Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Talentfrei » 11.09.2021, 16:37


Charaktertest bestanden..........................................................



Beitragvon Heinz Orbis » 11.09.2021, 16:38


ilja82 hat geschrieben:Ich hoffe, dass der Schiedsrichter heute eine Menge Geld verloren hat… :!:


jetzt mal im ernst: anders ist das nicht zu erklären. der FCK DARF jetzt auch nicht einfach zur Tagesordnung übergehen, das muss analysiert werden und dann beim DFB angesprochen werden...

ich bin dermaßen auf das Strafmaß gespannt! Es gab doch auch schon rote Karten die komplett aufgehoben wurden?!

...krass, so sehr hat wohl noch kein Schiri Einfluss auf ein Spiel genommen...das ist genau das was MA immer moniert-zurecht....

PS: Dicken RESPEKT an unsere 9-Mann -Ritter mit nem sehr intelligenten Spiel- die Mannschaft wird vom Trainer erreicht! Nun ein brutaler Fight beim brutal guten SC Verl

sehr gutes Interview bei Magenta von MA, alles richtig eingestuft...
Wohin soll ich denn wechseln? Ich bin doch schon beim 1.FCK!



Beitragvon REDDEVIL1973 » 11.09.2021, 16:42


Heute war es noch eindeutiger als sonst, das letzte Mal das wir einen normalen Schiri hatten, ist meiner Meinung nach, eh schon ein paar Jahre her auch ohne FCK-Brille..
Aber der Kampf von heute 9 gegen 12 wurde wenigstens mit einem Punkt belohnt! :daumen:



Beitragvon Carsten2707 » 11.09.2021, 16:43


Ich hoffe, dass das heute das Spiel war, bei dem für das Team der Knoten geplatzt ist. Leider hat aber die Erfahrung gezeigt, dass sich die Roten Teufel auf der Leistung eines starken Spiels ausruhen und dann ein paar Spiele eher rumschlurfen - so auch nach dem Derbysieg in Mannheim Anfang des Jahres.

Hoffentlich glauben die Jungs jetzt an sich und hoffentlich erkennen sie, dass sie diese 3. Liga rocken können.

Raab rechtfertigt jede Woche seine Nominierung als Nr. 1 im Tor. Endlich wieder ein echt starker Tormann und dann noch wer, den der Verein selber geformt hat.

Leider hatte der Schiri heute einen schlechten Tag. So müssen wir leider den Waldhöfern ein "Ohne Schiri macht ihr keinen Punkt!" mit auf die Rückreise geben.
Eine Erste Bundesliga ohne den 1. FC Kaiserslautern ist möglich aber sinnlos. - frei nach Loriot



Beitragvon Yogi » 11.09.2021, 16:45


PiercerGSC04 hat geschrieben:Waldhof ist voll schwach gewesen. Mit 11 hätten wir gewonnen.


Kopfsache, wenn es so laeuft gehst du nicht mehr so konzentriert in die 2 Hz, man denkt 11 gegen 9 läuft, muss ich mich nicht mehr quälen und dann findest nicht mehr rein.
Aber hey
heute Mega Stolz auf die Mannschaft und Mega Stolz FCK Fan zu sein.



Beitragvon Stefan Schmidt » 11.09.2021, 16:46


Ich bin Immer noch fix und fertig.

Wird das jetzt der Retourn, :bitte:



Beitragvon kh-eufel » 11.09.2021, 16:46


Eine asoziale Kevin-Combo, die gleich noch die schwarzen Sherrifs selbst mitbringt! Unglaublich alles!

Unglaublich war aber auch der Kampf unserer Mannschaft. Respekt und was davon mitnehmen.

Die Verantwortlichen dürfen bitte bezüglich der Umstände nicht zur Tagesordnung übergehen. Ich habe schon viel erlebt; das war aber extrem.

Vorsichtig formuliert war sowohl der Schiri als auch das Barackler-Management der Situation nicht ansatzweise gewachsen.
Zuletzt geändert von kh-eufel am 11.09.2021, 16:49, insgesamt 3-mal geändert.



Beitragvon schirmi86 » 11.09.2021, 16:47


Puh, jetzt aber erstmal tief durchgeatmet...

Also ich hätte nicht gedacht das ich das nach einem 0:0, wieder mal 0 Toren und 0 Torschüssen in einem Derby jemals schreiben würde. Aber heute bin ich einfach nur stolz auf diese Mannschaft!!! Das war Kampfgeist, das war Betze.

Das heute hatte von Minute 1 an nichts mit Fußball zu tun. Und ich bin einer der eigentlich sehr objektiv beurteilt und mich auch selten zum Schiri äußert.
ABER vor der (lächerlichen) roten Karte für Redondo muss sowohl Höger als auch Seeger mindestens Gelb sehen, dann wäre einer von denen auch garantiert geflogen.

Über die rote Karte für Senger brauchen wir nicht zu diskutieren. WENN er den Spieler zuerst trifft ist das eine rote Karte und Freistoß. Punkt. Lässt sich leider nicht ganz aufklären, von daher war es für den Schiri sicherlich nicht einfach, wenn selbst wir das nach 20 Zeitlupen nicht genau erkennen können.

Was dann in Halbzeit 2 gekämpft und alles reingehauen wurde... Respekt. Note 1 von mir für alle die auf dem Platz standen und auch eingewechselt wurden. Das war kämpferisch einfach Betze pur, hab jetzt noch Gänsehaut.

Jetzt bin ich gespannt wie es weiter geht und wie Senger, Redondo und event. Hercher und Zimmer (die hoffentlich nicht schlimmer verletzt sind) im nächsten Spiel ersetzt werden. Und dann hoffentlich mal die ersten Tore und Punkte auswärts mitnehmen.

Ich brauch jetzt erstmal noch ein Bier Leute... :prost: :prost:



Beitragvon RedPumarius » 11.09.2021, 16:48


Talentfrei hat geschrieben:Charaktertest bestanden..........................................................



Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa.
Betze
Klasse Leistung heute!

Warum nicht immer so?

Drecksschirisau



Beitragvon wernerg1958 » 11.09.2021, 16:49


Was soll man sagen? Ok mit 9 Mann einen Punkt erkämpft, mehr war nach 2xRot nicht mehr drin. Der Schiri hat sich das Leben extra schwer gemacht weil von Beginn viel zu viel laufen gelassen was zur Mitte von Halbzeit 1 zu einem unrühmlichen Zirkus von Beiden Teams auf und neben dem Platz gesorgt hat, kein Ruhmesblatt für den Gast und den Gastgeber gleichermaßen. Beide Rote kann man geben und wegen dem ganzen Zirkus gab er auch Beide. Ein grottenschlechter Schiri da sind wir uns einig. Aber bis zu den Roten haben wir nichts angeboten was hätte erahnen lassen wie wir ein Tor schießen wollen. Ganz nüchtern steht in der Tabelle kein weiteres Tor auf unserer Habenseite. Ich bleibe dabei hoher Etat hin oder her uns fehlt es an Qualität auf dem Platz und auch an anderen Stellen. Jetzt muss man mal sehen ob dieser Kampf zumindest was an der Mentalität verbessert hat, oder geht es weiter wie die ganze Saison. Bis dato hat mich noch nichts überzeugt, leider. Schönes Wochenende euch allen



Beitragvon Betze Andy » 11.09.2021, 16:51


Wenn das heute für uns eine Wende gibt zum guten dann können wir uns ja beim Schiedsrichter bedanken! :)



Beitragvon NTDB » 11.09.2021, 16:51


DAS war mal der Betzefussball, den man so lange vermissen musste. Man steht mit dem Rücken zur Wand, aber man steht endlich mal als Einheit. Jeder gibt Vollgas und wirft sich ohne Rücksicht auf Verluste in jeden Zweikampf und Ball. Einfach nur schön.

Zum Schiedsrichter möchte ich nun lieber kein Wort verlieren. Hatte mir den Spielverlauf generell natürlich ganz anders vorgestellt..

Ich bin richtig stolz auf die Jungs. Fühlt sich fast wie ein Heimsieg an. Grosses Kompliment und Note 1 an alle.



Beitragvon Flankengott » 11.09.2021, 16:53


Beide Platzverweise sind ein Witz.
Wieso darf so ein korruptes Sch… überhaupt als Schiri Spiele pfeifen.
Einseitiger kann man kein Spiel leiten.

Aber so nicht du Schwarzkittel!!! Nur der FCK

Kämpferisch eine Megaleistung von unseren Ocean‘s-Nine :teufel2:

Das ist die Einstellung die wir wollen.

Nicht mehr und nicht weniger

0:0 gewonnen. Nie war eine Phrase zutreffender als heute :teufel2: :teufel2:
Zuletzt geändert von Flankengott am 11.09.2021, 16:56, insgesamt 1-mal geändert.
Erstes Spiel auf dem Betze: 1976 gg. Düsseldorf.
Seitdem mit dem Betze-Virus infiziert. :lol:
Heilung nicht erwünscht :teufel2:



Beitragvon Yogi » 11.09.2021, 16:53


schirmi86 hat geschrieben:Puh, jetzt aber erstmal tief durchgeatmet...



Das heute hatte von Minute 1 an nichts mit Fußball zu tun. Und ich bin einer der eigentlich sehr objektiv beurteilt und mich auch selten zum Schiri äußert.

Über die rote Karte für Senger brauchen wir nicht zu diskutieren. WENN er den Spieler zuerst trifft ist das eine rote Karte und Freistoß. Punkt. Lässt sich leider nicht ganz aufklären, von daher war es für den Schiri sicherlich nicht einfach, wenn selbst wir das nach 20 Zeitlupen nicht genau erkennen können



Wie heisst es im Zweifel FÜR den Angeklagten ,erst recht wenn ich schon ne lächerliche Rote Karte gezogen habe
Im übrigen seh ich es wie Zimmer ,man kann anhand der Richtung des Balls sehen daß er den Ball wohl getroffen hat.



Beitragvon phibee » 11.09.2021, 17:03


Hi,

es ist schon komisch.

Normalerweise hätte man in der Halbzeit darauf wetten können, dass wir in der 2. HZ mit Sicherheit unser obligatorisches Gegentor bekommen.

Aber irgendwie hatte ich trotzdem immer während der 2. HZ das Gefühl, dass wir heute dafür belohnt werden und mal kein obligatorisches Gegentor bekommen. Und so ist es gekommen.

Vielleicht hat das Spiel heute mal Eines ganz deutlich gezeigt.

Wir sollten vor allen Dingen auswärts endlich dazu übergehen, die Aufstellung und Taktik so zu wählen, dass man in allererster Linie hinten zumacht. Notfalls wirklich mit 7, 8 Mann.

Vielleicht ist es dann mal so, dass wir bei ein, zwei Angriffen mal das Tor machen, welches uns einen 1:0 Erfolg bringt.

Man sollte das wirklich mal so probieren. Denn unser Manko auswärts ist eigentlich immer wieder, dass ein schnelles Gegentor das ganze Gebilde zum Einstürzen bringt.

Also:

Zuerst hinten Beton anrühren und dann mit ein, zwei Angriffen vielleicht mal das Goldene Tor für uns erzielen.

Das Unentschieden heute war ein Punkt der Moral, des Willens, des Kampfes.

Aber wir brauchen Punkte!!!! Und zwar 3er!!!!! Nur so kommen wir unten raus.

Dieser D...schiri gehört den Rest seines Lebens gesperrt!!!

Hätte der am Anfang gleich gelbe Karten für die Waldhöfer gezuckt (statt beruhigen zu wollen) wäre diese Partie in der 1. HZ mit Sicherheit so nicht eskaliert.

Mal was Anderes:

Kann mal jemand aus der West (der einen richtig guten Sichtkontakt hatte) mal erläutern, wie die Situation beim "angeblichen" Handspiel des blonden Holländers im Strafraum der Waldhöfer war?
War es ein Handspiel oder war es Brust?

Alle Kameraeinstellungen im Fernsehen konnten keine Lösung bieten. Man kann nur vermuten, dass es Handspiel war, aber war es das?

LG



Beitragvon betzeopa » 11.09.2021, 17:08


Der Kommentator vom SWR sollte auch das letzte Fussballspiel kommentiert haben. Hat ausführlich erklärt, dass das von Redondo eine rote Karte war. Fachverband war :lol: einmal.... :lol:
FCK-FKP 5:3;FCK-Bayern 7:4; FCK-Real 5:0; KSC-FCK 3:5; FC Köln-FCK 2:6; FCK-Werder 3:2; FCK-Barcelona 3:1;... unvergessen!



Beitragvon Hammes1970 » 11.09.2021, 17:09


Super gemacht. Endlich mal richtig gekämpft Jungs) Heute gibt es nichts zu meckern. (Außer dass ich es heute nur im TV sehen konnte).
Nur bitte auch in den nächsten Wochen so kämpfen. :teufel2:
Als Lautern Fan :teufel2: in Weinheim an der Bergstraße leben. Auf dem Waldhof :nachdenklich: arbeiten, nennt man auch das Übel an der Wurzel anpacken.



Beitragvon Olamaschafubago » 11.09.2021, 17:10


Wirklich tapfer gekämpft und den Punkt noch mitgenommen. Wär ich Waldhof-Fan würde sich das heute wie ne Niederlage anfühlen. Und den Baracklern eine Niederlage zufügen war doch, was wir wollten. Gut, fehlen 2 Punkte auf der Tabelle, aber vielleicht tut es mal gut, zu diesem Zeitpunkt nicht so auf die Tabelle fixiert zu sein. Bin heute jedenfalls hochzufrieden mit der Mannschaft. Charaktertest definitiv bestanden!

Zu der Schiedsrichterleistung ist alles gesagt. Das wirkt einfach Null souverän in alle Himmelsrichtungen rote und gelbe Karten zu zeigen. So bekommt man ein Derby nicht beruhigt. Schade, dass seitens des DFB da wahrscheinlich nichts passieren wird.



Beitragvon Hothew » 11.09.2021, 17:10


Heute eine tolle kämpferische Leistung. Großes Lob an die Mannen in rot auf dem Platz. Gegen 11 Barackler und den Schiri noch einen Punkt geholt. Richtig geil! :teufel2: Nicht mal mit zwei Spielern mehr gewinnen die gegen uns. :lol:
Mir gefiel heute der Start mit der 5er-Kette und zwei hoch stehenden Außenverteidigern sehr gut. Das wäre für mich zukünftig das System zum Erfolg. Am besten gegen Verl gleich nochmal probieren und die gleiche kämpferische Leistung an den Tag legen. Dann holen wir auch mal auswärts drei Punkte.
@Hothew: (...) Damit bist du ein Paradebeispiel für all die Leute beim FCK der letzte Jahrzehnte. Groß maulen aber nichts auf der Pfanne haben in eine bessere Lösung zu liefern.
:applaus:



Beitragvon Amstelodamumus » 11.09.2021, 17:17


Zuschauer hat geschrieben:Legendär!
Betze pur.
Insgesamt ganz klar vom "Schiri" benachteiligt,
9 Mann kämpfen für 11, sind nicht zu bezwingen.
Hut ab vor dieser Leidenschaft und Leistung.

Dem kann ich mich nur anschließen, ein Betze-Krimi pur, wie es sein soll gegen LU-Ost. :daumen:
Danke an die Mannschaft, daß wir als gefühlte Sieger vom Platz gehen durften, trotz dieses "Hoizer-Schwarzkittels". Hoffentlich hält dieser Mannschaftsgeist durch! Auf denen Fall ein tolles Geschenk meiner Betze-Buwe an meinem 53. Geburtstag - weiter so, denn totgesagte leben länger! :teufel2:



Beitragvon Gerrit1993 » 11.09.2021, 17:20


Zu neunt einen Punkt erkämpft. Hier kommen die Stimmen nach dem 0:0 im Derby:

Bild

"Extrem stolz": Applaus für die moralischen Sieger

Nachdem der 1. FC Kaiserslautern im Derby gegen Waldhof Mannheim durch zwei Rote Karten früh geschwächt wurde, dann aber tapfer ein Remis erkämpft hat, herrscht am Betze eine Mischung aus Wut und Stolz.

Über 60 Minuten mussten die Roten Teufel im Heimspiel gegen den Waldhof mit zwei Mann weniger auf dem Platz klarkommen. Insbesondere die erste Rote Karte gegen Kenny Redondo in der 25. Minute war dabei eine klare Fehlentscheidung, ein wirkliches Fußballspiel war spätestens nach dem zweiten Platzverweis gegen Marvin Senger (41.) nicht mehr möglich. Trotzdem retteten die neun verbliebenen Lautrer am Ende leidenschaftlich ein 0:0-Unentschieden. Dementsprechend war FCK-Trainer Marco Antwerpen nach der Partie stolz auf seine Mannschaft: "Das haben die Jungs überragend gemacht. Diesen Punkt haben wir uns nach diesen Umständen hochverdient."

Antwerpen stolz, aber auch wütend: "Das war keine Spielleitung"

Nichtsdestotrotz war Antwerpen auch nach Schlusspfiff noch über die Schiedsrichter-Leistung erbost, die auch von den rund 13.000 Fans mit einem eminent lauten Pfeifkonzert bedacht wurde: "Bei diesem Gespann heute bin ich wirklich sprachlos. Wenn wir von einem kampfbetonten Spiel reden, dann finde ich, dass Mannheim am Anfang völlig drüber war. Der Schiedsrichter hatte die Partie von Beginn an nicht im Griff. Die erste Rote Karte ist gar nichts, da musst du als Trainer erstmal durchatmen und kannst es gar nicht fassen. Dann sehen wir im Strafraum aus meiner Sicht noch ein klares Handspiel von Mannheim, was auch nicht gepfiffen wird. Da muss man schon mal fragen, ob sich der Schiedsrichter auf das Spiel überhaupt vorbereitet hat. Ich weiß nicht, gegen wie viele Mannheimer wir heute hier gespielt haben. Auf meine Jungs bin ich extrem stolz, wie sie das Remis erkämpft haben. Wir machen nächste Woche in Verl weiter."

Zimmer: "Wir können mit dem Punkt besser leben als die"

Auch Kapitän Jean Zimmer: hob nach Schlusspfiff die kämpferische Leistung hervor: "Durch zwei sehr schwierige Situationen verlieren wir in der ersten Halbzeit vom Derby zwei Mann durch die Rote Karten. Das ist als Mannschaft natürlich sehr schwer zu verarbeiten. Wir können nach den widrigen Umständen stolz auf jeden Einzelnen der Mannschaft sein, für das, was wir hier hineingeworfen haben. Das war unglaublich. Leider hat es nicht für einen Sieg gereicht, aber nach dem Spielverlauf können wir mit dem Punkt besser leben als die."

Raab hält den Punkt fest: "Wir haben gegen vierzehn Mann gespielt"

Matheo Raab hielt seine Vorderleute mit mehreren Glanzparaden in der Partie und hatte so maßgeblichen Anteil am Punktgewinn. Dementsprechend zufrieden konnte der Keeper sein: "Ich glaube, ich hatte heute einen ganz guten Tag. In der Anfangsphase hatten wir Waldhof voll unter Kontrolle. Dann werden zwei Entscheidungen gegen uns getroffen, die du so nicht geben kannst. Teilweise haben wir heute gegen vierzehn Mann gespielt. Wie wir uns dann den Punkt erfightet haben, das war mehr als verdient. Es war heiß auf den Rängen, heiß auf dem Platz. Es war Emotion pur, das muss man erst einmal verarbeiten."

Klingenburg: "Moralisch gehen wir heute als Sieger vom Platz"

Vor der Partie sollte René Klingenburg auf ungewöhnlicher Position als Mittelstürmer eigentlich für Torgefahr sorgen. Nach dem doppelten Platzverweis war er dann aber vor allem als Abräumer gefordert. Der 27-Jährige analysierte das Derby wie folgt: "Moralisch gehen wir heute als Sieger vom Platz. Gemeinsam mit unseren Fans im Rücken, die daran heute einen großen Anteil hatten. Ohne die kannst du über 70 Minuten ein Ding nicht so verteidigen. Jeder war heiß, wusste, dass er dieses Spiel nicht vergeigen darf. Am Ende tut dir alles weh, jeder Schritt bringt dich fast zum kotzen, aber die Atmosphäre trägt dich. Das ist aber genau die Einstellung, die du brauchst, um dich am Ende zu belohnen."

» Zum Video: Pressekonferenz nach dem Heimspiel gegen Waldhof Mannheim

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Zu neunt: Lautern erkämpft 0:0-Remis gegen Waldhof (Der Betze brennt)



Beitragvon staropramen » 11.09.2021, 17:22


Seit 25 ahren KEIN Derbnysieg der blau-scharzen :o :lol:

...und so kann es auch bis 2098 bleiben :daumen:

Die 3:4 Niederlage im Süd-West-Sadion war bitter genug :(

Die Forumswächter mögen mit meine Wortwahl verzeihen. :nachdenklich:

WALDHOF VERRECKE !!!!!!

Gruß
staropramen
http://qualitaetsfahrer.blogspot.de/
Fahrt nicht nach Belgrad; viel zu gefährlich. :shock: Schaut euch das Spiel im TV an.
Natürlich waren wir 1996 in Belgrad :teufel1:



Beitragvon RedPumarius » 11.09.2021, 17:25


staropramen hat geschrieben:Seit 25 ahren KEIN Derbnysieg der blau-scharzen :o :lol:

...und so kann es auch bis 2098 bleiben :daumen:

Die 3:4 Niederlage im Süd-West-Sadion war bitter genug :(

Die Forumswächter mögen mit meine Wortwahl verzeihen. :nachdenklich:

WALDHOF VERRECKE !!!!!!

Gruß
staropramen



Sauf am besten ein paar Staropramen! :daumen:



Beitragvon Ultradeiweil » 11.09.2021, 17:34


So Blutdruck ist nur noch auf 180 und wieder zuhause.. jetzt wird geschwenkt und ein paar Bier getrunken auf unsere Jungs die heute kämpferisch alles rein geworfen haben ..

Es war auch schön zu sehen das jeder jedem half so wie es sein sollte ..Jean nach seiner auswechselung wir ein Tier an der Linie ..
Auch nach dem Spiel motivierten sich die Spieler gegenseitig..das ist Zusammenhalt und das ist eine Mannschaft ,+ einen Trainer der passt ...wir bekommen die Kurve !
Fankultur erhalten

Olé Rot Weiß so laaft die Geschicht



Beitragvon Vorderpfaelzer » 11.09.2021, 17:36


wernerg1958 hat geschrieben:Was soll man sagen? Ok mit 9 Mann einen Punkt erkämpft, mehr war nach 2xRot nicht mehr drin. Der Schiri hat sich das Leben extra schwer gemacht weil von Beginn viel zu viel laufen gelassen was zur Mitte von Halbzeit 1 zu einem unrühmlichen Zirkus von Beiden Teams auf und neben dem Platz gesorgt hat, kein Ruhmesblatt für den Gast und den Gastgeber gleichermaßen. Beide Rote kann man geben und wegen dem ganzen Zirkus gab er auch Beide. Ein grottenschlechter Schiri da sind wir uns einig. Aber bis zu den Roten haben wir nichts angeboten was hätte erahnen lassen wie wir ein Tor schießen wollen. Ganz nüchtern steht in der Tabelle kein weiteres Tor auf unserer Habenseite. Ich bleibe dabei hoher Etat hin oder her uns fehlt es an Qualität auf dem Platz und auch an anderen Stellen. Jetzt muss man mal sehen ob dieser Kampf zumindest was an der Mentalität verbessert hat, oder geht es weiter wie die ganze Saison. Bis dato hat mich noch nichts überzeugt, leider. Schönes Wochenende euch allen


Des triffts ziemlich genau. Ein absolutes Kackspiel und ich glaub wenn die Euphorie nach dem wilden harten Kampf verflogen ist, fühlt sich das auch gar nimmer so gut an.




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Double_K, Obelix1900 und 38 Gäste