Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Wolfteufel » 08.08.2019, 22:49


RonnieHell hat geschrieben:
hierregiertderfck hat geschrieben:Ich würde jede Wette eingehen, dass der FCK mehr Fans hat, die in Großstädten leben, als diese Witzfiguren aus Mainz. :lol:


Yo, hier ist schon mal einer, aus Stockholm. Das spiel wird eine wundertuete werden, da ist alles möglich. Leider auch ne riesenohrfeige. Hoffe nur nicht es steht nach 15 min 0-2 oder so... :teufel2:


..und hier einer aus Stuttgart :wink:
Und wenn schon , dann drehen wir das Ding und gewinnen 3-2 , so wie in den guten alten Zeiten :teufel2:



Beitragvon FCK-Ralle » 08.08.2019, 22:50


Südpälzer hat geschrieben:
Lonly Devil hat geschrieben:Ohne, dass ich da jetzt jemanden als Fan herabsetzen will.
Das ist ein Verhalten, das ich in meinem Umfeld immer öfter antreffe und wohl auch mit der 24/7 Berieselung zusammenhängt.
Der geneigte Fußballfan (Schwerpunkt 1.FCK) sieht eben auch gerne BVB, FCB, ManU, Barca, Köln oder die Eintracht. Weil es halt Spaß macht denen zuzusehen und was anderes als 3. Liga ist.

Damit gehen "wir" (sollte der Niedergang weitergehen) den gleichen Weg wie schon die Fans in Worms, Neunkirchen, Heilbronn, (früher) Würzburg, usw.
Der heimische Verein tritt in den Hintergrund und man entwickelt sich zum "Fernseh-Fan" von Bayern, Dortmund oder gar was ausländischem (geht ja heute dank DAZN alles so einfach).

Es wird aber so oder so "spannend", wie es mit nachwachsenden Generationen in Städten wie Essen, Aachen, Saarbrücken, Lübeck, Münster usw., aber auch bei uns weitergeht.
Bei uns gab es früher als Kinder nur die Frage Lautern oder Karlsruhe. Gegenüber den einzelnen, die sich zu Bayern bekannten waren sich FCK- und KSC-Fans wiederum einig: die haben von Fußball keine Ahnung.

Schaut mal heute auf die Fußballplätze bei Jugendtrainings.
Trikots von uns oder vom KSC (Waldhof, Saarbrücken, oder oder, je nach Region) sind in der Minderheit. Die Kinder tragen teuren Stoff von PSG, Juve, Barca usw.


Ich kann jedes Wort von Südpälzer genau so unterschreiben. Ach waren das Zeiten damals. Da kam so gut wie keiner auf die Idee im Barca, Chelsea, Manchester oder gar BVB Trikot rumzulaufen. Die waren viel zu weit weg.

Wobei ich LonlyDevil ein wenig relativieren. Ich schaue auch gern mal "nur" Fußball. Die Eintracht z.B. hat mir letzte Saison im UEFA Cup viel Spaß gemacht. Dennoch gehört das Herz nur dem FCK. Und alles was sich ihm entgegen stellt ist in den 90. Min. ein Feind der niedergebrüllt und besiegt werden muss.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Thomas » 08.08.2019, 23:33


CrackPitt hat geschrieben:
shaka v.d.heide hat geschrieben:Mahlzeit, das peinlichste an der Trompetenaktion ist die Begründung des Verbots.

Sieht sich der FCK schon als Verlierer? Wie zuletzt schon häufiger wollten wir auch beim Pokalspiel in Kaiserslautern unsere Trompete einsetzen – was der FCK nun allerdings mit dem Hinweis darauf verboten hat, dass 'im Falle einer hohen Niederlage die FCK- Fans durch den Einsatz der Trompete provoziert werden könnten'. So sieht es also aus… das Selbstvertrauen in Lautern hat offensichtlich einen neuen Tiefpunkt erreicht, wenn selbst die FCK-Verantwortlichen eine deutliche Niederlage ihrer Mannschaft und Kurve vorausahnen.

Wenn es denn so stimmt.
Und da interessiert es mich 0,0 wie beschränkt der Mainzer Anhang ist.

der FCK hat es schon auf Twitter richtig gestellt.

Trompete sind grundsätzlich verboten und die Mainzer haben trotz Risikospiel mehr Megaphone wie erlaubt zugelassen bekommen.

Zu der peinlichen Trompeten-Provokation von den Mainzern habe ich heute auch mit ein paar anderen Fans sowie mit FCK-Leuten (Fanbeauftragter und Pressesprecher) gesprochen und auch eine eigene Meinung dazu:

Also von mir aus sollte die Trompete erlaubt werden, auch noch drei, fünf oder zwölf Megaphone dazu und unbegrenzt viele Schwenkfahnen. Fan-Utensilien sollten gar nicht eingeschränkt werden, weder für FCK-Fans zuhause oder auswärts, noch für gegnerische Fans.

ABER: So wie es die Mainzer darstellen, ist es doch sehr offensichtlich eine reine Provokation, wie von einem Kleinkind, das schreit, wenn es keine Aufmerksamkeit bekommt. Da werden dann halt Sachen frei erfunden, wie die Ablehnung wegen der Siegesfeier - als ob da eine Trompete irgendetwas verschlimmern oder verbessern würde?! :o Zitat vom FCK dazu (wie oben von @CrackPitt schon angeschnitten): "Der Satz "was der FCK nun allerdings mit dem Hinweis darauf verboten hat, dass 'im Falle einer hohen Niederlage die FCK- Fans durch den Einsatz der Trompete provoziert werden könnten", ist völlig aus der Luft gegriffen. Das Mitnehmen einer Trompete ist grundsätzlich nicht gestattet. Eine solche Begründung gab es nie und diese ist auch völlig falsch. Zudem haben wir für dieses Spiel, trotz der Einstufung als Risikospiel, für die Fans von Mainz 05 extra unsere Regelungen gelockert und den Gästefans beispielsweise die Mitnahme von 5 (!) Megaphonen erlaubt. Auch die Anzahl an Schwenkfahnen im Gästeblock wurde auf 10 erhöht. Hier davon zu sprechen, dass der Support der Gästefans sabotiert werden soll, ist falsch und unpassend."

OK... Jetzt haben die Mainzer Fans es doch geschafft, und ein bisschen Aufmerksamkeit für ihre Provokation erhalten. Aber trotzdem ist es doch eher eine peinliche Nummer. Die Antwort gibt es dann am Samstag im Stadion auf den Rängen.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Pfaelzer » 09.08.2019, 00:36


Ich erinnere mich noch gerne an die "Attacke"-Rufe Mitte/Ende der 90er. Wär doch schön wenn auf unserer Seite eine Trompete zu hören wäre 8-)
Weniger Singsang - mehr Betze!!!



Beitragvon elmaiaco » 09.08.2019, 07:50


Auch wenn es nur nebensächlich und es schon fast sicher nichts wird, wäre ein Zuschauerrekord für die 1. DFB-Pokalrunde doch ganz nett ;)
https://www.liga3-online.de/pokalspiel- ... uerrekord/

Ich hoffe der FCK beißt und wehrt sich mit Händen und Füßen morgen.
Da ich die Bundesliga nicht verfolge, habe ich nur das Pokalspiel von letztem Jahr als Referenz

Also
- bitte besser machen :teufel2:



Beitragvon onkel80b » 09.08.2019, 07:52


Pfaelzer hat geschrieben:Ich erinnere mich noch gerne an die "Attacke"-Rufe Mitte/Ende der 90er. Wär doch schön wenn auf unserer Seite eine Trompete zu hören wäre 8-)


Ich hab immer nur „scheiß Schalke!!!“ gehört ;-)



Beitragvon Begbie1980 » 09.08.2019, 08:13


Südpälzer hat geschrieben:
T. Zibbel hat geschrieben:Ein Punkt ist aber: die Kleinen sind die Fans der Zukunft. Macht der FCK hier genug? Könnte man nicht mal ganze Jugendmannschaften in das viel zu große Stadion einladen, begrüßen, paar Fotos und heim fahren neue kleine FCKler…

Ja, off topic…

Wie wärs mit nem "Betzi-Cup" für mehrere Altersstufen.
Jede Mannschaft, die sich anmeldet bekommt Freikarten für ein Heimspiel.
Regionale Qualifikationsturniere. Final Four im Rahmen eines hoffentlich wieder stattfindenden Stadionfests. :)

Oder irgendwelche Kleinstaktionen. Wer das schönste Mannschaftsfoto mit FCK-Bezug einsendet bekommt eine Trainingseinheit mit zwei FCK-Spielern, Stadionführung oder sowas in der Richtung.
Oder die Jugendmannschaft, die im Gebiet der Verbände Südwest, Rheinland und Saarland im jeweiligen Monat die meisten Tore in einem Spiel erzielt hat/die höchste Niederlage kassiert hat, bekommt Freikarten - und ja, das ist bei fussball.de schnell recherchiert.


Von solchen Aktionen habe ich zwar noch nichts gehört, aber unsere F-Jugend hat dieses Jahr und vor etwa 2-3 Jahren jeweils 30-40 Freikarten für Kinder und Eltern bekommen. Allerdings hat sich da irgendein Fanbeauftragter drum gekümmert, der wohl einen der Trainer kennt.

Ich finde auch, dass da viel mehr gemacht werden müsste. Das Stadion ist fast immer über halb leer, da sollten zu jedem Heimspiel 200 Karten für den Familienblock vergeben werden. Deine Ideen fand ich da schon gut. Die Kids essen und trinken ja auch alle was und wenn sie erst mal gesehen haben, was auf dem Betze los sein kann, dann wollen sie auch wieder hin. Mein Großer ist 7. Der würde am liebsten zu jedem Spiel hochgehen.
Warst du mal im Stadion von Kaisers­­lautern beim Fußballspiel? Das ist die Hölle! Da denkt man immer, man kriegt sofort in die Schnauze gleich."

Olli Schulz, Sänger und Moderator in einem Interview beim RBB



Beitragvon FCKFreak » 09.08.2019, 08:57


also ich gehe heute abend mit einem Freund zum Spiel
Schott-FCK 2

Wir wollen mal kucken wie dick die Mainzelmännchen aufgeblasen sind die da den dicken Moli machen wollen gegen uns Bauern.

Kommen da noch mehr Lautrer oder sind wir fast allein? 8-)



Beitragvon Michael » 09.08.2019, 09:05


Zu den Mainzern fällt mir nur eines ein:
Erste Liga und keinen interessiert's! *sing*

:teufel2:
Auf ein Neues.



Beitragvon el ninho » 09.08.2019, 09:33


RonnieHell hat geschrieben:
hierregiertderfck hat geschrieben:Ich würde jede Wette eingehen, dass der FCK mehr Fans hat, die in Großstädten leben, als diese Witzfiguren aus Mainz. :lol:


Yo, hier ist schon mal einer, aus Stockholm. Das spiel wird eine wundertuete werden, da ist alles möglich. Leider auch ne riesenohrfeige. Hoffe nur nicht es steht nach 15 min 0-2 oder so... :teufel2:


Hier ist noch einer aus Stockholm :D



Beitragvon Marc222 » 09.08.2019, 10:51


Südpälzer hat geschrieben:
T. Zibbel hat geschrieben:Ein Punkt ist aber: die Kleinen sind die Fans der Zukunft. Macht der FCK hier genug? Könnte man nicht mal ganze Jugendmannschaften in das viel zu große Stadion einladen, begrüßen, paar Fotos und heim fahren neue kleine FCKler…

Ja, off topic…

Wie wärs mit nem "Betzi-Cup" für mehrere Altersstufen.
Jede Mannschaft, die sich anmeldet bekommt Freikarten für ein Heimspiel.
Regionale Qualifikationsturniere. Final Four im Rahmen eines hoffentlich wieder stattfindenden Stadionfests. :)

Oder irgendwelche Kleinstaktionen. Wer das schönste Mannschaftsfoto mit FCK-Bezug einsendet bekommt eine Trainingseinheit mit zwei FCK-Spielern, Stadionführung oder sowas in der Richtung.
Oder die Jugendmannschaft, die im Gebiet der Verbände Südwest, Rheinland und Saarland im jeweiligen Monat die meisten Tore in einem Spiel erzielt hat/die höchste Niederlage kassiert hat, bekommt Freikarten - und ja, das ist bei fussball.de schnell recherchiert.


Es ist zwar Off-Topic, aber das Thema finde ich extrem wichtig!!!

Bei uns in Landau findet seit ein paar Jahren im Sommer ein Trainingscamp für Kids statt, vom FC St. Pauli.

Die Kinder bekommen da auch Trikots etc.
Ich finde das unglaublich, sowas muss doch der FCK machen!

Der Initiator der das nach Landau gebracht hat ist von dort oben, aber trotzdem, das kann doch nicht sein.

https://fussballschule.fcstpauli.com/de/portal/events/763-sv-landau-west

https://www.fcstpauli.com/verein/kids-rabauken/fussballschule/

@Thomas: Ihr könnt auch gerne ein eigenes Thema daraus machen wenn es euch hier stört.



Beitragvon Gärtner » 09.08.2019, 11:26


shaka v.d.heide hat geschrieben:Zu der peinlichen Trompeten-Provokation von den Mainzern habe ich heute auch mit ein paar anderen Fans sowie mit FCK-Leuten (Fanbeauftragter und Pressesprecher) gesprochen und auch eine eigene Meinung dazu:

Also von mir aus sollte die Trompete erlaubt werden, auch noch drei, fünf oder zwölf Megaphone dazu und unbegrenzt viele Schwenkfahnen. Fan-Utensilien sollten gar nicht eingeschränkt werden, weder für FCK-Fans zuhause oder auswärts, noch für gegnerische Fans.


Hat einer hier ne Trompete für morgen ? :lol:
Lautern und sonst nix



Beitragvon Yves » 09.08.2019, 11:45


el ninho hat geschrieben:
RonnieHell hat geschrieben:
Yo, hier ist schon mal einer, aus Stockholm. Das spiel wird eine wundertuete werden, da ist alles möglich. Leider auch ne riesenohrfeige. Hoffe nur nicht es steht nach 15 min 0-2 oder so... :teufel2:


Hier ist noch einer aus Stockholm :D


Hier einer aus Zürich, zurzeit auf den Philippinen und kommt von seiner Insel nicht weg ... Tsunami. Vielleicht ganz gut, weil ich sonst im Flieger wäre, wenn das Spiel läuft. So kann ich es zumindest halbwegs live verfolgen.



Beitragvon ExilDeiwl » 09.08.2019, 12:04


Marc222 hat geschrieben:Es ist zwar Off-Topic, aber das Thema finde ich extrem wichtig!!!

Bei uns in Landau findet seit ein paar Jahren im Sommer ein Trainingscamp für Kids statt, vom FC St. Pauli.

Die Kinder bekommen da auch Trikots etc.
Ich finde das unglaublich, sowas muss doch der FCK machen!

Der Initiator der das nach Landau gebracht hat ist von dort oben, aber trotzdem, das kann doch nicht sein.

https://fussballschule.fcstpauli.com/de/portal/events/763-sv-landau-west

https://www.fcstpauli.com/verein/kids-rabauken/fussballschule/

@Thomas: Ihr könnt auch gerne ein eigenes Thema daraus machen wenn es euch hier stört.


St. Pauli kommt auch ins Berliner Umland und trotz der Nähe zu Union Berlin waren die in unserem Ortsverein jedes Jahr da. Landau ist natürlich schon heftig weit vom Einzugsgebiet von Pauli entfernt...
Von den Kindern kam bei uns aber häufiger die Rückmeldung, das die St. Pauli Rabauken Camps immer uninteressanter wurden. Daher wurde das von unserem Ortsverein beendet und stattdessen Camps mit dem ehemaligen Union Spieler Torsten Mattuschka organisiert. Die kommen bei den Kids deutlich besser an und Tusche bringt auch immer Spieler aus der aktuellen Mannschaft mit für Autogramme und Fanartikel. Jetzt wo Union in die erste Liga aufgestiegen ist, kommt das bei den Kids natürlich total gut an (und Union hat eh keine Probleme damit, die Alte Försterei voll zu kriegen).

Worauf ich hinaus will: das müsste für den FCK eigentlich Pflichtprogramm sein, im Einzugsgebiet in die Vereine zu gehen und da Camps anzubieten. Du bundest die Kids an den Verein, scoutest für die Nachwuchsmannschaften, bekommst das Stadion etwas voller. Ich glaube, das ist echt lohnenswert...
Pro AOMV!
fck-jetzt.de



Beitragvon BetzePower67 » 09.08.2019, 12:16


Südpälzer hat geschrieben:
T. Zibbel hat geschrieben:Ein Punkt ist aber: die Kleinen sind die Fans der Zukunft. Macht der FCK hier genug? Könnte man nicht mal ganze Jugendmannschaften in das viel zu große Stadion einladen, begrüßen, paar Fotos und heim fahren neue kleine FCKler…

Ja, off topic…

Wie wärs mit nem "Betzi-Cup" für mehrere Altersstufen.
Jede Mannschaft, die sich anmeldet bekommt Freikarten für ein Heimspiel.
Regionale Qualifikationsturniere. Final Four im Rahmen eines hoffentlich wieder stattfindenden Stadionfests. :)

Oder irgendwelche Kleinstaktionen. Wer das schönste Mannschaftsfoto mit FCK-Bezug einsendet bekommt eine Trainingseinheit mit zwei FCK-Spielern, Stadionführung oder sowas in der Richtung.
Oder die Jugendmannschaft, die im Gebiet der Verbände Südwest, Rheinland und Saarland im jeweiligen Monat die meisten Tore in einem Spiel erzielt hat/die höchste Niederlage kassiert hat, bekommt Freikarten - und ja, das ist bei fussball.de schnell recherchiert.

Alles gute Ideen. Aber das würde voraussetzen dass es einen Marketingprofi im Verein gibt, der sich mal der Sache annimmt. Ob es den aber bei uns gibt? Wenn ich da an die peinliche Trikotvorstellung denke, hab ich so meine Zweifel.
Früher gab es nicht die Vielfalt der Freizeitmöglichkeiten wie heute. Da war das Ganze quasi ein Selbstläufer. Die Leute sind auch so auf den Betze gepilgert. Das wäre ein Thema für einen separaten Thread. Nur müsste sich dann jemand (der Ahnung von der Materie hat) auch mal die "Ideensammlung" vornehmen. Ich bin der festen Überzeugung, das da so einiges Werbe- und Publikumswirksames zusammen käme.
Es gibt Leute, die denken, Fußball sei eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann Ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist. (Bill Shankly, Manager)



Beitragvon Marc222 » 09.08.2019, 12:17


ExilDeiwl hat geschrieben:Worauf ich hinaus will: das müsste für den FCK eigentlich Pflichtprogramm sein, im Einzugsgebiet in die Vereine zu gehen und da Camps anzubieten. Du bundest die Kids an den Verein, scoutest für die Nachwuchsmannschaften, bekommst das Stadion etwas voller. Ich glaube, das ist echt lohnenswert...


Genau das! Darauf wollte ich auch hinaus.
Das sollte die Pflicht des FCK sein sowas zu organisieren.
Aber wer da oben interessiert und identifiziert sich noch mit der Regaion...?!



Beitragvon Davy Jones » 09.08.2019, 12:28


Marc222 hat geschrieben:
ExilDeiwl hat geschrieben:Worauf ich hinaus will: das müsste für den FCK eigentlich Pflichtprogramm sein, im Einzugsgebiet in die Vereine zu gehen und da Camps anzubieten. Du bundest die Kids an den Verein, scoutest für die Nachwuchsmannschaften, bekommst das Stadion etwas voller. Ich glaube, das ist echt lohnenswert...


Genau das! Darauf wollte ich auch hinaus.
Das sollte die Pflicht des FCK sein sowas zu organisieren.
Aber wer da oben interessiert und identifiziert sich noch mit der Regaion...?!



Meines Wissens gibt es die Camps grundlegend. Allerdings ist in der unmittelbaren Umgebung zum Beispiel auch Stuttgart sehr präsent.
Eigentlich mögen die Vereine auch nicht, wenn jemand in ganz anderen Regionen unterwegs ist, wie Pauli das scheinbar macht.
Grundsätzlich hat Lautern das Problem, dass Stuttgart, Mainz und auch Frankfurt attraktive sind und die Kosten sind meines Wissens auch recht ähnlich. Ein Gros der Kosten ist ja für die Ausrüstung und die ist jeweils ähnlich teuer. Im Zweifel nimmst du dann halt die für Kinder attraktivere Mannschaft und da ist 1. bzw. Liga einfach im Vorteil.

Zu meinem Heimatverein im Saarland kommt seit letztem Jahr übrigens Stuttgart und derzeit ist das einfach eine super Zusammenarbeit.



Beitragvon Begbie1980 » 09.08.2019, 12:49


BetzePower67 hat geschrieben:Früher gab es nicht die Vielfalt der Freizeitmöglichkeiten wie heute. Da war das Ganze quasi ein Selbstläufer. Die Leute sind auch so auf den Betze gepilgert. Das wäre ein Thema für einen separaten Thread. Nur müsste sich dann jemand (der Ahnung von der Materie hat) auch mal die "Ideensammlung" vornehmen. Ich bin der festen Überzeugung, das da so einiges Werbe- und Publikumswirksames zusammen käme.


Es war aber kein Selbstläufer, weil die Freizeitmöglichkeiten nicht so vielfältig waren, sondern weil der FCK Bundesliga spielte und es Mainz noch nicht im Profifußball gab. Es gab also nur den FCK in unserer Region.

Und heute kümmert sich keiner um die Kids, weil die Vereinsspitze an ihren persönlichen kurzfristigen Erfolg denkt. In 10-20 Jahren, wenn viele alte FCK-Fans nicht mehr da sind, weil zu alt oder tot, sind die aktuellen Verantwortlichen auch nicht mehr da und es interessiert sie einen Scheiß, ob genügend Fan-Nachwuchs da ist.

Also: Die einzige Möglichkeit junge Fans zum FCK zu lotsen liegt darin wieder erfolgreichen Fußball zu spielen. Mindestens 2. Bundesliga im oberen Bereich.

Was wir Fans tun können, ist unsere Kinder zu impfen. Meine beiden Jungs brennen für den FCK und ich mache ihnen immer wieder klar, was es bedeutet Fan von diesem wunderbaren Verein zu sein und dass ich lieber in der dritten Liga gegen Braunschweig und 1860 spiele, als in der Bundesliga gegen Leipzig und Hoffenheim...
Warst du mal im Stadion von Kaisers­­lautern beim Fußballspiel? Das ist die Hölle! Da denkt man immer, man kriegt sofort in die Schnauze gleich."

Olli Schulz, Sänger und Moderator in einem Interview beim RBB



Beitragvon Flo » 09.08.2019, 12:57


Hier gehts weiter mit dem ausführlichen DBB-Vorbericht und allen Infos zum Spiel:

» Vorbericht FCK-Mainz | Gelingt dem FCK die Pokal-Überraschung?

Thema geschlossen.
Bild




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Amman_Teufel, DerLetzteLibero, Devils-Supporter, Michimaas, Siebeneins und 98 Gäste