Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Knubber » 16.06.2021, 14:27


Mal davon abgesehen dass wirklich keiner von uns einschätzen kann ob Pourié einfach ein bisschen angeeckt oder sich mehrfach wie ein völliger Idiot benommen hat - er war sportlich schlicht und einfach auch nicht so gut, als dass man jetzt jeden Preis zahlen sollte. Für ein angemessenes Gehalt, niedrige bis keine Ablöse gerne - aber auch hier gilt: Keiner von uns kennt den finanziellen Rahmen, den ein Transfer bedeutet hätte.

Und da jetzt so vehement gegen MA und TH zu schießen oder von groben Fehlern zu sprechen ist einfach viel zu kurz gedacht. Nur ein BEISPIEL (ohne konkrete Zahlen zu kennen): Der KSC könnte auf Ablöse bestehen (Marktwert lt. Transfermarkt 300.000), Pourie will das gleiche nochmals als Jahresgehalt für 3 Jahre (bekommt beim KSC 350.000). schon haben wir ein Paket von 1,2 Millionen. Was bekommt man dafür? 10 Tore und jede Menge Querelen. Das Paket würde ich bei unserer Finanzlage ohne mit der Wimper zu zucken ablehnen.



Beitragvon phibee » 16.06.2021, 14:57


Hi,

ich schieße nicht auf MA und TH ein. Ich habe immer wieder geschrieben, dass ich Vertrauen in die Arbeit von Beiden habe.

Ich habe gestern gepostet, dass für mich gesehen ein Stück Lack bei Beiden abgeplatzt ist, da sie es offenbar nicht geschafft haben, den Pourie weiter für uns zu gewinnen.

Ich bin weder ein Insider was sportlich vorgefallen ist noch kenne ich den finanziellen Rahmen, der notwendig gewesen wäre.

Ich sehe ein Riesenproblem für das neue Spieljahr.

Wir haben keinen Stürmer
und wer soll vorne Tore schießen?

Bevor sich jetzt viele der Meinung anschließen, Pourie sei der Schuldige daran, dass eine Weiterverpflichtung nicht klappt, sei gesagt, ihr wisst auch alle nicht, was der Grund ist.

Ich bedaure es sehr, da Pourie für mich ein Torgarant ist und ich bleibe bei meiner Meinung, dass er ein Stürmer für 15-20 Saisontore ist, wenn die Mannschaft mal funktioniert. Und so wie sich der Sachstand darstellt zur Zeit, wird sie nicht funktionieren in der neuen Runde. Oder sagt mir mal,

wer soll die Tore schießen, um mal vorne mitzuspielen?

Könnten wir z. B. einen Boyd gewinnen, würde ich meine Aussagen zurücknehmen. Aber solch einen Stürmer werden wir für wenig Geld nicht bekommen. Auch für einen anderen Torgarant wie Kobylanski etc etc. müssten wir Geld in die Hand nehmen. Qualität kostet
halt.

Also hätten wir auch das Geld für Pourie investieren können

Wenn kein Geld da ist, dann bleibt nur Beten, Beten, Beten, dass wir für wenig Geld einen Unbekannten verpflichten, der vorne voll einschlägt.

Einfaches Wahrscheinlichkeitsrechnen genügt allerdings, um festzustellen, dass wir für wenig Geld sehr wahrscheinlich keinen Volltreffer landen werden.

Also braucht es keinen Wahrsager um die Befürchtung zu hegen, dass die nächste Runde wieder Kampf gegen den Abstieg oder Abstieg bedeutet und alles nach dem Motto "täglich grüßt das Murmeltier" weitergeht.
Und natürlich wird uns die nächste Insolvenz irgendwann demnächst wieder "um die Ohren fliegen".

Wir brauchen Qualität im Sturm und die sehe ich (im Moment) nicht. Oder meint Ihr, dass ein Huth oder vielleicht ein Spalvis das Wunder "Torgarant" vollbringen?

Einfach nur zu schreiben, einen Pourie braucht man nicht, wenn das Gesamtpaket nicht stimmt, ist mir zu billig. Bitte, ich bin für jeden Vorschlag von Euch bezüglich Stürmer dankbar.
Es muss sich gerade im Sturm etwas Gravierendes tun, sonst sind wir Abstiegskandidat. Punkt.
Äußert Euch doch mal, wer unsere Tore machen soll!!!

Und natürlich muss sich auch was in Punkto Zimmer, Götze, Hanslik noch was tun. Denn die werden wir definitiv brauchen.

LG



Beitragvon Datenleak » 16.06.2021, 15:43


Wieso wäre dir ein Boyd lieber der in Halle gezeigt hat, dass er es kann, einem Huth traust du es aber nicht zu der in 31 Spielen in Zwickau auch 14 Tore gemacht hat?



Beitragvon GerryTarzan1979 » 16.06.2021, 16:03


@phibee mein treuer Cowboy :wink:

Einfach mal tieeeef durchatmen.
Ich denke jedem ist es gerade bewusst, dass uns noch eine Menge Arbeit bevorsteht. Es ist in unserer Situation nicht einfach, gute und "günstige" Spieler zu finden, die uns weiterbringen. Verstehe jeden, der Pourie nachtrauert, weil viele die Hoffnung haben, dass er in einer funktionierenden Mannschaft genug Buden macht. Und was, wenn nicht?
Du sagst ja selbst, dass wir nicht wissen, ob und wie Pourie evtl. "über die Stränge geschlagen hat" oder auch nicht. Aber genauso wissen wir nicht das Gesamtpaket. Vielleicht ist es einfach im Moment nicht zu stemmen, bzw. sind Hengen und Co. schon an einem ähnlich guten Spieler dran, der womöglich günstiger ist, damit wir Götze/Zimmer weiter ausleihen können? Wir wissen es nicht.

Und nicht zu vergessen, dass Pourie uns nicht gehört und wir ihn fortjagen, sondern einfach die Leihe nicht verlängern möchten, bzw. ihn zu den gegebenen Konditionen nicht verpflichten wollen oder können.

Ich könnte mich jetzt auch aufregen, dass unsere Mannschaft noch nicht steht, aber dafür gibt es einfach viele Gründe. Ein wichtiger Punkt sind halt unsere Finanzen. Wir müssen kreativ denken und hoffen, dass es gut geht. Ja, hoffen, ein Wort, dass ich leider nicht mehr hören kann, weil die letzten Saisons zu oft nach diesem Prinzip angegangen worden sind. Und aus diesem Grund verstehe ich die Pro-Fraktion Pourie. Dennoch sehe ich die Personalie Pourie eher emotionslos, weil ich einfach denke, dass das Verhältnis "Preis/Leistung/Disziplin/evtl. abgebender Verein" bei ihm nicht stimmig ist.

Hengen und Antwerpen wissen schon, wo der Schuh drückt. Warten wir einfach mal ab (was anderes können wir gerade nicht).

Noch bin ich entspannt... noch... :lol:
"Der Doktor hat gesagt ich soll mir ne Luft suchen die weniger bleihaltig ist."
aus "Die Rückkehr der glorreichen Sieben" 8-)
scheiss fc köln hat geschrieben:
Und wenn ich aufsteigen will, sollten die das auch wollen.



Beitragvon Yogi » 16.06.2021, 18:11


Also eines wissen wir doch Alle,
Pourie hätte gemessen an den Chancen die er hatte locker 20 Tore erzielen können wenn nicht sogar müssen..
1O Tore bei den Chancen die er hatte sind dann doch ein paar zu wenig.



Beitragvon ExilDeiwl » 16.06.2021, 18:56


Ja, das Gras auf anderen Wiesen ist immer grüner und saftiger als das eigene. Nach diesem Motto verfahren wir seit Jahren wieder und wieder und zertrampeln die eigene Wiese, ohne den Weg am Zaun vorbei zu den anderen grünen, saftigen Wiesen zu kennen. Und wundern uns dann, dass es im Bauch kneift und wir immer dürrer und klappriger werden. Vor allem hier im Forum denken und handeln wir so. :daumen:

Und trotzdem vertraue ich Hengen und Antwerpen, dass sie einen wohl durchdachten und vor allem funktionierenden Plan haben. Weil wenn nicht, wissen wir ja, was in drei Monaten hier los ist. :lol:



Beitragvon phibee » 16.06.2021, 20:26


Hi GerryTarzan und an alle Andere ,

habe gar nicht gewusst, dass ich ein "Cowboy" bin.
Ja, ab und an muss ich mal was rausballern.

Aber okay, bin halt ein Typ, der gerne mal die Finger in die Wunden legt.

Ich frage mich halt, wie wir vorne im Sturm aufgestellt sein werden und habe da die größten Bedenken. Wie gesagt, wenn wir vorne noch gute Leute an Land ziehen können, soll es mir natürlich recht sein. Aber allein, mir fehlt (aktuell) der Glaube daran.

Na ja, jetzt schau ich mir zuerst mal Italien-Schweiz an.

LG



Beitragvon weißherbschtschorle » 16.06.2021, 20:47


Macht doch die Spieler ,die noch da sind, nicht so schlecht.
Die meisten haben Potenzial und haben es auch schon gezeigt.

Und wenn wir kein Geld haben um teure Spieler zu holen,dann ist es jetzt die Aufgabe von AM,diese Spieler zur Mannschaft zu formen.
Dafür hat er 6 Wochen Vorbereitung eingefordert und durch den medialen Druck die Spieler in die Verantwortung genommen.

Was auch schon Auswirkungen hat:
Die Mannschaft ist im top Zustand.

Diese Möglichkeit hatte er letzte Saison nicht gehabt.
Da gings ums Überleben,sonst nix.
Schorle,schon Goethe wußte warum:
Wasser allein macht stumm,das zeigen im Bach die Fische.
Wein allein macht dumm,siehe die Herren am Tische.
Da ich will keins von beiden sein,trink ich Wasser gemischt mit Wein. :teufel2:



Beitragvon Yogi » 16.06.2021, 22:53


phibee hat geschrieben:Hi GerryTarzan und an alle Andere ,

habe gar nicht gewusst, dass ich ein "Cowboy" bin.
Ja, ab und an muss ich mal was rausballern.

Aber okay, bin halt ein Typ, der gerne mal die Finger in die Wunden legt.

Ich frage mich halt, wie wir vorne im Sturm aufgestellt sein werden und habe da die größten Bedenken. Wie gesagt, wenn wir vorne noch gute Leute an Land ziehen können, soll es mir natürlich recht sein. Aber allein, mir fehlt (aktuell) der Glaube daran.

Na ja, jetzt schau ich mir zuerst mal Italien-Schweiz an.

LG


Vielleicht plant er ja mit Hercher als Stürmer,,, 10 Tore trau ich ihm auch zu wenn er 38 mal vorne aufgestellt wird.



Beitragvon Larsef » 16.06.2021, 23:28


phibee hat geschrieben:Aber okay, bin halt ein Typ, der gerne mal die Finger in die Wunden legt.


Der Grat zwischen "Finger in die Wunde legen" und rummotzen ist übrigens sehr schmal ...

Eigenwahrnehmung zu Fremdwahrnehmung :nachdenklich:



Beitragvon chello1984 » 17.06.2021, 11:51


Fckmeinleben hat geschrieben:Wenn ich hier einige Kommentare lese kann ich nur den Kopf schütteln.
Hier wird total vergessen das wir brutal gegen den Abstieg gespielt haben und pourie trotzdem als Alleinunterhalter vorne 11 Tore gemacht hat..ok 11 Tore in einer Topmannschaft wären nicht viel aber bei uns ist das enorm.


Enorm? habt ihr auch mal betrachtet was er hat liegen lassen?
Die Brasilianer sind ja auch alle technisch serviert. (Andreas Brehme)
Fleischworschtfront :teufel2:



Beitragvon SEAN » 17.06.2021, 12:39


Yogi hat geschrieben:Vielleicht plant er ja mit Hercher als Stürmer,,, 10 Tore trau ich ihm auch zu wenn er 38 mal vorne aufgestellt wird.

Utopisch wäre das nicht, Hercher in den Sturm zu stellen. Das hat er ja früher gespielt, und versenken kann er die Bälle auch. Zumindest nicht schlechter als die anderen auch..... :wink:
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon Betzebastion Mainz » 17.06.2021, 16:45


Im Netz kursieren Gerüchte, wonach MP neben Magdeburg, auch bei unseren Freunden vom Waldhof im Gespräch sein soll.....wenn das was wird, dann fährt Mannheim ein Gesamtpaket mit Martinovic, Schnatterer und MP auf, mit dem die bei mir der absolute Geheimfavorit in der Liga sind. Da wird mir ganz übel.
1.FCK - you just can´t escape my love



Beitragvon graue-eminenz » 18.06.2021, 11:01


Also das Pourie ist mehr als fragwürdig. Ein Stürmer der 10 (11?) Tore erzielt hat, bei dem stimmt das Gesamtpaket nicht ?? Ohne ihn wären wir sang- und klanglos abgestiegen, das ist Fakt !
Unser bester Stürmer bekommt keinen neuen Vertrag, was soll hier dann für ein Ersatz kommen ???
Wer soll die Tore schießen ?? Huth, Rösler habe keine Ahnung wie das funktionieren soll, oder hat Hengen noch ein As im Ärmel ???



Beitragvon Bergerbetze » 18.06.2021, 15:09


graue-eminenz hat geschrieben:Also das Pourie ist mehr als fragwürdig. Ein Stürmer der 10 (11?) Tore erzielt hat, bei dem stimmt das Gesamtpaket nicht ?? Ohne ihn wären wir sang- und klanglos abgestiegen, das ist Fakt !
Unser bester Stürmer bekommt keinen neuen Vertrag, was soll hier dann für ein Ersatz kommen ???
Wer soll die Tore schießen ?? Huth, Rösler habe keine Ahnung wie das funktionieren soll, oder hat Hengen noch ein As im Ärmel ???


Naja, auch hier kann man die Gegenfrage stellen: wären wir auch im Abstiegskampf gewesen, hätte MP nicht so viele "100%ige" liegen lassen?! Wir wurden ja nicht dauernd 0:2, 0:3, etc. abgeschossen... sondern haben den Unentschiedenrekord aufgestellt, eben weil wir vorne so viele "klare Tore" nicht gemacht haben... Hätte er nur 6x den Ball mehr versenkt... wären aus 6 Unentschieden 6 Siege geworden... 12 Punkte mehr... etc.



Beitragvon AllesfürLautern » 18.06.2021, 20:45


Ich sehe das auch so, obwohl ich von den nicht gebrachten Leistungen des Marlon Ritter sehr enttäuscht war. Ich denke aber,dass MA den beiden schon klar machen konnte worum es beim FCK geht und sie sich den A..aufreißen müssen um nicht auf dem Abstellgleis zu landen....Mal ein anderes Thema..Was ist eigentlich mit Jimmy E.Hoffer?? Ab 01.07.2021 für 150 Tsd. zu haben...Ich fand ihn immer gut und denke,dass er uns weiter helfen könnte.Er würde alleine schon von seiner Mentalität und Kampfbereitschaft her bestens rein passen.



Beitragvon Schulbu_1900 » 19.06.2021, 07:12


Das ich bekennender Pourie Fan bin und Ihn für unser Spiel gerne sehe, hab ich schon geschrieben.
Das Pokerspiel geht aber scheinbar doch weiter.

Heute scheibt die Printausgabe der Rheinpfalz, der KSC erwartet Pourie am Wochenende zum Training zurück. Ein Einsatz bei Testspielen oder auch sonst ist für den als schwierig geltenden Spieler ausgeschlossen. Im Hintergrund arbeitet man an einer Auflösung seines hoch dotierten Vertrages.

Vielleicht wird dann das Gesamtpaket dann doch für uns interessanter ? Mich würde es freuen :lol:



Beitragvon suYin » 22.07.2021, 14:24


Bild



Beitragvon Thomas » 22.07.2021, 14:37


Nach dem Weggang vom FCK steht nun auch der neue Arbeitgeber von Marvin Pourié fest:

Bild
Foto: Würzburger Kickers

Marvin Pourié wechselt von Karlsruhe nach Würzburg

Dass er nicht beim 1. FC Kaiserslautern bleibt, war schon seit einigen Wochen klar, und nun steht auch der neue Verein fest: Torjäger Marvin Pourié (30) bleibt in der 3. Liga und spielt künftig für die Würzburger Kickers.

Pourié war letzte Saison vom Karlsruher SC an den FCK ausgeliehen und mit elf Treffern der beste Saison-Torschütze der Roten Teufel. Dennoch verzichteten die Verantwortlichen auf eine Weiterverpflichtung des Torschützenkönigs von 2019. Für diese Entscheidung wurden disziplinarische Gründe angedeutet, welche Pourié selbst vehement abstritt.

Da der 30-Jährige auch bei Zweitligist Karlsruhe keine Perspektive mehr hatte, folgt nun also der Wechsel zu den Würzburger Kickers. Trainer Torsten Ziegner wird in der offiziellen Pressemitteilung des Vereins wie folgt zitiert: "Mit Marvin bekommen wir einen erfahrenen Stürmer, der bereits bewiesen hat, dass er weiß, wo die Kiste steht. Sein Torinstinkt, aber auch seine Persönlichkeit werden uns gut tun."

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Alle FCK-Transfers zur Saison 2021/2022
- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Ironmaiden » 22.07.2021, 14:45


Ok. Tomiak wird ihn abgrätschen. Macht kein Tor gegen uns. Ferddisch.

Viva FCK



Beitragvon Markus67 » 22.07.2021, 15:10


Interessant ist, der Wechsel ist Ablösefrei, er hatte ja noch Vertrag beim KSC.



Beitragvon LDH » 22.07.2021, 15:25


Markus67 hat geschrieben:Interessant ist, der Wechsel ist Ablösefrei, er hatte ja noch Vertrag beim KSC.

Ablösefrei hätte ich ihn auf jeden Fall genommen. Und sei es nur um ihn nach einem starken Jahr bei uns zu Geld machen zu können. Aber der Trainer und Hengen werden schon ihre Gründe gehabt haben ihn gehen zu lassen.
Marlon Ritter: „Anscheinend sind wir doch schlechter als wir denken“.



Beitragvon MarianHristov » 22.07.2021, 15:48


Ich wage mal meinen ersten Kommentar hier.

Nach meiner persönlichen Einschätzung benötigen wir nicht zwingend Ersatz für M. Pourié. Mit Elias Huth haben wir meiner Meinung nach einen wirklich sehr guten Mittelstürmer. Sollte er sein Potential abrufen, bin ich mir ziemlich sicher, dass wir in ein paar Wochen über Pourié nicht mehr sprechen werden. Ich hoffe, er bekommt die Chancen, die er benötigt, um sein Potential auch zeigen zu können, auch wenn das ein oder andere Spiel zu Beginn nicht perfekt ist. Die Spiele in Zwickau haben sein Potential eindrucksvoll gezeigt und ich denke, da ist noch genug Luft nach oben. Vor diesem Hintergrund heiße ich den Abgang von Pourié sogar gut.



Beitragvon SektionWestpfalz95 » 22.07.2021, 16:24


Sehe ich genauso. Auch Hanslik und Kiprit wissen, wo das Tor steht. Zudem haben wir mit Wunderlich einen sehr torgefährlichen Spielmacher dazugewonnen. Also um die Offensive mache ich mir wirklich keine Sorgen. In der Innenverteidigung wird es halt etwas eng, wenn wie jetzt z.B. ein Senger verletzt ist. Wenn wir diese kleine Baustelle noch füllen, sieht der Kader so weit gut aus.



Beitragvon zille » 22.07.2021, 16:55


Ein Wechsel, der uns noch leid tun wird. Wie man auf Huth bauen kann, ist mir völlig unklar. Es muß doch jeder gesehen haben letzte Saison, daß es nicht für die 3.Liga reicht. Pourie als Brecher im Sturm hätte man unbedingt halten müssen. Das Wehklagen wird nach spätestens 4 Spielen der neuen Saison losgehen, aber vermutlich schon nach Braunschweig.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Temuco und 3 Gäste