabler Zehner mit taktisch gutem Defensivverhalten eingesetzt werden.
leuchtet mir nicht so recht ein. Vor allem, wie passt "kein Zweikampfmonster" mit "taktisch gutem Defensivverhalten" zusammen?

Aber wenn Stöver und Korkut sich einig sind, den Spieler haben zu wollen, werden sie schon wissen warum. Ich vertraue darauf, dass sie die Pros und Cons klarer sehen als C. Schröter.


"Taktisch gutes Defensivverhalten" bedeutet nach meiner Interpretation, dass er die Lauf- und Passwege seiner Gegenspieler eher durch sein Stellungsspiel abdeckt bzw. früh zu antizipieren versucht, was passieren wird und so weniger Zweikämpfe bestreitet als beispielsweise ein Karl, der sich defensiv ja bekanntlich gerne am Flex-Koffer bediente.
Deswegen is Moritz evtl. keiner der die 6er Position alleine ausfüllen kann. Spielerisch ist das aber definitiv eine der von Stöver angekündigten 3-4 Verstärkungen, die man nur mit besonderer Überzeugungskraft (Korkuts Spielidee) und auch der Strahlkraft des FCK (es gibt sie noch!!!) locken kann. Bin begeistert!!! Wünsche dem Jungen, dass er verletzungsfrei bleibt, dann haben wir sehr bald viel Freude an ihm. Daumen drücken, dass nicht wieder irgend ein Lappen aus Bochum, Darmstadt oder von sonstwoher dazwischenfunkt ...



Beitragvon FCK-Ralle » 30.06.2016, 12:52


Ich glaube nicht, dass das eine mit dem anderen zu tun hat. Im ZM hatten wir schon seit Ende der Saison Bedarf, als und Karl und Jenssen verlassen haben und Ziegler wohl nun in der IV zu Hause ist.
Wenn Klich gehen sollte, dann weil er oder der FCK das möchten und nicht weil ein ZM geholt wurde.

Deshalb fände ich eine Verpflichtung von Moritz schon richtig gut. Der hat mir schon auf Schalke gefallen. Ein technisch guter 6er. Das brauchen wir. Hoffe es klappt und die Mainzer stellen sich nicht allzu quer.

Ist halt eine Geschmacksfrage was man lieber auf der 6 haben will. Einen Zerstörer, der zwar Zweikampfhärte beweist, aber Schwierigkeiten hat einen Ball auf 5 Meter Entfernung an den Mann zu bringen, oder einen technisch stärkeren Mann der fehlenden Zweikampfhärte evtl. durch gute Antizipation und Schnelligkeit wett macht und den man ins Passspiel einbinden kann.
Ich persönlich würde lieber letzteres bei uns sehen.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon rm_fussball » 30.06.2016, 13:00


Christoph Moritz steht kurz vor Wechsel zum 1. FC Kaiserslautern

Christoph Moritz steht kurz vor einem Wechsel zum Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern. Nach Informationen dieser Zeitung absolviert der 26-Jährige am heutigen Donnerstag seinen Medizincheck bei den Roten Teufeln. (...)

Mehr: http://www.allgemeine-zeitung.de/sport/ ... 039160.htm



Beitragvon Schlossberg » 30.06.2016, 13:30


Es fällt schon auf, wie gut in diesem Fall (wie auch bei Aliji) die Rheinpfalz informiert ist. :nachdenklich:

Die schreibt heute zum FCK immerhin Folgendes, was ich anderswo noch nicht gelesen habe, jedenfalls nicht in dieser (gerade durch die Verpackung in nette Floskeln ätzenden) Schärfe:
Der Kader der Zukunft steht längst noch nicht. Spekuliert wird auch, dass der ein oder andere Lauterer Profi sich noch nach einem neuen Wirkungskreis umsieht oder auch umschauen muss. Einen neuen Anlauf nehmen soll beim FCK Eigengewächs Manfred Osei Kwadwo (21). „Wir planen mit ihm am Flügel – rechts wie links“, sagt der Sportdirektor. Osei Kwadwo, in seinem ersten Profijahr durch eine Viruserkrankung weit zurückgeworfen, hatte in der letzten Saison einige verheißungsvolle Kurzeinsätze. Aber körperlich war der technisch versierte Flügelspieler nicht stabil. „Manni muss noch professioneller werden. Es ist Männer-Fußball“, hat ihm Stöver, vom Talent des 21-Jährigen überzeugt, ins Stammbuch geschrieben.
[...]
Beeindruckt zeigte sich Uwe Stöver von Michael Heinloth (24). Der bisherige Paderborner spielt eine Woche beim FCK vor. „Ich finde es gut, dass er als gestandener Profi bereit ist, sich zu zeigen. Und er zeigt, dass er auf der Position was reißen will“, lobt Stöver den Rechtsverteidiger.

Man braucht keine Meisterschaft im Zwischen-den-Zeilen-Lesen, um die Wahrscheinlichkeit, die beiden in überschaubarer Zukunft in einem Pflichtspiel für den FCK auflaufen zu sehen, als gering einzuschätzen

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)



Beitragvon lautrelautre666 » 30.06.2016, 13:36


Wir können tatsächlich gute Fußballer verpflichten sowie das hier aussieht.

Moritz ist ein guter Mann!!!

Finde ich sehr gut!!! Weiter so

:doppelhalter:
:teufel2: Pep Guardiola: Wenn Deutsche so gedemütigt wurden, hält sie nichts mehr auf - die sind glatt in der Lage, uns zu überrennen. Ich weiß das. Ich war in 1991 in Kaiserslautern dabei. Damit bin ich genug bedient." :teufel2:



Beitragvon ! » 30.06.2016, 13:41


Hallo Aufbruchstimmung, schön dass du hier bist. Komm doch rein und setz dich. Und nimm dir einen Keks. :daumen:
->Pro Ausgliederung, pro Investoren, pro Profifußball in KL<-



Beitragvon Betze8.1west » 30.06.2016, 13:56


Das wäre eine wirkliche Verstärkung für unser Mittelfeld was auch dringend nötig ist.

Was mich aber an dieser Verpflichtung vorallem begeistern würde ist die Tatsache, dass wir einen Jungen bekämem, dem es wichtig ist !

"Fußball zu spielen"

nicht seinen wohl besser dotierten Vertrag auszusitzen, sich damit zufrieden zu geben, für mehr Kohle nur die 2. Geige zu spielen.

Genau solche Spieler brauchen wir!
! Einmal FCK - immer FCK !



Beitragvon hierregiertderfck » 30.06.2016, 14:01


Aliji und Moritz wären in der Tat zwei sehr gute Transfers für unsere Verhältnisse.
Hoffentlich klappt das mit den beiden, fände ich super.

Natürlich ist Moritz nicht der Haudegen wie Karl es ist, aber Ring und Halfar z.B. sind m.M.n. auch ziemlich zweikampfstark, ohne so eine Statur wie Karl zu haben.

Ich denke mal solche Spielertypen sind Korkut lieber als Spieler á la Karl.



Beitragvon Otto Rehagel » 30.06.2016, 14:05


! hat geschrieben:Hallo Aufbruchstimmung, schön dass du hier bist. Komm doch rein und setz dich. Und nimm dir einen Keks. :daumen:


"Magst nen Kaffee
oder Whisky
oder Joint.
Ich muss mal mit Dir reden
mein alter Freund ..."



Beitragvon Eilesäsch » 30.06.2016, 14:11


Das ist ein guter Spieler, der unser Team weiterbringen wird.
Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, das er bei uns auf der 6 spielen wird. Guter Fang!
Talent wächst mit Rückenwind, Charakter bei Gegenwind.

...aus meiner Sicht und ich denke die wird nicht ganz so verkehrt sein...



Beitragvon WolframWuttke » 30.06.2016, 14:14


Schlossberg hat geschrieben:Man braucht keine Meisterschaft im Zwischen-den-Zeilen-Lesen, um die Wahrscheinlichkeit, die beiden in überschaubarer Zukunft in einem Pflichtspiel für den FCK auflaufen zu sehen, als gering einzuschätzen

:-) In Bezug auf Manni hoffe ich doch stark, dass Du falsch liegst, Heinloth kann ich nicht beurteilen.

Die mit Abstand höchste Trefferquote um FCK-Personalentscheidungen zuerst zu vermelden hat mittlerweile der Kicker. Wohl kein Zufall.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste