Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Kadlec,Miro » 04.10.2020, 13:57


RamsteinerTeufel hat geschrieben:Gerade weil hier soviele vom angeblich zu schwachen Kader für einen möglichen Aufstieg sprechen, würde mich nun doch mal interessieren was denn nun eigentlich mit den 2 sehr sehr guten Offensivspielern ist, die man doch so hoch und heilig versprochen hatte...

Morgen Abend schließt der Transfermarkt. Hat hier irgend jemand nochmal was gehört oder eventuell mitbekommen ob dann in den letzten Tagen noch irgend ein Spieler auf dem Berg gesichtet wurde oder warum eigentlich bei Biankadi einfach kein Vollzug gemeldet wird obwohl er bei Heidenheim seit Spieltag 1 nicht mal mehr im Kader stand...!!!????

Boris Notzon hat diese Aussage m
.E. relativiert. Soweit ich mich erinnern kann sagte er im Flutlicht-Talk: "wenn es Sinn macht holen wir noch ein bis zwei Offensivkräfte". Das deckt sich allerdings nicht mit der vorherigen Aussage, aber vielleicht wird Ritter als Nr. 1 dieser beiden Verpflichtungen angesehen, der wurde ja nach dem Verkauf von pick und kühlwetter und dieser zeitgleichen Aussage noch geholt.



Beitragvon Rickstar » 04.10.2020, 15:51


RamsteinerTeufel hat geschrieben:
Zum Spiel selbst:

Ja ich weis unser neuer Coach setzt eigentlich fast immer auf ein 4-4-2 mit doppel Sechs, aber dafür fehlen mir momentan noch die Spieler. Den diese Taktik setzt voraus, dass vorallem über zwei schnelle Offensive Ausenbahnspieler die angriffe eingeleitet werden, mit dann der entsprechenden Flanke und dem Pass zum Goalgetter der in der Mitte "nur" darauf wartet diesen Ball zu verwehrten.

Da allerdings Kleinsorge noch nicht über volle 90 Minuten gehen kann und nun auch ein Pouire gesperrt ist, sollte man bedenken, dass dann eben diese 2 schnellen Ausenbahnspieler fehlen und mir Röser in der Startaufstellung auch überhaupt nicht zusagt. Ritter den hier viele als ST sehen, kann ich nicht verstehen, denn Ritter ist definitiv kein klassischer Stürmer sondern vielmehr ein Spielmacher. Denn kannst du auch mal auf Links und ggf. als Hängende Spitze einsetzen, aber nicht im Sturmzentrum, wo man dann bei dieser Art von 4-2-2 auf Flanken angewiesen wäre...

Das Problem, das du sehr gut beschrieben hast, sehe ich so auch. Unsere neuen beiden 10er, Ritter und Sessa, schreien eigentlich danach, dass du die 10er Position in deinem System hast. Mit der zusätzlichen Anforderung von zwei 6ern oder ggf. einer 6 und einer 8, was auch gut zu Liga und unserem Kader passen würde, bist du direkt bei deiner Aufstellung im 4-2-3-1. An dem Punkt kommt aber das Problem, was ich bei den ganzen transferaktivitäten diesen Sommer nicht verstanden habe. Wenn du mit nur einer Spitze spielst, brauchst du einen kompletten Stürmer. Der muss genauso schießen wie köpfen können und genauso Bälle halten wie verarbeiten. Zudem sollte er rein körperlich noch zwei Abwehrspieler binden. Und genau den Sturmer sehe ich nicht bei uns. Huth und Röser musst du den Ball anscheinend vor die Torlinie legen und sie funktionieren nur wirklich in einem Doppelspitzensystem. Huth kann sich auf jeden Fall noch zu diesem kompletten Stürmer entwickeln,aber im Moment erscheint er mir nicht so weit zu sein. Am ehesten sehe ich noch Pourie in der Rolle, von dem es aber sowohl aus Braunschweig als auch aus Karlsruhe heisst, dass er alleine vorne drin nicht funktioniert, weil er sich die Bälle auch gerne holt. Pourie scheint eher so der Typ Kühlwetter zu sein. Sprich auch kein klassischer "Mölders".
Über andere Ideen hierzu würde ich mich freuen.



Beitragvon Gerrit1993 » 04.10.2020, 16:31


Hier gehts weiter mit dem ausführlichen DBB-Vorbericht zum Auswärtsspiel gegen Wehen Wiesbaden:

» Vorbericht SVWW-FCK | Alles auf Anfang: Saibene, bitte übernehmen Sie!

Thema geschlossen.




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sandberg05 und 14 Gäste