Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Casper5 » 15.04.2019, 16:24


Ich finde es vollkommen in Ordnung wenn Sickinger geht. Sehr schade aber nachvollziehbar. Es gibt nichts schlimmeres für einen Fußballer, wenn er außen rum keinen um sich hat der Fußball spielen kann und einen Trainer der keine Spiel Philosophie hat. Er muss leider den nächsten Schritt wo anders machen, bei uns wird er sich nicht weiterentwickeln.



Beitragvon Troglauer » 15.04.2019, 18:10


Lonly Devil hat geschrieben:...
Waren es nicht die Herren Bader und Klatt, deren Verträge als Vorstände des e.V. wegen Nichtaufstieg ausgelaufen wären?
Inzwischen haben sie sich selbst, mit einer Vertragslaufzeit von 3 Jahren, zu Geschäftsführern der GmbH&CoKGaA ernannt und sind weiter auf der finanziell sicheren Seite....


Woher stammt diese Information? Wenn das tatsächlich so stimmt, wäre es eine Bombe!

Wenn es nicht stimmt, sollte man dich für eine lange Zeit hier sperren.



Beitragvon De Sandhofer » 15.04.2019, 18:46


An alle, die immer von Hildmann offensiven Fußball fordern. Stellt euch vor ihr wärt Koch und findet als Zutaten Käse, Spätzle, Butter und Zwiebeln und einen Salat vor.Dann könnt ihr kein Carpaccio mit lauwarmen Linsen an einem Spiegel von einem Anisfenchelsalst anrichten, sondern es gibt Käsespatzle mit Zwiebeln abgeschmolzen und einem Salat dazu. Merkt ihr Sascha Hildmann würde auch gerne auf großer Flamme kochen,wenn aber die Zutaten es nicht hergeben gibt es halt Hausmannskost. :teufel3: :teufel3: :teufel3:
Man braucht nur ein einziges Arschloch im Leben. Das Eigene.Alle anderen sollte man loswerden.

Weibliche Kontaktanzeige: Suche Mann mit Pferdeschwanz, Frisur egal



Beitragvon Casper5 » 15.04.2019, 19:06


@De Sandhofer:
Du kannst aber auch sagen, wir lassen einen Metzger für uns kochen.



Beitragvon De Sandhofer » 15.04.2019, 19:15


@Caspewr5:
Sollte der Metzger so kochen wie Hildmann trainiert,wird man satt. Soll heißen wir halten die dritte Liga und mehr ist mit diesem Kader nicht drin. Glaubst du,wenn wir Fußballer in unseren Reihen hätten, würden J-Lö,Albaek oder Fechner auflaufen. Dann würde Hildmann ganz anderst agieren. :teufel3:
Man braucht nur ein einziges Arschloch im Leben. Das Eigene.Alle anderen sollte man loswerden.

Weibliche Kontaktanzeige: Suche Mann mit Pferdeschwanz, Frisur egal



Beitragvon Casper5 » 15.04.2019, 19:28


@De Sandhofer:
Genau das glaube ich. Den er braucht 8 Defensive Spieler.



Beitragvon De Sandhofer » 15.04.2019, 20:10


Glaube ich nicht,wenn du schnelle Innenverteidiger hast, die eine Spieleröffnung beherrschen und zwei schnelle ballsichere Außenverteidiger. Dann könnte Sickinger mit Bergmann die 6 und die 8 abdecken.Du hättest sofort spielerisch ein ganz anderes Niveau auf dem Platz. Von 2 schnellen,die das Flanken beherschenden Außenbahnspieler will ich gar nicht schreiben. Dann würden Thiele, Huth und Kühlwetter auch ordentlich treffen. Haben wir so einen Kader. Nein haben wir nicht und deswegen bleibt Hildmann keine andere Wahl. Wenn man schimpft, dann auf die,die so eine Mannschaft zusammengestellt haben. :teufel3: :teufel3: :teufel3:
Man braucht nur ein einziges Arschloch im Leben. Das Eigene.Alle anderen sollte man loswerden.

Weibliche Kontaktanzeige: Suche Mann mit Pferdeschwanz, Frisur egal



Beitragvon Casper5 » 15.04.2019, 20:36


De Sandhofer hat geschrieben:Glaube ich nicht,wenn du schnelle Innenverteidiger hast, die eine Spieleröffnung beherrschen und zwei schnelle ballsichere Außenverteidiger. Dann könnte Sickinger mit Bergmann die 6 und die 8 abdecken.Du hättest sofort spielerisch ein ganz anderes Niveau auf dem Platz. Von 2 schnellen,die das Flanken beherschenden Außenbahnspieler will ich gar nicht schreiben. Dann würden Thiele, Huth und Kühlwetter auch ordentlich treffen. Haben wir so einen Kader. Nein haben wir nicht und deswegen bleibt Hildmann keine andere Wahl. Wenn man schimpft, dann auf die,die so eine Mannschaft zusammengestellt haben. :teufel3: :teufel3: :teufel3:

Nächste Saison haben wir die Spieler auch nicht. Die Leute die den jetzigen Kader zusammen gestellt haben, dürfen nächste Saison wieder einkaufen. Sickinger wird uns verlassen. Wie sollen wir dann nächste Saison aufsteigen?
Bei uns ist doch alles super. In 5 Jahren ist die Mannschaft zusammen gewachsen dann greifen wir an? Oder? Wir machen 7 Jahre draus, wir sollten die Spieler nicht Unterdruck setzen.



Beitragvon Zamorano » 15.04.2019, 22:12


Man kann Hildmann ja für die eine oder andere Entscheidung kritisieren. Aber vielleicht sollte man dabei nicht vergessen, dass wir es seiner Arbeit zu verdanken haben, dass wir ein 0:1 gegen Aalen und ein 1:1 in Cottbus gerade einigermaßen locker wegstecken können.

Als SH übernommen hat, waren wir vier magere Pünktchen von einem Abstiegsplatz weg, und wir hatten in den vorangegangenen vier Spielen 11 Gegentore (!) kassiert bei einem (!) eigenen Treffer. Wir waren im freien Fall - bis Hildmann kam.

Seit SH das Traning leitet, hat er nach und nach eine komplette Umwälzung vorgenommen: Zuck - raus; Pick - rein. Hemlein - raus; Jonjic - rein. Hesl - raus; Grill - rein. Sternberg - raus. Vor allem: Sickinger - rein. Kürzlich noch: Bergmann auf die 10.

Zum ersten Mal in dieser Saison kann man wirklich davon sprechen, dass wir eine junge Mannschaft haben. Und diese junge Mannschaft macht natürlich Fehler und muss sich finden. Und der neue Trainer macht auch Fehler - ist doch logisch. Aber ich sehe auch den Willen, die Lernfähigkeit und die Ideen des Trainers, um diese Fehler abzustellen.

Anfangs ging es darum, die Abwehr zu stabilisieren. Dafür hat Hildmann auf eine Fünferkette mit Sickinger als Ausputzer umgestellt. Schön? Nein. Effektiv? Ja.

Hätte ich mir eine offensivere Ausrichtung gewünscht? Na klar. Aber ich weiß auch, dass wir unter seinem Vorgänger extrem konteranfällig waren und hinten mehr als einmal schwammen. Insofern hat Hildmann alles richtig gemacht.

Und als wir hinten einigermaßen sicher standen im 3 - 4 - 3, hat Hildmann den nächsten Schritt gemacht. Gegen Osnabrück sah man, dass unsere Spitzen ohne einen zentralen MF-Spieler auf der 10 ziemlich in der Luft hingen. (Gegen Osnabrück war übrigens auch das einzige Spiel, in dem wir tatsächlich keine Chance hatten. In keinem der anderen Spiele seit Hildmann waren wir dem Gegner strukturell unterlegen!)

Was macht Hildmann also im nächsten Spiel? Er stellt auf 3 - 5 - 2 um, stellt Bergmann auf die 10, und wir fahren gegen Uerdingen einen überzeugenden Sieg mit starkem Offensivfußball ein.

Warum hat das gegen Aalen nicht geklappt? Zum einen, weil sich Bergmann verletzt hatte, zum anderen, weil weder Zuck noch Thiele ihre 100%-Chancen nutzen konnten. Ja, wir hatten gegen Aalen zwei 100%-Chancen! Und zum dritten, weil Aalen gespielt hat wie ein Absteiger: destruktiv. (Das entschuldigt natürlich keinesfalls die Frechheit der eigenen Nicht-Leistung in der letzten halben Stunde.)

Und Cottbus? Bergmann fiel aus. Wer bleibt? Löhmannsröben und Fechner stehen im Mittelfeld dem Gegner halt ab und an mal im Weg rum, Albaek macht den Pirlo für ganz Arme... Wen hätte Hildmann denn noch bringen sollen? Zuck? Hemlein? Huth? So heißen dann die Alternativen. Und klar, das war ein richtig schlechtes Spiel - aber von beiden Mannschaften. Und dafür, dass Cottbus mit dem Rücken zur Wand steht, haben wir eigentlich im Zentrum ganz gut dagegen gehalten. Nach vorne ging zwar nichts, aber wir haben im ganzen Spiel nur eine einzige echte Cottbuser Chance zugelassen.

Das kann zwar nicht unser Anspruch sein, im Moment ist dies aber offensichtlich die Realität. Und Hildmann macht das Beste aus dieser Realität:

Von den zu Beginn der Saison engagierten Leistungsträgern tragen nur zwei, drei tatsächlich Leistung. Die Spielidee, die Frontzeck hatte (wenn man davon reden will), war, hauptsächlich über die Flügelpärchen Dick - Hemlein und Sternberg - Zuck die Angriffe vorzutragen. Von denen spielt keiner mehr. Soviel dazu.

Die Viererkette, die regelmäßig zum Toreschießen einlud, wurde von Hildmann in eine solide Dreier-/Fünferkette mit Sickinger als zentralem Mann umgestaltet. Im Mittelfeld fehlen ihm zwar Alternativen, aber Bergmann als Spielgestalter hat gegen Uerdingen geklappt. Pick und Jonjic als außen können immerhin mal im eins gegen eins an ihren Gegenspielern vorbei kommen. Grill im Tor war auch eine gute Entscheidung.

Was macht Hildmann also fundamental falsch? Kurze Antwort: nichts. Die Mannschaft ist defensiv stabiler, taktisch variabler und jünger als je zuvor in dieser Saison. Abgesehen davon stellt SH auch im Spiel um, meistens sogar richtig. Gewiss klappt nicht alles, vor allem in Sachen Offensive ist noch einiges zu tun. Aber vielleicht könnte man ja trotzdem wertschätzen, wie viel er faktisch schon zum Besseren verändert hat?



Beitragvon GerryTarzan1979 » 16.04.2019, 08:06


@Zamorano :daumen:
Top Beitrag, alles Wesentliche und Wichtige auf den Punkt zusammengefasst.

Hildmann ist natürlich kein Klopp etc. aber er hat uns Schritt für Schritt stabiler gemacht und hat Ideen. Leider fehlen ihm wirklich die Alternativen auf der Bank um sein System auch offensiver spielen zu lassen. Wenn jetzt noch Schad ausfällt haben wir ganz wenige Alternativen auf der Position. Entweder Fechner, Dick oder Sternberg, Zuck (Pick dann auf rechts). So, und das sind genau die Spieler, die hier mit am häufigsten kritisiert werden. Dann wird wieder getobt, warum Hildmann diese Spieler aufstellt. Ja, warum bloß? Weil wir keine anderen Alternativen haben.
Deswegen bin ich auch bei @De Sandhofer, mit Resten kann man kein Gourmet-Menü kochen.
Bin einfach nur ein Gerry Ehrmann Fan... :schild:



Beitragvon Rickstar » 16.04.2019, 08:37


@Zamorano. Danke für den sehr differenzierten Beitrag.

Verstehe eh nicht, was das Rumgejammer wegen SH soll. Macht meines Erachtens das Beste aus dem Kader.

Wir sollten zu der Frage zurückkehren, warum SH nur diese Spieler zur Verfügung hat? Wieviele Saisons sollen bader/notzon noch beweisen, dass sie es nicht können.
Ich tippe mal darauf, dass Bader am Ende nur die Verträge macht und Notzon scoutet. Daher sollte zumindest Notzon seine Koffer packen, auch wenn Bader die Verantwortung trägt.
Ich bete inständig, dass SH intern mal richtig auf den Tisch haut und die kritischen Punkte im Kader hinterfragt. Da fallen wir vor allem die Geschwindigkeitsdefizite im Kopf und in den Beinen bei nahezu allen externen Neuzugängen auf.



Beitragvon Troglauer » 16.04.2019, 08:45


@Lonly Devil

Ich warte immer noch auf die Bestätigung mit Quelle zu dieser Aussage von dir:

Lonly Devil hat geschrieben:...
Waren es nicht die Herren Bader und Klatt, deren Verträge als Vorstände des e.V. wegen Nichtaufstieg ausgelaufen wären?
Inzwischen haben sie sich selbst, mit einer Vertragslaufzeit von 3 Jahren, zu Geschäftsführern der GmbH&CoKGaA ernannt und sind weiter auf der finanziell sicheren Seite...



Beitragvon De Sandhofer » 16.04.2019, 08:59


@ Troglauer
Immer wenn ein bißchen Ruhe ist, erscheinst du als Richter Gnadenlos oder deiner Lieblingsfigur als Sith Lord. :lol:
Lass es doch gut sein und zähl nochmal die Ostereier durch,die du an Ostern verstecken willst. :wink: :wink:
Man braucht nur ein einziges Arschloch im Leben. Das Eigene.Alle anderen sollte man loswerden.

Weibliche Kontaktanzeige: Suche Mann mit Pferdeschwanz, Frisur egal



Beitragvon Troglauer » 16.04.2019, 09:16


@De Sandhofer

Palim Palim, leg du doch lieber noch ne Fips Asmussen Platte auf.

Die Friedhofsruhe wird wohl kaum durch mich gestört, sondern von den ewig gleichen Scharfmachern, die hier seit Monaten in einer Tour gegen die Vereinsführung stänkern und in dem Fall entweder mit Lügen operieren oder mit Informationen, die öffentlich nicht ohne Weiteres zugänglich sind.



Beitragvon Miggeblädsch » 16.04.2019, 09:56


Lonly Devil hat geschrieben:
Miggeblädsch hat geschrieben:......
Ich bin mir ziemlich sicher, dass ein Investor sich mit den Personalien Bader und Notzon beschäftigen wird, und da Bader meines Wissens nur bis 30.06. Vertrag hat,... ..

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann lief der Vertrag mit Bader ( als Vorstand Sport des e.V.) bis Saisonende und sollte bei Nichtaufstieg nicht verlängert werden.
Inzwischen ist Bader aber Geschäftsführer Sport, der GmbH & CoKgaA und dort, nach selbstverordnetem Vertrag, die nächsten 3 Jahre im Amt. :nachdenklich:


@Lonly Devil: Wenn dem wirklich so wäre, dann wäre das ja ein Skandal! Also dass er jetzt Geschäftsführer Sport der GmbH & CoKgaA ist, war mir bekannt. Aber mit 3 Jahren Vertragslaufzeit wäre mir neu. Ich dachte, nur im Falle des Aufstiegs hätte er eine Option zur Verlängerung über den 30.06.2019 hinaus. Konnte im Internet nichts Gegenteiliges finden. Kann da jemand etwas Genaueres dazu sagen?



