Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Schobaer » 11.09.2021, 21:19


Ich habe heute unseren Spielern alle mit einer 1 benotet. Es war keiner dabei, der nicht über 100% gegeben hat. Wobei Raab u. Ritter in meinen Augen gegenüber den anderen Spieler noch einen Ticken besser waren.



Beitragvon Dominic » 11.09.2021, 21:21


Schobaer hat geschrieben:Ich habe heute unseren Spielern alle mit einer 1 benotet. Es war keiner dabei, der nicht über 100% gegeben hat. Wobei Raab u. Ritter in meinen Augen gegenüber den anderen Spieler noch einen Ticken besser waren.


Raab war heute bester Mann. Ist in guter Form bis auf ein paar Wackler. : :daumen:



Beitragvon Briggedeiwel » 11.09.2021, 21:33


Dominic hat geschrieben:Waren die 2 Roten kein Komplettausfall für unsere Mannschaft? Wieso musste es zur ersten Roten Karte soweit kommen?


Spieler die des Feldes verwiesen werden sind natürlich ein "Ausfall". Ich meinte aber eher damit, dass ein Gegner an 6 Verteidiger vorbei marschieren darf ohne gestört zu werden.

Dominic hat geschrieben:Nein.
Wir werden kein Spiel gewinnen, wenn wir so auftreten.


Meiner Meinung nach sind wir zu oft nicht auf das Spielgeschehen fokussiert. Gegen Zwickau standen viele neben sich. Das ein Profi unbedrängt keinen 5m Pass spielen kann, ist eine Sache der Konzentration. Da müssen aber wohl erst zwei Spieler vom Platz gestellt werden.

Fitness haben wir meiner Meinung nach auch, zumindest mehr als letztes Jahr um diese Zeit.

Ob wir nun taktisch in der Lage sind spiele zu gewinnen, weiß ich nicht. Aber mit dem Fokus von heute sind wir Mental in der Lage dazu.
Mit Feng Shui hat man 2015 den :teufel2: aus dem Stadion vertrieben. Seit dem geht's Berg ab und zwar steil.
Leider ist der rote Teufel, der Geist von Zusammenhalt und Leidenschaft, seit dem nicht mehr wiedergekehrt. :cry:



Beitragvon SEAN » 11.09.2021, 21:36


Dominic hat geschrieben:Raab war heute bester Mann. Ist in guter Form bis auf ein paar Wackler. : :daumen:

Nicht nur heute, ich sehe ihn von seiner Leistung her ihn in dieser Saison als unseren stabilsten Mann.

Blöd nur, das er in seiner letzten Vertragssaison ist. Ich bin mal gespannt, ob man seinen Vertrag verlängert bekommt.......
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon Betziteufel49 » 11.09.2021, 22:01


Heute habt ihr eurem Chef vorerst den Arsch gerettet und gezeigt das ihr eine Einheit sein könnt, wenn ihr wollt.
Gratulation. :teufel2:

Aber warum muss erst immer die Titanic fast untergehen
bis ihr dazu bereit seid. :?:

Macht bitte beim nächsten Spiel weiter so und erkämpft euch mal 3Punkte damit ihr da unten heraus kommt. :daumen:
ES LÄWE ALS BETZE-FAN IS ABSOLUT STRESSFREI UND ALTERNATIVLOS :teufel2:



Beitragvon Rotweisrotsaar » 11.09.2021, 22:05


Also klar war die erste rote heute für redondo slapstick vom feinsten ,kientz ohne Worte einfach asozial!

Klar war der schiri total überfordert oder bestochen...allerdings sehe ich die zweite rote schon eher,da senger letzter Mann ist und den Ball minimal streichelt der Rest ist nur der gegenspieler....

Und klar hat man mit 9 Mann ein 0:0 gehalten,aber ich sage euch das wäre mit 11 Mann ebenso gewesen!

Wir haben in den ersten 20 Minuten nicht den Ansatz einer Tormöglichkeit gehabt!
Also unser altbewährtes Problem die Offensive!
Und nicht die Defensive!
Nüchtern und objektiv betrachtet steigt man mit solch einer Offensive ab und leider sehe ich auch da gar keine Besserung!
Man müsste ein 442 versuchen um wenigstens etwas torgefahr zu erzeugen!
Mir ist das alles viel zu wenig,wir kreieren uns kaum Chancen und die wenigen werden dann regelrecht verballert!

Sorry Leute aber genauso kommt es wie es kommen muss ....

Den sogenannten Charaktertest hat die Mannschaft auch schon in Magdeburg gemeistert ,da fängt man sich halt einen sonntagsschuss!
Heute hat man stark verteidigt, gepaart mit ordentlich Glück und Unvermögen des waldhof!
Vom schiri wurde man auch verarscht,jedoch muss man aufpassen das man deshalb nicht über die 3.schlechteste Offensive der Liga hinwegsieht,da muss ganz schnell was passieren ,ansonsten lässt sich dieses Jahr der Gau nicht mehr verhindern!



Beitragvon Jean-P » 11.09.2021, 22:09


Heute war es also mal wieder der Schiedsrichter der uns um die Punkte gebracht hat.

Klar war das eine unterirdische Leistung bei der ersten roten Karte.

Aber wenn Senger den Ball nicht getroffen hat, so wie es aussah, erweist er der Mannschaft in der Situation einen Bärendienst.

Es ist Spieltag 8. Wir haben in 7 Spielen kein Tor erzielt und stehen mit 6 Punkten am Tabellenende.

Ich hoffe auf eine Initialzündung nächste Woche.

Schön gespielt oder gut gekämpft wird am Ende nicht reichen. Was zählt sind Punkte und Tore.



Beitragvon Ultradeiweil » 11.09.2021, 22:19


Man sollte halt auch nicht vergessen das es mal schön wäre 2+ spiele die selbe Mannschaft auf dem Platz zu haben ..ohne verletzungsbedingt oder weil der Schiri in blau schwarz schläft wechseln zu müssen
Fankultur erhalten

Olé Rot Weiß so laaft die Geschicht



Beitragvon pisano96 » 11.09.2021, 22:23


Habe mir gerade die SWR-Zusammenfassung angesehen. Alter Schwede, was ist dieser Kommentator Stefan Kiss (kommt übrigens aus Baden-Württemberg) für ein parteiischer Dummschwätzer. Die rote Karte von Redondo war „ein bißchen“ zu hart. Das hätte ich gesagt, wenn es sich um eine gelbe Karte gehandelt hätte. Und ohne parteiisch zu sein, wenn man sich die Situation mit der roten Karte an Senger von der Hintertorkamera aus anschaut sieht man für mich eindeutig, daß Senger zuerst den Ball trifft und dann der Gegner über seinen Fuß fliegt. Ansonsten wäre der Ball ja auch nicht nach rechts hinausgerollt. Der Reporter laberte natürlich gleich wieder von „klarer Notbremse“. Beim evtl. Handspiel der Mannheimer im Strafraum sagte er zuerst „kein Handspiel“ und kurz darauf „keine Kameraeinstellung kann es auflösen“. Wenn es so war wieso kommt dann gleich die erstgenannte Aussage!!!!!???? Im Endeffekt labert er in diesem Bericht genauso eine Scheiße wie der Schiri gepfiffen hatte.



Beitragvon marburger » 11.09.2021, 22:36


es soll mich jeder verteufeln ! aber ich werde das Gefühl nicht los ! Diese Mannschaft ! (wenn man das überhaupt sagen darf ) ist für mich die schlechteste die in Kaiserslautern je gespielt hat ! und da meine ich nicht den VFR Kaiserslautern



Beitragvon pisano96 » 11.09.2021, 22:41


Jean-P hat geschrieben:Heute war es also mal wieder der Schiedsrichter der uns um die Punkte gebracht hat.

Klar war das eine unterirdische Leistung bei der ersten roten Karte.

Aber wenn Senger den Ball nicht getroffen hat, so wie es aussah, erweist er der Mannschaft in der Situation einen Bärendienst.

Es ist Spieltag 8. Wir haben in 7 Spielen kein Tor erzielt und stehen mit 6 Punkten am Tabellenende.

Ich hoffe auf eine Initialzündung nächste Woche.

Schön gespielt oder gut gekämpft wird am Ende nicht reichen. Was zählt sind Punkte und Tore.




Hol Dir besser mal ne Brille mit Sehstärke 6,0 wenn Du nicht erkennst, daß Senger auch den Ball getroffen hat. Das war ein ganz normales Tackling, falls Du weißt was das ist.



Beitragvon De Sandhofer » 11.09.2021, 22:51


Unsere Jungs super gekämpft.
Die Schiriausbildung für diesen Mensch war so unnötig, wie ein Dentistenkongress auf dem Wakdhof.
Mein Highlight war das Interview mit dem Waldhöfer Vorstand. Rechnete ständig mit der Einblendung, dieses Interview wird von der Inlingua Sprachschule gesponsert und Bernd Bèetz wird vom Modehaus Kik eingekleidet.



Beitragvon Roggi2021 » 11.09.2021, 22:58


De Sandhofer hat geschrieben:Unsere Jungs super gekämpft.
Die Schiriausbildung für diesen Mensch war so unnötig, wie ein Dentistenkongress auf dem Wakdhof.
Mein Highlight war das Interview mit dem Waldhöfer Vorstand. Rechnete ständig mit der Einblendung, dieses Interview wird von der Inlingua Sprachschule gesponsert und Bernd Bèetz wird vom Modehaus Kik eingekleidet.


Lach mich schlapp! Das Interview mit dem war echt der Knüller! Ich glaube, der hat nicht mal einen Schulabschluss!!!



Beitragvon Hellboy » 11.09.2021, 23:01


Die Rote für Senger halte ich für vertretbar. Er verliert den Zweikampf und setzt von hinten die Grätsche an. Klar trifft man dann auch irgendwann den Ball, nachdem man den Gegner weggeräumt hat.

Aber egal. Das Tackling muss er bringen, ist ne undankbare Situation für nen Verteidiger. Und mit unserer Offensivschwäche verteidigen wir besser einen Punkt mit 9 Mann, als zu Zehnt einem Rückstand hinterher zu laufen.

Zu dem Zeitpunkt war das Spiel aber eh schon aus dem Ruder. Und ja, das muss man allein dem Schiri auf die Rechnung schreiben. Das erste Foul von dem Mannheimer an unserer Eckfahne ist eine klare Gelbe. Sowohl das Foul an sich (keine Absicht, den Ball zu treffen), als auch die Umstände (Revanchefoul, weil der Einsatz von Thomiak vorher nicht gepfiffen wurde). Da gibt er‘s eigentlich schon aus der Hand. Mit dieser unfassbaren Roten gegen Redondo versucht er dann ne Kurskorrektur, aber natürlich völlig an der falschen Stelle. Was eine Niete.

Ich frage mich ernsthaft, wieso die DFL sich solche Schiedsrichterleistungen in der dritten Liga tatenlos anguckt. Seit Jahren - und nicht nur bei uns - wird da in einer Profiliga (!) ein Scheiß zusammengepfiffen, dass es auf keine Kuhhaut geht. Da werden gefühlt zwei bis drei Spiele pro Spieltag durch Fehlentscheidungen der Schiedsrichter gepfiffen. Interessiert das beim Verband niemanden? Das will mir nicht in den Kopf.

Heute haben wir das beste draus gemacht: einen geilen Fight geliefert, was für die Moral und den Zusammenhalt getan, Emotionen entfacht. Das war richtig geil. Und das kann uns natürlich weiter bringen. Sollte es am besten auch, denn wir brauchen langsam mal wirklich dringend Punkte. „Nur 1 Punkt“ wird leider der Kater dieser Party sein.



Beitragvon pisano96 » 11.09.2021, 23:04


@Roggi2021:
Bzgl. der roten Karte bei der angeblichen Notbremse kann ich mich Antwerpen nur anschließen, nämlich das der Ball beim Kontakt die Richtung veränderte bzw. nach rechts hinausrollte. Ich wiederhole mich, wer sich diese Situation von der Hinterttorkamera aus genau ansieht und weiß was ein faires TACKLING ist, der erkennt, daß Senger vor dem Waldhöfler den Ball weggespitzelt hat und den Spieler dann erst berührt hat. Und Du laberst was von „kann man als Notbremse sehen“……..alter Schwede.

@Hellboy:
Dito zu meiner vorherigen Stellungnahme bzgl. der roten Karte von Senger. Dem Rest kann ich Dir voll und ganz zustimmen. Nur die 7 Minuten (!!!!!!) Nachspielzeit hast Du noch vergessen zu erwähnen.



Beitragvon MarcoReichGott » 11.09.2021, 23:27


pisano96 hat geschrieben:Ich wiederhole mich, wer sich diese Situation von der Hinterttorkamera aus genau ansieht und weiß was ein faires TACKLING ist, der erkennt, daß Senger vor dem Waldhöfler den Ball weggespitzelt hat und den Spieler dann erst berührt hat. Und Du laberst was von „kann man als Notbremse sehen“……..alter Schwede…….


Halt mal den Ball flach. Senger "berüht" den Gegner nicht, sondern räumt ihn ab. Ja, er ist "auch" am Ball. Wenn Senger den Ball an die Seitenlinie haut, dann sprichst du nachher von ner genialen Grätsche. So aber kullert der Ball durchs Strafraum und der Mannheimer liegt am Boden. Das Foulspiel und damit dann leider auch die rote Karte ist völlig vertretbar.



Beitragvon PeterBlock10 » 11.09.2021, 23:40


Vielleicht ein neuer Fall Holcer. In der Regionalliga wollte die Wettmafia diese Saison schon zwei Spiele schieben. Anderst kann ich mir die Heft-Leistung nicht erklären. - Trotzdem bin ich gegen den Videobeweis. Ich bin für bessere Schiedsrichter.



Beitragvon mastawilli » 11.09.2021, 23:43


MarcoReichGott hat geschrieben:
pisano96 hat geschrieben:Ich wiederhole mich, wer sich diese Situation von der Hinterttorkamera aus genau ansieht und weiß was ein faires TACKLING ist, der erkennt, daß Senger vor dem Waldhöfler den Ball weggespitzelt hat und den Spieler dann erst berührt hat. Und Du laberst was von „kann man als Notbremse sehen“……..alter Schwede…….


Halt mal den Ball flach. Senger "berüht" den Gegner nicht, sondern räumt ihn ab. Ja, er ist "auch" am Ball. Wenn Senger den Ball an die Seitenlinie haut, dann sprichst du nachher von ner genialen Grätsche. So aber kullert der Ball durchs Strafraum und der Mannheimer liegt am Boden. Das Foulspiel und damit dann leider auch die rote Karte ist völlig vertretbar.


Bild

Also bei allem was recht ist, aber
Beide machen das lange bein zum Ball hin (auch im bewegten Bild, nicht nur im Standbild). Und Senger berührt den Ball. Man kann nicht klar sagen dass er den Ball lange vor dem Gegner spielt, es war alles recht zeitgleich, aber es wird unter Garantie von Mannheimer Seite viel weniger darüber diskutiert, wenn er "ball gespielt" anzeigt und weiterlaufen lässt als umgekehrt.
Zuletzt geändert von mastawilli am 11.09.2021, 23:54, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon fckmatze » 11.09.2021, 23:44


hey Jungs

macht es euch bitte nicht zu einfach auf den Schiri einzuklopfen.

Zur Roten Karte von Rendendo kann ich nichts sagen da ich es nicht gesehen habe.

Bei Senger sehe ich es fast als gerechtfertigt. Der Schiri stand dahinter uns sah Senger als qrätsche als Notbremse seinen Gegenspieler abräumen. Auch mein erster Gedanke war eine Notbremse.
klar..wir können uns 20 Wiederholungen anschauen und uns mit unseren roten Brille anders Entscheiden. Der Schiri hat 5 sek. wenn überhaupt. war sogar froh das er nicht auf Elfmeter entschieden hat.

Klar war dies ein moralidischer Sieg..aber das interessiert die Tabelle nicht. da kommt nur ein Pkt. und wir sind 16.
was bringt uns der punkt wenn wir es in Verl zu 11. wieder verkacken,

Aber man kann es auch positiv sehen...
Offensive gewinnt Spiele..die Defensive Meisterschaften. Von daher müssten wir heute aufsteigen.

was ich sagen will....ich weiss nicht was ich mit dem Ergebnis anfangen soll.



Beitragvon MarcoReichGott » 11.09.2021, 23:54


mastawilli hat geschrieben:Also bei allem was recht ist, aber
Beide machen das lange bein zum Ball hin (auch im bewegten Bild, nicht nur im Standbild). Und Senger berührt den Ball. Man kann nicht klar sagen dass er den Ball lange vor dem Gegner spielt aber es wird unter Garantie von Mannheimer Seite viel weniger darüber diskutiert, wenn er "ball gespielt" anzeigt und weiterlaufen lässt als umgekehrt.




Wat? Der Mannheimer macht es Bein nicht lang, sondern der wird von Senger schlichtweg umgehauen. Und ja: Senger spielt dabei "auch" den Ball. Wofür du 3 Kameraeinstellungen davon eine in Zeitplupe brauchst um zu sehen, dass neben dem fallenden Mannheimer auch Senger noch den Ball erreicht.

Also sorry, die Diskussion darüber ist albern, weil der Schiri mit der ersten roten Karte uns halt völlig verpfeift. Dazu gibts auch sicherlich keine zwei Meinungen, wenn man nicht ne Mannheim-Fan Brille aufhat. Aber das da ist ne Aktion, die man pfeiffen kann und wofür man hier im Forum andere User nicht anzicken muss, wenn die das genau so sehen.



Beitragvon Rickstar » 11.09.2021, 23:55


pisano96 hat geschrieben:Habe mir gerade die SWR-Zusammenfassung angesehen. Alter Schwede, was ist dieser Kommentator Stefan Kiss (kommt übrigens aus Baden-Württemberg) für ein parteiischer Dummschwätzer. Die rote Karte von Redondo war „ein bißchen“ zu hart. Das hätte ich gesagt, wenn es sich um eine gelbe Karte gehandelt hätte. Und ohne parteiisch zu sein, wenn man sich die Situation mit der roten Karte an Senger von der Hintertorkamera aus anschaut sieht man für mich eindeutig, daß Senger zuerst den Ball trifft und dann der Gegner über seinen Fuß fliegt. Ansonsten wäre der Ball ja auch nicht nach rechts hinausgerollt. Der Reporter laberte natürlich gleich wieder von „klarer Notbremse“. Beim evtl. Handspiel der Mannheimer im Strafraum sagte er zuerst „kein Handspiel“ und kurz darauf „keine Kameraeinstellung kann es auflösen“. Wenn es so war wieso kommt dann gleich die erstgenannte Aussage!!!!!???? Im Endeffekt labert er in diesem Bericht genauso eine Scheiße wie der Schiri gepfiffen hatte.
ja, du hast echt das gefühl, dass uns quasi niemand mehr positiv gegenüber eingestellt ist. Vielleicht hab ich ja ein verzerrtes Selbstbild aber ich halte unseren FCK eigentlich fur einen ziemlich sympathischen Verein. Aber immer wenn man mal die Chance hat auf uns drauf zu Haun, wirds eigentlich genutzt.
Versteh es nicht.



Beitragvon mastawilli » 12.09.2021, 00:17


MarcoReichGott hat geschrieben:
Also sorry, die Diskussion darüber ist albern, weil der Schiri mit der ersten roten Karte uns halt völlig verpfeift. Dazu gibts auch sicherlich keine zwei Meinungen, wenn man nicht ne Mannheim-Fan Brille aufhat. Aber das da ist ne Aktion, die man pfeiffen kann und wofür man hier im Forum andere User nicht anzicken muss, wenn die das genau so sehen.


Dass er sie pfeifen KANN, will und werde ich niemals bestreiten. Ich wollte nur etwas die Beschreibung abmildern, er hätte ihn wie der Sensemann weggefegt und irgendwo zwischen dem zerbröselten Schienbein und dem ausgekugelten Kniegelenk des Gegners auch noch den Ball gespielt. Der Ball war ziemlich gleich zuanfang mit dabei, womöglich aber auch zu spät. Deshalb sag ich ja die Reklamation umgekehrt wäre vllt geringer ausgefallen wenn ers laufen lässt als so.
Dass die groben "Verarsche" Fehler in anderen Szenen liegen (ich denke da nur an den Halbzeitpfiff...) is unbestritten.

Dass ich dich "angezickt" habe ist aber jetzt auch n bissl übertrieben oder?



Beitragvon Hothew » 12.09.2021, 00:19


Das hier keiner den großen Zusammenhang sieht!? Senger-Grätschen retten Punkte. Schon in seinem ersten Derby hat er einen Barackler umgeholzt und es gab einen unerwarteten Erfolg. Lasst doch heute mal die Diskussionen ob Foul, Rot oder gelb. Die Barackler haben nicht gewonnen, obwohl der Weg bestens geebnet wurde. Klarer Sieger FCK! Was anderes zählt heute nicht. Morgen kann wieder konstruktiv kritisiert werden, aber bitte nicht heute! :teufel2:
@Hothew: (...) Damit bist du ein Paradebeispiel für all die Leute beim FCK der letzte Jahrzehnte. Groß maulen aber nichts auf der Pfanne haben in eine bessere Lösung zu liefern.
:applaus:



Beitragvon FCK Nordpfalz » 12.09.2021, 00:20


Tolle Leistung unserer Mannschaft!
Überragend gekämpft. Moral und Zusammenhalt bewiesen.
Die Charakterfrage ist damit beantwortet!
Die Jungs haben wirklich alles gegeben und der Trainer erreicht die Manbschaft sehr wohl.
Auch wenn dieser armselige Kreisliga-Schiri alles getan hat, um uns zu Schaden - Es hat nicht gereicht.
Von so einem A........ lassen wir uns nicht unterkriegen.



Beitragvon MarcoReichGott » 12.09.2021, 00:28


mastawilli hat geschrieben:Dass ich dich "angezickt" habe ist aber jetzt auch n bissl übertrieben oder?


Sorry, damit meinte ich nicht dich, sondern den User auf den ich mich zuvor bezogen habe. Da gings glaub ich um Brillenstärken und so Sachen.




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: tomberti und 13 Gäste