Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon ExilDeiwl » 10.03.2020, 17:58


Ein Standbild oder 25 Standbilder pro Spielsekunde? Zeitlich würde das einen Unterschied machen, qualitativ möglicherweise nur bedingt. :D



Beitragvon Yogi » 10.03.2020, 18:07


ExilDeiwl hat geschrieben:Ein Standbild oder 25 Standbilder pro Spielsekunde? Zeitlich würde das einen Unterschied machen, qualitativ möglicherweise nur bedingt. :D



du meinst nimmt man ne Zeitlupe...hast du ein Standbild ??? :wink:



Beitragvon ExilDeiwl » 10.03.2020, 18:15


Technisch gesehen: Man drücke auf die Pausetaste am Player. I.d.R. bleibt das Bild dann stehen. => Standbild. Technik kann so faszinierend sein. :lol:

Übrigens nen schönen Gruß an die Redaktion der Standbild-Kino-Zeitung! :love:



Beitragvon DerRealist » 11.03.2020, 09:21


Jeder sucht hier immer DEN GRUND für ausbleibenden Erfolg.

Ich glaube eher das ist die Mischung aus vielen Gründen.
Jede einzelne "Säule" (nicht zu verwechseln mit dem 4-Säulen-Modell) ist drittklassig geworden, lässt nach, gibt nicht mehr alles. Demnach kann es auch insgesamt nicht nach vorne gehen.
Wir haben überall abgebaut, Qualität verloren, haben uns einlullen lassen, führen Scheindebatten, Zersetzungen usw.

Fans: Sie fahren immer noch zahlreich auswärts. Auch in den Heimspielen war lange noch eine ordentliche Zahl für 3.Liga-Verhältnisse da.
Nur ist der Support - und damit meine ich nicht das Singen und Klatschen - nicht mehr hilfreich für ein Vorankommen. Da helfen auch keine Vergleiche aus den 70er/80ern, dass die Spieler damals Pfiffe als Push genommen haben.
Wir haben 2020. Das ist heute anders. Aus amen. Also ändert man da was oder diese "Säule" ist nicht (mehr) hilfreich. Und ich meine damit die Pfiffe während des Spiels. In Halbzeiten oder wenn Spieler eingewechselt werden. Das ist einfach ein Unding. Und diese Säule Fans trägt damit auch ihren Anteil dazu bei, dass man nicht vorankommt.

Spieler:
Wir haben uns qualitativ bei den Einkäufen nach unten bewegt (bewegen müssen). Hier stimmt aber Ausgabe und Ertrag nicht. Beim FCK wird nicht schlecht verdient. Und dieser Verein trägt immer Ansprüche vor sich her. Nur wird dieser auch gelebt? Vermittelt? Professionell? Oder kann man hier nur Kohle abstauben, das Ziel verwässert und es wird nur 2 Std. am Tag trainiert? Das mag zwar für 3.Liga-Verhältnisse normal sein, aber nicht für ein Team, welches mehr will. Ambitionen hat.

Trainer:
Auch hier sind wir in der Ebene Experiment angekommen, nachdem wir es Stallgeruch, Intelligenz, Erfahrung, Namen, versucht haben.
Wohin das Pegel Schommers schlägt, ist schwer zu sagen. Ich traue ihm nicht zu den Verein jetzt in dieser Lage umzukrempeln.
In unserer Lage ist es vonnöten dreckig aus der 3.Liga herauszukommen, knallharte Basics zu vermitteln, ein Ziel vor Augen zu haben und vor allem 19 Heimspiele als Basis erfolgreich zu gestalten, um den Betzenberg für höhere Aufgaben vorzubereiten.
Dies zeichnet sich mit Schommers nicht ab. Dafür hat er sich schon zu sehr in Dinge verwickelt, ist bei Teilen der Fans verbrannt.

Führung:
Eine Führung des FCK beginnt ihre Arbeit und ist aufgrund unserer Lage direkt in einen Mehrfrontenkrieg verwickelt. Es ist schon viel gewonnen, wenn wir jetzt 2 Spielzeiten geldmässig zusammengebastelt bekommen. Der Aufstieg ist ein Muss. Im Grunde sollte ein jeder hier die Arschbacken zusammenkneifen, einmal, nur noch einmal sich zusammenreißen, nicht auf alles draufkloppen und springen und nur ein Ziel vor Augen zu haben. Sich bewusst werden Teil des Fundament dieses Vereins zu sein. Auch wenn man "nur" was in ein Forum schreibt. Oder sonstwo sagt. Oder mit den Füßen, Händen, Stimme im Stadion "abstimmt". Das alles hat Gewicht und ist Teil des Ganzen. Bröckelt an einer Seite der Beton, wie im Stadion, langsam ab, wird die Bewehrung sichtbar, rostet und die Statik wird geschwächt. So kann man das als Synonym sehen. Das alles sollte man sich einfach mal bewusst werden, welche Verantwortung ein jeder hat.



Beitragvon Kämpfer » 11.03.2020, 11:22


Aus meiner Sicht sollte man den Trainer in keinem Fall wechseln.
BS ist der erste Coach seit Jahren, vielleicht einem Jahrzenht, unter dem eine Spielidee, ein Konzept ersichtlich ist.
Man hätte in der Rückrundejedes Spiel gewinnen können, anhand der Chancen sogar gewinnen müssen.
Im Bereich der Chancenverwertung liegt allerdings und offensichtlich die größte Schwäche und diese wird kein Trainer der Welt kurzfristig abstellen können.
Wie Schommers schon auf der HV treffend gesagt hat: Wir müssen akzeptieren, dass wir in der 3. Liga spielen und daher haben die Spieler eben in der Regel 3. Liga Qualität.
In welche Liga wir eigentlich gehören, was wir viel lieber sehen würden, spielt keine Geige, die 3. Liga muss zu 100% angenommen werden.
Eine große Anzahl der Beiträge beweist, dass dies immer noch nicht der Fall ist.
Ich behaupte, dass BS mit dem richtigen Spielermaterial deutlich mehr erreichen kann als die Trainer vor ihm und wir endlich den Fußball zu sehen bekommen werden den wir uns wünschen. Schommers hat das in deutlich mehr als nur den gewonnenen Partien unter Beweis gestellt.

Noch rasch etwas zur Causa Ehrmann, da einige dieses Thema BS aufs Brot schmieren.
Es wird argumentiert, dass Gerry doch nur seine Meinung gesagt und deutlich vertreten hat, das finde ich grundsätzlich völlig ok, allerdings frage ich mich aquch, warum er in all den Jahren dann nicht darum ersucht hat den Cheftrainerposten mit all den Befugnissen, vor allem aber den möglichen Konsequenzen zu übernehmen.
Sehr wahrscheinlich hätte Gerry in dem Fall schon Jahre/Jahrzehnte vorher seinen Spind räumen müssen....
Wer nicht kämpft hat bereits verloren... ich bin für einen Trainer der aggressiven, offensiven Fußball spielen lässt.. Namen spielen da keine Rolle!



Beitragvon Nummer vier » 13.03.2020, 11:27


Kämpfer hat geschrieben:Ich behaupte, dass BS mit dem richtigen Spielermaterial deutlich mehr erreichen kann als die Trainer vor ihm und wir endlich den Fußball zu sehen bekommen werden den wir uns wünschen. Schommers hat das in deutlich mehr als nur den gewonnenen Partien unter Beweis gestellt.


Die Frage ist, haben wir noch die Zeit, um auf das
richtige Spielermaterial zu warten.
Das jetzige ist es ja anscheinend nicht.




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 35 Gäste