Beitragvon Kitzmann-Übersteiger » 16.04.2019, 10:51


@Zamorano
Super Beitrag, den ich nur so unterschreiben kann. :daumen:



Beitragvon steppenwolf » 16.04.2019, 12:08


Miggeblädsch hat geschrieben:
Lonly Devil hat geschrieben:Wenn ich das richtig verstanden habe, dann lief der Vertrag mit Bader ( als Vorstand Sport des e.V.) bis Saisonende und sollte bei Nichtaufstieg nicht verlängert werden.
Inzwischen ist Bader aber Geschäftsführer Sport, der GmbH & CoKgaA und dort, nach selbstverordnetem Vertrag, die nächsten 3 Jahre im Amt. :nachdenklich:


@Lonly Devil: Wenn dem wirklich so wäre, dann wäre das ja ein Skandal! Also dass er jetzt Geschäftsführer Sport der GmbH & CoKgaA ist, war mir bekannt. Aber mit 3 Jahren Vertragslaufzeit wäre mir neu. Ich dachte, nur im Falle des Aufstiegs hätte er eine Option zur Verlängerung über den 30.06.2019 hinaus. Konnte im Internet nichts Gegenteiliges finden. Kann da jemand etwas Genaueres dazu sagen?


@DBB Mods, könnt ihr dazu eine Angabe machen? Denn sonst stehen solche Behauptungen tagelang, wochenlang ohne Beleg hier im Forum und werden so zur Wahrheit. Danke!
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon Begbie1980 » 16.04.2019, 12:23


Ich mag Hildmann, aber dass er kein Spielermaterial hat, um offensiv zu spielen, stimmt einfach nicht. Da macht es sich hier der ein oder andere zu einfach.

Grill

Kraus Sickinger Hainault

Löh Albaek

Jonjic Bergmann Pick

Thiele Kühlwetter

Das wäre mit Sicherheit ne richtig offensive Aufstellung, mit der man den Gegner schon in deren Hälfte massiv unter Druck setzen kann. Wir haben doch nichts zu verlieren in der aktuellen Situation. Vor allem gegen verunsicherte Gegner aus dem unteren Tabellenbereich.
Zuletzt geändert von Begbie1980 am 16.04.2019, 12:26, insgesamt 1-mal geändert.
Warst du mal im Stadion von Kaisers­­lautern beim Fußballspiel? Das ist die Hölle! Da denkt man immer, man kriegt sofort in die Schnauze gleich."

Olli Schulz, Sänger und Moderator in einem Interview beim RBB



Beitragvon Talentfrei » 16.04.2019, 12:25


Grill
Kraus ( Ein Kracher) Gottwald
Sickinger Albaeck
Jonjic Bergmann Pick

( Ein Kracher) Thiele

Ersatz: Fechner Schad Kühlwetter, Esmel
Spalvis Huth zwei
Nachwuchsspieler zwei Neue.

Lieber alles Geld für zwei echte Verstärkung als fünf Mitlaüfer

Damit könnte man aufsteigen



Beitragvon Zamorano » 16.04.2019, 13:53


Begbie1980 hat geschrieben:Ich mag Hildmann, aber dass er kein Spielermaterial hat, um offensiv zu spielen, stimmt einfach nicht. Da macht es sich hier der ein oder andere zu einfach.

Grill

Kraus Sickinger Hainault

Löh Albaek

Jonjic Bergmann Pick

Thiele Kühlwetter

Das wäre mit Sicherheit ne richtig offensive Aufstellung, mit der man den Gegner schon in deren Hälfte massiv unter Druck setzen kann. Wir haben doch nichts zu verlieren in der aktuellen Situation. Vor allem gegen verunsicherte Gegner aus dem unteren Tabellenbereich.


Das entspricht doch fast exakt dem 3-5-2, das Hoffmann spielen lassen wollte. Leider waren Bergmann und Jonjic zuletzt verletzt. Aber wenn beide fit sind, sollte das ungefähr unsere Startelf sein.



Beitragvon Kitzmann-Übersteiger » 16.04.2019, 14:32


Zamorano hat geschrieben:
Begbie1980 hat geschrieben:Ich mag Hildmann, aber dass er kein Spielermaterial hat, um offensiv zu spielen, stimmt einfach nicht. Da macht es sich hier der ein oder andere zu einfach.

Grill

Kraus Sickinger Hainault

Löh Albaek

Jonjic Bergmann Pick

Thiele Kühlwetter

Das wäre mit Sicherheit ne richtig offensive Aufstellung, mit der man den Gegner schon in deren Hälfte massiv unter Druck setzen kann. Wir haben doch nichts zu verlieren in der aktuellen Situation. Vor allem gegen verunsicherte Gegner aus dem unteren Tabellenbereich.


Das entspricht doch fast exakt dem 3-5-2, das Hoffmann spielen lassen wollte. Leider waren Bergmann und Jonjic zuletzt verletzt. Aber wenn beide fit sind, sollte das ungefähr unsere Startelf sein.

Eine offensive Aufstellung wäre das wohl, das ist richtig. Aber um die Aufstellung auch offensiv zu interpretieren, müssten die vorne aggressiv anlaufen, was dazu führen würde, dass hinter der Offensivlinie mit Löh, Albaek und Hainault die langsamsten Spieler + Kraus, der ebenfalls kein Sprinter ist, absichern müssten. Gefährlich. Und ich will nicht wissen, was dann hier los ist, wenn wir 0:3 verlieren, weil 3 x die Defensivreihe überlaufen wurde. Dann würde sich wahrscheinlich keiner mehr an seinen Offensivwunsch erinnern. :wink:
Ich bin der Meinung, dass das erst gespielt werden kann, wenn noch ein schneller, laufstarker 6er und ein ebenso schneller Abwehrspieler installiert werden.
Aber nichtsdestotrotz bin ich persönlich gegen schlechte Mannschaften (Aalen, Cottbus) mit unserem Anlaufverhalten nicht zufrieden. Da müsste der Trainer eigentlich ansetzen, finde ich.



Beitragvon Begbie1980 » 16.04.2019, 15:15


Kitzmann-Übersteiger hat geschrieben:
Begbie1980 hat geschrieben:Ich mag Hildmann, aber dass er kein Spielermaterial hat, um offensiv zu spielen, stimmt einfach nicht. Da macht es sich hier der ein oder andere zu einfach.

Grill

Kraus Sickinger Hainault

Löh Albaek

Jonjic Bergmann Pick

Thiele Kühlwetter

Das wäre mit Sicherheit ne richtig offensive Aufstellung, mit der man den Gegner schon in deren Hälfte massiv unter Druck setzen kann. Wir haben doch nichts zu verlieren in der aktuellen Situation. Vor allem gegen verunsicherte Gegner aus dem unteren Tabellenbereich.



Eine offensive Aufstellung wäre das wohl, das ist richtig. Aber um die Aufstellung auch offensiv zu interpretieren, müssten die vorne aggressiv anlaufen, was dazu führen würde, dass hinter der Offensivlinie mit Löh, Albaek und Hainault die langsamsten Spieler + Kraus, der ebenfalls kein Sprinter ist, absichern müssten. Gefährlich. Und ich will nicht wissen, was dann hier los ist, wenn wir 0:3 verlieren, weil 3 x die Defensivreihe überlaufen wurde. Dann würde sich wahrscheinlich keiner mehr an seinen Offensivwunsch erinnern. :wink:
Ich bin der Meinung, dass das erst gespielt werden kann, wenn noch ein schneller, laufstarker 6er und ein ebenso schneller Abwehrspieler installiert werden.
Aber nichtsdestotrotz bin ich persönlich gegen schlechte Mannschaften (Aalen, Cottbus) mit unserem Anlaufverhalten nicht zufrieden. Da müsste der Trainer eigentlich ansetzen, finde ich.


Natürlich ist es riskant so zu spielen. Aber wann kann man besser etwas riskieren, als zum jetzigen Zeitpunkt? Vorne brutal den Gegner anlaufen und unter Druck setzen. Ich bin mir sicher, dass Mannschaften wie Cottbus oder Aalen nicht die Qualität hätten, uns mit tollen Pässen aus der Bedrängnis heraus zu überspielen. Und wenn es doch schief geht, waren wir wenigstens mutig und haben uns nicht wie eine ängstliche Mädchenmannschaft gegen ein Kellerkind mit Mann und Maus in der eigenen Hälfte vergraben.
Warst du mal im Stadion von Kaisers­­lautern beim Fußballspiel? Das ist die Hölle! Da denkt man immer, man kriegt sofort in die Schnauze gleich."

Olli Schulz, Sänger und Moderator in einem Interview beim RBB



Beitragvon Zamorano » 16.04.2019, 15:23


Die ganze Sache mit dem Offensivpressing steht und fällt natürlich auch mit den Spielern, die wir im zentralen defensiven Mittelfeld aufbieten können. Und da sind weder Löh noch Albaek die richtigen Spielertypen, um die Fäden zu ziehen, während sie zugleich für die defensive Absicherung sorgen müssen. Zumindest sind sie das nicht im Verbund. Daher würde ich mir für die kommende Saison wünschen, zum einen Sickinger ins Mittelfeld zu beordern, zum anderen einen Nebenmann zu verpflichten, der sowohl offensive als auch defensive Qualitäten hat (und auch mal den Ball gegen 1, 2 Gegenspieler behauptet).



Beitragvon Kitzmann-Übersteiger » 16.04.2019, 15:45


Begbie1980 hat geschrieben:Ich bin mir sicher, dass Mannschaften wie Cottbus oder Aalen nicht die Qualität hätten, uns mit tollen Pässen aus der Bedrängnis heraus zu überspielen.

Das denke ich im Prinzip auch, bewerte es aber in der aktuellen Konstellation als gefährlich. Deshalb schrieb ich ja, dass am Anlaufen und auch am Anlaufverhalten gearbeitet werden muss.
Begbie1980 hat geschrieben:Und wenn es doch schief geht, waren wir wenigstens mutig und haben uns nicht wie eine ängstliche Mädchenmannschaft gegen ein Kellerkind mit Mann und Maus in der eigenen Hälfte vergraben.

Dein Wort in Gottes Gehörgang. Meine Erfahrung sagt mir aber, dass einen mutigen Untergang niemand goutiert. Im Gegenteil, dann ist Feuer frei in einem Stadion, in dem die Zuschauer aufgrund des Saisonverlaufs sowieso geladen sind.

@Zamorano: Eigentlich meine Worte. Ich hatte namentlich auch Sickinger im Kopf. Dann brauchst Du aber erst mal einen hinten, der es auch kann (Schoppenhauer vielleicht?). Albaek womöglich dazu (Löh würde ich nicht behalten) und einen Quirl davor, der auch auf den Außen spielen kann. Dann wären wir einen großen Schritt weiter.
Zuletzt geändert von Kitzmann-Übersteiger am 16.04.2019, 15:54, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Lonly Devil » 16.04.2019, 15:51


Troglauer hat geschrieben:@Lonly Devil

Ich warte immer noch auf die Bestätigung mit Quelle zu dieser Aussage von dir:

... und ich warte auf die lange Sperre, nach deiner Meldung. :wink:

Was mich übrigens nicht stören würde. 8-)
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste