Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Gewinnt der FCK das wichtige Heimspiel gegen Uerdingen?

Ja, die drei Punkte bleiben auf dem Betze
105
86%
Die Partie endet Unentschieden
7
6%
Nein, der KFC holt einen Auswärtssieg
10
8%
 
Abstimmungen insgesamt : 122

Beitragvon Flo » 07.05.2021, 17:00


Bild

Vorbericht: 1. FC Kaiserslautern - KFC Uerdingen
Der Rasen muss brennen!

15. gegen 17., 38 gegen 37 Punkte, Abstiegskampf pur im Fritz-Walter-Stadion. Mit einem Heimsieg gegen den KFC Uerdingen kann der 1. FC Kaiserslautern einen wichtigen Schritt zum Klassenerhalt machen.

Es waren erneut nervenaufreibende Tage vor den TV-Geräten für die Fans des 1. FC Kaiserslautern. Erst fieberten sie am Dienstag bei 1860 München mit und sahen eine leider verdiente 0:3-Niederlage ihrer Mannschaft. Ja, natürlich war auch die Leistung im Grünwalder Stadion schlecht und die Roten Teufel gegen die Löwen nahezu chancenlos. Andererseits spielte der FCK am Dienstag wohl gegen die derzeit beste Mannschaft der Liga, so dass die Niederlage nicht unbedingt überraschend kam.

Am nächsten Abend saßen die Anhänger dann wieder vor dem Fernseher und freuten sich, dass die Lautrer Konkurrenten Meppen, Uerdingen und Bayern II ebenfalls nicht gewinnen konnten - alle drei spielten "nur" unentschieden. Glück für den FCK. Denn so hat sich die Situation im Tabellenkeller drei Spieltage vor Saisonende nicht entscheidend verschlechtert. Die Mannschaft von Marco Antwerpen belegt weiter den 15. Tabellenplatz und hat immer noch alles in der eigenen Hand.

Am Samstag steht nun aber wieder ein immens wichtiges Heimspiel gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf an. Der Tabellen-17. KFC Uerdingen gastiert in Kaiserslautern. Am Sonntag folgen die fast genauso wichtigen Konkurrenz-Spiele des SV Meppen gegen den Vorletzten VfB Lübeck und von Bayern München II gegen das bereits abgestiegene Schlusslicht SpVgg Unterhaching. Vorne weg kann man also wohl jetzt schon sagen: Die FCK-Fans vor dem Fernseher werden wieder die Baldrian-Tropfen bereitlegen müssen. Anpfiff zum Geisterspiel im Fritz-Walter-Stadion ist um 14:00 Uhr. Let’s go Betze!

Was muss man zum 36. Spieltag wissen? Hier kommen die wichtigsten Vorab-Informationen:

Der FCK: Ausgangslage und Personal

Drei Spiele vor Saisonende beträgt der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, den der nächste FCK-Gegner Uerdingen belegt, einen Punkt. Einen weiteren Zähler dahinter lauert Bayern II, sogar punktgleich ist der Konkurrent aus Meppen. Mit einem Heimdreier gegen den KFC würden die Roten Teufel den ersten Gegner im Kampf um den Klassenverbleib erstmal abschütteln: Vier Punkte Vorsprung bei dann noch zwei Spieltagen wären ein gutes Polster. Die 0:3-Niederlage in München am Dienstag sollte für die FCK-Elf eine Warnung zur rechten Zeit gewesen sein: Nämlich dafür, dass jede Leistung unter 100 Prozent im Abstiegskampf nicht reichen wird. Gegen Uerdingen muss wieder das "April-Gesicht” gezeigt werden. Einsatz, Kampf und Leidenschaft müssen wieder her. Der Rasen muss förmlich brennen und der Gegner von Beginn an das Gefühl haben, dass hier heute nichts zu holen ist.

Avdo Spahics Einsatz ist nach seinem grippalen Infekt, der ihn schon in München zur einer Pause zwang, noch fraglich. Der Ersatzkandidat für den Platz im Tor ist erneut Matheo Raab. Auch der zuletzt als Joker eingesetzte Elias Huth ist nach einer im Training erlittenen Schnittwunde am Knie noch fraglich und soll am Freitag abschließend getestet werden. Daniel Hanslik trainiert seit Donnerstag wieder und könnte nach seiner auskurierten Oberschenkelblessur auch gleich in die Anfangsformation zurückkehren - seine Stellvertreter Kenny Redondo und Anas Bakhat konnten in den letzten zwei Spielen nicht überzeugen. Hendrick Zuck stieg nach zweiwöchiger krankheitsbedingter Pause am Freitagnachmittag wieder ins Training ein und startet je nach Fitnesszustand hinten links. 

Der Gegner: Ausgangslage und Personal

Der KFC Uerdingen reist mit finanziellen und personellen Schwierigkeiten zum Abstiegsduell nach Kaiserslautern. Am Donnerstag konnte in finanzieller Hinsicht immerhin ein wichtiger Schritt nach vorne gemacht werden: Die Gläubiger des mit rund zehn Millionen verschuldeten Klubs stimmten einem Insolvenzplan zu. Der Spielbetrieb ist damit vorerst weiter gesichert, wobei die Finanzierung der kommenden Saison noch von den neuen Investoren aus Armenien abhängig ist.

Ähnlich besorgniserregend sieht die personelle Situation beim Tabellen-17. aus. Die Mannschaft von Teamchef Stefan Reisinger und Vier-Spiele-Trainer Jürgen Press hat vor dem Abstiegsduell in Kaiserslautern nur noch rund ein Dutzend einsatzfähige Profis zur Verfügung (!). Am Mittwoch beim 1:1 gegen Köln mussten die Coaches mit Julius Paris sogar den dritten Torhüter als Feldspieler auf die Bank setzen. Zu allem Überfluss verletzte sich im selben Spiel auch noch Mittelfeldspieler Peter van Ooijen und musste früh ausgewechselt werden. Auch er dürfte am Samstag ausfallen. Torjäger Adriano Grimaldi steht wegen einer Covid-19-Erkrankung bis Saisonende ebenfalls nicht zur Verfügung und so stellt sich die Mannschaft für das Spiel auf dem Betze praktisch von selbst auf. Immerhin ist Abwehrspieler Edvinas Girdvainis nach einer Sperre wieder spielberechtigt. Gefährlichster Spieler in Reihen der Uerdinger ist derzeit Angreifer Muhammed Kiprit, der auch gegen Köln die zwischenzeitliche 1:0-Führung erzielt hatte.

Frühere Duelle

2:0, 4:2, 3:0, 4:0, 2:0. Der FCK gewann bislang alle fünf Pflichtspiele gegen Uerdingen in der 3. Liga. Von insgesamt 17 Gastspielen auf dem Betzenberg konnten die Krefelder erst eine Partie siegreich gestalten: Am 29. Mai 1976 hieß es in der Bundesliga 1:0 für die Gäste, die damals noch unter dem Namen Bayer 05 Uerdingen antraten.

Fan-Infos

Unter dem Motto "Endspurt heißt volle Unterstützung" findet gegen 12:15 Uhr an der Strecke Dunkeltälchen-Steinbruch (Einfahrt zum Parkplatz an der Nordtribüne) erneut ein Busspalier statt, zu dem diesmal auch das Fanbündnis 1. FC Kaiserslautern inklusive der Ultragruppen aufruft. Denkt dabei unbedingt an ausreichend Abstand und tragt am besten medizinische Masken! Wie immer in den letzten Wochen wird die Polizei vor Ort die Einhaltung der Hygieneregeln kontrollieren. Beim Spiel selbst werden in der leeren Westkurve dann wieder motivierende Spruchbänder der FCK-Fanclubs hängen.

Der SWR zeigt das Kellerduell gegen Uerdingen ab 14:00 Uhr live im Free-TV. Ausführliche Highlights der Begegnung sind ab 17:30 Uhr in der Sendung "Sport am Samstag" und anschließend auf dem YouTube-Kanal von "SWR Sport" zu sehen. Wie gewohnt kann das Heimspiel auch im FCK-Fanradio live verfolgt werden.

O-Töne

FCK-Trainer Marco Antwerpen: "Wir machen vor dem Spiel gegen Uerdingen nichts besonderes und gehen mit dieser Drucksituation schon die ganze Zeit sehr gut um. Das werden wir auch morgen wieder zeigen."

KFC-Kapitän Assani Lukimya: "Die Situation ist, wie sie ist. Wir mussten die ganze Saison schon Rückschläge verkraften. Wir haben innerhalb der Mannschaft einen sehr guten Zusammenhalt und uns geschworen, bis zum Schluss alles zu geben."

Daten und Fakten

Voraussichtliche Aufstellung:

1. FC Kaiserslautern: Spahic (Raab) - Hercher, Kraus, Senger, Hlousek (Zuck) - Rieder, Götze, Sessa - Zimmer, Pourié, Hanslik

Es fehlen: Ciftci (Muskelbündelriss), Hainault (Achillessehnenanriss), Kleinsorge (Leistenbeschwerden), evtl. Huth (Schnittwunde am Knie), evtl. Spahic (grippaler Infekt)

KFC Uerdingen: Königshofer - Göbel, Girdvainis, Lukimya, Dorda - Fechner, Gnaase - Pusch, Marcussen, Anapak - Kiprit

Es fehlen: Albutat (Kreuzbandriss), Kinsombi (Muskelfaserriss), Kobiljar (wird Vater), van Ooijen (Oberschenkelverletzung), Grimaldi (krank)

Quelle: Der Betze brennt / Autor: Florian Reis

Bild



Beitragvon Red_Devil » 07.05.2021, 17:04


https://www.google.de/amp/s/rp-online.d ... output=amp

Kobiljar ist in Krefeld geblieben, der wird Vater.

Feigenspann und Marcussen sind mit in den Bus gestiegen. 14 Feldspieler stehen dem KFC zur Verfügung.



Beitragvon Ultradeiweil » 07.05.2021, 17:07


Die Marschrichtung ist klar nur nach vorne Verlieren verboten ..

Egal wer da auf dem Platz steht 110% für den FCK ..

Ich werde wieder oben sein wie gegen sb bei den anderen Leidensgenossen..

Toll wäre es wenn unsere kritischen schnappatmer nicht wieder nach 5 Minuten Vorstand oder Spieler x y raus brüllen und sich ihre balls am Schreibtisch wund scharren .. :daumen: es bleibt uns nunmal nichts mehr anderes übrig..und der glaube versetzt ja bekanntlich Berge :daumen:

Schaffen wir den Klassenerhalt davon geh ich als Spinner und optimistischer FCKler einfach Mal aus bin ich gespannt ob der ein oder andere sich mal aus der Hecke meldet oder ob es doch so ist wie die letzten Wochen
Fankultur erhalten

Olé Rot Weiß so laaft die Geschicht



Beitragvon Mephistopheles » 07.05.2021, 17:17


"Der SWR zeigt das Kellerduell gegen Uerdingen ab 14:00 Uhr live im Free-TV. Ausführliche Highlights der Begegnung sind ab 17:30 Uhr in der Sendung "Sport am Samstag" und anschließend auf dem YouTube-Kanal von "SWR Sport" zu sehen."

Das Spiel ist live auf dem YouTube-Kanal von SWR Sport zu sehen.

OT: Frontzeck meinte, dass dieser Spieler nicht gut genug sei für die 2. Liga:

https://www.kicker.de/fortuna-angelt-si ... 27/artikel



Beitragvon Joschie65 » 07.05.2021, 17:33


Rechne mit nem klaren Sieg, 3:0 für Lautern, und bleiben auf Tabellen Platz 15,bis zum Schluss, ist meine Meinung! Pfingstsamstag Klasse gehalten!



Beitragvon Benny2106 » 07.05.2021, 18:41


Also was diese Mannschaft scheisse fressen musste kein Geld bekommt alle Spieler gekündigt und eigentlich noch vor uns steht das ist schon eine Moral die da in der Truppe steckt . Gegen Köln die bessere Mannschaft wer da von sicheren drei Punkten spricht ist echt optimistisch. Die Fighten bis zum Schluss . Das kann man von unseren. Schönwetter Kickern nicht behaupten



Beitragvon Lonly Devil » 07.05.2021, 19:07


Markus67 hat geschrieben: Aus Vorab-Diskusion viewtopic.php?f=2&t=27392&view=unread#unread
Lonly Devil hat geschrieben:Die 11 + X Kicker vom 1.FCK sollten sich IN JEDEM FALL darüber im Klaren sein, was von ihnen in den letzten Spielen erwartet wird, um diese Horrorsaison noch halbwegs erträglich zu beenden.
Horrorsaison noch halbwegs erträglich beenden, du bist gut. Setzt die Spieler bitte nicht so unter Druck, immerhin sind sie sehr erfahren im Abstiegskampf. In nur 22 von 35 Spieltage auf einem Abstiegsplatz gestanden, ist doch auch schon was.
... ...
Und Lonly Devil sorry das ich deinen Posts genommen habe, du bist damit nicht gemeint.
:prost:

Warum denn "sorry". Passt doch alles. Zudem ist es nicht verboten Beiträge zu zitieren. :wink:

Naja, bis auf den Vergleich mit dem Luxusdesaster von Schalke.
Hach, wie gerne würde ich den 1.FCK in Liga 2 kicken sehen. :oops:
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon Gypsy » 07.05.2021, 19:40


Sehe uns nicht als Favorit, erst Recht nicht nach dem Spiel gegen 60.

Schafft es die Mannschaft wirklich, nun im Vergleich zu letzen Dienstag den Schalter umzulegen? Wieviel Wille ist in der Mannschaft wirklich da?Das wird sich morgen zeigen...

Morgen zählts echt, eine schwache Leistung wäre unverzeihlich.

Auf einen schwachen Gegner können wir leider nicht hoffen. Denen kauf ich voll und ganz ab dass sie alles reinhauen was sie haben.



Beitragvon FCKPersey1962 » 07.05.2021, 20:43


Ich würde mich mal freuen wenn die dauernörgelnden Optimisten mal einen Gang zurückschalten und die Pessimisten und Realisten, zu denen ich mich zähle als gleichgesinnte Fans anerkennen. Alles Andere ist reine Spalterei und trägt nicht zur Harmonie bei. Und damit nehme ich nicht die in Schutz, die bereits nach 5 min Alles schlecht reden. Die, die gemeint sind, denkt mal darüber nach.
P.S.
Ich bin Morgen auch vor Ort, genau wie beim letzten Heimspiel, in voller FCK-Montur und Maske und begrüße die Mannschaft und Staff mit allem was geht.
Dauerkarte Süd 3.1



Beitragvon 40westlich » 07.05.2021, 20:46


Ich gehe davon aus, dass Meppen und Bay-2 auch gewinnen. Es bleibt wohl spannend bis zum letzten Tag, der wohl die Entscheidung bringt. Wir oder Bayern2. Kann sein das TV entscheidet.



Beitragvon FCK-Aussenstelle Zürich » 07.05.2021, 20:47


Gypsy hat geschrieben:Sehe uns nicht als Favorit, erst Recht nicht nach dem Spiel gegen 60.

Schafft es die Mannschaft wirklich, nun im Vergleich zu letzen Dienstag den Schalter umzulegen? Wieviel Wille ist in der Mannschaft wirklich da?Das wird sich morgen zeigen...

Morgen zählts echt, eine schwache Leistung wäre unverzeihlich.

Auf einen schwachen Gegner können wir leider nicht hoffen. Denen kauf ich voll und ganz ab dass sie alles reinhauen was sie haben.


Einen schwachen Gegner werden wir sicher nicht haben. Ich stimme Dir zu, die werden alles reinhauen. Aber auch die können nicht mehr geben, als in ihnen steckt. Sollten die in Führung gehen, setzt das sicher Kräfte bei denen frei. Aber ich denke doch schon, dass wir das morgen stemmen. Clever spielen und alles reinhauen, was der Tank hergibt, dann wird das klappen. Respekt vor dem Willen der KFC Spieler, aber das werden wir mit der entsprechenden Einstellungen und etwas Matchglück schon auf die Kette bringen.



Beitragvon Alex76 » 07.05.2021, 21:11


Der KFC Uerdingen hat gegen Viktoria Köln eine respektable Leistung erbracht. Das 2:1 zählte aufgrund einer Abseitsstellung nicht. Wenn wir 100% Leistung abrufen, dann sollten wir auch gewinnen. Den Respekt für Mannschaft und Verein des KFC teile ich!



Beitragvon Erklärbär » 07.05.2021, 21:37


Meine Siegesformel: Denkt einfach, es sei ein Derby! Waldhof Krefeld, Saar-Uerdingen, FSV Grotenburg 05, K(reefelder) SC...

Egal, los geht's, 3 Punkte!



Beitragvon Schulbu_1900 » 07.05.2021, 22:18


So... erstmal Danke an den MSV, Zwiggau und Kölle das ich den Samstag, morgen noch mehr genießen darf :D

Schön das Hanslik wieder fit ist, ich find's einfach geil wie MA sich immer wieder positioniert und den Druck auf sich und von der Mannschaft nimmt. Das hat schon Charme...
Fußball spielt sich viel im Kopf ab und endlich haben wir wieder jemanden, der das versteht.

Pagge mers? Ich hab keine Zweifel :teufel2:
Wenn die Theorie von BernddasBrot2 stimmt, wäre das schon dreist... :lol:

Morgen werden wir ein anders Gesicht zeigen wie gegen die Löwen, auf geht's, Kämpfen und Siegen !
"Home, sweet home." JZ 12.01.2020 :love:
"Es ist eine Ehre für mich, Trainer des FCK zu sein" SH 06.12.2018



Beitragvon FCK05B » 07.05.2021, 22:47


Kurze Frage: Wo genau ist der Treffpunkt morgen um 12:15? Da wo Park&Ride immer war?



Beitragvon rotweiss76 » 07.05.2021, 23:17


Ja genau, wie ist der Ablauf morgen ...und warum findet der Busspalier nicht an der Straße "Zum Betzenberg" statt...ich bin auf jedenfalls dabei!!!



Beitragvon since93 » 08.05.2021, 01:23


Gypsy hat geschrieben:Sehe uns nicht als Favorit, erst Recht nicht nach dem Spiel gegen 60.

Schafft es die Mannschaft wirklich, nun im Vergleich zu letzen Dienstag den Schalter umzulegen? Wieviel Wille ist in der Mannschaft wirklich da?Das wird sich morgen zeigen...

Morgen zählts echt, eine schwache Leistung wäre unverzeihlich.

Auf einen schwachen Gegner können wir leider nicht hoffen. Denen kauf ich voll und ganz ab dass sie alles reinhauen was sie haben.


Schalter umlegen, echt jetzt? Hatten wir ne shize Serie oder so? 60 war besser, die hatten die bessere Tagesform und mehr Willen. Unsere 11 hatte es sich nach den letzten Spielen und dem Erreichen des Nichtabstiegsplatzes gemütlich gemacht. Genau DAS ist der Punkt und das Rezept. Jeder kann jeden schlagen. Wille und Einsatz entscheiden. Darum geht es auch heute Nachmittag. Gras fressen und Blut kotzen. Bei weniger Einsatz droht der Punktverlust oder schlimmeres.



Beitragvon Olamaschafubago » 08.05.2021, 04:22


Spahic - Hercher, Kraus, Senger, Zuck - Rieder, Götze, Sessa - Zimmer, Pourié, Hanslik

Wenn Spahic, Zuck und Hanslik wieder fit sind, wäre das meiner Meinung nach die beste Elf, die unser Kader momentan hergibt. Wenn da jeder konstant 100% gibt, können sich die Uerdinger noch so zerreißen, aber die drei Punkte bleiben bei uns. Entscheidend wird sein, von Anfang an ganz anders in die Zweikämpfe zu gehen und die relativ stabile Uerdinger Abwehr unter Druck zu setzen, bis dann auch einer reingeht. Keines der letzten Spiele wird ein Selbstläufer, aber ich bin zuversichtlich, dass wir eine andere Mannschaft sehen werden als in Giesing.

Danke an alle, dir Spalier stehen und vor Ort unterstützen! :daumen:



Beitragvon Reddevil79 » 08.05.2021, 06:12


Wir würden evtl. auch kommen zum Anfeuern. Gibt's dann nen weiteren Plan (am Stadion treffen) oder was ähnliches?



Beitragvon michael65 » 08.05.2021, 07:59


So viele Gedanken in meinem Kopf.

* Hoffentlich hat Antwerpen wieder das Trainingsintervall und -intensität wieder angezogen, sie brauchen das. Zügel lockern durch freie Tage hat der Mannschaft nicht gut getan

* Wir passen unsere Spielstärke in der Regel an die des Gegners an - ausgenommen gegen die 60er. Spielt der KFC gut, spielen wir auch gut. Ansonsten kann das ein Grottenkick werden, bei dem man nicht weiß, wie er ausgeht. Das hält nervlich niemand mehr aus.

* Unsere Statistik gegen den KFC ist gut, er scheint uns zu liegen. Kommt gerade heute ein Bruch?

Boah, Aufregung pur! Jungs, beißt euch gleich zu Anfang in die Partie, dann habt ihr die besten Chancen.
"Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die, die bei dem Irrtum verharren, das sind die Narren."
(Friedrich Rückert)



Beitragvon Marky » 08.05.2021, 10:07


Macht sie nieder, schießt sie aus der Liga.

Mehr Hass, Lautrer! MEHR HASS!!!

8-)
"Ich verliebte mich in den Fußball, wie ich mich später in Frauen verlieben sollte: plötzlich, unerklärlich, unkritisch und ohne einen Gedanken an den Schmerz und die Zerrissenheit zu verschwenden, die damit verbunden sein würden." (Nick Hornby, "Fever Pitch") #Unzerstörbar



Beitragvon waltfck » 08.05.2021, 10:21


@marky:
Hassprediger haben wir in unserer Republik genug. Da hört die Ironie / der Sarkasmus auf. Wir schlagen die Ürdinger mit fairen Mitteln. Kämpfen Lautern, kämpfen und gewinnen! "You'll never walk alone." :daumen: :teufel2:



Beitragvon Rickstar » 08.05.2021, 10:30


Marky hat geschrieben:Macht sie nieder, schießt sie aus der Liga.

Mehr Hass, Lautrer! MEHR HASS!!!

8-)

Die Schiris warten doch nur drauf, dass einer unserer Spieler eine Schwäche zeigt und es über eine 50:50 Entscheidung zu richten gilt. Wir müssen unbedingt vermeiden dem Schiri die Möglichkeit zu bieten, Freistoße Elfmeter oder Karten gegen uns zu geben. Der Hass kommt von Seiten des Verbands nicht von uns.



Beitragvon Gypsy » 08.05.2021, 10:30


waltfck hat geschrieben:@marky:
Hassprediger haben wir in unserer Republik genug. Da hört die Ironie / der Sarkasmus auf. Wir schlagen die Ürdinger mit fairen Mitteln. Kämpfen Lautern, kämpfen und gewinnen! "You'll never walk alone." :daumen: :teufel2:


Ich darf die Beschreibung aus dem Vorbericht für das Spiel gegen die Bayern aus dem Jahr 2010 zitieren :)

*Der Ausspruch „Mehr Hass!“ hat sich in den letzten Jahren zu einem geflügelten Wort im Diskussionsforum von „Der Betze brennt“ entwickelt. Gemeint sind damit keineswegs Randale oder Ausschreitungen, sondern vielmehr die Tugenden, die das Fritz-Walter-Stadion jahrzehntelang zu einer fast uneinnehmbaren Festung machten: Die bedingungslose Unterstützung der Roten Teufel bis zur letzten Sekunde der Nachspielzeit und das Niedermachen des Gegners bis zur Grenze des Erlaubten!


Also Lautrer, MEHR HASS !!



Beitragvon Red_Devil » 08.05.2021, 10:40


Schiedsrichter ist Mitja Stegemann. Ich bin mir nicht sicher woher, aber den Namen habe ich nicht positiv in Erinnerung




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste