Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon AlbiundIssi » 20.06.2014, 20:56


Rheinteufel2222 hat geschrieben:haben wir mit Schulze und Formitschow jetzt die beiden schlechtesten Cottbusser der letzten Saison


ja, Formitschow hatte grauenhafte form -
drum hat er sich jetzt umbenannt


übrigens:
für alle, die es noch nicht bemerkt haben:
fomitschow ist de facto der ersatz für flo riedel -
glaubt ihr, der tausch geht schief?



Beitragvon Belize » 20.06.2014, 21:02


Man sollte nicht sooo stark auf MS reinhauen, er besorgt doch nur die Spieler die der Trainer will.
MS wird keinen verpflichten ohne vorher mit Costa abgesprochen zu haben.
"Denk ich an den FCK bei Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht" wenn das so weitergeht :teufel2: :shock:



Beitragvon salomon » 20.06.2014, 21:06


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Man kann ja von kicker-Noten halten, was man will, aber nach kicker-Noten haben wir mit Schulze und Formitschow jetzt die beiden schlechtesten Cottbusser der letzten Saison (Ersatzspieler ausgenommen) verpflichtet.


So ist es,...die >>Avantgarde der Zukunft<< rückt an.
Sry für den Zynismus, aber ich will mir einfach einreden, dass die Combo aus SK, MS und CK sich irgendetwas dabei gedacht haben muß,....oder :nachdenklich:

Genau: Humor ist, wenn man trotzdem lacht: :lol:



Beitragvon Untergang » 20.06.2014, 21:45


Um solche "Juwelen" zu finden braucht man halt einen Sportdirektor :lol:



Beitragvon hierregiertderfck » 20.06.2014, 21:55


Na dann herzlich willkommen!

Und bitte hört doch endlich auf mit diesen scheiß Kickernoten.
Da ist auch Markus Karl bei uns einer der besten gewesen.



Beitragvon AllgäuDevil » 20.06.2014, 21:56


Gut das WM ist. Wenn ich die bisherigen FCK-Neuzugänge betrachte, bin ich froh von der WM abgelenkt zu werden. Vorfreude auf die neue Saison :?: Nullkommanull
Das einzig Gute daran ist, das man sich keinerlei Hoffnungen machen muß, erneut um den Aufstieg mitzuspielen. Vorausgesetzt, die "Einkaufstour" der hohen Herren geht auf diesem Niveau weiter..... :daumen:



Beitragvon Briggedeiwel » 20.06.2014, 22:06


AlbiundIssi hat geschrieben:
Rheinteufel2222 hat geschrieben:für alle, die es noch nicht bemerkt haben:
fomitschow ist de facto der ersatz für flo riedel -
glaubt ihr, der tausch geht schief?


Kann ich ganz und gar nicht verstehen. OK, Riedel ist vielleicht keine Granate, aber ob er schlechter sein soll als einer der beiden Cottbusser :?:
"Die Bundesliga ist ein großes Geschäft. Wir gehören nicht dazu " - Christian Streich



Beitragvon Alm-Teufel » 20.06.2014, 22:59


Mal ganz ehrlich...Haben wir Spieler dieses Kalibers nicht bereits im Kader? Mir fehlt die Einsicht in die Notwendigkeit dieser Personalentscheidung. Mal ganz abgesehen davon, dass das der nächste Spieler ist, der nach einer ganz grottigen Saison zum FCK wechselt. Vielleicht hätte man lieber in einen Psychiater als in einen Sportdirektor investieren sollen?! Da muss ja Aufbauarbeit ohne Ende geleistet werden.....
3. Liga verhindern!



Beitragvon Hajoe » 20.06.2014, 23:39


Hoffentlich schleppen die beiden neuen nicht den Cottbusvirus hier ein :lol:



Beitragvon salomon » 20.06.2014, 23:54


Alm-Teufel hat geschrieben:Mal ganz ehrlich...Haben wir Spieler dieses Kalibers nicht bereits im Kader? Mir fehlt die Einsicht in die Notwendigkeit dieser Personalentscheidung. Mal ganz abgesehen davon, dass das der nächste Spieler ist, der nach einer ganz grottigen Saison zum FCK wechselt. Vielleicht hätte man lieber in einen Psychiater als in einen Sportdirektor investieren sollen?! Da muss ja Aufbauarbeit ohne Ende geleistet werden..


Du sagst es, aber wo unsere Kaderverantwortlichen, die "Troika" SK/MS und CK, schon gerade dem Lausitzer Kaufrausch frönen, so finde ich, dass sie keine halben Sachen machen sollten: Verpflichtet doch bitte jetzt am besten den gesamten Defensiv-Verbund von Energie,...die haben's doch richtig drauf, hat man doch gesehen! :D Wievielter sind die gleich in der Tabelle geworden? Ach ne, falsche Frage, okay, äääähm, gehörten die Cottbusser Neu-Lautrer denn dann wenigstens zu den Besseren im Team? Neeeee? Auch nicht? Waaaas? Im Gegenteil? Sie gehörten zu den Schlechtesten bei Energiiiie?

Ist eine doppelte Verneinung (schlechteste Mannschaft und die schlechtesten Spieler) nicht wiederum eine Bejahung? Ahaaaaa, genau,...jetzt weiß ich wie unsere Teamleiter im Hinblick auf die Transfers ticken. Mein Gott, seid ihr raffiniert. :lol:



Beitragvon Loweyos » 21.06.2014, 01:11


Thomas hat geschrieben:
Veedaa hat geschrieben:Müssen wir beim Etat tatsächlich so massiv einsparen?

Laut Aussagen des Vorstands: Nein, denn der Etat soll in etwa genauso hoch sein wie in der vergangenen Saison (+/- 11,5 Millionen Euro).


Stimmen dann auch die Aussagen unseres Vorstandes?
Die Rechnung ist doch eigentlich ganz einfach, da braucht man nicht einmal buchhalterische Kenntnisse:

Wenn ich mich recht erinnere wurden durch die Pokalspiele gegen Leverkusen und Bayern außerplanmäßig ungefähr 3,5 Mio. in unsere leere Kasse gespült (1,0 + 2,5 Mio.).
Trotzdem zeigt der Abschluss für die letzte Saison einen Verlust von 1,5 Mio.
D.h. doch, dass wir ohne diese beiden Spiele einen Verlust von ca. 5 Mio. gemacht hätten.

Und da die Ausgangssituation für nächste Saison ja wohl nicht besser wird (ganz vorsichtig ausgedrückt) und zudem in die Planung wiederum nur die beiden ersten Pokalrunden eingehen werden, müssen also irgendwo die 5 Mio. eingespart werden, sonst würde man ja automatisch wiederum mit einem Verlust in dieser Größenordnung abschließen.

Von daher löst diese Behauptung unseres Vorstandes bei mir nur unglaubliches Staunen aus.
(Fan seit 40 Jahren)



Beitragvon Thomas » 21.06.2014, 01:29


Loweyos hat geschrieben:Von daher löst diese Behauptung unseres Vorstandes bei mir nur unglaubliches Staunen aus.

@Loweyos:
Bei mir erstmal auch. Aber es kann ja noch Geld durch Spielereinkäufe eingenommen werden (Bsp. Zoller, von dessen Ablöse ja aber ein Teil schon wieder in Hofmann reinvestiert wurde und noch ein weiterer Stürmer kommen soll). Und Sky zahlt in der kommenden Saison auch mehr als bisher. Von Sportfive gab es für die Vertragsverlängerung vielleicht auch eine Signing Fee (Vorauszahlung auf die nächsten Jahre), so war es zumindest beim letzten Mal. Wobei die dann aber eigentlich über die gesamte Vertragslaufzeit gebucht werden müsste und nicht sofort rausgeballert.

Aber es gibt auch genug rückläufige Zahlen, bei den Fernsehgeldern, beim Sponsoring oder bei den Zuschauereinnahmen nach aktuellem Stand. Und so oder so wäre es sinnvoll, nicht immer weiter neue Schulden anzuhäufen. Paderborn ist letzte Saison mit einem Etat von 6,5 Millionen zwei Plätze vor uns gelandet mit 12 Millionen. Wie hoch genau der Etat aussieht, ist also gar nicht sooo wichtig, das Geld muss nur richtig eingesetzt werden. Sicher werden wir in den nächsten Wochen etwas klarer sehen, wo die angekündigten 11,5 Millionen herkommen sollen und damit auch in der neuen Saison wieder einen vorderen Platz in der Geldrangliste der zweiten Liga einnehmen.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Rheinteufel2222 » 21.06.2014, 01:38


Loweyos hat geschrieben:Von daher löst diese Behauptung unseres Vorstandes bei mir nur unglaubliches Staunen aus.

Bis jetzt zumindest ist es so, dass fast alle unsere Zugänge und Abgänge diesen Sommer nicht leistungsmäßig begründbar sind, sondern nur kostenmäßig. Mo, Dick, Borisyuk und Bunjaku müssen gehen, weil sie zu teuer sind. Zoller muss gehen, weil er als einziger einen nennenswerten Transfererlös bringen kann. Dass man damit der Mannschaft die Säulen entzieht, erscheint zweitrangig. Stattdessen kommen Mitläufer vom abgeschlagenen Tabellenletzten, weil sie offenbar das kostengünstigste sind, was in der Liga zu finden ist, nachdem man zuvor schon aus dem eigenen Nachwuchs hochgeholt hat, was auch nur einigermassen brauchbar erscheint. Nur für Hofmann war noch eine Million übrig. Die festgeschriebene Ablösesumme von 1,5 Millionen konnte/wollte man sich aber auch nicht leisten und lässt sich daher zum Ausgleich auf einen Knebelvertrag mit Schalke ein. The writing is on the wall - und es spricht eine deutliche Sprache.

Und ein paar gute Spieler müssten auf jeden Fall noch kommen, sonst wird es nix mit dem von Kuntz anvisierten Platz 3-5.


Thomas hat geschrieben:Paderborn ist letzte Saison mit einem Etat von 6,5 Millionen zwei Plätze vor uns gelandet mit 12 Millionen.

Nur zwei Plätze vor uns, aber immerhin mit acht Punkten Abstand. Das war am Ende schon deutlich.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Dirmsteiner » 21.06.2014, 05:48


warten wir mal ab, irgendwas müssen sich die verantwortlichen ja dabei denken (hoffe ich zumindest). weil ich denke einen spieler zu holen um den kader aufzublähen, muss net unbedingt sein... ich denke man sollte dem jungen ne chance geben und dann schauen wir mal was er so kann...
ich vermute zumindest das er gehaltstechnisch im unteren level tangiert und ablösefrei zu uns wechselt.



Beitragvon werauchimmer » 21.06.2014, 06:58


Thomas hat geschrieben:Wie hoch genau der Etat aussieht, ist also gar nicht sooo wichtig, das Geld muss nur richtig eingesetzt werden.


Und das war ja auch bisher genau unsere Stärke, gell?!
Kuntz könnte mit 300 Mio pro Woche keine Mannschaft kaufen, geschweige denn ein sportliches Konzept erarbeiten.

Aber was solls, die nächste Frankfurt-Nulpe ist im Anflug, aber diesesmal war es nicht der Stefan, nääää:


ALLLLLeeeeesss wird Schuuuuupppppiiii!!! :wink: :lol:



Beitragvon wat » 21.06.2014, 07:03


Mit dem Kader wird man vor 18000 Zuschauern um den 10. Platz spielen, im besten Falle.
**** ** ****



Beitragvon MäcDevil » 21.06.2014, 07:49


Weiss wirklich nicht was ich von dieser Verpflichtung halten soll...habe mal ein wenig rumgegoogelt und keine persönliche Bewertung über diesen Spieler gefunden. Soll aber jemand sein der sich nicht hängen lässt und 17 Tor damals in der Regionalliga geschossen hat.
Positionsbezogen verstehe ich die Verpflichtung nicht so richtig. Glaube, wenn Löwe wieder fit ist, dann rutscht weiter nach vorne ins linke Mittelfeld auf seine eigentliche erlernte Position.
Hätte lieber Sanogo begrüsst,
Aber trotzdem sag ich jetzt einfach mal "Willkommen !



Beitragvon donaldino » 21.06.2014, 09:14


salamander hat geschrieben:In Wolfsburg durchgefallen, in Düsseldorf durchgefallen, in Cottbus durchgefallen und abgestiegen. Wahrscheinlich wäre es besser gewesen, Leon Jessen aus Ingolstadt zurückzuholen. Ja, klar, ist nur ein Backup :lol: . Ist Heintz nicht gelernter LV? Aber klar, stimmt, mit dem kann ja Runjaic nicht, dann doch lieber noch einen Kracher aus Cottbus. Einer auf dem Weg nach oben :D :lol:

Heintz ist IV und hat schon mehrfach bewiesen, dass er da viel besser aufgehoben ist als auf der LV Position!!



Beitragvon Hochwälder » 21.06.2014, 09:24


Lixi hat geschrieben:Kann man noch mehr Spieler oder gar die erste Elf von Cottbus verpflichten? Haben ja in der abgelaufenen Saison hervorragend gespielt...
Das Saisonziel kann und wird realistisch nur ein Platz zwischen 7 und 10 sein!!



die Spieler von Real und Barca kann sich der 1 FCK leider nicht leisten, selbst die Spieler von den Bayern dürften zu teuer sein. Hier sind Einige noch immer dem Größenwahnsinn ehemaliger Vereinsmacher aufgesessen. Man sollte sich allmählich klar werden dass in KL z. Zt. kleinere Brötchen gebacken werden!



Beitragvon Hochwälder » 21.06.2014, 09:30


Rheinteufel2222 hat geschrieben:
Loweyos hat geschrieben:Von daher löst diese Behauptung unseres Vorstandes bei mir nur unglaubliches Staunen aus.

Bis jetzt zumindest ist es so, dass fast alle unsere Zugänge und Abgänge diesen Sommer nicht leistungsmäßig begründbar sind, sondern nur kostenmäßig. Mo, Dick, Borisyuk und Bunjaku müssen gehen, weil sie zu teuer sind. Zoller muss gehen, weil er als einziger einen nennenswerten Transfererlös bringen kann. Dass man damit der Mannschaft die Säulen entzieht, erscheint zweitrangig. Stattdessen kommen Mitläufer vom abgeschlagenen Tabellenletzten, weil sie offenbar das kostengünstigste sind, was in der Liga zu finden ist, nachdem man zuvor schon aus dem eigenen Nachwuchs hochgeholt hat, was auch nur einigermassen brauchbar erscheint. Nur für Hofmann war noch eine Million übrig. Die festgeschriebene Ablösesumme von 1,5 Millionen konnte/wollte man sich aber auch nicht leisten und lässt sich daher zum Ausgleich auf einen Knebelvertrag mit Schalke ein. The writing is on the wall - und es spricht eine deutliche Sprache.

Und ein paar gute Spieler müssten auf jeden Fall noch kommen, sonst wird es nix mit dem von Kuntz anvisierten Platz 3-5.


Thomas hat geschrieben:Paderborn ist letzte Saison mit einem Etat von 6,5 Millionen zwei Plätze vor uns gelandet mit 12 Millionen.

Nur zwei Plätze vor uns, aber immerhin mit acht Punkten Abstand. Das war am Ende schon deutlich.




Spieler wie Andre Hahn (Augsburg) Simon Zoller kamen von Vereinen der dritten Liga, warum sollen die Spieler von Zweitligisten nicht auch einen solchen Weg machen. Waren die verpflichteten Spieler die Alleinschuldigen für das schlechte Abschneiden ihrer Vereine. Lasst die Burschen doch erst einmal spielen bevor sie schon als Luschen abgekanzelt werden. Ein Oliver Kirch wurde vor Jahren doch hier auch nicht immer als der große Könner und Macher angesehen. Für den BvB war und ist er gut genug. Warum sollen die neuen Spieler nicht einen ähnlichen Weg machen???



Beitragvon bazi » 21.06.2014, 09:42


Man merkt bereits die Handschrift von Schupp. Guter Transfer, bisher kann man mit den Neuverpflichtungen sehr zufrieden sein. Weiter so!



Beitragvon AllgäuDevil » 21.06.2014, 10:25


bazi hat geschrieben:Man merkt bereits die Handschrift von Schupp. Guter Transfer, bisher kann man mit den Neuverpflichtungen sehr zufrieden sein. Weiter so!

Du hast vergessen zu erwähnen, das Dein Post ironisch gemeint ist, oder??



Beitragvon Rheinteufel2222 » 21.06.2014, 10:26


Hochwälder hat geschrieben:Spieler wie Andre Hahn (Augsburg) Simon Zoller kamen von Vereinen der dritten Liga, warum sollen die Spieler von Zweitligisten nicht auch einen solchen Weg machen. Waren die verpflichteten Spieler die Alleinschuldigen für das schlechte Abschneiden ihrer Vereine. Lasst die Burschen doch erst einmal spielen bevor sie schon als Luschen abgekanzelt werden. Ein Oliver Kirch wurde vor Jahren doch hier auch nicht immer als der große Könner und Macher angesehen. Für den BvB war und ist er gut genug. Warum sollen die neuen Spieler nicht einen ähnlichen Weg machen???


Dass wir junge Spieler finden, die sich dann gut entwickeln, hoffen wir doch alle. Ein junger Drittligist mit guten Leistungsdaten würde hier ganz sicher auch mehrheitlich positiv als Neuzugang beurteilt werden. Gescheiterte Zweitligisten mit schlechten Leistungsdanten sind aber eine ganz andere Geschichte. Es ist doch logisch, dass so ein Transfer auf überwiegend Unverständnis stößt. Trotzdem hofft natürlich jeder, dass er sich täuscht und der Spieler trotzdem einschlägt. Nach der Erfahrung der letzten Jahre, in denen die Zollers deutlich dünner gesät waren als die Graupen, ist es mit dem Optimismus aber weiß Gott nicht mehr einfach.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon ChrisW » 21.06.2014, 10:42


[für alle, die es noch nicht bemerkt haben:
fomitschow ist de facto der ersatz für flo riedel -
glaubt ihr, der tausch geht schief?[/quote][/quote]

Kann ich ganz und gar nicht verstehen. OK, Riedel ist vielleicht keine Granate, aber ob er schlechter sein soll als einer der beiden Cottbusser :?:[/quote]
Bei Riedel muss intern was schief gelaufen sein, anders kann ich mir das nicht erklären. Überhaupt scheint der Trainer gnadenlos zu sieben... aber nicht nur nach Leistung! Wie kommt es sonst, dass Karl immer gesetzt ist und andere bei 2-3 Fehlern auf der Todesliste stehen?
Bei KR blicke ich noch nicht durch... jedenfalls hat er noch keinen Spieler besser gemacht. Was macht er dann wohl mit den 2 schlechtesten von Cottbus? :?



Beitragvon Eilesäsch » 21.06.2014, 10:50


Cottbus hat als Team versagt, da Spieler rauspicken die jetzt bei uns gelandet sind, halte ich für Nonsens.
Formitschow wurde als Backup -so auch dann bitte bewerten- geholt, es brennt zwar in anderen Mannschaftsteilen, aber schlecht ist das nicht unbedingt.
Ich würde mir wünschen das er sich selbst aus der Formkrise rausspielt oder einem Löwe Dampf macht oder im Pokalsspiel gegen die Eintracht das 1:0 n.V. schiesst.
Einige von euch gehen doch schon mit einem geschnürten Rucksack in die neue Saison, das hilft genauso wenig wie mit einer Vereinsfarbenbrille.
Auch wenn wir nicht bei "Wünsch dir was" sind, dennoch würde ich es begrüssen neutral in die neue Saison zugehn.
Von der nächste Saison erwarte ich nicht sonderlich viel, um ehrlich zu sein.
Vor allem, weil ich einige Zugänge von anderen Mannschaften nicht beurteilen kann.
Bochum hat gut aufgerüstet (Quantität), F95, Fürth und Leibzsch (oh Wunder) ebenfalls.
Man darf also gespannt sein, wohin die Reise geht.
Talent wächst mit Rückenwind, Charakter bei Gegenwind.

...aus meiner Sicht und ich denke die wird nicht ganz so verkehrt sein...




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste