Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Was glaubt Ihr: Holt der FCK den Dreier im Emsland?

Ja, der FCK schafft den Auswärtssieg!
116
73%
Nein, es reicht nur zum Unentschieden
16
10%
Der SV Meppen gewinnt
28
18%
 
Abstimmungen insgesamt : 160

Beitragvon Ultradeiweil » 30.07.2021, 10:02


@betzefux das sehe ich etwas anders wir haben mit wunderlich und sessa 2 Spieler die sehr gute Ideen haben und dementsprechend auch Pässe spielen ..wenn ich an den Pass von wunderlich auf Ritter denke den der Keeper dann gerade noch so gehalten hat das war richtig gut ..

Gebe dir aber Recht Meppen wird nicht mitspielen..

Auf 3 Punkte :daumen:
Fankultur erhalten

Olé Rot Weiß so laaft die Geschicht



Beitragvon Miggeblädsch » 30.07.2021, 10:55


Nach der PK kann man davon ausgehen, dass wir mit Viererkette spielen, mit Götze in der IV. Weiterhin gehe ich davon aus, dass zunächst Huth vorne drin spielen wird, um ihm nicht das Vertrauen zu entziehen und ihm weiterhin die Chance gibt, den "Knoten platzen zu lassen". Ihn jetzt gleich auf die Bank zu setzen, weil er gegen Braunschweig nicht getroffen hat, wäre vielleicht das falsche Zeichen. Huth wiederum muss halt irgendwann das in ihn gesetzte Vertrauen mal mit Toren zurückzahlen.

Unter der Prämisse, dass Ritter und Klingenburg rechtzeitig fit werden, könnte ich mir folgende Aufstellung vorstellen:

Bild

Sollte einer der beiden nicht fit sein, wird Niehues den Part übernehmen. Sollten beide ausfallen, wird wohl Kraus in der IV stehen und Götze dann doch auf der 6.

Auswechslungen: Sessa für Wunderlich, nachdem dieser alles gegeben hat und Kiprit für Huth, damit auch Kiprit sich zeigen kann.

Mein Tipp: Wir müssen gewinnen und wir werden auch gewinnen :teufel2:
Jetzt geht's los :teufel2:



Beitragvon Flo » 30.07.2021, 11:57


Hier kommt unser Vorbericht zum FCK-Auswärtsspiel in Meppen. Viel Spaß beim Lesen! :teufel2:

Bild

Vorbericht: SV Meppen - 1. FC Kaiserslautern
Kaffeefahrt verboten!

Der 1. FC Kaiserslautern geht erstmals in der neuen Saison auf Reisen und auch die Fans dürfen wieder mit. Rund 500 Schlachtenbummler unterstützen die siegeshungrige Antwerpen-Elf im Auswärtsspiel beim SV Meppen.

"Ich hatte den Eindruck, da ist eine Sporttruppe im Trikot des FCK unterwegs auf Kaffeefahrt im Emsland. Es war viel zu wenig." Markus Merk war sauer. Sauer über die Leistung, sauer über die Einstellung. Mit Schaudern dürften sich auch alle Fans der Roten Teufel an den letzten Auftritt ihrer Mannschaft im Emsland erinnern. Beim 2:3 am 24. Oktober 2020 lieferte die damals noch von Jeff Saibene trainierte Elf eine bedenkliche Leistung ab und unterlag zwar knapp, aber doch völlig zurecht. Das "Gute" damals: Gästefans durften keine mitreisen, sie erlebten den Offenbarungseid nur vor dem TV-Gerät, konnten danach in den Garten oder ins Bett - oder direkt in den Weinkeller. Trotzdem sollte dieses Spiel eine Warnung sein, denn wer in Meppen nicht mit der nötigen Einstellung spielt, verliert.

Doch all das soll und muss der Vergangenheit angehören, denn rund neun Monate später ist vieles anders beim FCK. Nachdem am vergangenen Wochenende über 10.000 Zuschauer im Fritz-Walter-Stadion dabei sein durften, können sich einige Schlachtenbummler am frühen Samstagmorgen endlich auch wieder auf die weite Auswärtsfahrt ins Emsland begeben, wenn auch noch unter eingeschränkten Corona-Bedingungen. Anpfiff in Meppen ist um 14:00 Uhr.

Was muss man zum ersten Auswärtsspiel der Saison wissen? Hier kommen die wichtigsten Vorab-Informationen zum 2. Spieltag:

Der FCK: Ausgangslage und Personal

Mentalitätsprobleme offenbarten die Männer in Rot zum Saisonstart nicht. Ganz im Gegenteil. Nach der ansprechenden Leistung beim 0:0 gegen Braunschweig will der 1. FC Kaiserslautern nun auch in Meppen das Spiel bestimmen und den ersten Sieg einfahren. Aus dem Saisonauftakt konnte Coach Marco Antwerpen viel Gutes mitnehmen. In der Defensive standen die Roten Teufel über die gesamte Spielzeit kompakt, vorne gilt es jetzt die Torchancen eiskalt zu verwerten - das ist und bleibt elementar und darf auf keinen Fall wieder so ein Problem wie letzte Saison werden.

Vor der ersten Auswärtspartie 2021/22 kehren beim FCK zwei Spieler in den Kader zurück, während andere weiterhin passen müssen. Neben den schon mehr oder weniger länger ausfallenden Marvin Senger, Hikmet Ciftci, Anil Gözütok, Lucas Röser und Anas Bakhat wird auch Philipp Hercher nicht zur Verfügung stehen. Der Außenverteidiger erlitt gegen Braunschweig einen Muskelfaserriss und fällt einige Wochen aus. Für ihn wird bis auf Weiteres Dominik Schad rechts in der Abwehrkette spielen. Die Einsätze von Marlon Ritter (Adduktorenprobleme) und René Klingenburg, der sich in der Trainingswoche mit einem leichten grippalen Infekt plagte, sind noch fraglich und entscheiden sich am Freitagnachmittag. Immerhin: Marius Kleinsorge trainiert seit dieser Woche wieder mit der Mannschaft und wird wohl direkt im Kader stehen, der dank einer Regeländerung aktuell 20 Spieler (vorher: 18) umfassen darf. Nicolas Sessa hat seine Gelb-Rot-Sperre aus der vergangenen Saison verbüßt und ist ebenfalls wieder mit von der Partie.

Der Gegner: Ausgangslage und Personal

Nachdem der SV Meppen im Mai nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz sportlich abgestiegen war, folgte im Juni eine wahre Achterbahn der Gefühle. Als erste Meldungen die Runde machten, dass Konkurrent Uerdingen aufgrund des Rückzuges seines Investors und der infolge dessen geplatzten Insolvenz keine Lizenz erhalten könnte, schöpfte man beim SVM erste Hoffnungen. Offiziell wurde der Verbleib in der 3. Liga aber erst zehn Tage später durch den DFB verkündet. Kurios: Torjäger Luka Tankulic hatte nach dem Abstieg schon bei Ligakonkurrent Türkgücü München unterschrieben, blieb nach dem feststehenden Klassenerhalt aber in Meppen, weil sein Vertrag dann doch Gültigkeit besaß.

In der neuen Saison soll nun alles besser werden. Die Meppener dürften aber trotz den Klassenverbleibs am grünen Tisch erneut gegen den Abstieg spielen. Zum Saisonauftakt gab es für die Elf von Coach Rico Schmitt eine 1:3-Niederlage in Halle. Kapitän und Pechvogel Thilo Leugers verletzte sich in der Vorbereitung schwer am Knie und fällt die gesamte Vorrunde aus. Auch der Ex-Lautrer Marcus Piossek muss passen.

Frühere Duelle

1:2, 1:0, 1:6, 2:3. Drei der bisherigen vier Gastspiele in Meppen verlor der FCK. Nur im ersten Drittliga-Jahr 2018/19 konnten die Roten Teufel im Emslandstadion gewinnen. Den Siegtreffer zum 1:0 gelang damals Hendrick Zuck.

Fan-Infos

Erstmals seit dem Derby auf dem Waldhof am 29. Februar 2020 dürfen FCK-Fans wieder offiziell zu einem Auswärtsspiel mitreisen. Für die Partie im Emsland wurden knapp 500 Karten für den Gästeblock verkauft. Insgesamt sind bis zu 6.500 Zuschauer für das Spiel zugelassen. Am Spieltag selbst wird es keine Tageskasse geben. Auch in Meppen gilt für den Stadioneinlass die "3G-Regel" (gültige Uhrzeit für Corona-Tests: Freitag, 16:00 Uhr oder später). Alle weiteren wichtigen Informationen zu den Rahmenbedingungen des Spiels hat der Gastgeber auf seiner Internetseite kompakt zusammengefasst. Die Partie wird nicht live im Free-TV übertragen.

O-Töne

FCK-Trainer Marco Antwerpen: "Wir müssen unsere eigene Stärken auf den Platz bringen, denn wir haben eine hohe Qualität in der Mannschaft. Die wollen wir in Meppen zeigen. Vier Punkte aus zwei Spielen wären ein ordentlicher Start für uns."

SVM-Trainer Rico Schmitt: "Wir arbeiten weiter hart und möchten es gegen Kaiserslautern besser machen. Vor allem unsere Chancen nutzen und in der Defensive besser stehen."

Daten und Fakten

Voraussichtliche Aufstellung:

SV Meppen: Domaschke - Osee, Fedl, Bünning, Dombrowka - Blacha, Egerer - Hemlein, Käuper, Guder - Tankulic

Es fehlen: Frommann (Hüftverletzung), Leugers (Knieverletzung), Piossek (angeschlagen)

1. FC Kaiserslautern: Raab - Schad, Tomiak, Götze, Zuck - Klingenburg (Kraus), Ritter (Sessa) - Zimmer, Wunderlich, Hanslik - Huth

Es fehlen: Bakhat (Kniebinnenschaden), Ciftci (Trainingsrückstand), Gözütok (Innenbandzerrung), Hercher (Muskelfaserriss), Röser (Kreuzbandriss), Senger (Risswunde am Fuß), evtl. Ritter (Adduktorenprobleme), evtl. Klingenburg (grippaler Infekt) 

Quelle: Der Betze brennt / Autor: Florian Reis



Beitragvon Schnullibulli » 30.07.2021, 12:41


3 Punkte müssen her.

Ich bin der Meinung dass man auch nicht Bange sein muß nur weil im ersten Spiel die Pille nicht rein wollte. Qualitativ ist Meppen was anderes als Braunschweig.
So denke und hoffe ich auch dass es nur dort Umstellungen gibt wo diese verletzungsbedingt nötig sind und Huth wieder starten darf.
Auch wenn der Vergleich etwas hinkt, auch Lewandowski knipst nicht jede Partie.
Also ruhig bleiben und nicht gleich alles über den Haufen werfen und in Grund und Boden reden.
Zur HZ kann man schließlich immer noch Wechseln und frisches Blut bringen.
Kiprit wäre mMn eh noch nicht fit genug, selbst wenn Ich dafür wäre Huth zu tauschen ( bin ich aber nicht).

Ein Sieg muß natürlich jetzt her, gegen ein, von Experten auserkorenes Kellerkind. Dass das nicht mal so eben passiert ist auch klar. Ich erwarte keine Wunderdinge. Drei Punkte, egal wie. Sicherheit holen, Ruhe reinbringen. Am Ende der Saison fragt schließlich niemand wie genau die Punkte aufs Konto kamen.
Und Zauber entsteht erst mit Sicherheit.

Auf drei Punkte für den FCK

3:1. Huth, Hemlein, Wunderlich, Tomiak

In dieser Reihenfolge



Beitragvon Markus67 » 30.07.2021, 12:48


@Flo sehr gut geschrieben, mir fehlt bloß Spalvis bei der Aufzählung der Verletzten. :wink:

Es wird voll auf Sieg gespielt werden, alles andere macht auch keinen Sinn.

Die lange Verletztenliste macht mir langsam etwas sorgen, aktuell 9 Spieler, gut bei Ritter und Klingenburg wird man sehen, ob es geht.

Das ist Ligarekord mit Abstand, nur der Hallescher FC kommt mit 6 Spieler in unsere Regionen.

Wenn Ritter und Klingenburg wirklich ausfallen sollten, bin ich echt gespannt ob wir nur mit 18 Spieler nach Meppen fahren, oder ob eventuell aus der 2.Mannschaft aufgefüllt wird.

Ich hoffe wir haben noch etwas Spielraum für Verstärkungen in die breite.

Zu den Zuschauer:

Ganz so lustig wird das aber nicht für die Auswärtsfahrer, besonders im Stehplatzbereich,
Markierungen mit Nummerierung die sich zu merken ist. :lol:

So langsam kann ich einige Hardliner etwas verstehen, was nützten die ganze Impfungen und Testungen, wenn sich dadurch überhaupt keine Verbesserung der regeln und Vorschriften einstellen.

Aber egal, alle die hochfahren, wünsche in viel Spaß und uns allen 3 Punkte. :schal:



Beitragvon Yogi » 30.07.2021, 13:19


Betze Andy hat geschrieben:Hi FCK Fans!! Ich bin mir zu 1000% sicher das wir in Meppen gewinnen da wir die viel besser Mannschaft haben als die fast Absteiger aus dem Emsland! Macht euch keine Sorgen!!!!! :teufel2:


Also mehr als 100% gibt es nicht!
Und das *HI* gehört schon Phibee :wink:
Ansonsten bin ich mit dem Sieg dabei



Beitragvon joergi » 30.07.2021, 13:51


Hallo Leute,

Ich hab Mist gebaut. Ich hab mir drei Stehplatzkarten fürs Spiel besorgt.
Leider hab' ich nicht Versand ausgewählt, so liegen die Karten jetzt in Kaiserslautern auf de Ticketstelle. Ich wohne aber an der A31, dass ist die Autobahn auf dem Weg nach Meppen.
Vielleicht kann die Karten noch jemand abholen und sich mit mir auf dem Weg nach Meppen treffen. Soll nicht für Lulu sein! Über PN würde ich mich freuen.
So, auf einen 2:0 Sieg in Meppen morgen...



Beitragvon FCKsonstnix » 30.07.2021, 14:34


Yogi hat geschrieben:@FCKsonstnix:
Und Marlon Ritter lässt du draussen ?



Jou hab ich ganz überlesen deine Frage, sorry.
So ähnlich wurde ich etwas weiter oben schon gefragt.
Möchte eig. nicht nochmal das selbe schreiben und verweise einfach mal auf schon geschriebenes :D

Ritter ist sicher ein Startelfkandidat, zumindest sollte er 38 Spiele auf dem Buckel haben nach der Saison, ob nun von Beginn an oder als Einwechsler.

Die Startaufstellung die ich gewählt hatte, würde ich einfach nur gerne mal spielen sehen. Wir haben viele gute Spieler und nur 11 können anfangen. Aber zum Glück gibt es fünf Wechsel diese Saison.
Ole Rot Weiss so laft die Gschichd! :teufel2:



Beitragvon Betze_FUX » 30.07.2021, 14:44


Ich zucke immer noch zusammen wenn jemand im Umfeld des FCK davon spricht, dass wir Qualität im Kader haben! Brrrrr

Ebenso, wenn ich lese "wir müssen gewinnen" , "ein Sieg ist pflicht" etc.
Da stellen sich mir die Nackenhaare.
Sicherlich wäre es schön. Und auch beruhigend mit 4 Punkten aus 2 spielen zu kommen.
Aber es muss am Ende passen. Und jetzt schon wieder solche ultimativen Parolen raushauen, nutzt doch keinen.
Im Gegenteil!
"In Kaiserslautern immer auf die übertriebene Erwartungshaltung zu verweisen, ist vollkommener Quatsch. Ich vermisse es, dass man die Fans als Faktor begreift, mit dem Erfolg zu schaffen ist." - Kalli Feldkamp



Beitragvon Gerrit1993 » 30.07.2021, 16:12


Hier kommt ein Kader-Update. Wie die "Rheinpfalz" meldet, sind Ritter und Klingenburg rechtzeitig fit geworden. Allerdings steht jetzt hinter Schad ein Fragezeichen.

Bild

Klingenburg und Ritter sind fit, Schad ist angeschlagen

Vor dem Auswärtsspiel beim SV Meppen sind mit René Klingenburg und Marlon Ritter zwei Startelf-Spieler des 1. FC Kaiserslautern rechtzeitig fit geworden. Dagegen steht hinter dem Einsatz von Dominik Schad ein Fragezeichen.

Wie die "Rheinpfalz" berichtet, sei der 24-jährige Rechtsverteidiger im Training unglücklich umgeknickt. Ein Einsatz morgen im Auswärtsspiel in Meppen (14:00 Uhr) ist daher noch ungewiss und entscheidet sich erst unmittelbar vor Ort. Schad hatte erst beim Saisonauftakt gegen Braunschweig (0:0) nach neun Monaten Verletzungspause sein Pflichtspiel-Comeback gefeiert. Er fühle sich "komplett fit", erzählte er noch tags darauf im DBB-Interview.

Kommt Gibs zu seinem Debüt? Entwarnung bei Ritter und Klingenburg

Sollte Schad ausfallen, käme als Ersatz der 19-Jährige Neal Gibs in Frage, der in diesem Sommer seinen ersten Profivertrag beim FCK unterschrieben hat. Erfreuliche Neuigkeiten gibt es dagegen im Bezug auf die zuletzt angeschlagenen Marlon Ritter (Adduktorenbeschwerden) und René Klingenburg (grippaler Infekt). Wie die Tageszeitung berichtet, sind beide Spieler rechtzeitig fit geworden, können die Reise ins Emsland mit antreten und sind wie schon gegen Braunschweig Startelf-Kandidaten.

Quelle: Der Betze brennt / Rheinpfalz

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern



Beitragvon Markus67 » 30.07.2021, 16:39


Das Ritter und Klingenburg doch fit sind, ist super, das mit Schad ist eine kleine Katastrophe.

Weshalb jetzt aber Gibs als Ersatz in frage kommt, ist für mich nicht ganz schlüssig.

Der Spieler ist zwar beidfüßig, hat in der Vorbereitung soweit ich weiß, aber immer auf links gespielt.

Oder soll Zuck auf RV und Gibs auf LV. Zimmer zurück auf RV ist auch noch eine Option.



Beitragvon Forever Betze » 30.07.2021, 17:23


Es besteht auch die Möglichkeit Zimmer als RV einzusetzen und Kleinsorge direkt gegen seinen Ex Verein als RF aufzustellen gegen die er wohl hoch motiviert ist und solange spielen zu lassen bis die Kräfte nach lassen. Wäre zumindest was überraschendes.



Beitragvon mike2803 » 30.07.2021, 17:45


@Markus67:
Bei dem Testspiel mit den Tretern spielte er rechts mit Zimmer!



Beitragvon Chrisss » 30.07.2021, 18:04


Was ich mir wünsche: Unsere Mannschaft fährt da mit breiter Brust hin, macht keine halben Sachen und w*chst die Emsländer einfach mal 3:0 und über jeden Zweifel erhaben weg. So soll das laufen.



Beitragvon Markus67 » 30.07.2021, 18:05


@mike2803 ok. das wusste ich nicht, danke für die Info.



Beitragvon Scouser » 30.07.2021, 18:39


Zu allererst gute und schnelle Besserung an Dominik Schad!

Persönlich würde ich mich (sollte er morgen tatsächlich ausfallen) allerdings sehr freuen wenn wir morgen das Profidebut von Neal Gibs morgen erleben würden, er hat in den Vorbereitungsspielen wirklich tolle und ansprechende Leistungen auf seiner linken Abwehrseite gezeigt.

Auf der rechten Seite könnte dann zur Not Zuck aushelfen obwohl er fast ausschließlich nur einen linken Fuß mitbringt. Gibs wird zwar in seinem Profil auf tm.de als "beidfüßig" gehandelt, ich glaube aber nicht dass ihn Antwerpen in seinem ersten Profispiel dann auch gleich auf der entgegengesetzten Position des Rechtsverteidigers ins kalte Wasser werfen wird.

Dass Ritter und Klingenburg doch noch rechtzeitig für morgen fit geworden sind, freut mich wirklich sehr, beide haben gegen Braunschweig ein tolles Spiel abgeliefert und vor allem Ritter hat mich auf seiner Rolle irgendwo zwischen der "6" und der "8" absolut überzeugt. Man sieht auch deutlich dass er in der Sommerpause an seinem Fitnesszustand gearbeitet hat, der Hüftspeck aus der Rückrunde ist jedenfalls bei ihm mittlerweile nicht mehr vorhanden.

Ich würde höchstwahrscheinlich morgen so aufstellen:

Raab - Tomiak, Götze, Gibs, Schad (Zuck), Klingenburg, Ritter, Wunderlich, Sessa, Zimmer, Hanslik (Huth)

Auf geht's FCK - Kämpfen und Siegen! :teufel2:



Beitragvon Briggedeiwel » 30.07.2021, 18:52


Würde auch Jean eins nach hinten ziehen und Kleinsorge, soweit fit, auf rechts brummen lassen.

Ansonsten könnte man im Vergleich zum vergangenen Spieltag konstant bleiben.

Bild

Wobei ich wie bereits gesagt Kraus gerne bei den eigenen Standards vorne drin hätte. Aber vielleicht kann auch Klingenburg diesen Part übernehmen.
Mit Feng Shui hat man 2015 den :teufel2: aus dem Stadion vertrieben. Seit dem geht's Berg ab und zwar steil.
Leider ist der rote Teufel, der Geist von Zusammenhalt und Leidenschaft, seit dem nicht mehr wiedergekehrt. :cry:



Beitragvon Chris7 » 30.07.2021, 19:18


Briggedeiwel hat geschrieben:Würde auch Jean eins nach hinten ziehen und Kleinsorge, soweit fit, auf rechts brummen lassen.

Ansonsten könnte man im Vergleich zum vergangenen Spieltag konstant bleiben.

[ Bild ]

Wobei ich wie bereits gesagt Kraus gerne bei den eigenen Standards vorne drin hätte. Aber vielleicht kann auch Klingenburg diesen Part übernehmen.


Unrealistisch, da Kleinsorge nur 20-30 Min im Tank hat, wie er heute in der RP selbst gesagt hat



Beitragvon Briggedeiwel » 30.07.2021, 19:32


Dann bleibt es spannend wie Antwerpen ggf auf den Ausfall reagiert.
Mit Feng Shui hat man 2015 den :teufel2: aus dem Stadion vertrieben. Seit dem geht's Berg ab und zwar steil.
Leider ist der rote Teufel, der Geist von Zusammenhalt und Leidenschaft, seit dem nicht mehr wiedergekehrt. :cry:



Beitragvon Talentfrei » 30.07.2021, 19:36


..................Raab....................

....Zimmmer....Tomiak....Götze...Zuck.....

........Klingenburg.......Ritter..........

....Sessa......Wunderlich......Hanslik....

..................Huth....................



Beitragvon Rickstar » 30.07.2021, 19:55


Kiprit
Sessa Wunderlich Ritter
Klingenburg Götze
Zuck Kraus Tomiac Zimmer
Spahic

3:0 für uns in der ersten Hälfte und dann nochmal 3 dubbe in der zweiten.



Beitragvon ChrisW » 30.07.2021, 20:28


Gibbs kannst du bringen, wenn die Mannschaft einige Spiele gemacht hat und sicher steht oder die letzten 20 Minuten. Gleich die volle Verantwortung geben als Startelf Kandidat halte ich für zu früh. Wir haben mit Zimmer einen guten RV, weiß nicht, was es da zu überlegen gibt?



Beitragvon dennisson » 30.07.2021, 20:43


joergi hat geschrieben:Hallo Leute,

Ich hab Mist gebaut. Ich hab mir drei Stehplatzkarten fürs Spiel besorgt.
Leider hab' ich nicht Versand ausgewählt, so liegen die Karten jetzt in Kaiserslautern auf de Ticketstelle. Ich wohne aber an der A31, dass ist die Autobahn auf dem Weg nach Meppen.


Witzigerweise wohne ich auch an der A 31 und habe ein ähnliches Problem. Habe deswegen vorhin mit Rossi telefoniert (feiner Kerl). Er hat gesagt, dass morgen früh noch ein Kollege aus KL kommt, der die nicht abgeholten Karten mitbringt. Ich würde ihn morgen Vormittag einfach mal anrufen. Die Nummer steht im Vorbericht auf fck.de
Immer positiv denken... :teufel2:



Beitragvon Alex76 » 30.07.2021, 21:37


Auf dem Eröffnungsspiel gegen Eintracht Braunschweig lässt sich aufbauen. Nun steht man vor einem wichtigen Spiel gegen den SV Meppen. Ich hoffe, dass man an der offensiven Spielweise aus dem Spiel gegen Eintracht Braunschweig anknüpfen kann und die Torchancen ausnutzen wird.



Beitragvon Olamaschafubago » 30.07.2021, 23:16


Hanslik
Sessa Wunderlich Zimmer
Ritter Götze
Zuck Kraus Tomiak Gibs
Spahic/Raab

Gibs ihnen




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: betzebubHR, Wolfteufel und 59 Gäste