Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Dein Tipp: Wie spielt der FCK in Münster?

Heimsieg für Preußen Münster
41
24%
Unentschieden
27
16%
Auswärtssieg für den 1. FC Kaiserslautern
101
60%
 
Abstimmungen insgesamt : 169

Beitragvon Comu6 » 02.08.2019, 15:22


reklov hat geschrieben:Der Fechner ist noch jung, robust und entwicklungsfähig. Den Konter zum 3:1 in Großaspach haben wir ihm zu verdanken. Ich würde ihn noch nicht abschreiben. Aber wer es hier im Forum verschlissen hat, der kriegt so schnell keinen Fuß mehr auf den Boden. Wen der Trainer aufstellt, der kriegt meine Unterstützung und ich stehe hinter jedem unserer Spieler.


Würde zwar auch Bergmann aufstellen, aber trotzdem danke ich dir für einen der wenigen guten Kommentare hier!
FCK seit 1993



Beitragvon Ditschela » 02.08.2019, 15:27


reklov hat geschrieben:Der Fechner ist noch jung, robust und entwicklungsfähig. Den Konter zum 3:1 in Großaspach haben wir ihm zu verdanken. Ich würde ihn noch nicht abschreiben. Aber wer es hier im Forum verschlissen hat, der kriegt so schnell keinen Fuß mehr auf den Boden. Wen der Trainer aufstellt, der kriegt meine Unterstützung und ich stehe hinter jedem unserer Spieler.


...das besagte 1:3 in Großaspach war Gino's erste Aktion in über 2 Jahren als roter Teufel, von der ich absolut begeistert war! Wir reden aber hier von sage und schreibe einer Ballmitnahme und einem Pass, die ihm als frischer Einwechselspieler gegen nicht mehr attackierende Großaspacher geglückt ist.

Mir spricht Chris7 was Gino anbelangt vollkommen aus der Seele...

Chris7 hat geschrieben:Hab Fechner schon oft genug Chancen gegeben, finde den mittlerweile nur noch grausam: nach hinten immer für einen Fehlpass oder dummes Foul gut und vorne eine Bremse


Volle Zustimmung!! :daumen: natürlich bekommt jeder Spieler meine volle Unterstützung wenn er spielt! Von Fechner wurde ich aber jedes Mal wieder enttäuscht, daher habe ich bei ihm arges Bauchweh, wenn er spielen sollte :nachdenklich: wie er es vor Jahren in die U20-Nationalmannschaft geschafft haben soll, ist und bleibt mir ein Rätsel...
:teufel2:



Beitragvon Betze_FUX » 02.08.2019, 15:43


fckhighlander hat geschrieben:Wer aufsteigen will muss in Münster gewinnen PUNKT!!!
Bloß nicht wieder den Anschluss verlieren.
Ich habe auf Auswärtssieg getippt.

Wer in Münster verliert, könnte aber trotzdem aufsteigen ;)
Sofern das gewünscht ist....gibt ja immer noch kein Ziel
FCK - E ganzes Leewe!!!



Beitragvon fckhighlander » 02.08.2019, 15:51


Betze_FUX hat geschrieben:
fckhighlander hat geschrieben:Wer aufsteigen will muss in Münster gewinnen PUNKT!!!
Bloß nicht wieder den Anschluss verlieren.
Ich habe auf Auswärtssieg getippt.

Wer in Münster verliert, könnte aber trotzdem aufsteigen ;)
Sofern das gewünscht ist....gibt ja immer noch kein Ziel


Natürlich alles möglich im Fußball.
Wie alle Jahre wieder verlieren wir im November und Dezember die meisten Punkte .Da folgt unser Betzetief !( hoffentlich zieht es dieses Jahr vorbei)!!!
Deshalb ist es unheimlich wichtig jetzt oben dran du bleiben .
Scotland the brave🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿



Beitragvon Yogi » 02.08.2019, 15:54


BönnscheDeiwel hat geschrieben:Von dieser Aufstellung kann man, nach dem definitiven Ausfall von Kühli, ausgehen.

[ Bild ]



ich würde mal den Veruch wagen und Jonjic auf die 9 stellen.


...Thiele könnte eventuell auch auf die Fechner Position....
riskant aber leider fallen ja ALLE Stürmer aus. TT als Mittelstürmer geht m.m. nach gar nicht.



Beitragvon Badetuch » 02.08.2019, 16:07


Bild

Ich denke es wäre ein Fehler zu einem 4-4-2 zurückzukehren. Die Systemumstellung hat uns sichtlich gut getan. Kühlwetter hat auf der neuen Position, die er sehr gut ausfüllt, einen großen Anteil. Ich traue es Bergmann aber durchaus zu hier einzuspringen. Auf jeden Fall besser als eine biedere Doppelsechs, wie viel zu oft in den letzen Jahren. Wenn SH einen von den Jungen für die Achter Position schon weit genug sieht bin ich dem auch nicht abgeneigt. Fechner ist in meinen Augen niemand der das Offensivspiel voranbringt, eher ein variabler Back-up für unsere Defensivpostionen.



Beitragvon Briggedeiwel » 02.08.2019, 16:37


Mich wundern alle die Bergmann aufstellen. Klar ist, er ist der logische Kandidat für die 8.
Ich hab extra nochmal nachgeguckt, SH sagte gestern Theo ist am Samstag noch kein Thema......

Jetzt hat man die Möglichkeit einen jungen auf die 8 zu setzen (neben Bachmann und Starke gut vorstellbar).
Evetuell kehrt auch Gino ins MF zurück, nach dem Motto ein 6er kann auswärts nicht schaden.
Oder eben Kevin Kraus. Carlo und Bachmann rücken 1 nach vorne.

Bei ballbesitz kann dann Sickinger zurück fallen und 3erkette spielen.

Egal wie, ich hab richtig Bock auf morgen und unterstütze vor Ort egal wer unsere Farben tragen wird.
"Die Bundesliga ist ein großes Geschäft. Wir gehören nicht dazu " - Christian Streich



Beitragvon jojo » 02.08.2019, 16:39


Ich habe Fechner ja oben kritisiert, deshalb mal was positives, damit nicht nur gebashed wird. Er hat ja durchaus Qualitäten im Defensivbereich, deshalb kann er von mir aus eingewechselt werden, sofern wir in Führung liegen.
Hat ja gegen Aspach auch gut funktioniert.
Allerdings will ich, dass von Anfang an Druck ausgeübt und ein gepflegter Ball gespielt wird. Da halte ich dann andere Spieler eher für geeignet.



Beitragvon Lonly Devil » 02.08.2019, 16:50


Keinen echten Knipser zur Verfügung?

Bild

Warum dann nicht mit einer rotierenden Offensivreihe, die ständig ihre Positionen wechseln und so für Durcheinander bei den Preußen in Münster für Verwirrung sorgen.
Dass Pick, Thiele und Jonic zumindest gelegentlich das Tor finden, haben sie allemal gezeigt.
Sollen sie eben die gegnerische Abwehr durcheínander wirbeln und aus allen Lagen losballern.

"Wenn du nicht weißt wohin mit dem Ball, dann immer aufs Tor schießen". :wink:
Aufbruch in eine neue und hoffentlich bessere Zukunft.
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon BetzePower67 » 02.08.2019, 17:04


Lonly Devil hat geschrieben:Keinen echten Knipser zur Verfügung?

[ Bild ]

Warum dann nicht mit einer rotierenden Offensivreihe, die ständig ihre Positionen wechseln und so für Durcheinander bei den Preußen in Münster für Verwirrung sorgen.
Dass Pick, Thiele und Jonic zumindest gelegentlich das Tor finden, haben sie allemal gezeigt.
Sollen sie eben die gegnerische Abwehr durcheínander wirbeln und aus allen Lagen losballern.

"Wenn du nicht weißt wohin mit dem Ball, dann immer aufs Tor schießen". :wink:

Damit hast du absolut Recht. Sehe ich auch so. Jonjic vorne rechts, und Hemlein als Absicherung bei Schads Vorstößen. Und dann sollen die drei (Pick, Thiele, Jonjic) immer mal wieder die Positionen tauschen. Wenn dann noch Starke ab und an vorne auftaucht, ist sowieso Alarm bei den Preußen angesagt. Ich hoffe, dass er von Spiel zu Spiel besser reinfindet. War ja schon am Dienstag teilweise echt gut. Also volle Attacke, und bloß nicht zurück zur Defensivtaktik vom Haching-Kick.
Es gibt Leute, die denken, Fußball sei eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann Ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist. (Bill Shankly, Manager)



Beitragvon bagaasch 54 » 02.08.2019, 17:40


Mit der Variante von L.Devil könnte auch ich mich anfreunden.Wäre mit Sicherheit ein Überraschungsmoment mit dem Münster sicherlich am wenigsten rechnen würde.
Ansonsten von Beginn an den Gegner voll unter Druck setzen und so schnell wie möglich in Führung gehen,
sowie konsequent ausbauen.
Somit kann man in Halbzeit 2 den Gegner kommen lassen und gefährlich kontern.
So sollte der 2. Auswärtssieg in Sack und Tüten sein.
Haut rein Jungs-klare Zielstellung -3 Punkte!



Beitragvon diago » 02.08.2019, 18:17


Grill
Schad Kraus Matuwila Hercher
Bachmann
Jonjic Sickinger Starke Pick
Thiele



Beitragvon Markus67 » 02.08.2019, 18:35


Ich hoffe wir starten wieder im 4-1-4-1
Gözütok für Kühlwetter neben Starke

Bild

Sollte es in der 1.HZ nicht funktionieren, umstellen auf 4-4-2 Bergmann für Gözütok

Bild



Beitragvon Talentfrei » 02.08.2019, 18:54


Grill
Schad Matuwila Hercher
Sickinger Bachmann
Hemlein Starke Pick
Bergmann Thiele

Taktisch:3 2 3 2



Beitragvon DiegoTeufel » 02.08.2019, 20:28


Wenn wir einen Start wie gegen Asbach hinlegen würden... Dann wäre das echt geil. Aber realistisch gesehen und aufgrund unserer Ausfälle tendiere ich eher zu einem unentschieden.



Beitragvon Willofser Teufel » 02.08.2019, 20:38


Ingolstadt hat vorgelegt. Um den Anschluss an die Aufstiegsplätze nicht zu verlieren, müssen morgen und dann gegen Braunschweig zwei Dreier her.



Beitragvon phibee » 02.08.2019, 20:46


Hi,

habe gerade Ingolstadt-Würzburg live im Fernsehen gesehen. Unglaublich. Ein typisches 0:0 Spiel nach fast 80 Minuten endet am Schluss 3:0 für Ingolstadt.
Genau das ist der Unterschied. So ein Spiel (und dann noch klar) zu gewinnen, auch wenn es über fast die komplette Distanz nicht so recht läuft.
Wenn wir morgen in Münster verlieren (und nach der Verletztenliste glaube ich daran eher als an einen Sieg), ist schon nach 4 Spieltagen wieder der Anschluss auf die Spitzengruppe verloren (wie letzte Saison). Auch ein Unentschieden hilft nicht wirklich weiter, wenn man bedenkt, dass Ingolstadt schon 10 Punkte, Braunschweig möglicherweise übermorgen auch schon 10 Punkte (bzw. noch mehr) auf ihrem Konto haben werden. Ach ja, und sollte Duisburg in Braunschweig gewinnen, haben die auch schon 9 Punkte. Egal wie, der Abstand wächst mal wieder an...
Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn wir gewinnen würden....

Ach ja.
Wenn wir heute Messi und Ronaldo kaufen würden, bekäme Messi morgen die Pest und Ronaldo übermorgen die Cholera. Ist sehr sarkastisch, aber irgendwie kommt er mir so vor. Ist diese Verletztenliste nur "Pech" bzw. "Zufall"?. Oder warum fällt bei uns quasi eine halbe Mannschaft auf einen Schlag aus?

Traue mich ehrlich gesagt gar nicht, morgen das Spiel im Fernsehen anzusehen.

LG
Ein mehr als gefrusteter Fan



Beitragvon DiegoTeufel » 02.08.2019, 20:55


phibee hat geschrieben:Hi,

habe gerade Ingolstadt-Würzburg live im Fernsehen gesehen. Unglaublich. Ein typisches 0:0 Spiel nach fast 80 Minuten endet am Schluss 3:0 für Ingolstadt.
Genau das ist der Unterschied. So ein Spiel (und dann noch klar) zu gewinnen, auch wenn es über fast die komplette Distanz nicht so recht läuft.
Wenn wir morgen in Münster verlieren (und nach der Verletztenliste glaube ich daran eher als an einen Sieg), ist schon nach 4 Spieltagen wieder der Anschluss auf die Spitzengruppe verloren (wie letzte Saison). Auch ein Unentschieden hilft nicht wirklich weiter, wenn man bedenkt, dass Ingolstadt schon 10 Punkte, Braunschweig möglicherweise übermorgen auch schon 10 Punkte (bzw. noch mehr) auf ihrem Konto haben werden. Ach ja, und sollte Duisburg in Braunschweig gewinnen, haben die auch schon 9 Punkte. Egal wie, der Abstand wächst mal wieder an...
Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn wir gewinnen würden....

Ach ja.
Wenn wir heute Messi und Ronaldo kaufen würden, bekäme Messi morgen die Pest und Ronaldo übermorgen die Cholera. Ist sehr sarkastisch, aber irgendwie kommt er mir so vor. Ist diese Verletztenliste nur "Pech" bzw. "Zufall"?. Oder warum fällt bei uns quasi eine halbe Mannschaft auf einen Schlag aus?

Traue mich ehrlich gesagt gar nicht, morgen das Spiel im Fernsehen anzusehen.

LG
Ein mehr als gefrusteter Fan



Habe es auch gesehen. Am Ende hat sich Qualität und Effektivität durchgesetzt



Beitragvon SuperBjarne » 02.08.2019, 21:02


TrunkeDieter hat geschrieben:Wer ernsthaft Fechner als Startelf Kandidaten bezeichnet entledigt sich damit jeglicher ernstzunehmender Qualifikation. Der angebliche "Ehrenmann" ist in allen Belangen viel zu schwach.

Ein Seufert wurde damals verteufelt...das war damals schon einer der wenigen die kicken konnten...



Das mit Fechner kann ich unterschreiben.

Aber wer ernsthaft behauptet, dass Seufert ein guter war, der hat mindestens ebenso wenig Qualifikation aufzuweisen.

Oh Mann, hat der uns Punkte gekostet....

Unglaublich, dass an den noch jemand einen Gedanken verschwendet.



Beitragvon MrElke » 02.08.2019, 21:07


Die Ausfälle sind zwar bitter , aber kein Grund gefrustet zu sein oder den Kopf in den Sand zu stecken.

Lasst die anderen mal ihre Spiele machen und wir machen unsere. Von der derzeitigen Startelf ist nur Kühlwetter morgen nicht dabei. Bjarnason war dabei sich ins Spiel zu finden und fällt leider länger aus. Das muss die Breite des kaders kompensieren.
Wenn die Jungs den Willen und Ehrgeiz von Dienstag auf den Platz bringen holen wir die 3 Punkte.

Auch wir Fans müssen trotz allem was rundherum abgeht mit breiter Brust an die Sache gehen, wie die Mannschaft, und nicht schon im vornherein dran denken was denn schiefgehen könnte.

Das Spiel ist nich nichtmal angepfiffen und man fürchtet schon was danach sein könnte. Ne, erstmal 90min Vollgas und dewedder.



Beitragvon Hellboy » 02.08.2019, 21:57


Bild

Alternativ:

Bild
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon Hellboy » 02.08.2019, 22:02


SuperBjarne hat geschrieben:Aber wer ernsthaft behauptet, dass Seufert ein guter war, der hat mindestens ebenso wenig Qualifikation aufzuweisen.

Oh Mann, hat der uns Punkte gekostet....

Unglaublich, dass an den noch jemand einen Gedanken verschwendet.

Ich bin nicht sicher, aber meines Wissens ist der letzte Schuss aus der zweiten Reihe von ihm in unserem Trikot immer noch nirgendwo runter gekommen. Noch heute schaue ich manchmal angstvoll nach oben.
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon Kaisers(lauter)n » 02.08.2019, 22:05


In Münster ist übrigens vom 02.08.2019-04.08.2019 Weinfest!
Falls :teufel2: wer Lust hat



Beitragvon ChrisW » 02.08.2019, 22:08


Bittere Ausfälle? Bleibt doch mal auf dem Boden und gebt nicht schon wieder ein Alibi. Eigentlich fehlt nur ein Stammspieler (Kühli) und sonst nichts! Es ist alles gut. Wir haben Bergmann, der Kühli auf der Position ersetzen kann und wenn er müde ist, kann Fechner hinten dicht machen. Jede Mannschaft hat solche Ausfälle zu verkraften und solange es nicht wichtige Stammspieler auf Dauer betrifft, kann man sich mit dem eigenen Kader behelfen. Stellt so auf und spielt so mutig wie gegen Ingolstadt und es wird einer rein gehen. Zieht man allerdings an der Handbremse, weil wir ja ach so verletzungsgeplagt sind, sägt man schon wieder an dem Pflänzchen, dass letzten Dienstag so schön gekeimt hat. 3 Punkte und fertig! Diesen Anspruch habe ich an euch, nachdem ich gesehen habe, was möglich ist. Unglücklich Punkte leigenlassen, das kann passieren, aber mit der Einstellung wie gegen Haching auf den Platz gehen, das ist tabu!



Beitragvon Schlossberg » 02.08.2019, 22:49


Hildmann sieht ordentlich aus, aber der Trainer von Münster ist Hübscher.
Auch ohne diesen Kalauer gilt: Der Weg zum Sieg geht auch morgen nicht über Schönspielerei, sondern über Laufleistung, Kampf und Konzentration.




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste