Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon BetzeManu » 27.09.2021, 15:52


Gutes Spiel und die Stimmung war top, es war einfach mal wieder schön in der West zu sein, auch wenn einige Leute von früher nicht da waren.

Ich hoffe, dass wir jetzt ne richtige Serie hinlegen, die nächsten Gegner sind jetzt vom Papier nicht die härtesten! Wenn wir oben nochmal ran wollen, muss die nächsten Wochen fleißig gepunktet werden.

Antwerpen ist der find ich richtige Trainer und ich bin froh, dass er noch da ist. Und nicht schon entlassen wurde, wie es manche verlangen. Auch wenn er Fehler macht, 100% Authentisch und passt mit den Emotionen perfekt zum FCK. Für mich der beste Trainer seit Runjaic, auch wenn die beiden komplett unterschiedlich sind.

Wenn wir das so weiter spielen, dann ist vieles drin, es sind erst 10 Spiele gespielt und wir hatten unsere Schwächsphase schon :teufel2:

@GT du solltest deine Western-Story mal als Buch veröffentlichen :D :daumen:
Ich hab keine Ahnung von Fußball. Aber vom 1.FC Kaiserslautern :teufel2:



Beitragvon Miggeblädsch » 27.09.2021, 16:08


GerryTarzan1979 hat geschrieben:...In diesem Sinne, versuche ich mal wieder meinen Gaul einzufangen. Der ist ganz überdreht, seit er am Wochenende mit „Mick-Blädsch“ weg war. „Komm mein treuer Hengst, ich habe hier Hafercookies. Vielleicht muss ich die auch schneller als mein Schatten aus der Packung ziehen...


:lol: :lol:

... na ja, bei mir darf er halt auch mal einen Whisky trinken :wink:
Jetzt geht's los :teufel2:



Beitragvon Betze_FUX » 27.09.2021, 19:13


Awer hoffentlich nur der guude Single malt!!!


Sofern die Trendwende jetzt geschafft ist, sollten wir uns alle merken, das es einfach Zeit braucht, eine Mannschaft zu Firmen, einzuspielen etc.
Und auch Mal ein paar Wochen Scheisse anzusehen...
Wenn man das nur vorher w8sste

Es gibt spannend
Und ich glaube nicht, dass havelse eine Laufkundschaft ist, die was zu verschenken hat!!!
"In Kaiserslautern immer auf die übertriebene Erwartungshaltung zu verweisen, ist vollkommener Quatsch. Ich vermisse es, dass man die Fans als Faktor begreift, mit dem Erfolg zu schaffen ist." - Kalli Feldkamp



Beitragvon ChrisW » 27.09.2021, 19:45


diago hat geschrieben:@Miggeblädsch

Bin was Antwerpen angeht voll bei dir. Du weißt aber genauso gut wie ich, dass er direkt wieder zur Diskussion steht, falls gegen Havelse verloren wird. Also brauchen wir unbedingt den nächsten Sieg.

Nach den beiden Auftritten steht er so schnell nicht mehr zur Debatte, da bin ich mir ziemlich sicher.
Er hat richtig analysiert und richtig reagiert und wahrscheinlich mitterweile auch den Mittelweg zwischen hartem Hund und langer Leine gefunden. Wenn es jetzt nicht reicht, um sich von der Abstiegszone loszusagen, wird es nie reichen, egal unter welchem Coach.
Auch wenn mal wieder ein Rückschlag kommt, wird es nicht mehr ganz nach unten gehen. Die Mannschaft hat Lust und Selbstvertrauen getankt.
Und die Spieler, die den Aufschwung verpasst haben, werden um ihre verpasste Chance kämpfen sich in die Starelf zurückzuspielen.
Da brennt man, wenn man rein kommt und glimmt nicht nur.
Und wahrscheinlich werden Klinges Ibus die Globuli der letzten Monate ersetzen :wink:



Beitragvon ExilDeiwl » 27.09.2021, 20:17


Mein lieber @GT79, diese Western Episiode XXIV… (ach Gott, isch konn se gar nimme zähle, so viele waren des schunn!) ist mal wieder ganz großes (Kopf-)Kino! :daumen: Sehr köstlich (so wie de „Schiefe Sack“ im Western-Sausage-Kitchen!) und spannend zu lesen.

Auch wenn diese Episode gerade erst veröffentlicht wurde, so möchte ich doch gleich noch ein paar Additional Scenes im Wild Wild Western Director‘s Cut zum Besten geben. So hatten die Anwesenden Cowboys und Cowgirls(!) nicht nur einen guten @Weisherbstschorle-Whiskey (mitsamt toller „Begleiterscheinung“!), nein für impulsive Stimmung sorgte auch der Überraschungsauftritt von @Funky-Machinegun-Mary als Special Guest! Das war wie Tanzen auf dem Saloon-Tisch - nur noch besser! :teufel2: :love: Zum Glück wurde keiner der Anwesenden von einem ihrer Bullets getroffen (höchstens gestreift)! Wobei isch glei nochmo gugge muss, ob ich noch all moi Six Bullets do heb!

Wenn auch recht spät, so erschien @Thommy-the-Wandering-Poker-Knowledger auf der Bühne (Datenbank wollte ich aus Respekt nicht sagen - nicht dass hier noch Ungemach und Lock-Dow… ähm Lock-Out drohen! :D ).

Alles in Allem ein sehr gelungener Side-Kick zum Poker-Match auf dem Broke-Betze-Mountain, auch wenn so mancher Protagonist noch fehlte - seien es Kopf-Cineasten aus dem Sandhofer Cottage, an Lianen schwingende Tarzanisten, Der Shakal, der aus der Heide Riesch(t)e oder, oder, oder. Aber man soll ja nicht all sein (Machinegun-)Pulver auf einmal verschießen! Und immerhin konnte sich so niemand im Plumpsklo einschließen! :teufel2: Mit einem kann aber nicht nur der treue Gaul Palomino Pinolino (kopf-)rechnen (und wer könnte das besser, als er?): to be continued!



Beitragvon Betze Andy » 27.09.2021, 20:50


So eine Liga!! Jetzt führt Havelse in Berlin 4 :3 !!!! :teufel2: :teufel2: :teufel2:



Beitragvon iceman65 » 27.09.2021, 20:52


Betze Andy hat geschrieben:So eine Liga!! Jetzt führt Havelse in Berlin 4 :3 !!!! :teufel2: :teufel2: :teufel2:


Wollte ich eben auch schreiben, nur noch Nachspielzeit.
Also havelse keine Laufkundschaft, volle Konzentration ist am Samstag angesagt.
P.s. Schlusspfiff.
Die haben jetzt auch Zwei Siege in Folge.



Beitragvon ExilDeiwl » 27.09.2021, 21:03


Betze Andy hat geschrieben:So eine Liga!! Jetzt führt Havelse in Berlin 4 :3 !!!! :teufel2: :teufel2: :teufel2:


Hui, das könnte man ein Statement nennen! Wenngleich Berlin nur knapp den Ausgleich verpasst hat. Also gehen wir mal davon aus, dass das am Samstag kein Selbstläufer wird, nachdem Havelse genauso wie wir aus den letzten drei Spielen 7 Punkte geholt hat - mit gleicher Tendenz!

Aber wir machen uns hier mal nicht ins Hemd, sondern gehen am Samstag den nächsten Auswärtssieg konzentriert und zielstrebig an! :teufel2:



Beitragvon Betze Andy » 27.09.2021, 21:21


Ich glaube aber trotzdem das wir in Hannover gewinnen! Haben einfach den besseren Lauf u.Kader!!! Auswärtssiiiiiieg!!!



Beitragvon Schulbu_1900 » 27.09.2021, 21:32


@GT79 & @ExilDeiwel
:verbeug:
Mehr fallt mer dodezu net oi



Beitragvon Excelsior » 27.09.2021, 21:58


iceman65 hat geschrieben:Wollte ich eben auch schreiben, nur noch Nachspielzeit.
Also havelse keine Laufkundschaft, volle Konzentration ist am Samstag angesagt.
P.s. Schlusspfiff.
Die haben jetzt auch Zwei Siege in Folge.


Schon irgendwie bezeichnend ... die bisherigen Tabellenplätze 16, 19 und 20 machen jeweils 3 Punkte auf die ersten Vier gut...
Willkommen in Liga 3.



Beitragvon Pinolino » 27.09.2021, 23:12


ExilDeiwl hat geschrieben:Und immerhin konnte sich so niemand im Plumpsklo einschließen! :teufel2:

Fängst du damit jetzt auch noch an? Weltklasse! :lol: :lol: :lol:

Mit einem kann aber nicht nur der treue Gaul Palomino Pinolino (kopf-)rechnen (und wer könnte das besser, als er?)

Vielen Dank für die Blumen... äh bunten Sträu...MOOOMENT!!! fürs Kompliment;-) :daumen:



Beitragvon Roggi2021 » 27.09.2021, 23:13


ChrisW hat geschrieben:
diago hat geschrieben:@Miggeblädsch

Bin was Antwerpen angeht voll bei dir. Du weißt aber genauso gut wie ich, dass er direkt wieder zur Diskussion steht, falls gegen Havelse verloren wird. Also brauchen wir unbedingt den nächsten Sieg.

Nach den beiden Auftritten steht er so schnell nicht mehr zur Debatte, da bin ich mir ziemlich sicher.
Er hat richtig analysiert und richtig reagiert und wahrscheinlich mitterweile auch den Mittelweg zwischen hartem Hund und langer Leine gefunden. Wenn es jetzt nicht reicht, um sich von der Abstiegszone loszusagen, wird es nie reichen, egal unter welchem Coach.
Auch wenn mal wieder ein Rückschlag kommt, wird es nicht mehr ganz nach unten gehen. Die Mannschaft hat Lust und Selbstvertrauen getankt.
Und die Spieler, die den Aufschwung verpasst haben, werden um ihre verpasste Chance kämpfen sich in die Starelf zurückzuspielen.
Da brennt man, wenn man rein kommt und glimmt nicht nur.
Und wahrscheinlich werden Klinges Ibus die Globuli der letzten Monate ersetzen :wink:


Das sehe ich genauso :-) Es war richtig, an Antwerpen festzuhalten. Ein neuer Trainer hat wieder ein anderes Konzept und dann fangen wir wieder bei Null an. Die Truppe ist selbstbewusst und der Knoten ist geplatzt. Neulich bei Sport im Dritten hieß es auch: Es muss Kontinuität rein und daher muss ein Trainer auch mal Zeit bekommen. M.A. passt sowas von zum FCK! Gegen Havelse kann man wieder mit breiter Brust auftreten, auch wenn sie heute gewonnen haben. Wir können ja inzwischen auch auswärts siegen! Auf 3 Punkte am Samstag :-)



Beitragvon Gerrit1993 » 28.09.2021, 01:04


Auch wir waren am Samstag mal wieder in der Westkurve. DBB-Autor Gerrit hat seine Erlebnisse einmal zusammengefasst. Wie war es für Euch?

Bild

Reportage: Fan-Rückkehr in die Westkurve
Die Rückkehr der Betze-Emotion

18 Monate lagen zwischen dem letzten Spiel vor gefüllter Westkurve und ihrem Comeback an diesem Samstag. Damals wie heute war DBB-Autor Gerrit dabei und berichtet über einen emotionalen Samstagnachmittag beim 1. FC Kaiserslautern.

Als ich das letzte Mal die Westkurve nach einem Spiel verlassen habe, da war die FCK-Welt gerade ziemlich am Boden. Die Roten Teufel hatten eine 3:1-Führung gegen Meppen aus der Hand gegeben, vier Minuten vor dem Ende noch den 3:3-Ausgleich hinnehmen müssen. Lediglich 15.701 Zuschauer waren damals noch auf Deutschlands höchsten Fußballberg gepilgert, der nur zwei Punkte vor den Abstiegsplätzen in der 3. Liga rumdümpelte. Und in Deutschland und der Welt verbreitete sich gerade das noch weitgehend unbekannte Coronavirus. Welche Auswirkungen dieses auf unser aller Leben und das vierzehntägliche Stadionerlebnis nehmen würde, war da noch nicht im Geringsten zu erahnen.

18 Monate später stehe ich wieder hier. Und mit mir erstmals auch wieder eine ordentlich gefüllte Westkurve. Wieder sind zwar nur knapp 14.600 Fans im Stadion, wieder tut sich der FCK in der Tabelle schwer. Trotzdem ist an diesem Tag alles anders. Nach anderthalb Jahren spüre ich an jeder Faser meines Körpers, an jeder Ecke des Fritz-Walter-Stadions und bei jedem Fan, den ich im Block treffe, eine riesengroße Erleichterung: Endlich dürfen wir wieder in unser Wohnzimmer, endlich darf sich unsere Liebe zu diesem Verein wieder ihren Platz bahnen. Ich verfolge diesen Tag zur Abwechslung mal wieder ausschließlich mit Fan-Brille, meine persönliche Westkurven-Rückkehr beginnt schon recht früh. Und wird emotional.

Chronik eines emotionalen Heimsieges: Endlich wieder Westkurve!

Kaiserslautern, 05:30 Uhr: Mein Wecker klingelt früh, denn ein 50. Geburtstag in der Familie will vorbereitet und gefeiert werden. Doch das Heimspiel gegen Osnabrück wird darunter natürlich nicht leiden. Als ich gegen 06:00 Uhr mit Schal, Trikot und Betze-Pullover meine Wohnung verlasse, kontrolliere ich nochmal meinen Geldbeutel. Die frisch eingetroffene Dauerkarte ist eingesteckt. Ich blicke von meiner Haustür auf einen noch im dunkel ruhenden Betzenberg. Noch acht Stunden bis zur Westkurven-Rückkehr.

12:00 Uhr: Die Vorfreude steigt. Mit insgesamt zwölf Geburtstagsgästen aus ganz Deutschland machen wir uns bei herrlichem Spätsommerwetter vom Ort der Geburtstagsfeier in Kaiserslautern auf den Weg zur nahe gelegenen Bahnstation, von wo aus uns der Zug innerhalb von drei Minuten zum Hauptbahnhof bringen wird. "Mer kumme glei noh", rufen uns Nachbarn in Trikots lachend hinterher. Am Bahnsteig warten bereits eine handvoll weiterer FCK-Fans, die sich mit Kaltgetränken die Wartezeit vertreiben und erste Lieder anstimmen. Noch zwei Stunden bis zur Westkurven-Rückkehr.

12:30 Uhr: Vom Lautrer Hauptbahnhof geht es in Richtung Betzebud, schließlich soll sich jeder vor dem Erklimmen von Deutschlands höchstem Fußballberg noch einmal stärken können. Dort angekommen ist spürbar, dass der Betze heute wieder voller sein wird als in den vergangenen Wochen. Gerade als die ersten Weinschorlen über die Theke gehen, biegt der Osnabrücker Mannschaftsbus in Richtung Elf-Freunde-Kreisel ein. Es wird gepfiffen und etwas gepöbelt, der ein oder anderer Osnabrücker, der sich ebenfalls hierher verirrt hat, schaut irritiert. Fußballherz, was willst du mehr. Noch 90 Minuten bis zur Westkurven-Rückkehr.

Fritz-Walter-Stadion, 13:00 Uhr: Wir sind da. Vor den Toren der West bilden sich bereits Schlangen. Als wir vollzählig sind, stellen wir uns an. Das Prozedere dauert aber insgesamt keine fünf Minuten. Nachdem der Impfnachweis kontrolliert und der Ordner alles einmal abgetastet und durchsucht hat, geht es zum Drehkreuz. Ich zücke meine Dauerkarte, die Anzeige zeigt grün, ich bin drin. Nach einem kurzen Stop im Fanshop geht es weiter in die heiligen Hallen der Westkurve. Die ersten Minuten ist es noch etwas ungewohnt, wieder so viele Leute um einen herum zu haben. Doch schnell gewinnt das Gefühl der Erleichterung Überhand, endlich wieder mit lieben Menschen in seinem zweiten Zuhause zu sein. Wir decken uns mit Essen und Getränken ein und nehmen dann die Stufen hinauf zu Block 9.2. Erstmals seit 18 Monaten gehe ich vorbei an "unserem" Ordner. Noch 60 Minuten bis zur Westkurven-Rückkehr.

Westkurve, Block 9.2, 13:15 Uhr: "Ich bin wieder hier, in meinem Revier. War nie wirklich weg, hab mich nur versteckt." Die Zeilen von Marius Müller-Westernhagen gehen mir an diesem Nachmittag mehr als einmal durch den Kopf, nachdem wir unsere Plätze eingenommen haben. Im Block treffe ich noch einen weiteren Freund, ansonsten suche ich viele vertraute Gesichter leider vergebens. Es ist eben doch noch nicht alles, wie es einmal war. Viele Sitze und Reihen bleiben leer, wo früher um diese Uhrzeit kein Platz mehr zu bekommen gewesen wäre. Wer nicht geimpft oder genesen ist, darf das Erlebnis der West nämlich noch nicht wieder genießen. Vor allem für Kinder zwischen 12 und 18 Jahren ist das hart, denn diese können noch gar nicht voll geimpft sein, die Empfehlung dafür gibt es schließlich erst seit wenigen Wochen. Auch die Ultras kehren an diesem Samstag nur zum Teil ins Stadion zurück, die Frenetic Youth bringt vor der Kurve ein Spruchband an mit der Aufschrift: "Normalität gibt es erst, wenn sie für alle gilt!" Es ist also noch ein Stück weit, zurück zum alten Betze-Feeling. Aber als die Mannschaft ins Stadion einläuft und tausende Fans anfangen zu klatschen, da überfährt mich dennoch eine lange nicht mehr da gewesene Gänsehaut. Ich checke kurz mein Handy und erhasche bei DBB die Aufstellung. Keine Änderungen, Felix Götze ist zurück im Kader. Ich gönne mir einen großen Schluck und esse eine Frikadelle. Noch 45 Minuten bis zur Westkurven-Rückkehr.

Westkurve, Block 9.2, 14:00 Uhr: Es ist soweit. Die Mannschaften betreten den Rasen. Die Kurve intoniert lauthals "You'll never walk alone", ebenso leidenschaftlich wie sie zuvor bereits das Betze- und Palzlied vertont hatte. Im ersten Durchgang geht es für den FCK Richtung Westen. Als Osnabrücks Keeper Philipp Kühn in Richtung seines Kastens läuft wird er von einem gellenden Pfeifkonzert und einem lauten "Da steht ein A... im Tor" empfangen. Kühn hatte vor der Partie getönt, mit einem frühen Tor den Betze schnell zum schweigen bringen zu wollen. Die Lautrer Antwort "Macht sie platt, schießt sie aus der Stadt" wird wenige Minuten später mit Leben gefüllt werden. Wenige Reihen vor mir ist ein Fan mit einer Trommel bewaffnet und sorgt ebenso wie die anwesenden Ultras und restlichen Fans dafür, dass die Stimmung von Beginn an sehr gut ist. Der Funke, er springt an diesem Nachmittag über. Von der Kurve auf die Mannschaft und wieder zurück.

Von Bierduschen und Bier-Holern: Nicht jeder sieht zwei FCK-Tore

14:09 Uhr: Es läuft die siebte Spielminute, als wir Mike Wunderlich beim Flanken beobachten und René Klingenburg zum Kopfball ansetzt. Der Ball fliegt, wird immer länger, und senkt sich tatsächlich hinter dem so herzlich empfangenen Torwart Kühn in die Maschen. Jaaaaaaa! Bei diesem Torjubel schreit sich die Kurve gefühlt die ganze Last der letzten anderthalb Jahre von der Seele. Aus den hinteren Reihen folgt eine kleine Bierdusche, Klingenburg und seine Mannschaftskollegen lassen sich vor der Kurve feiern. Was haben wir diese Momente vermisst. Betze, dafür lieben wir dich.

14:27 Uhr: Da in unserer Reihe die Getränke zur Neige gegangen sind und zudem der ein oder andere Becher dem Torjubel zum Opfer gefallen ist, beschließen wir, uns um Nachschub zu kümmern. Da der Getränkestand in Block 9.2 noch geschlossen hat, müssen wir ganz nach unten. Als wir gerade in der Schlange anstehen, hören wir, dass es aus der Kurve immer lauter wird. Auf einmal wird aus dem Lärm Geschrei und die Tormusik ertönt. Da wird mir bewusst: Das muss das 2:0 gewesen sein. Ich spurte zum Aufgang von Block 8.1 und vergewissere mich der frohen Botschaft. Zurück am Platz will man mich am liebsten wieder wegschicken, hat mein kurzer Ausflug schließlich Glück gebracht. Auch solche Erlebnisse hat man eben nur live im Block.

14:45 Uhr. Halbzeit am Betze. Erstmal durchatmen. Nicht nur, dass diese Rückkehr in das Wohnzimmer der FCK-Familie eine recht emotionale Angelegenheit ist, an diesem sonnigen Nachmittag scheint auch sportlich einfach alles zu passen. Die Roten Teufel treten so auf, wie man das in einem Heimspiel erwartet, sind zudem brutal effektiv, sieht man einmal davon ab, dass Nicolas Sessa kurz vor der Pause eigentlich das 3:0 hätte nachlegen müssen. Und auch hinten lassen wir nichts anbrennen. Da sollte eigentlich nichts mehr schief gehen, oder? Kurz denke ich an meinen letzten Westkurven-Besuch im März 2020 gegen Meppen zurück. Diesen Gedanken verdränge und verwerfe ich aber schnell wieder.

15:47 Uhr: Die Geschichte der zweiten Halbzeit ist relativ schnell erzählt. All zu viel nach vorne geht beim FCK nicht mehr. Da aber auch Osnabrücks Bemühungen meistens versanden bleibt die Westkurve gelassen. Es ist Zeit für die obligatorischen Gesänge, die man so lange vermisst hat. Als in der 85. Minute Felix Götze nach rund fünf Wochen sein Comeback feiert, wird er frenetisch willkommen geheißen. Kurz vor dem Ende hat die Zwei-Tore-Führung des FCK immer noch Bestand. Hier brennt heute nichts mehr an, daran besteht kein Zweifel mehr. Dadurch ist Zeit für ein fast schon vergessenes Ritual. Endlich werden im Fritz-Walter-Stadion wieder Taschentücher herausgeholt, Osnabrück mit "schönem Gruß und auf Wiedersehen" auf die Heimreise verabschiedet.

15:54 Uhr: Abpfiff. Jaaa! Der FCK gewinnt sein Heimspiel. Er gewinnt zum zweiten Mal in Folge. Und die Westkurve ist sogar dabei. Noch vor wenigen Wochen hätte dieses Szenario wohl noch jeder Fan als Wunschtraum abgetan. Und so ist es wenig verwunderlich, dass die Kurve nach Schlusspfiff wie befreit wirkt. "Der FCK ist wieder da" und "Oh, wie ist das schön, so was hat man lange nicht gesehen" wird ebenso angestimmt wie "Lautern ist der geilste Klub der Welt." Die Mannschaft kommt vor die West und macht die obligatorische Laola mit den Fans, muss sich "Hinsetzen" und gemeinsam ein lautes "F-C-K" in den Lautrer Himmel hinaus rufen. Da wir den Zug zurück erwischen müssen, begeben wir uns jedoch zügig hinunter.

Die Westkurve feiert ihre Rückkehr, aber: Zum Mythos Betze ist es noch ein weiter Weg

16:00 Uhr: Hinter den Blöcken der Westkurve angekommen wird nochmal deutlich, dass dieser Tag für die anwesenden Fans ein ganz besonderer war. Es wird getanzt und gesungen, die Chöre wollen fünf Minuten, zehn Minuten lang gar nicht mehr aufhören, es dröhnt durch die Katakomben: "Ooooh, wie ist das schöööön!" Für viele ist es die erste derartige Party nach 18 Monaten Pandemie. Erneut wird jubiliert, "der FCK ist wieder da", gemeint ist in diesem Moment aber wohl mindestens genauso sehr: Wir, die Fans des FCK, dürfen endlich wieder da sein. Die ganze Last der vergangenen Monate soll in diesem Moment abgeschüttelt werden. Natürlich gelingt das nur bedingt, aber in diesem Moment ist die Westkurve einfach nur glückselig. Es zeigt wieder einmal mehr: Der FCK ist für viele Menschen in dieser Region mehr als nur ein Teil ihres Lebens, für ganz viele ist er ihr Leben. Einmal mehr überfährt mich Gänsehaut.

Für uns geht es danach zurück zum Hauptbahnhof. "Dat war richtig geiler Betze-Fußball heute", ruft mir ein freudestrahlender Geburtstagsgast in seiner Berliner Schnauze zu, der heute unbedingt einmal den Mythos Betze hautnah erleben wollte, wie er sagte. Der Mythos Betze wurde beim 2:0 über Osnabrück sicher noch nicht wieder bemüht, und zur richtigen Normalität fehlt wie bereits erwähnt auch noch ein gutes Stück. Aber an diesem Nachmittag steige ich mit einem wohligen Gefühl die Stufen des Betze hinab. Und als ich abends wieder nach Hause komme und den Betzenberg wie viele Stunden zuvor wieder im Dunklen stehen sehe, da denke ich mir hoffnungsvoll, ja, es ist etwas dran: Der FCK ist wieder da!

Wie war Dein Stadionerlebnis beim Heimspiel gegen Osnabrück? Teile Deine Gefühlslage mit anderen FCK-Fans im Diskussionsforum von Der Betze brennt.

Quelle: Der Betze brennt / Autor: Gerrit Schnabel

Weitere Links zum Thema:

- Spielbericht FCK-VfL 2:0 | Perfekter Fußball-Nachmittag auf dem Betze (Der Betze brennt)



Beitragvon oskarwend » 28.09.2021, 01:16


"Es zeigt wieder einmal mehr: Der FCK ist für viele Menschen in dieser Region mehr als nur ein Teil ihres Lebens, für ganz viele ist er ihr Leben. Einmal mehr überfährt mich Gänsehaut."

Das hat Gerrit wieder sehr gefühlvoll auf den Punkt gebracht.

Für viele in der Pfalz ist der FCK fast alles, was sie haben. Endlich ein Licht im Dunkeln! Deswegen ist der FCK mehr als nur ein Fußballverein - er ist ein wichtiger Faktor, dass die Menschen in der Region, im Umfeld mental mit etwas Freude überleben können!



Beitragvon Betze_FUX » 28.09.2021, 05:02


Und das immernoch!
Oder relativ neu.

Nach 20 Jahren Misswirtschaft, Größenwahn, peinlichen und öffentlichen Managementauftrutten und auch fast permanenten Abwärtstrend!

Trotz der (auch vor covid) geringen Zuschauerzahlen Frage ich mich immer wieder, wie der Schnitt wohl in einer vergleichbaren Situation bei anderen Vereinen wäre.
Zb beim depp05, WOB, BVB, oder als Gedankenspiel, bei den Bayern?!das wäre wahrscheinlich ähnlich wie bei "die Indianer von Cleveland" )

Aber das spielt keine Rolle.
Mer laudrefans sinn so wie mer sinn, weil mer halt emol so sinn wie mer sinn!!!

Ole rot weiss!!!
"In Kaiserslautern immer auf die übertriebene Erwartungshaltung zu verweisen, ist vollkommener Quatsch. Ich vermisse es, dass man die Fans als Faktor begreift, mit dem Erfolg zu schaffen ist." - Kalli Feldkamp



Beitragvon jones83 » 28.09.2021, 07:29


Endlich!!!…wurde aber auch höchste Zeit…Freiheit für die Kurve!!! :teufel2:
http://youtu.be/bvCuq4uN2NU

Wir lieben dicke Titten und den Suff - wir gehen 3x täglich in den Puff und wenn der Waldhof brennt, dann ist alles klar - dann warn die Lautrer wieder da!!!



Beitragvon GerryTarzan1979 » 28.09.2021, 08:10


Howdy moi Exilenter-Cannonball-Deiwl mit doine 6 Bullets (hoffentlich noch 6)

Donggschee, dass de uns noch meh Oiblicke in denne scheene Owend gewwe hoschd. Da ich net debei war, hot mer halt a bissl was gefehlt. Donzt die "Funky-Mary" noch, odder hot se moin Hengschd korz geklaut unn is durch "K-Town" unn die Prärie geritte? Jetzt verschdeh ich, warum der so uffgedreht war.

Des nägschde Mol muss ich widder mitreide, demit der kää Bleeedsinn macht. (des macht der nähmlich ahrisch gern, so Bleedsinn)
Unn wenn donn de Shaka-Laka unn de Rich-Man debei sinn, do werd de "Deirektoors Katt" awwer noch besser.

ExilDeiwl hat geschrieben:Mein lieber @GT79, diese Western Episiode XXIV… (ach Gott, isch konn se gar nimme zähle, so viele waren des schunn!) ist mal wieder ganz großes (Kopf-)Kino! ...


Ich helf der mol uff die Spring. Es gebbt aktuell mit dem "Weschdern von Geschdern" 58, inn Wordde "Achtefuchzisch" Weschdernepisode. Heb die mol gezählt unn in moinem Boddisch abgelegt. Sieschde mol, was in "K-Town so alles los is" :lol: Vielelicht gebb ich die mol de KKZ zum Drugge. So bissl Druggmiddel is jo net schlecht.

Alla hopp, ich muss jetzt mol mit moinem Gaul ausreide, der vermisst mich schunn. Net dass der noch so´n longes Gesicht macht.
Vielleicht geht es jo mol korz uff die Heide...
"Der Doktor hat gesagt ich soll mir ne Luft suchen die weniger bleihaltig ist."
aus "Die Rückkehr der glorreichen Sieben" 8-)
scheiss fc köln hat geschrieben:
Und wenn ich aufsteigen will, sollten die das auch wollen.



Beitragvon Betze_FUX » 28.09.2021, 11:54


jones83 hat geschrieben:Endlich!!!…wurde aber auch höchste Zeit…Freiheit für die Kurve!!! :teufel2:


Nix da. Die Kurv bleibt gfange!!!
Wie sähe der Betze aus, wenn die weschdKurv einfach weg ist!!!
"In Kaiserslautern immer auf die übertriebene Erwartungshaltung zu verweisen, ist vollkommener Quatsch. Ich vermisse es, dass man die Fans als Faktor begreift, mit dem Erfolg zu schaffen ist." - Kalli Feldkamp



Beitragvon ExilDeiwl » 28.09.2021, 18:11


@Schulbu_1900: waren ja nur ein paar „Extra-Szenen“, der wahre Autor ist und bleibt der famose @GT79!

@Pinolino: die Blummeschräß konnschd ruhich grigge, bei mir fangen die immer so a zu jugge. Unn ähm gude Gaul schmeckense jo vielleicht. :daumen:

@GT79: Du wäschd schunn, dass Du e bissl närrisch bischd? Achtefuffzich Episonde?! :o Dess is jo faschd e 58er Jubiläumsepisod gewesst. Awwer de @58er losst sich do jo a nimmi blicke…

Was ich noch sache wollt: wie ich Miss @Funky Mary es ledschde mo gsieh honn, wollt se mit ändere Banflok gen Westen fahre. Uff’m Gaul isch se net defu geridde. Unn Doin Gaul war ach en ganz Brave, wie rer do war. Hot brav sei Heu gefuttert unn e bissel was getrunke unn nochhind noch e paar komplizierte Rechnunge ausgerechent. Wann de Voigts ihrn Sören noch länger kronk isch, konn de Pino dem soi Uffgawe grad iwwernemme, des werd er net schlechter mache, wie de Ill-Back-Olli! :daumen:

So, Kinners - genung gebabbelt. Ich wünsch Aich en schenne Owend!



Beitragvon RedArrow » 28.09.2021, 19:27


Ach, wie sie sich alle freuen :D ich freu mich auch, darf halt nicht in die West und gucks daheim. Ich bin ja nicht sooft der gleichen Meinung wie die Ultras, aber das Banner vor der West kann ich ohne mit der Wimper zu zucken, unterschreiben. :daumen: ich hoff, ich darf auch bald wieder in die West zu meinem Fanclub (wegen der 2G+ Regel waren nur 2 Mann von uns oben.-Minusrekord seit 2013). Jetzt hab ich mir sagen lassen, es wären am Samstag 1000 getestete in die West gelassen worden. Stimmt das? Weiß da jemand was von????? FORZA FCK
Ole' Rot Weiß so laaft die G'schicht



Beitragvon Funkemariechen » 28.09.2021, 21:04


Schulbu_1900 hat geschrieben:
ExilDeiwl hat geschrieben:Betzeherz, was willst Du mehr?

Na das hier:
Dazu einige Leute getroffen, die jeder auf seine/ihre Art meine Sympathie, ja sogar mein Herz gewonnen haben! An Euch alle: :love: :daumen:

:daumen:

Das muss ich genauso zurückgeben, der gelunge Ausklang des Tages, das schreit nach Wiederholung wie Pinolino schon schrieb.
Beste Grüße an alle :winken:


Ich reih´ mich ein, ihr Bekloppten :wink:
Schön, Gesichter zu den Namen zu haben. Beim nächsten Mal hock ich auch gerne wieder mit am Tisch. @Exil: Danke auch für die Security zum Bahnhof.
@Thomas: schön, dass auch die dich gesellt hast, fehlte eigentlich nur noch @Gerrit.



Beitragvon Funkemariechen » 28.09.2021, 21:14


ExilDeiwl hat geschrieben:Mein lieber @GT79, diese Western Episiode XXIV… (ach Gott, isch konn se gar nimme zähle, so viele waren des schunn!) ist mal wieder ganz großes (Kopf-)Kino! :daumen: Sehr köstlich (so wie de „Schiefe Sack“ im Western-Sausage-Kitchen!) und spannend zu lesen.

Auch wenn diese Episode gerade erst veröffentlicht wurde, so möchte ich doch gleich noch ein paar Additional Scenes im Wild Wild Western Director‘s Cut zum Besten geben. So hatten die Anwesenden Cowboys und Cowgirls(!) nicht nur einen guten @Weisherbstschorle-Whiskey (mitsamt toller „Begleiterscheinung“!), nein für impulsive Stimmung sorgte auch der Überraschungsauftritt von @Funky-Machinegun-Mary als Special Guest! Das war wie Tanzen auf dem Saloon-Tisch - nur noch besser! :teufel2: :love: Zum Glück wurde keiner der Anwesenden von einem ihrer Bullets getroffen (höchstens gestreift)! Wobei isch glei nochmo gugge muss, ob ich noch all moi Six Bullets do heb!

Wenn auch recht spät, so erschien @Thommy-the-Wandering-Poker-Knowledger auf der Bühne (Datenbank wollte ich aus Respekt nicht sagen - nicht dass hier noch Ungemach und Lock-Dow… ähm Lock-Out drohen! :D ).

Alles in Allem ein sehr gelungener Side-Kick zum Poker-Match auf dem Broke-Betze-Mountain, auch wenn so mancher Protagonist noch fehlte - seien es Kopf-Cineasten aus dem Sandhofer Cottage, an Lianen schwingende Tarzanisten, Der Shakal, der aus der Heide Riesch(t)e oder, oder, oder. Aber man soll ja nicht all sein (Machinegun-)Pulver auf einmal verschießen! Und immerhin konnte sich so niemand im Plumpsklo einschließen! :teufel2: Mit einem kann aber nicht nur der treue Gaul Palomino Pinolino (kopf-)rechnen (und wer könnte das besser, als er?): to be continued!


:lol: WELTKLASSE. Ich brech tot zsamme :lol: herrlich 8-)



Beitragvon NTDB » 29.09.2021, 15:01


RedArrow hat geschrieben:Jetzt hab ich mir sagen lassen, es wären am Samstag 1000 getestete in die West gelassen worden. Stimmt das? Weiß da jemand was von????? FORZA FCK


Also beim Ticketkauf wurde direkt darauf hingewiesen dass für die Westkurve 2G gilt. Mit dem Negativtest durfte man ausschliesslich mit Maske und Abstand einen Platz auf der Nordtribüne erwerben, was man auch kontrollieren wollte.

Glaube auch kaum dass man das dann plötzlich geändert hat. War unter diesen Konditionen aber nicht im Stadion, daher kann ich leider keine Gewissheit geben. Halte es nur für sehr unrealistisch.




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste