Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Olamaschafubago » 09.02.2020, 17:53


woinem77 hat geschrieben:Bei dem ein oder anderen hat man das Gefühl dass man nur Fan sein kann wenn man immer gewinnt und aufsteigt.
Ich bin seit den 80ern auf dem Betze unf habe die glorreichen Zeiten erlebt....die sind rum!! Kommen evtl/wahrscheinlich auch nie mehr.
Man sollte sich die Frage stellen ob es einem dann reicht Fan zu sein, wenn die Mannschaft zumindest mal als Team auftritt und kämpft. Kann ich ihr nicht absprechen (Abstriche beim Münster Spiel)
Aber die West war in den 80er und 90er halt auch 1. Liga... jetzt wird gejubelt wenn man vorne liegt und geschwiegen wenn es nicht so läuft.


Das würde ich fast 1:1 unterschreiben, wenn nicht der wirtschaftliche Existenzdruck uns zum sportlichen Erfolg verdammen würde. Mit diesem Stadion ist die dritte Liga dauerhaft nicht möglich und schon in der zweiten dauerhaft mitzuhalten schwer.

Niemand aus der bestehenden Truppe ist Schuld, dass der Verein seit Jahren in diesen Teufelskreis aus Aufstiegsdruck, enttäuschten Erwartungen, Verkauf der wichtigsten Spieler und langwierigem Neuaufbau gefangen ist. Aber an einem Thiele oder Zuck, die 100%ige vergeben, lässt sich der Frust besser abladen. Wenn man aber nicht nur auf sich selbst schaut, sondern auch auf andere Vereine, sieht man, dass auch das zur dritten Liga dazugehört. Vielleicht haben wir die Punkte auch liegen lassen, weil unsere ach so geübten Standards noch zu ungefährlich sind, uns dafür kopfballstarke Stürmer oder Wandspieler fehlen, unsere Abwehr und 6er wieder mehr Fehler machen oder alle Innenverteidiger Probleme mit dem Spielaufbau haben.

Auf die überschwängliche Euphorie folgen die undifferenzierten Schimpftiraden auf einzelne Akteure. Obwohl bis zum gestrigen Spiel größtenteils für Drittligaverhältnisse ansprechende Leistung geboten wurde und die Spiele - bis auf die 2. HZ gegen FD - knapp ausgingen, ist Schommers jetzt bei manchen schon der überhebliche Möchtegern-Guardiola oder der zweite Kosta, der nur "schön spielen" lassen kann, aber verkennt, dass Fußball "eben Ergebnissport" ist. Oder dass jetzt schon kritisiert wird, dass man von Team Merk "nichts mehr hört" - das ist für mich eher ein Zeichen, dass man die Gespräche mit den für die Lizenz unabdingbaren Investoren seriös abschließen will.

Ein bisschen mehr Nüchternheit und Geduld wäre angebracht. Da sitzen nicht nur Idioten im Verein, auf der Trainerbank oder in der Kabine. Dass die Siegesserie abreißen würde und wir auch wieder ein paar Spiele verlieren oder unentschieden spielen würden, war doch vorhersehbar.

Der Aufstieg ist diese Saison gelaufen, auch wenn wir wieder Spiele gewinnen werden und ich uns am Ende auf Platz 6-8 schätzen würde. Für die Lizenz bin ich aufgrund der Pokaleinnahmen zuversichtlich und auch mit der Stadt wird man sich einigen können, da eine gegenseitige Abhängigkeit besteht. Die Verluste der großen Talente sind - vielleicht bis auf Pick - alle verkraftbar und spülen Erlöse in die Kassen für die nächste Spielzeit. Ob Schommers und Notzon dann die richtigen Leute für den nächsten Neuanfang holen, bleibt abzuwarten. Zumindest mit Ciftci kann man bislang zufrieden sein.



Beitragvon diago » 09.02.2020, 18:28


Wir müssen aufpassen, dass wir nicht mehr in Abstiegsgefahr geraten. Und das ist durchaus möglich, wenn wir nächste Woche in Braunschweig verlieren (was ich für sehr wahrscheinlich halte). Bewahrt dann nur die Ruhe. Am Ende werden wir irgendwo um Platz 11 landen. Die Zukunft des FCK wird sowieso außerhalb des Platzes entschieden.
Außerdem brauchen wir einen neuen sportlich Verantwortlichen. Oder glaubt jemand ernsthaft, dass wir aufsteigen, wenn Notzon die Spieler aussucht? Im Herbst ist es zu spät.



Beitragvon lancelot666 » 09.02.2020, 20:02


iceman65 hat geschrieben:Der einzige der etwas Betrieb machte war Skarladitis und der wurde ausgewechselt.


Ich versteh das auch nicht. Und oft darf er garnicht mitmachen. Während der Zuck Stammplatz genießt ohne jede Berechtigung.
Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd !



Beitragvon Chrisss » 09.02.2020, 20:40


Hab mir grade mal Halle Chemnitz reingezogen. Fazit: Sternberg macht dort weiter wie er bei uns aufgehört hat ... spätestens jetzt werden sie wohl begriffen haben, was er hier nicht mehr erwünscht war :lol:



Beitragvon Lonly Devil » 09.02.2020, 20:57


Chrisss hat geschrieben:Hab mir grade mal Halle Chemnitz reingezogen. Fazit: Sternberg macht dort weiter wie er bei uns aufgehört hat ... spätestens jetzt werden sie wohl begriffen haben, was er hier nicht mehr erwünscht war :lol:

Gebietet er den gegnerischen Angreifern immer noch Geleitschutz, dass sie nicht gestört werden?
Hat die Demontage von Team Merk schon begonnen?
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon derBetzeIgel » 09.02.2020, 20:59


Lonly Devil hat geschrieben:
Chrisss hat geschrieben:Hab mir grade mal Halle Chemnitz reingezogen. Fazit: Sternberg macht dort weiter wie er bei uns aufgehört hat ... spätestens jetzt werden sie wohl begriffen haben, was er hier nicht mehr erwünscht war :lol:

Gebietet er den gegnerischen Angreifern immer noch Geleitschutz, dass sie nicht gestört werden?


Jedem Gegentor ging eine direkte Aktion mit Sternberg voraus :lol: Glückwunsch an Halle für diesen Transfer :D :D



Beitragvon Chrisss » 09.02.2020, 21:08


@Lonly Devil: so kann man es ausdrücken :lol: der Typ ist unfassbar!



Beitragvon Odenwälder69 » 09.02.2020, 21:29


Habe gerade in der Tagesschau die vergebenen Torchancen der roten Münchner und den Dosen aus Leipzig gesehen.

Fazit: diese Kicker kochen auch nur mit Wasser!

Wenn ich diesen vermeintlichen Klassenunterschied sehen, relativieren sich unsere vergebenen Torchancen!

Nicht falsch verstehen: bei uns geht's ums Überleben des Vereins und dort nur um die Tabellenführung - das ist mir sehr klar.

Aber es zeigt auch wie schmal der Grad zwischen Depp und Held ist.
Und keiner will nach 90 Minuten der Depp sein - keiner :!:


In diesem Sinn
Schönen Sonntag und jetzt Braunschweig schlagen!! :daumen:

Auf drei Punkte in Braunschweig :teufel2: :teufel2:



HdE



Beitragvon 1:0 » 09.02.2020, 22:12


Ein vollständig zutreffender, sachlicher Bericht von Ingo!

Im Kontext betrachtet waren die 5 Siege vom Herbst jetzt nur ein schöner Zwischenspurt, der nötig war, um Rang 13/14 nicht zu verlieren.

Eine komische Situation: Wir sind (größtenteils) zufrieden mit dem Trainer, wir haben endlich mal Spieler, mit denen wir Emotionen verbinden... tabellarischen Erfolg haben aber immer nur die anderen...



Beitragvon Oktober1973 » 09.02.2020, 22:43


1:0 hat geschrieben:Ein vollständig zutreffender, sachlicher Bericht von Ingo!

Im Kontext betrachtet waren die 5 Siege vom Herbst jetzt nur ein2 schöner Zwischenspurt, der nötig war, um Rang 13/14 nicht zu verlieren.

Eine komische Situation: Wir sind (größtenteils) zufrieden mit dem Trainer, wir haben endlich mal Spieler, mit denen wir Emotionen verbinden... tabellarischen Erfolg haben aber immer nur die anderen...


Die Entwicklung lässt mir keine Ruhe:
Habe mal zurück verfolgt.
Bilanz Schommers nach 15 Spielen nach Dienstantritt
6 Siege 4 Unentschieden 5 Niederlagen
Bilanz Hildmann nach 15 Spielen nach Dienstantritt
6 - 4 - 5
Wir scheinen ein tieferliegendes Problem zu haben.
Wenn auch der Fussball vordergründig besser geworden ist.
Hildmann ist zu diesem Zeitpunkt hier schon als Amateurtrainer bezeichnet worden.
Hoffe echt das Schommers für den FCK die Kurve bekommt. Mein Fokus wird jetzt auf den Spielern liegen.
Nicht auszudenken, wenn wir die 5 Spiele in Reihe nicht gewonnen hätten.



Beitragvon Mosel90teufel » 09.02.2020, 22:58


… bittere Tage ….

Der Artikel ist perfekt und 100 % korrekt geschrieben, dem gibt es nichts hinzuzufügen !

Gute Leistungen und Spassfussball im Dezember ….
Ein Trainingslager, in dem scheinbar alle viel Spass hatten … Euphorie … dann beginnt der Ligaalltag und irgendwie scheinen da (mMn) Leichtigkeit , viel Positives weg und 7 von 9 möglichen Punkten völlig unnötig und unfassbar sinnlos VERLOREN und VERSCHENKT worden ….
Müde können Leistungssportler nach einem Pokalspiel nicht sein, wir hatten gerade Winterpause ….
Nach 3 DOMINANTEN Spielen kann doch nicht alles weg sein, was vorher geklappt hat ….
Vor allem die 4 verschenkten Punkte gegen diese Absteiger werden dem FCK noch sehr fehlen und weh tun …
Warum das so ist ? Keine Ahnung aber man sollte jetzt auch nicht auf Trainer und Spieler drauf hauen, denn fehlenden WILLEN und BEMÜHEN kann man denen mit Sicherheit nicht vorwerfen , die waren in allen diesen Spielen und sogar beim Tabellenzweiten KLAR die bessere Mannschaft und mit DEUTLICH mehr Chancen, Ecken und Spielanteilen wie die Gegner !
Viele Vereine arbeiten mit Sportpsychologen zusammen , vielleicht kriegen die das irgendwie in Gesprächen wieder hin ….

**SCHULTERZUCK**



Beitragvon since93 » 10.02.2020, 00:23


ach... fuck... sorry.

In der Winterpause wurde so viel Hoffnung geschürt und nun immer noch kein Sieg.

Wir hätten oben angreifen können, wenn wir die Leistung vor der Pause abrufen könnten.

Zu viel Konjunktiv.... Wann geht es endlich mal wieder aufwärts?



Beitragvon Megazodiac » 10.02.2020, 00:23


Oktober1973 hat geschrieben:
1:0 hat geschrieben:Ein vollständig zutreffender, sachlicher Bericht von Ingo!

Im Kontext betrachtet waren die 5 Siege vom Herbst jetzt nur ein2 schöner Zwischenspurt, der nötig war, um Rang 13/14 nicht zu verlieren.

Eine komische Situation: Wir sind (größtenteils) zufrieden mit dem Trainer, wir haben endlich mal Spieler, mit denen wir Emotionen verbinden... tabellarischen Erfolg haben aber immer nur die anderen...


Die Entwicklung lässt mir keine Ruhe:
Habe mal zurück verfolgt.
Bilanz Schommers nach 15 Spielen nach Dienstantritt
6 Siege 4 Unentschieden 5 Niederlagen
Bilanz Hildmann nach 15 Spielen nach Dienstantritt
6 - 4 - 5
Wir scheinen ein tieferliegendes Problem zu haben.
Wenn auch der Fussball vordergründig besser geworden ist.
Hildmann ist zu diesem Zeitpunkt hier schon als Amateurtrainer bezeichnet worden.
Hoffe echt das Schommers für den FCK die Kurve bekommt. Mein Fokus wird jetzt auf den Spielern liegen.
Nicht auszudenken, wenn wir die 5 Spiele in Reihe nicht gewonnen hätten.


Ich denke mal, es wird Vielen mittlerweile ähnlich gleichgültig sein wie mir, wer gerade Trainer ist. Einen richtigen Trainer können wir uns nicht leisten und die Nachwuchstrainer, die wir kriegen können, von denen ist einer so gut wie der andere.

Diese Saison ärgert mich bisher wirklich am meisten, weil echt was drin gewesen wäre, und man es wegen Dummheit oder Desinteresse leichtfertig vergeigt hat. Als Saarländer bleibt mir immerhin der Trost, dass ich nächstes Jahr auch mal den FCS auf Magenta sehen kann, wenn es nicht noch mit dem Teufel zugeht.



Beitragvon jürgen.rische1998 » 10.02.2020, 01:02


Über das Spiel ist zutreffend alles gesagt worden. Es war über weite Strecken enttäuschend. Allerdings kann man sich Pfiffe gegen eine Truppe in Unterzahl auch mal verkneifen wenn die nicht gleich jeden Ball nach vorne kloppt. Aber geschenkt.

Lohnend war der Besuch auf alle Fälle. Alleine wegen der Buzz- und später der "Worschd-Küch" Runde, die leider zu klein ausgefallen ist. Zumindest kann ich aber mal jedem der Ken gerne vorwirft er würde aus persönlichen Absichten zündeln und nur eigene Interessen verfolgen empfehlen das persönliche Gespräch zu suchen. Dann lernt man diesen Menschen mal richtig kennen. Und das lohnt sich. :!: Aber dafür muss man eben ganz realistisch gesehen auch mal auftauchen und nicht den Weichel machen :wink:
Omnia vincit amor



Beitragvon Betze_FUX » 10.02.2020, 03:23


"mach den Weichel"
Müsste Grade echt lachen als ich das gelesen hab :D
denn Wahrheit ist am Schluß allemal Wahrheit.



Beitragvon KLKiss » 10.02.2020, 10:05


Muss man das Verstehen Herr Schommers ?

Nach der etwas längeren Eingewöhnungszeit und der Ausbootung von Hemlein, Sternberg und Jonjic hat der Trainer endlich die passenden Spieler für sein System gefunden und es lief vor Weihnachten eigentlich endlich wieder bergauf und perfekt für den FCK.
Aber warum, wirklich, warum ändert man das Erfolgssystem und will nach der Winterpause auf einmal ein ganz anderes System spielen und dazu auch noch Thiele auf die Bank setzen, was soll das Herr Schommers ???
Dazu hat man im Trainingslager ja auch endlich mal effizient Eckbälle und Freistösse geübt, so toll das die meisten Ecken viel zu kurz kommen, kann man das echt nicht besser üben oder ist das Wetter in der Türkei doch etwas anders als hier in Deutschland ???
Es ärgert mich nur, weil man echt nah dran waren an den Aufstiegsplätzen und durch so was unnötiges den Anschluss komplett wieder verloren hat und sich nun nach Unten orientieren muss. Klar wil Herr Schommers nicht freiwillig die Punkte herschenken, aber warum wurde überhaupt was verändert nachdem es endlich mal gut lief für uns.
Dazu noch die Frage warum ein Röser und ein Bjarnason überhaupt spielen. Da wirklen eher wie Fremdkörper in der Mannschaft und zählbares kommt da leider auch nicht rüber. Das wird nix mehr werden und wir sind echt im Niemandsland des Deutschen Fußballs angekommen. Echt traurig.
K-Town we Love you :teufel2:



Beitragvon Davy Jones » 10.02.2020, 10:54


Forever Betze hat geschrieben:
MonnemerTeufel hat geschrieben:Ich bin überzeugt, dass Münster nächste Woche gegen Würzburg eine ähnliche Packung bekommt, wie Aspach nach dem Spiel bei uns. Es ist leider so, dass jede 3. Liga Mannschaft auf dem Betze zu 130% motiviert auftritt, selbst wenn sie so einen grottigen Fußball spielt wie Münster heute.
Der Betze beflügelt in der 3. Liga leider nur unsere Gegner, die hier regelmäßig erfolgreicher auftreten als bei ihren sonstigen Spielen.

Das hört sich jetzt wirklich nach Ausrede an, aber es gibt noch eine erhebliche Sache die dazu beiträgt neben den 120% die jeder gegen uns gibt.
Seit Spieltag 2 spielen wir gegen jedes Team das Duisburg eine Woche vor uns hat. Und das zieht sich bis zum 38 Spieltag so. Könnt ihr nachgucken. Jedes wirklich jedes Team das Duisburg hatte, kriegen wir eine Woche später. Das Pech ist das es ausgerechnet der MSV ist, die Tabellenführer sind und die fast jedes Spiel gewinnen. Eine Woche später spielen wir dann ständig gegen einen Gegner der wieder was gut zu machen hat. Das zieht sich seit dem 2.Spieltag so hin.
Letzte Woche zum Beispiel ging Münster 1:4 gegen den den MSV unter und eine Woche später haben sie wieder was gut zu machen.
Ich bin mir relativ sicher, hätten wir Jena die eine Woche vorher gegen die teams gespielt hätten die wir dann haben, hätten wir locker mehr Punkte aufm Konto.
Ausnahmsweise hat der MSV mal nicht gewonnen gegen Braunschweig, die wir jetzt natürlich ne Woche später bekommen.

Aber der Spielplan ist wirklich dumm zusammen gestellt.


Das mit dem Spielplan ist absolut nicht verwunderlich. Der Plan wird nämlich nach einem System erstellt.
Du kannst unsere Gegner in einem Kreis anordnen. Wir starten dann bei Unterhaching, Duisburg neu Aspach, die Kickers bei Bayern (die Kickers eilen uns also gewissermaßen hinterher). Einzig Chemnitz fällt heraus.
Ist bei der ersten Liga übrigens auch so, bei der zweiten usw.

Einen riesigen Unterschied macht sicherlich, dass das wir und Duisburg im Wechsel ein Heimspiel/Auswärtsspiel gegen die gleichen Gegner haben und wir uns gegen extrem Tiefstehende Gegner (also primär zu Hause) schwer tun, während Duisburg zu Hause bärenstark ist.
Auswärts wiederum ergeben sich viele Räume für uns, was auch mit ein Grund für die erfolgreiche Serie ist (Ürdingen, Köln, Bayern haben zu Hause nicht gemauert und Rostock sowie Halle haben sich auswärts nicht nur auf das Verteidigen konzentriert).

Wenn jetzt manche schreiben, dass sich Schommers mit der Systemumstellung verzockt hat (manch einer betont das gefühlt in jedem zweiten Post), dann machen es sich diese Leute zu einfach (ebenso diejenigen, die den positiven Wandel nur an Sternberg und Hemlein und deren Degradierung zur zweiten Mannschaft fest machen).
Es ist schließlich nicht so, dass wir gegen Aspach und Ingolstadt spielerisch die bessere Mannschaft waren, sondern auch die besseren Chancen hatten. Trotz oder vielleicht auch gerade wegen der Umstellung zum 4-3-3.
Dass wir zum Teil beste Chancen ungenutzt lassen, kann man weder Schommers noch dem System vorwerfen. Von verzockt zu sprechen, erachte ich als weit hergeholt und unfair.

Seit der Umstellung von Pick ist dieser meiner Meinung nach übrigens viel häufiger mal rechts, mal links zu finden, mal in der Mitte. Hierdurch sind wir und er weniger ausrechenbar. Den großen Unterschied macht vielmehr, dass er hier und da jetzt eher mal die falsche Entscheidung trifft und ihm das notwenige Quäntchen Glück fehlt.


Wer das mit Huth als Fehler erachtet, der muss bedenken, dass dieser weg wollte, da wir ihm nicht die notwendige Spielzeit garantieren wollten. Huth wäre nie zufrieden mit der Spielzeit, die er hier erhalten hätte (er wäre bei uns sicherlich hinter Thiele und Kühlwetter) und selbst die kombinierte Spielzeit von Bjarnason und Röser (so heißt der übrigens und nicht Rösler oder Rösner) hätten ihm ausgereicht. Dann hätte er nämlich einfach die gleiche Jokerrolle wie im letzten Jahr.
Letztlich profitierte er immens von der Spielzeit und Spielweise von Münster (genauso wird Löhmannsröben von der derzeitigen Spielweise von Münster profitieren und Hilde kommt die Art und Weise, wie er bei Münster spielen kann auch eher entgegen).



Beitragvon GerryTarzan1979 » 10.02.2020, 11:04


Tobsi hat geschrieben:Ich finde es unerträglich, wie nach so einem Spiel die Motivation von einzelnen Spielern in Frage gestellt wird, und die Arbeit des Trainers "fachmännisch" seziert wird, was alles falsch entschieden wurde.
Man muss doch einfach mal die Arbeit im Gesamten sehen. Und auch die tollen Spiele zuvor, komplett unabhängig vom Ergebnis.
In keinem Spiel zuvor hat sich ein Gegener so dermaßen hinten reingestellt wie Preussen Münster. Die anderen haben uns alle den Gefallen getan und mitgespielt und uns die Umschaltmomente gelassen.
Schommers ist ein junger Trainer, der noch bei jedem einzelnen Spiel und vor allem bei Niederlagen, dazulernt. Vielleicht hätte man gestern einfach besser die Bälle 90 Minuten lang vorne rein gebolzt und Unruhe ins Spiel gebracht, wer weiß. Unser Trainer wird die richtigen Schlüsse ziehen.

Die Situation ist natürlich wieder mal nicht einfach, auch psychologisch gesehen. Aber diese Mannschaft runter putzen ist einfach das Letzte.

Wer einem Pick unterstellt, nicht zu kämpfen, ist echt von allen guten Geistern verlassen.


Kann diesem Beitrag in vielen Dingen zustimmen, daher die FullQuote.

Versuche immer noch den Samstag zu verarbeiten oder verdauen. Und das nicht nur wegen dem Spiel unserer Mannschaft.
Zugegeben, ich bin auch bedient, besser gesagt, total enttäuscht. Habe fest mit einem Sieg gerechnet und dann wieder so ein Kick. Mit Kick meine ich allerdings nur bedingt die Leistung unserer Mannschaft. Klar, sie hatte nicht ihren besten Tag, aber Preußen Münster hat ja nur den Bus vor ihr Tor geparkt. So was Destruktives habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Und genau gegen solche Mannschaften fehlt uns die Idee oder die Spieler. Das aber schon sein Jahren. Gegen Mannschaften, die uns Räume schenkt, spielen wir gut mit, oder sogar besser (was leider auch dann nicht immer im Sieg endet). Fehlt uns jetzt ein Knipser? Ein Umschaltspieler mit feinem Auge und Pass wie ein Kroos? Eine schnellere und spielstärkere Abwehr, die von hinten heraus auch mal den öffnenden Pass spielen kann? Schnelle Aussen, die in 1:1 gehen?
Denke mal, dass irgendwie alles fehlt, aber jetzt nicht heißt, dass unsere Mannschaft nur schlecht besetzt ist. Wir spielen 3. Liga und hier kann man bei solchen "Drecksspielen" wie am Samstag nicht glänzen.
Ich nehme der Mannschaft absolut ab, dass sie alles versucht hat, aber es hat nicht gereicht. Ja, ein Zuck war am Samstag schlecht, Pick hatte nur 1,2 lichte Momente, Skarla kam nicht richtig durch, Hercher hat keine guten Flanken geschlagen. Nandzik hat mir in der 1. HZ gut gefallen, der war giftig, Ciftci hat ein gutes Auge und sicheren Pass, Kühlwetter kann man überall bringen und Bjanarsson kommt irgendwie nicht ins Spiel.
Es ist frustrierend und ich kann jeden verstehen, der verärgert ist. Dennoch sehe ich eine positive Entwicklung auf dem Platz (auch wenn leider die Ergebnisse ausbleiben), zudem denke ich, dass Schommers immer mehr an Profil gewinnt. Finde es schade, wenn man ihn immer noch nicht als "richtigen" Trainer sieht. Ja, er ist jung und muss auch noch lernen, aber er hat meine anfänglichen Zweifel verfliegen lassen.
Ich will hier nichts schön reden 2 Punkte von möglichen 9 ist für den FCK klar zu wenig, da gibt es nichts zu beschönigen, dennoch sollten wir ein allgemeines "Abwatschen" sein lassen. Ich möchte doch auch aus dieser beschissenen 3. Liga raus. Solche Spiele wie am Samstag erhöhen nicht gerade das Fußballerlebnis, aber wir sollten uns damit anfreunden, dass es schwer bis unmöglich ist noch diese Saison aufzusteigen. Jetzt heißt es diese Saison erfolgreich zu beenden. Das bedeutet nicht abschenken, sondern von Spiel zu Spiel schauen und versuchen zu Punkten. Was am Ende dabei herausspringt das werden wir dann sehen. Die Hoffnung ist noch da oben anzuklopfen, aber natürlich ist es nur ein kleiner Funke...

Was ich aber noch zum Spiel von Samstag loswerden möchte und wahrscheinlich vielen nicht gefallen wird ist die Leistung unserer "Fans" auf der West. Speziell der "harte" Kern.
Was hier am Samstag geboten worden ist, muss ich leider mit "schlecht" betiteln. Jetzt habe ich diesen SingSang mal richtig erlebt, schlimmer geht es ja nimmer. Null spielbezogene Stimmung, kein richtiges Anfeuern, sondern nur fast einschläferndes Gesinge, als wenn man 4:0 führen würde. Das hat mit dem Betze vor 30 Jahren nichts mehr zu tun. Sorry. Wenn man die Mannschaft kritisiert, dann sollten wir auch die Leistungen der Fans bewerten. Hier besteht definitiv sehr viel Luft nach oben!
Wir wollen alle wieder mind. in die 2. Liga, hier erwarte ich entspr. Leistung der Mannschaft, aber genauso geht das an die Fans.
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight
Es lebe K-Town!



Beitragvon CrackPitt » 10.02.2020, 12:23


ich hätte mir gerne Morabet gewünscht. Vielleicht hätte er mal einen oder zwei Spieler ausspielen können und so ein Lücke in die Münster Abwehrreihen reißen können.

Bei der Stimmung muss ich GerryTarzan recht geben. Null und einfach ihr Ding durchgezogen.
Gibt es einen Zettel in welcher Minute ein neuer Sing Sang dran kommt? Jedes mal das Gleiche.
Auch mittlerweile diese ganze Unruhe wenn mal ein Pass nicht klappt. Schon in der ersten Hälfte gab es Pfiffe, vom selbsternannten besten Publikum.
Dauerkarte Block 9.2 - Betze Supporters



Beitragvon Es_war_Einmal... » 10.02.2020, 12:51


Wußt ichs Doch immer ,
Friede , Freude , Eierkuchen,
Die Mannschaft kanns doch --fragt sich nur wann .
Der Trainer ist super gut--fragt sich nur wann .
Der Sportbeauftragte Boris ist gut--fragt sich nur wann.
Also , alles im grünen Bereich ,
das wird schon irgendwann, habe da voll das Verständniss
dafür , könnte nur ein bisschen länger dauern---so
5-9 Jahre möglicherweise.
Aber ansonsten , alles klar . Mannschaft ist geil,
Entwicklungsfähig ,jajaja.
So isses.
So , Sarkasmus ole,ole.
Es wird so enden wie vorher prophezeit ,
C`est la vie --- FCK , das wars wohl.
Es war eine schöne Zeit vor allen Dingen die 80er und 90er Jahre---zum Glück durfte ich daran teilhaben---LIVE .



Beitragvon Betziteufel49 » 10.02.2020, 12:52


Die Auslosung im Pokal ergab die Paarung Saarbrücken gegen Düsseldorf.
Ich weis nicht ob man das Spiel mit uns vergleichen kann oder soll. 8-)

Mich interessiert nicht Schalke gegen München sondern dieses Spiel in Saarbrücken gegen Düsseldorf.
Bin gespannt auf das Ergebnis.

Unser Spiel am Samstag in Braunschweig werden wir gewinnen. Oder aber auf jeden Fall was mitnehmen. :wink:
Wenn wir noch 3 Spiele gewinnen und 6 mal unentschieden spielen dann haben wir 46 Punkte. 10 Punkte weniger als letzte Saison. :oops:
Wir wären dann dem Abstieg evt. entronnen. :teufel2:



Beitragvon mahatma » 10.02.2020, 13:13


Wann wirds mal wieder richtig Schommers?



Ach Mensch, grade auch wegen der anderen Ergebnisse so ärgerlich. Zeigt aber auch wie pervers diese Kackliga ist, da kann einfach jeder jeden schlagen.

Jetzt sind wir aber auch mal wieder dran!

:?:



Beitragvon AlterFritz1945 » 10.02.2020, 13:40


Man hätte, man hätte, man hätte.
Kaum läuft es mal nicht so ganz rund, kommen wieder die absoluten Fußballfachleute aus ihren Löchern gekrochen.
Die natürlich die Top-Chancen alle reingemacht hätten !!
Hab ihr mal gesehen, wie viele Dinger in der Bundesliga versemmelt werden. Allein bei dem Spiel Bayern gegen Leipzig?
Jetzt wird schon wieder der beste Trainer, den wir seit Jahren haben in Frage gestellt. Einfach nur traurig.



Beitragvon woinem77 » 10.02.2020, 13:55


AlterFritz1945 hat geschrieben:Man hätte, man hätte, man hätte.
Kaum läuft es mal nicht so ganz rund, kommen wieder die absoluten Fußballfachleute aus ihren Löchern gekrochen.
Die natürlich die Top-Chancen alle reingemacht hätten !!
Hab ihr mal gesehen, wie viele Dinger in der Bundesliga versemmelt werden. Allein bei dem Spiel Bayern gegen Leipzig?
Jetzt wird schon wieder der beste Trainer, den wir seit Jahren haben in Frage gestellt. Einfach nur traurig.


Danke



Beitragvon lancelot666 » 10.02.2020, 14:11


CrackPitt hat geschrieben:ich hätte mir gerne Morabet gewünscht. Vielleicht hätte er mal einen oder zwei Spieler ausspielen können und so ein Lücke in die Münster Abwehrreihen reißen können.

Bei der Stimmung muss ich GerryTarzan recht geben. Null und einfach ihr Ding durchgezogen.
Gibt es einen Zettel in welcher Minute ein neuer Sing Sang dran kommt? Jedes mal das Gleiche.
Auch mittlerweile diese ganze Unruhe wenn mal ein Pass nicht klappt. Schon in der ersten Hälfte gab es Pfiffe, vom selbsternannten besten Publikum.


Der schlechteste "Mann" im Stadion ist schon seit langem die Stimmung. Est kein Abklatsch von dem früheren "Betze", es ist überhaupt nix mehr! Hölle Betzenberg wie es mal war, ist nun Kindergeburtstag. Man hört es ja an dem Kindersingen in der West. Kein Anfeuern nur monotones Singen, egal ob 1:0 oder 0:1. Einschläfernd ist das und nichts Anderes. Stellt doch die Regensburger Domspatzen rein, die können wenigstens singen. Auch wenn es Kirchenlieder sind, ist es aufregender als dieser Mist von den Möchtegern-Ultras.

Reaktionen aufs Spielgeschehen hörst Du nur, wenn ein Fehlpass, oder ähnliches passiert, ja dann kommt ne Reaktion, nämlich Pfiffe.
Es ist einfach nur noch traurig das alles mitzuerleben.
Zuletzt geändert von lancelot666 am 10.02.2020, 14:14, insgesamt 1-mal geändert.
Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd !




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste