Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Betziteufel49 » 14.08.2019, 22:15


url=http://www.meineaufstellung.de]Bild[/url]

Hercher+Pick bitte erst nach der Halbzeit einsetzen.
3:1 Heimsieg ist Pflicht.



Beitragvon lancelot666 » 14.08.2019, 22:53


@Davy
Deine Gegenrede ist anständig und da lasse ich mich gerne kritisieren.
Sehe aber trotzdem nicht ein den Drittbesten Aussenstürmer der 3.Liga letzte Saison für einen Hemlein auf der Bank zu lassen.
Fakt: H hat 5 Spiele und 0 Tore und 0 Assists.
Skarlatidis 20 Minuten und einen Assist. Ausserdem spielt er gute Standards.
Manche Menschen sind so anständig, dass sie sich Moral gleich doppelt leisten können.



Beitragvon ExilDeiwl » 15.08.2019, 00:24


Ich bin da offen gestanden auch eher bei @Davy Jones. Unser 4-1-4-1 hat überraschend gut funktioniert und ja: das ist dann auch ein Beispiel dafür,,dass es manchmal,Mut braucht, um etwas zu verändern, was dann auch gut gehen kann. Aber in dieser frühen Phase der Saison würde ich uns gerne erst einmal stabilisiert sehen. Und das sind wir noch nicht. Die Spiele waren mit Ausnahme vom ersten Spieltag recht ansehnlich, die 5 Punkte dagegen noch nicht. Ich glaube, die Jungs können da noch mehr raus holen, als 5 Punkte aus vier Spielen. Den Einwand bzgl Skalartidis und Hemlein kann ich durchaus verstehen und ich vermute, das Skalartidis auf Dauer gesehen die bessere Alternative zu Hemlein ist. Aber zum einen hat man gegen Mainz m.E. schon noch gesehen, dass Skalartidis noch nicht wieder ganz bei 100 Prozent ist. Und andererseits habe ich Hemlein durchaus als verbessert wahr genommen, wenn man das mit letzter Saison vergleicht. Mein Plädoyer daher: nicht zu viel verändern, insbesondere, wenn das nicht notwendig ist. Wenn Skalartidis wieder voll da ist und wir mehr aus dem Spiel machen, dann kann man behutsam die eine oder andere Veränderung vornehmen, schauen, wie man den Kapitän ggf. anderweitig gewinnbringend einsetzen kann. Und wenn nicht, dann sitzt er eben auch mal auf der Bank. So what? Aber zu viele Änderungen auf einzelnen Positionen inkl. Systemänderung würde ich im Moment nicht vornehmen. :wink:



Beitragvon MäcDevil » 15.08.2019, 06:29


Man darf sich von dem Sieg gegen schwache Mainzer nicht blenden lassen. Im Liga-Alltag werden die Karten neu verteilt und gemischt. Jetzt heißt es Kämpfen und Siegen - jeder Verein in der dritten Liga ist zu schlagen. Trainerfuchs Hildmann muss jetzt zeigen, dass er leistungsmäßig eine Mannschaft stabilisieren und fördern kann. Bei einer ähnlichen guten Leistung wie gegen Mainz bin ich guter Dinge, dass die drei Punkte im Säckle sind. :teufel2:
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon Davy Jones » 15.08.2019, 08:47


Ich muss sagen, dass es hier gerade echt Spaß macht zu diskutieren. Gibt auch echt viele interessante Aspekte.

@Mac: Ich würde nicht sagen, dass Mainz schwach war. Bis auf den Abschluss war das echt nicht schlecht und da hatten wir manchmal auch etwas Glück oder bockstarke Paraden.
Ich glaube nicht, dass Mainz der Bundesligist ist, der sich spielerisch am meisten blamiert hat, wenn ich mir die Ergebnisse etc. der anderen Spiele ansehe.
Die große Blamage für Mainz kam eher von den Rängen.



Was Skarlatidis und auch Jonjic angeht, so sehe ich beide mittel- (Skarlatidis) bis langfristig (Jonjic) definitiv vor Hemlein. Kurzfristig ist dieser allerdings für mich die bessere Wahl.

Ich bin tatsächlich auch erstaunt, wie gut er im Vergleich zu letzter Saison funktioniert, wenngleich nichts zählbares herumgekommen ist.

Langfristig wär' es vielleicht wirklich eine Möglichkeit ihn auf einer anderen Position (als Backup) zu testen. Zum Beispiel als RV oder auch LV. Selbst als Typ zerstörerischer 6er könnte ich ihn mir, zumindest als Backup, für umkämpfte Spiele gut vorstellen.

Mit der Rückkehr von Skarlatidis ist außerdem der Konkurrenzkampf auf der rechten Seite nochmals gestiegen.
Skarlatidis selbst sehe ich übrigens auch nicht ausschließlich auf der rechten Seite. Er könnte zum Beispiel auch die derzeitigen Positionen von Pick, Starke und Kühlwetter begleiten.
Dadurch könnte er problemlos diese Spieler (+ Hemlein) positionsgetreu ersetzen oder aber er kommt für Thiele und Kühlwetter rückt nach vorne.
Intressant fänd ich auch mal den taktischen Wechsel auf ein 4-1-3-2. Das offensive Mittelfeld könnten dann in einer
defensiveren Variante Pick Starke/Skarla Hemlein oder einer
spielerischen Variante Pick Starke/Skarla Skarla/Jonjic begleiten.

Insbesondere die Kombination im OM aus Pick Starke und Skarla fände ich spannend, da diese auch, zumindest temporär, durch Positionswechsel für Verwirrung sorgen können und gegebenenfalls Räume schaffen.

In allen Fällen würde ich derzeit beim 4-1-3-2 auf Thiele und Kühlwetter setzen. Problematisch ist dann im Moment allerdings, dass wir im Sturm noch nicht nachlegen können. Hier müssen wir dann auf Esmel, Bjarni oder einen potentiellen Neuzugang warten.
Allerdings könnte man auch während des Spiels problemlos mit einer Systemumstellung reagieren oder aber Starke vorne hinein und dafür Hemlein oder Jonjic auf den rechten Flügel.


Super finde ich, dass wir tatsächlich einiges an Flexibilität durch Skarlas Rückkehr gewonnen haben.



PS: Weiß jemand wie der derzeitige Stand bei Esmel ist?



Beitragvon Eintracht » 15.08.2019, 13:29


2:0...!! :!:

Ein Derby, wie es einige Mainzer gerne gesehen hätten, war es nicht. Aber eine Genugtuung deutschlandweit ein Zeichen aus Liga3 zu setzen!
Gute Aktion.

Die Frage ist, ob bzw. inwieweit die Form gegen uns (Fastabsteiger `19) konserviert werden kann.
Nach Lieberknecht-Zeiten sind wir auch in dieser Saison mannschaftlich nicht stabil. Doch einzelne (neue) Spieler, wie Kobylanski, können das Spiel entscheiden.
Andererseits grübelt unser Trainer schon.., "wie kann ich den Skarlatidis ausschalten". :shock:

Schaut, dass ihr wieder auf die Beine kommt,FcK



Beitragvon Yogi » 15.08.2019, 16:23


ich würde auch die Aufstellung von @ Teufelskerl 75 wählen.

aber Thiele und Hemlein , durch Kühlwetter und Jonjic ersetzen.

Wir brauchen 2 Starke Seiten.

Thiele ist keine 9 /

und 4-1-4-1 find ich als Absicherung besser



Beitragvon breisgaubetze » 15.08.2019, 20:26


Ich würde genau so beginnen wie am vergangenen Samstag.
1 Punkt ist definitiv zu wenig und deshalb muss die Unterstützung von den Rängen den Sieg erzwingen! :daumen: :teufel2:



Beitragvon Donji46 » 16.08.2019, 08:31


Bild

Auf 3 Punkte :teufel2:



Beitragvon Thomas » 16.08.2019, 15:19


Hier kommen in Kurzform die Infos von der heutigen Pressekonferenz:

Bild

FCK will nachlegen: "Die gute Leistung fortsetzen"

Der DFB-Pokal-Auftakt ist vorbei, jetzt geht es wieder in der 3. Liga weiter: Gegen Aufstiegskonkurrent Eintracht Braunschweig will der 1. FC Kaiserslautern am Sonntag (13:00 Uhr, Fritz-Walter-Stadion) nachlegen.

"Wir haben der Mannschaft so viel von früher erzählt und davon, was hier beim FCK möglich ist. Und jetzt haben die Jungs es endlich mal selbst erlebt", resümiert Trainer Sascha Hildmann nochmals den Pokal-Coup gegen Mainz 05 (2:0), nicht ohne jedoch den Blick auch gleich nach vorne zu richten: "Aber natürlich wissen wir alle, was am Sonntag mit Braunschweig auf uns zukommt. Dort gilt es, die gute Leistung fortzusetzen."

Gottwalt und Sternberg zurück im Mannschaftstraining

Mit Blick auf das Personal hat sich beim FCK nichts geändert: Lukas Gottwalt und Janek Sternberg sind zwar wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, für Sonntag jedoch noch keine Option. Weiterhin passen müssen zudem Andri Bjarnason (Muskelbündelriss), Theo Bergmann (Herzmuskelprobleme) und die Langzeitverletzten.

Für das Heimspiel gegen den BTSV waren bis Freitagmittag rund 16.500 Karten verkauft. Schiedsrichter der Partie ist der 42-jährige Polizeibeamte Tobias Welz vom FC 34 Bierstadt (Hessen).

Alle weiteren Informationen rund um das Heimspiel gegen Braunschweig folgen am morgigen Samstag im ausführlichen Vorbericht auf Der Betze brennt.

» Zum Video: Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Flo » 16.08.2019, 15:40


Davy Jones hat geschrieben:PS: Weiß jemand wie der derzeitige Stand bei Esmel ist?


Esmel war am Dienstag als Zuschauer bei der U21 und ist ganz normal gelaufen und war auch schon wieder im leichten Balltraining. Ich denke aber, dass es trotzdem noch seine Zeit dauert.
Bild



Beitragvon Yogi » 16.08.2019, 15:49


Donji46 hat geschrieben:[ Bild ]

Auf 3 Punkte :teufel2:


das wäre auch genau meine..
offensiv genug, beide Seiten gut besetzt,Kühli im Zentrum und hinten m.m.nach gut gestaffelt..

aber egal wie 3 Punkte müssen her ... :teufel2:



Beitragvon breisgaubetze » 16.08.2019, 17:21


Was ist los Leute? Wo ist die Euphorie für das Spiel am Sonntag? 16500 magere Karten, da geht noch was!
Auch ich wohne leider zu weit weg, dass ich jedes Heimspiel live erleben kann, aber nach dem letzten Samstag sollte hier doch mehr los sein!
Ich rechne mit einem knappen Sieg und weiteren positiven Überraschungen innerhalb der Mannschaft! Braunschweig kommt mit ca. 1.000 Fans, da gebührt ihnen doch ein ordentlicher Empfang! :daumen: :teufel2:



Beitragvon Lonly Devil » 16.08.2019, 17:32


breisgaubetze hat geschrieben:Was ist los Leute? Wo ist die Euphorie für das Spiel am Sonntag? 16500 magere Karten, da geht noch was!
...

Da ist er wieder, der triste Alltag von Liga 3. 8-)
Unatraktiver Gegner, JA(!) Braunschweig ist nicht der HSV - BVB - VfB - Köln, die bescheidene Anstoßzeit tut dann noch ihr übriges.
Um daran etwas zu ändern, müsste unsere Mannschaft eine Serie starten und mindestens auf Platz 3 stehen.

Sie könnten den Start dieser Serie einläuten. :teufel2:
Bild
Aufbruch in eine neue und hoffentlich bessere Zukunft.
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon Lexus1988 » 16.08.2019, 22:33


Wenn ich so mache Aufstellungen sehe wird mir echt übel, warum sollen wir z.b. auf 3er Kette umstellen wenn das aktuelle System gut zu uns passt?!
Die Anfangsaufstellung muss un wird die gleiche wie gegen Mainz sein.
Skala in der Hinterhand is ne super Option, wobei er in nachher Zukunft in die Startelf rutschen wird.



Beitragvon Lonly Devil » 16.08.2019, 22:48


Lexus1988 hat geschrieben:Wenn ich so mache Aufstellungen sehe wird mir echt übel, warum sollen wir z.b. auf 3er Kette umstellen wenn das aktuelle System gut zu uns passt?!
...

Weil SH, unabhängig von diesen Aufstellungen hier, eh aufstellt wie er es für richtig hält.

Du kannst also getrost Deinen Brechreiz wieder unterdrücken. :wink:

Warum sollte er aber die Braunschweiger nicht doch überraschen wollen und mit 3erkette beginnen? :lol:
Aufbruch in eine neue und hoffentlich bessere Zukunft.
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon Lexus1988 » 16.08.2019, 23:00


Lonly Devil hat geschrieben:
Lexus1988 hat geschrieben:Wenn ich so mache Aufstellungen sehe wird mir echt übel, warum sollen wir z.b. auf 3er Kette umstellen wenn das aktuelle System gut zu uns passt?!
...

Weil SH, unabhängig von diesen Aufstellungen hier, eh aufstellt wie er es für richtig hält.

Du kannst also getrost Deinen Brechreiz wieder unterdrücken. :wink:

Warum sollte er aber die Braunschweiger nicht doch überraschen wollen und mit 3erkette beginnen? :lol:

:lol: :daumen:



Beitragvon Schnullibulli » 16.08.2019, 23:43


Ich verstehe ehrlich gesagt nicht wieso manche nach den guten Leistungen zuletzt so viel umwerfen wollen.
Da wirneln die einen das ganze System durcheinander, die anderen wollen 3-4 neue in der Startelf.

Ich denke von der Taktik her werden wir beginnen wie gg Ingo und Mainz. 4-1-4-1
Das funktioniert und spielt sich ein. Klar spielen wir zuhause aber man muss auch sehen das BS eines der stärksten teams ist. Totale offensive wäre wohl fehl am platz.
Auch sehe ich nicht dass soooo viele Positionen gewechselt werden sollten.
Bachmann raus fände ich übrigens - sorry - mehr als abstrus und dafür matu auf die 6 und Carlo spielt hinten alleine gg proschwitz und kobylanski?! ...

Ich bin davon überzeugt dass skarlatidis uns spielerisch nach vorne bringen wird und auf Dauer setzt er sich auch durch, gar keine Frage. Jedoch würd ich tatsächlich die selbe 11 aufbieten wie gegen den Depp.
50-60 Minuten, und dann skarlatidis.

Für jonjic tut es mir leid, aber nicht gg BS.

einzig die von mir schon mal geäußerte Überlegung kühli und tt zu tauschen finde ich interessant und noch immer sinnvoll, da sich tt dann austoben kann, Kühli knipst einfach besser. MMn

Ich sehe uns auch nicht im Tabellenkeller wenn wir remis spielen.

Es kommt eben auf das WIE an.
Gutes Spiel wie gg Ingo muss schon her um was zu ernten. Aber dann sind 2 fette brocken auch weg.

Es sei denn die pöbler kommen dann wieder aus ihren löchern.

Grill

Hercher - matu - sickinger - schad - Bachmann - Pick - starke - tt - hemlein - kühli.

So würde ich beginnen und dann in der 2. Hz skarlatidis rein



Beitragvon Malvoy » 17.08.2019, 00:00


MäcDevil hat geschrieben:Man darf sich von dem Sieg gegen schwache Mainzer nicht blenden lassen. Im Liga-Alltag werden die Karten neu verteilt und gemischt. Jetzt heißt es Kämpfen und Siegen - jeder Verein in der dritten Liga ist zu schlagen. Trainerfuchs Hildmann muss jetzt zeigen, dass er leistungsmäßig eine Mannschaft stabilisieren und fördern kann. Bei einer ähnlichen guten Leistung wie gegen Mainz bin ich guter Dinge, dass die drei Punkte im Säckle sind. :teufel2:


Vor Allem weil er ja bisher auch nicht gefühlt 100 Mal das Gegenteil bewiesen hat, gell?



Beitragvon RedPumarius » 17.08.2019, 08:25


breisgaubetze hat geschrieben:Was ist los Leute? Wo ist die Euphorie für das Spiel am Sonntag? 16500 magere Karten, da geht noch was!
Auch ich wohne leider zu weit weg, dass ich jedes Heimspiel live erleben kann, aber nach dem letzten Samstag sollte hier doch mehr los sein!
Ich rechne mit einem knappen Sieg und weiteren positiven Überraschungen innerhalb der Mannschaft! Braunschweig kommt mit ca. 1.000 Fans, da gebührt ihnen doch ein ordentlicher Empfang! :daumen: :teufel2:



Habe das mit den 16500 Karten eben im radio gehört. Das ist schon erschreckend schwach nach dem letzten Spiel.
Unglaublich enttäuschend.



Beitragvon Davy Jones » 17.08.2019, 08:59


Das mit den Karten ist wirklich enttäuschend. Insbesondere, wenn man bedenkt, dass letze Saison im Rückspiel etwa 16.500 Zuschauer im Stadion waren. In einer Phase, in der alles nach nach theoretischer Natur war und dieses Spiel alles andere als ein Spiel zweier Topmannschaften war. Vor allem aber war das Spiel damals an einem Mittwoch.

Sind dann wohl doch mehr Schönwetterfans unterwegs als man geglaubt hat...



Beitragvon Yogi » 17.08.2019, 10:47


was habt ihr erwartet ?

Nachdem der FCK die letzten Jahre die Fans enttäuscht hat.
Nur ein kämpferisch gutes Spiel gegen MZ ( wir alle wissen es hätte auch 0:3 stehen können nach 30 min). soll jetzt alles ändern?

Ich gebe zu es gibt zur Zeit einen Aufwärtstrend.
Aber hält der auch an? Ist der stark genug?
Spielerisch ist auch immer noch viel Luft nach oben.

Hier muss ich die Spiele von LU Ost heran ziehen.
Die haben im Vergleich mit uns die letzten Spiele , spielerisch überzeugt.
Die Eintracht ist ein anderes Kaliber als MZ und was LU Ost da geboten hat, war schon echt ansehnlich. Gegen 1860 haben die 90 min Gas gegeben. Wie hätte der FCK agiert nach dem 1 spätestens 2:0 ? das spielen eingestellt und dann wieder mal am ende gezittert.

Der FCK hat die letzten Jahre so viele Fans vergrault , da reicht ein gutes Spiel nicht mehr um eine Euphorie aus zu lösen.
Viele glauben noch nicht so recht daran das der Aufwärtstrend an hält.
Der FCK muss erst mal liefern , heisst mal 3,4 Spiele erfolgreich zu gestalten und mal einen Sieg einfahren ,bei dem man mal nicht am Ende zittern muss.
Dann werden auch die Zuschauer nach und nach wieder kommen.

Ps: schenkt euch die Kommentare , von wegen alles schlecht reden und Nörgler.
Das sind die Fakten



Beitragvon MathiasLu » 17.08.2019, 11:07


Man sollte seine Mannschaft auch in schlechten Zeiten unterstützen, nicht nur wenn Erfolg kommt oder große Namen.Solche Erfolgfans hat halt jeder Verein leider...

Ist schon erschreckend das letzte Woche die Hütte fast ausverkauft war und in nem Ligaspiel nicht mal 25000 - 30000 kommen.

Unterstützt die Mannschaft das man dieses Jahr den Aufstieg schafft.
"Hört ihr die Kurve schrei'n?
Alles für den Verein!
Wir lassen dich nie im Stich,
Lautern, wir lieben dich!"



Beitragvon Flo » 17.08.2019, 11:11


Hier gehts weiter mit dem ausführlichen DBB-Vorbericht und allen Infos zum Spiel:

» Vorbericht FCK-BTSV | Nach dem Pokal-Coup: Nachlegen in der Liga

Thema geschlossen.
Bild




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: betzebubHR, Mikeblue, Mogli28, Sportbilly und 115 Gäste