Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon carpe-diabolos » 28.11.2021, 13:08


Zur "miesen" Stimmung:

Der Dauersingsang fehlt mir nicht.

Schon gar nicht fehlen mir die Fahnen, die in den unteren Reihen geschwenkt werden und Hunderten weitgereisten Fans die Sicht aus das Spielfeld nehmen.

Auch die Zaunfahnen, die den unteren Reihen völlig die Sicht nehmen, fehlen mir nicht.

Kurz gesagt: Die Rücksichtslosigkeit fehlt mir 0,0!
Qui diabolos odit, odit homines is
Wer die Roten Teufel hasst, hasst die Menschen
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem
Was auch immer du tust, handele klug und bedenke das Ende



Beitragvon Ultradeiweil » 28.11.2021, 13:19


MA ist also der Auffassung daß wir keinen echten Stürmer brauchen?!

Bitte Mal die Quellenangaben..er hat gesagt das es wichtig ist das alle Spieler torgefährlich sind..und er wohl mit hengen zusammen am besten weiß das man sich einen ordentlichen Stürmer eben nicht einfach so leisten kann..

Glaube kaum das man beim FCK sagt wenn man die Chance hätte einen Kaliber Boyd zu verpflichten es nicht gemacht hätte!

Und bitte nicht mit MP kommen ..was der in Würzburg zeigt ist noch weniger als bei uns
Fankultur erhalten

Olé Rot Weiß so laaft die Geschicht



Beitragvon alfons » 28.11.2021, 13:54


@Mittendrin:
Ganz ehrlich mir tut es ja Leid Ritter so anzugehen aber im Grunde hast du Recht. Ritter wollte den letzten Abwehrspieler auch noch vernaschen bzw. vorführen, um es ganz besonders zu machen. Das Gefühl hatte ich bei der Szene auch.
Hoffentlich lernt er aus dieser Aktion und sucht in Zukunft zielstrebiger den Abschluss.
Unabhängig von dieser Szene ist er natürlich ein Spieler auf den wir in der Startelf nicht verzichten können, da er einfach eine unfassbare Ballsicherheit hat und auf der 6 den Spielaufbau maßgeblich prägt.



Beitragvon graue-eminenz » 28.11.2021, 13:56


Tja, gestern war es der Ritter von der traurigen Gestalt. Er hätte ( müsste ) eigentlich wieder ein Matchwinner sein können. Trotz allem, er hat sich die Chance selbst erarbeitet, aber nicht genetzt.
Ärgerlich, denke das waren 2 verlorene Punkte, die müssen jetzt halt anderswo reingeholt werden. Die Konkurrenz punktet gut, wir müssen dran bleiben.
Abwehr (bis auf 1,2 Ausnahmen) immer Herr der Dinge, Spahic sicher. Auf einen 3er gegen Viktoria Köln am Samstag !!



Beitragvon ReDevil96 » 28.11.2021, 14:01


Also die Rote Erde ist ein offenes und für die Mengen an Zuschauer ein sehr weitläufiges Stadion. Den anwesenden Stehern auf der Gegengerade und den "Sitzern" auf der Haupttribüne kann nicht vorgeworfen werden, nicht laut gewesen zu sein. Durch die Gestaltung des Stadions mit den zusätzlich sehr viel freien Blöcken zwischen den aufgeteilten Blöcken, konnte man nicht mal die Fans auf der anderen Seite im Stadion wirklich wahrnehmen.

Die "leise " Stimmung hatte nichts mit schlechter Stimmung zu tun, sondern eher mit der Akkustik des Stadions, dem offenen Gelände und den auseineinandergerissenen Blöcke.


Dem würde ich so zustimmen! Ich fand gerade die Stimmung auf den Sitzplätzen sehr gut vergleichsweise.
Wenn ich in die Hölle komme verlässt der Teufel seinen Thron und flüstert: Willkommen zurück Meister



Beitragvon Yogi » 28.11.2021, 14:08


Boah konnte gestern nur den Ticker lesen, da noch im Urlaub.
Eben die Szenen angesehen....
Was soll man dazu noch sagen ?
Hanslik schon grenzwärtig aber was denkt Ritter da ?
Sieht schon sehr ÜBERHEBLICH aus.
Die DBB Seiten vorher habe ich auch noch nicht gelesen , die Lawine die über Ritter reingebrochen ist denk ich mir schon.
Analysieren wir mal nüchtern.
Kein Stürmer der Welt macht jede 100 prozent Chance rein.
Wenn man AUFSTEIGEN WILL Muss man solche Dinger aber verwerten. Und genau da ist der Unterschied zu den Spitzenteams. Die Fackeln nicht lange wir schmeissen unnötig den Sieg weg.
Die Liga ist eng und noch lange .... klar.
Trotzdem sollte man im letzten Drittel schnellstens konzentrierter beim Abschluss werden.
Es fällt auf das im Endeffekt die Mannschaft meist gut spielt aber vorne den Sieg nicht einfährt.
Hanslik braucht einfach zu viele Chancen, Redondo auch.
Kiprit sollte mal mehr Spielanteile bekommen.
Ansonsten glaube ich diese Saison nicht an den Aufstieg aus besagten Gründen , dazu fehlt einfach ein Stürmer der verlässlich netzt.
Immerhin diese Saison nicht so nervenaufreibend wie die Letzte.



Beitragvon Schlossberg » 28.11.2021, 14:12


Ich muss zugeben, ich verstehe den "Stimmungsboykott" unserer Ultras nicht.

Wird etwa die Notwendigkeit von Maßnahmen gegen die Pandemie in Frage gestellt? Ich kann mir nicht vorstellen, dass man lieber wieder Geisterspiele will.

Oder könnte es sein, dass die Ultras die Identifikation ihrer "Stadionverbotler" (via Ausweiskontrolle bei 2G) fürchten und deswegen deren Anonymität über die Unterstützung des Vereins stellen? Das kann hoffentlich ebenfalls nicht sein!

Ich muss zugeben, ich verstehe den "Stimmungsboykott" unserer Ultras nicht.



Beitragvon MünchnerTeufel » 28.11.2021, 14:16


LOBENSWERT DIESER OPTIMISMUS, den einige hier haben, ABER !!

Sofern wir diese Saison den Aufstieg nicht schaffen, dann wird es nächste Saison in vielen Bereichen umso schwieriger! Jede weitere 3.Liga-Saison wird es schwerer, DENN

Nächste Saison wird wahrscheinlich ein GÖTZE nicht nochmal für ein weiteres Jahr ausgeliehen werden.

WUNDERLICH mit 36 Jahren dann, Karriereende, falls nicht wird er körperlich weiter abbauen

RITTER, wenn er so weiter macht, ist er nächste Saison schwer zu halten

KLINGENBURG, wie bei RITTER

TOMIAK, mit dieser Leistung, schwer zu halten

RAAB ebenso...

dann kommen die Investoren hinzu, sofern der ein oder ander Investor keine Lust mehr hat, dann wird es umso schwieriger..

Zuletzt kommen die erdrückenden Verbindlichkeiten, Schulden, Stadionpacht etc..

WIR MÜSSEN DIESE SAISON AUFSTEIGEN !!!!



Beitragvon GerryTarzan1979 » 28.11.2021, 14:27


Fand das Spiel gestern teilweise zäh, in der 2. HZ besser (auch wenn ich nicht alles gesehen habe), im Endeffekt ein Unentschieden, mit dem wir leben müssen. Natürlich war gerade die Chance von Ritter ärgerlich, aber er weiss doch selbst am besten, dass er das Ding hätte machen müssen.
Ich bin zwar etwas vom Ergebnis enttäuscht, kann aber damit leben, weil ich sehe, dass unsere Mannschaft endlich (vom Spielen her) in dieser Liga angekommen ist und gerade in HZ 2 immer noch zulegen kann.
Mich ärgern aber ein wenig die negativen Kommentare.
Ich mag auch nicht die "alles ist super"-Kommentare, aber ein bißchen mehr Unterstützung und Aufmunterung gegenüber den unglücklichen Spielern wäre in meinen Augen gerechtfertigt. Es ist ja nicht so, dass wir abgeschlagen am Tabellenende stehen und scheiße spielen. Ja, wir haben Probleme mit der Chancenverwertung, wir haben keinen Knipser, aber aktuell haben wir keinen im Kader, der halt aus 0 Chancen 2 Tore macht.
Finde teilweise die Kritik an Hanslik auch überzogen. Er ackert und reißt Räume, er spielt mannschaftsdienlich und wird etwas unterschätzt. Aber er ist natürrlich kein Goalgetter, der 30 Tore in einer Saison schießt.

Bin dafür, dieses Spiel mal sacken zu lassen und ich sehe es als gewonnenen Punkt. Wir können nicht alle Spiele gewinnen und werden immer wieder mal solche Spiele haben. Wichtig ist für mich immer, dass wir regelmäßig punkten. Wir kommen vom unteren Tabellendrittel und haben uns "oben" ein wenig festgesetzt. Wir befinden uns in Schlagdistanz. Aber klar, wir müssen weiter jedes Spiel konzentriert angehen und die 3 Punkte im Blick haben.

Sehe uns insgesamt auf einem guten Weg (ohne jetzt alles rosa-rot mit Blümchen zu sehen)

"Dieser Weg wird kein leichter sein..."

Wünsche euch allen einen schönen 1. Advent.
"Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie was man kriegt."
aus "Forrest Gump" :winken:

-> STOP WAR! STOP PUTIN!



Beitragvon oskarwend » 28.11.2021, 14:31


Wir werden uns immer weiter entwickeln!

Für die Jungs ist es zunächst einmal neu, oben angreifen zu können. Sonst war es ja meist ein hinterer Platz, auf dem wir uns befanden. Spätestens in den nächsten Wochen und Monaten muss jetzt der Bock umgestoßen werden. Dafür braucht es auch glückliche Siege.



Beitragvon breisgaubetze » 28.11.2021, 15:01


Ritter und Hanslik gehören zu unseren besten Spielern in der dritten Liga. Wenn sie eine bessere Trefferquote hätten, würden sie sicher eher höherklassig spielen. Ritter für seine verdusselte Aktion gestern Arroganz anzudichten, finde ich völlig daneben! War sein Elfmeter gegen Wiesbaden auch arrogant geschossen oder sein Interview bei Magenta Sport??
Bleibt mal bitte sachlich und fair, Ritter ist schon genug gestraft seit gestern :teufel2:
Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.



Beitragvon BetzeSebi » 28.11.2021, 15:11


Ich merke, das dieses Unentschieden sich wie eine Niederlage anfühlt.... warum? Nicht weil die Mannschaft schlecht gespielt hat, sondern wegen 2 Spieler die einen Blackout hatten. Die Mannschaft muss man ganz klar loben meiner Meinung nach. Tolles Spiel. Wir sehen seit Wochen einen Fortschritt auf den man einfach mal stolz sein muss. Allerdings drübt das alles sehr, wenn man sich die 2 Chancen ansieht. Ich war so abartig sauer gestern... Aber man darf den 2 jetzt auch nicht den Kopf runtermachen. 2 Spieler die in den letzten Spielen gezeigt haben, das sie unserem Team sehr sehr helfen. Solche Tage wie heute gibt es einfach im Fussball, auch wenn es sie, bei unserem FCK öfter gibt. Manche Kommentare kann ich nicht verstehen hier, manche aber, wie die Mehrzahl sind Sensationell.
Seit jahren geht es endlich mal wieder Bergauf !
Kopf hoch, weiterarbeiten und mit einem 3er gegen Köln den Weihnachtsurlaub geniessen und erholen.

Zur Stimmung:
Ich habe das Spiel im TV verfolgt. Man merkt ganz klar, das die Ultras fehlen. Singsang hin oder her, trotzdem besser als dieses stumme stehen im Block. So eine Stimmung mit so vielen Fans habe ich beim FCK noch nie erlebt. Wenn man bedenkt, das die sportliche Lage momentan viel besser ist, als die der letzten Jahre. Die Ultras sind einfach nicht mehr wegzudenken.



Beitragvon JG » 28.11.2021, 15:23


Diese Stutenbissigkeit einiger FCK Fans wenn man die eigenen Spieler kritisiert ist schon etwas befremdlich.
Die Kritik ist größtenteils sachlich dargestellt und nicht an den Haaren herbeigezogen. Ein Stürmer wird nunmal an seinen Toren gemessen, von mir aus auch noch an seinen Assists. Beides kann Hanslik in nun fast 3 Jahren Betze kaum nachweisen. Es bestreitet ja niemand das Hanslik viel läuft und auch Löcher für andere reißt. Wenn ein Mittelstürmer im Winter kommen sollte, heißt dass ja auch nicht automatisch das Hanslik auf die Bak verbannt wird. Im Gegenteil, wie schon vorher geschrieben kann auch ein Hanslik zusammen mit einem Boyd stürmen. Hanslik dann eben etwas hinter Boyd auf der Position die momentan Klingenburg oder Redondo spielt. Ich glaube die beiden würden sich sehr gut ergänzen. Ähnlich wie einst Idrissou und Zoller.

Zum Thema Boyd:
Vertrag läuft im Sommer aus. Wenn Halle nochmal eine Ablöse generieren will dann nur jetzt im Winter.
Auch Boyd selbst wird kaum über den Sommer hinaus in Halle bleiben wollen. Der ist 30, und will bestimmt den nächsten Vertrag entweder in Liga 2 bekommen, oder zumindest bei einem ambitionierten Drittligisten.

Zum Thema Aufstieg:
Wie auch andere schon geschrieben haben ist ein Aufstieg jetzt eigentlich ein Muss.
Wenns schief geht gibts wieder einen größeren Umbruch. Götze ist dann definitiv weg. Raab, Tomiak, Hercher wohl ebenso. Wunderlich überm Zenit. Und bei einem Scheitern wohl auch der Trainer mindestens angezählt.
Ganz unabhängig davon ob die SPI eine weitere Drittligasaison "retten" kann, oder es in eine weitere Insolvenz läuft.

Die Investoren sollten und müssen sich überlegen was "günstiger" für sie und den FCK ist. Geld im Winter zur Verfügung zu stellen mit dem klaren Ziel - Aufstieg JETZT,
oder darauf hoffen es geht auch ohne weitere Verstärkung mit "Option" dann im Sommer eine weitere Drittligasaison zu finanzieren?!



Beitragvon HWL47 » 28.11.2021, 15:50


Wenn man ganz oben mitmischen will muß man solche Chancen nutzen.Hanslik hat zu lange gezögert,Ritter wollte ein besonderes schönes Tor machen.Deshalb werden wir ganz vorne nicht(unter den ersten Drei)nicht sein.Ein richtiger Torjäger fehlt eben.Schade!!!



Beitragvon Thomas » 28.11.2021, 15:59


JG hat geschrieben:Hanslik strahlt so viel Torgefahr aus wie meine Oma beim kacken.

JG hat geschrieben:Diese Stutenbissigkeit einiger FCK Fans wenn man die eigenen Spieler kritisiert ist schon etwas befremdlich. Die Kritik ist größtenteils sachlich dargestellt
(…)
Beides kann Hanslik in nun fast 3 Jahren Betze kaum nachweisen.

@JG:
Der Fehler liegt in diesem Fall nicht bei den anderen, sondern eher bei Dir selbst. Zum einen gibt es keinen Grund, in einem derart respektlosen Ton über Daniel Hanslik zu sprechen, und das ist von Dir auch nullkommanull "größtenteils sachlich". Und zum anderen beruht Deine destruktive Kritik auf falschen Behauptungen und disqualifiziert sich damit schon selbst: Hanslik ist am 05.10.2020 zum FCK gewechselt. Heute ist der 28.11.2021. Da einen Vorwurf in punkto "fast drei Jahre Betze" vorzubringen, geht einfach an der Realität vorbei.

Dass das Ding von Hanslik gestern drin sein muss, steht für mich völlig außer Frage. Den muss er einfach ohne zu Zögern über die Linie drücken. Aber die Art und Weise Deiner Kritik dazu ist meiner Meinung nach genauso ein Fehlschuss aus drei Metern.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon carpe-diabolos » 28.11.2021, 16:08


Osnabrück hat überraschend verloren, Köln, lange Zeit auf einem Abstiegsplatz führt und arbeitet sich Schritt für Schritt nach oben.

Gestern war es auf alle Fälle ein gewonnener Punkt, alles ist für viele Teams in dieser Saison möglich.

Einzelne Spieler nach gestern anzugreifen, ist deplatziert. Ritter bspw hat uns letzte Woche mit einem genialen Elfer den Sieg ermöglicht. Entscheidend, es steht eine Einheit auf dem Platz!
Qui diabolos odit, odit homines is
Wer die Roten Teufel hasst, hasst die Menschen
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem
Was auch immer du tust, handele klug und bedenke das Ende



Beitragvon Lestat » 28.11.2021, 16:29


carpe-diabolos hat geschrieben:Osnabrück hat überraschend verloren,
......

Unmöglich. Die (vermeintlichen) Experten hier waren sich doch sicher das Osnabrück keine Punkte mehr abgibt.
Ja hier stand mal eine Signatur.
Diese wurde nach über 3,5 Jahren von den Moderatoren gelöscht (aufgrund einer Beschwerde) weil sie nicht den Forumsregeln entsprechen soll. Das zu sage ich jetzt besser nichts.



Beitragvon Ultradeiweil » 28.11.2021, 16:35


Die Übermannschaft aus Osnabrück hat verloren ..was sagt uns das ..3 Liga ist eine Schweine Liga jeder kann jeden schlagen und wir aber auch andere sind mit siegen noch lange lange nicht durch ..
Fankultur erhalten

Olé Rot Weiß so laaft die Geschicht



Beitragvon lancelot666 » 28.11.2021, 16:36


Der Notengeber von der Rheinpfalz beweist mit seinen Noten jede Woche aufs Neue, dass er diese würfelt!

Dem Hippe eine 3.5 zu geben, ein Beweis dass der Mann nicht vom Fach ist. Hippe war der Beste gestern, neben Spahic.
Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.



Beitragvon carpe-diabolos » 28.11.2021, 16:39


@Lestat

Die wahren Experten machen ihr know how zu Geld und bleiben hier stumm ...

Man muss manches als Satire rezeptieren, dann lässt sich damit prima leben.

Denen zufolge würden wir in der Oberliga spielen (ups, tun wir ja tatsächlich), hätten das FWS abgerissen, auf dem Fröhnerhof neu gebaut inklusive Infrastruktur (Zug, Bus, Autobahn ...) und alle Verantwortlichen regelmäßig wie bei Lucky Luke geleert und gefedert und diese dann auf dem freigewordenen Arrwal dauerhaft als Steinskulpturen als Mahnung aufgestellt ...
Qui diabolos odit, odit homines is
Wer die Roten Teufel hasst, hasst die Menschen
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem
Was auch immer du tust, handele klug und bedenke das Ende



Beitragvon Benny2106 » 28.11.2021, 16:41


Viktoria Köln hat grad aber echt ein Lauf . Da kommt kein Punktelieferant



Beitragvon Nickthequick030 » 28.11.2021, 16:51


Aber wie das manchmal so ist. Osnabrück hat echt verloren, wenn auch etwas unglücklich wie ich fand. Also haben wir zumindest auf die einen Punkt aufgeholt. Yeah. Nächstes Spiel wird interessant, Timmy Thiele ist zurück, hat allerdings eben eine 1000% verliebt.. Hoffen wir , dass er nicht den Pourie macht.
Aber wie schon gesagt wurde, das ist schon echt ne Schweineliga. Solange Atik fit bleibt sehe ich Magdeburg klar vorn und sicher aufsteigen. Dahinter wird es spannend, nicht ganz vergessen sollten wir dass selbst der 4te Platz immerhin den Pokal ( die Teilnahme) sichern würde...
Wahrscheinlich viel viel zu früh um sich überhaupt solche Gedanken zu machen...
Erstmal 42 Punkte gehen den Abstieg und dann mal schauen.



Beitragvon kategorie abc » 28.11.2021, 17:05


Natürlich hätte ich mir, wie viele andere auch einen Sieg gewünscht! Doch glaube ich, vor wenigen Wochen hätten wir so ein spiel noch verloren, wahrscheinlich in der Nachspielzeit! Anschluss nach oben ist noch möglich. Daher bin ich mit dem Punkt zufrieden. Noch ist alles möglich, aber ein aufstieg wäre eine sehr große Überraschung, zumindest für meine Wenigkeit. Ich denke, erst die nächste Saison wird das der Fall sein.
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon JG » 28.11.2021, 17:41


@Thomas

Noch nie in einer Kneipe gewesen und den Umgangston mitgenommen?
Schonmal was von Knottern gehört?
Im Stadion zwischen Fans gestanden oder gesessen?
Und da ist dann ein "... Torgefahr wie meine Oma beim kacken" schon wieder übers Ziel hinaus? Echt jetzt?
Obwohl vorher und nachher sachlich kritisiert, und die "Oma" nur herhalten muss für ein witzig gemeintes Wortspiel?
Auf alles andere geschriebene wird von dir nicht mal ansatzweise eingegangen?
Ist dass schon Political Correctness?

PS: mit fast 3 Jahren Hanslik lag ich daneben. Asche über mein Haupt...
Gefühlt sinds aber soviel.



Beitragvon Zander27 » 28.11.2021, 20:09


Solange wir keinen Stürmer verpflichten der auch Tore schießt, verschenken wir immer wieder die Punkte und wir eiern von einem Spiel zum anderen Spiel. Ich verstehe nicht, wie man als kompetente Führung das nicht sieht. Unfassbar!!




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: qwertzuiop78 und 25 Gäste