Diskussionen zu fanpolitischen Themen, wie z.B. von ProFans oder dem B.A.F.F.

Beitragvon Red Devil » 01.11.2018, 21:16


Nachdem am letzen Wochende Fans von Hertha BSC Berlin im Dortmunder Westfalenstadion (offizeller Kommerzname: Signal Iduna Park) randaliert hatten, hat die Vereinsführung von Hertha BSC neue Sicherheitsmaßnehmen beschlossen:

Hertha BSC Berlin hat geschrieben:Mitteilung zum kommenden Heimspiel gegen RB Leipzig

Im Nachgang der Sicherheitsbesprechung zum anstehenden Heimspiel gegen RB Leipzig (03.11.18), möchte Hertha BSC die Umsetzung einiger Maßnahmen kommunizieren.


(...)

- Hertha BSC untersagt das Einbringen von Bannern (nicht gemeint sind Zaunfahnen und Fanclubbanner), Spruchbändern, Blockfahnen und Doppelhaltern.
- Das gilt sowohl für die Heim- als auch für die Auswärtsfans. Zudem gilt dieses Verbot ab sofort und bis auf Weiteres.
- Hertha BSC möchte die Sicherheit aller Zuschauer bestmöglich gewährleisten.
(...)


zur Homepage der Hertha
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon DSWFisch » 01.11.2018, 22:41


macht es gleich wieder zu die Meinungen gehen hier einfach zu weit auseinander bevor es wieder losgeht ...



Beitragvon MäcDevil » 02.11.2018, 13:41


Wenn man mal bedenkt, was in der letzter Zeit so extreme beleidigendes auf den Spruchbändern stand (siehe z. B. Dortmund bezüglich Hopp), ist das richtig so. :daumen:




Zurück zu Kurvenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste