Themen zum Forum und zu "Der Betze brennt".

Beitragvon shaka v.d.heide » 26.12.2018, 16:23


@Troglauer
Für mein Empfinden einer deiner besten Beiträge.
:wink:

Honn mir gelacht,
isch war ganz allä dehäaam.
:lol: :lol:



Beitragvon bjarneG » 26.12.2018, 16:27


Sehr schöner Rückblick, für mich besonders, da ich 2 Spiele später eingestiegen bin mit dem erwähnten 5:0 gegen Bayern am 29.4.78. Das war das zweite Fußballspiel, dass ich in meinem Leben gesehen habe - das erste war Liverpool vs Gladbach, Landesmeisterpokal-Halbfinale (3:0) paar Tage vorher.

Kein schlechter Start für mein künftiges Fussballfandasein.. Diesbezüglich kommt das Sonntagskind durch. Zum ersten Mal auf dem Betze ausgerechnet gegen Waldhof 83, erste Dauerkarte ausgerechnet 90/91. War gegen Barcelona in Block 7, beim 6:2 von Schupp am Spielfeldrand, vorher die letzten paar Kilometer mit paar Tausend Irren zwischen unzähligen im Stau stehenden Fan-Bussen auf der Autobahn die Ausfahrt Müngersdorf gelaufen; das erste Mal in Anfield: Die Reds treffen nach 93 Sekunden direkt vor unserem Sitzplatz...

Schää wars. Unn scheisse wars ach oft. S Herz is meh wie ämo gebroch, awwer s verheilt immer wier. Kopp hoch halde unn mit Hoffnung im Herz immer weiter... :daumen: Den FCK wirds immer geben. Der FCK, dass ist nämlich imho ein e.V., eine GmbH & Co KG, eine AG, eine Franchise.. whatever. Der FCK, dass sind Du und Ich und jeder andere FCK-Fan auf der Welt und all die zigtausend Spiele, die der FCK gespielt hat und die Erinnerungen von jedem einzelnen von uns daran.

Das ist der FCK und das wird niemals Jemand auslöschen können. Nicht solangs in Deutschland Fußball gibt. Wenn der FCK am Saisonende aufgelöst wird, dann sind wir alle noch da. Tja, dann müssen wir uns halt neu gründen. Und wenn wir in der C-Klasse neu anfangen müssen, dann wird es nie zuvor einen C-Ligisten mit einer größeren, begeiterungsfähigen und leidgeprüften Fanbase geben. 10 mal aufsteigen, so what ? Ist doch ne runde Zahl.

PS: UEFA-Cup-Finale 2001 FCK - Liverpool = THE greatest game, we've never seen :wink: :teufel2: Noch vor einem WM-Finale Brasilien vs Frankreich 1982...

@Troglauer: :daumen: :lol:



Beitragvon bjarneG » 26.12.2018, 16:35


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Zuletzt geändert von bjarneG am 27.12.2018, 15:16, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Teuflin1900 » 26.12.2018, 17:34


Danke Rossobianco für den sehr schönen und lesenswerten Rückblick :-) ... da musst ich mir sogar 1, 2 Tränchen verdrücken, danke dafür!

Ich denke jeder Fan verbindet seine ganz persönliche Geschichte mit dem FCK, weshalb auch so viel Herz und Emotion mit drinsteckt. Es ist einfach eine ganz besondere Liebe :herz:

Was die Zukunft wirklich bringt, wird die Zeit uns allen zeigen!
Bis dahin heißt es beten, das Beste hoffen und zusammenstehen, ins Stadion kommen, anfeuern!
FCK - Ein Leben lang, in Guten wie in schlechten Zeiten :schal:
Kaiserslautern 1900,
Wir sind Dein zwölfter Mann!
:doppelhalter:



Beitragvon sportreport78 » 27.12.2018, 10:29


Danke Rosso, hat mich emotional sehr angesprochen, um es mal stark zu untertreiben...
Eine Liebe, die nie vergeht. Und doch so weh tut, gerade deswegen. Ständig das Herz herausgerissen zu bekommen, zehrt an einem. Aber trotz aller Demütigungen, trotz jedem Schmerz, es schweißt noch mehr an diesen Verein, den ich um nichts in der Welt gegen einen anderen eintauschen will. Neverever! Stolz genug, um es mit allem und jedem aufnehmen zu können. Auch wenn es dann doch nicht reichen sollte, es kann uns keiner nehmen, was wir an unserem FCK haben, denn das ist ganz tief drin. Liegt so tief wie die Unzerstörbar aus Markys Geschichte, schläft so tief wie das Monster. Und irgendwann...
Der Jüngste Tag kann uns mal, egal was kommt. Es ist mit dem Schlimmsten zu rechnen, aber auch das wird mich, wird uns nicht daran hindern, zu diesem Verein zu stehen. Egal wo, egal wann, auch wenn es nicht immer im Stadion sein kann.
Und ein absolutes NEIN, das kann es noch nicht gewesen sein!!
Solang‘s in Deutschland Fußball gibt...
Toor auf dem Betzenberg!! Wir schalten um zu Hans-Reinhard Scheu.



Beitragvon Mathias » 27.12.2018, 15:37


Lieber Kay, das ist mir ein wenig zu viel "Früher war alles besser".

Weniger Blick in die Vergangenheit, dafür aber mehr Arbeiten für die Zukunft würde uns allen mal gut tun. Früher war vieles anders. Wenn man aus dieser Spirale des Absturzes raus möchte, muss man hart arbeiten und eine Menge Niederlagen verkraften. Weiß ich aus bitterer eigener Erfahrung. Auch, wenn mir keiner mehr zuhören mag oder lesen mag. Ich mach es für mich richtig. Nicht für irgendwen anders.
„Haters don't really hate you. They hate themselves, because you're a reflection of what they wish to be.“ (Paulo Coelho)

Olé rot-weiß - so laafd die Gschischd!

„Bundesligaspiele sind keine russische Wahlen, bei denen immer gewonnen wird." (Gyula Lorant)



Beitragvon Määnzer » 27.12.2018, 15:54


Träne im Knopfloch – wie immer ein Gedicht, das Gedicht. Danke Rosso!

Es waren schöne Zeiten, es waren bittere Zeiten. Zum Glück bleiben die schönen Zeiten besser in Erinnerung. Ich hoffe, so wird es auch diesmal sein. Irgendwie werden wir das gemeinsam schaffen, davon bin ich überzeugt.

Wie sagte der „Philosoph“ Rocky Balboa:

"Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst!"

"Ich werd Dir jetzt was sagen, was du schon längst weißt. Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort. Und es ist mir egal wie stark du bist - sie wird dich in die Knie zwingen und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen wie das Leben! Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann. Es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Wie viel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man!"
Nicht alle Määnzer sind Deppen ! Bild




Zurück zu Ankündigungen, Fragen, Vorschläge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste