Diskussionen zu fanpolitischen Themen, wie z.B. von ProFans oder dem B.A.F.F.

Beitragvon Red Devil » 21.03.2016, 18:42


Der Kicker hat geschrieben:Bewährungs- und Geldstrafe für Rostock 21.03.2016, 16:19
Choreo-Verbot: Hansa legt gegen DFB-Urteil Einspruch ein

Der FC Hansa Rostock wurde vom Sportgericht des DFB nach sieben verschiedenen Zwischenfällen, verursacht von seinen Fans, zu einer Geldstrafe von 16.000 Euro verurteilt. Zudem erhielten die Anhänger des Vereins bis zum Saisonende ein Choreo-Verbot und dürfen keine Banner, Block- und Zaunfahnen mit ins Stadion bringen. Der Verein hat bereits Einspruch eingelegt und angekündigt, das Urteil nicht zu akzeptieren.
(...)


zum Kicker
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Red Devil » 22.09.2016, 18:03


Das Kölner Boulevardblatt Express hat geschrieben:Böllerwurf-Prozess beim FC BGH-Urteil fix: Krawallmacher müssen für Geldstrafen haften

Karlsruhe -
Seit 2014 beschäftigt der Fall des Böllerwurfs eines Fans des 1. FC Köln ganz Fußball-Deutschland.

Der Verein musste 50.000 Euro Strafe zahlen und weitere 30.000 Euro in Gewalt-Prävention stecken, nachdem ein Anhänger im Februar 2014 beim Zweitliga-Heimspiel gegen Paderborn einen Knallkörper gezündet hatte. Der Böller verletzte sieben Zuschauer auf dem Unterrang.

Der FC wollte von dem Werfer 30.000 Euro Schadenersatz. Das Oberlandesgericht Köln hatte dies zunächst abgelehnt.

BGH widerspricht Kölner Oberlandesgericht (...)


zum Kölner Boulevardblatt Express

Das Kölner Boulevardblatt Express hat geschrieben:Böllerwurf-Urteil Die wichtigsten Fragen: Was ändert sich bei meinem Stadionbesuch?

Fußballvereine können künftig Geldstrafen wegen Ausschreitungen an die randalierenden Fans weiterreichen. Dies entschied der Bundesgerichtshof (BGH) am Donnerstag.

Geklagt hatte der 1. FC Köln. Der Verein wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit einer Strafe von 50.000 Euro belegt und musste weitere 30.000 Euro in Gewalt-Prävention stecken, nachdem ein Anhänger im Februar 2014 bei einem Zweitliga-Heimspiel einen Knallkörper gezündet hatte.

Für alle Profiklubs ein wegweisendes Urteil im Kampf um die Sicherheit in den Stadien! (...)


zum Kölner Boulevardblatt Express
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon SEAN » 26.09.2016, 17:48


Die Frankfurter haben ihre Strafe für das Pokalspiel in Magdeburg bekommen.
- Gegen Bayern bleibt der "Ultra-Block" leer, ist gesperrt.
- Bei der Pokalpartie gegen Ingolstadt erhalten nur Gästefans sowie etwa 12.000 Inhaber von Eintracht-Dauerkarten gewisser Sitzplatzbereiche Einlass. Wegen der Einnahmeteilung muss Frankfurt Ingolstadt den Verlust finanziell ausgleichen.
- Ab der Rückrunde gibt es für Auswärtsfahrten mur noch personalisierte Eintrittskarten für Eintracht-Fans. Zudem müssen bei jedem Auswärtsspiel die Frankfurter 50 Ordner mitzuschicken.
Quelle:
http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... stadt.html

Ich habs ja schon ein paar mal geschrieben, der DFB hat die Pläne in der Schublade liegen, es wird die personalisierten Eintrittskarten irgendwann geben, wenn man sich nicht benimmt. Und die Stehplatz-Streichung liegt auch schon in der Schublade. Es liegt an den Fans, ob es soweit kommt.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon JochenG » 26.09.2016, 19:28


SEAN hat geschrieben:ch habs ja schon ein paar mal geschrieben, der DFB hat die Pläne in der Schublade liegen, es wird die personalisierten Eintrittskarten irgendwann geben, wenn man sich nicht benimmt. Und die Stehplatz-Streichung liegt auch schon in der Schublade. Es liegt an den Fans, ob es soweit kommt.

Also wenn ich den Worten von Seifert und Große Lefert folge, dann ist das Thema Stehplatz-Verbot aktuell nicht auf der Agenda. Das Thema "personalisierte Tickets" dagegen sehr hoch im Kurs der Innenminister. Von dort kommen diese Forderungen immer wieder.
Es liegt jedoch nicht an den Fans das zu verhindern. Da werden immer wieder Situationen entstehen, bei denen die Forderung nach personalisierten Tickets - oder noch schlimmer: Kombitickets - auftreten. Man kann in einem Stadion mit 30 - 40 Tausend Menschen keine Garantie dafür abgeben, dass nicht 5-10 davon Mist bauen.
Die Diskussion mit Seifert zeigte auch, dass er keine Argumente hatte, wodurch sich bitte die Sicherheit erhöht, wenn man personalisierte Tickets ausgibt. Das ergibt keinen Sinn. Zudem sind in Hamburg und zumindest Wolfsburg heute schon - im Grunde - personalisierte Tickets Pflicht. Bitte erinnert euch daran, dass man dort (eigentlich) den Namen auf das Ticket schreiben sollte.

Die Strafe gegen die Frankfurter werden zu weiteren, kreativen Lösungen führen, wie gegen die Auflagen des DFB verstossen werden kann.



Beitragvon SEAN » 26.09.2016, 19:55


JochenG hat geschrieben:Es liegt jedoch nicht an den Fans das zu verhindern. Da werden immer wieder Situationen entstehen, bei denen die Forderung nach personalisierten Tickets - oder noch schlimmer: Kombitickets - auftreten. Man kann in einem Stadion mit 30 - 40 Tausend Menschen keine Garantie dafür abgeben, dass nicht 5-10 davon Mist bauen.

Ich find schon, das die Fans ihr Ding dazutun können, das es nicht soweit kommt. Schwer, aber es sollte durchaus machbar sein. Die 5-10, die Mist bauen wollen, müssen schon im Vorfeld wissen, das es ihnen "Fanintern" nicht gut bekommen wird, Thema "Selbstreinigung". Wenn man das in den Griff bekommt, nimmt man zumindest das Wasser von den Mühlen, an die Stehplätze zu gehen. Das Seifert und Kollegen das abwimmeln ist klar, von einem ehemaligen DFB Mitarbeiter weiß ich aber, das man darüber schon vor einigen Jahren darüber dikutierte. Man hatte damals England im Auge, dort ist es ja bedeutend ruhiger geworden, seit es nur noch Sitzer gibt. Bei uns würde das allerdings schwerere Folgen haben, unser Fussball lebt in Deutschland noch von der Stimmung, in England ist das Publikum schon etwas "spezieller".
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon jürgen.rische1998 » 26.09.2016, 21:38


Die Pyro Fraktion handelt definitiv in voller Absicht Vereins schädigend. Trotzdem ist die Wald und Wiesen Strafen Verteilung des DFB hier unakzeptabel. In Frankfurt haben ja diesmal sogar Leute aus dem eigenen Fan Lager zur Aufklärung beigetragen. Sind die dann nicht genauso wichtig wie die Irrlichter. Wiegt das die Sache nicht fast auf? Strafrechtlich wird so ein Arschloch der Pyros in Blöcke ballert doch eh belangt. Wenn überhaupt sollten die Vereine intern da härter vorgehen. Dass hier in der Regel bestimmte Gruppen gemeinsam agieren ist doch heutzutage völlig klar. Da kann man auch als Verein mal eine Sippenhaftung einführen. Deutlich besser als wenn der DFB mit seiner Willkür Politik eine ganze Kurve in Haftung nimmt. Auch bei uns sind in 8.1 und 8.2 ja nicht nur Hupfdohlen. Aber die kennen sich in der Gruppe als auch Gruppen übergreifend. Das Pyro Thema ist in den Griff zu bekommen, da müssen die Vereine aber wollen. Da hat man wohl Angst vor den organisierten Gruppen. Dabei fällt schlimmstenfalls (oder bestenfalls) der Tralala Support weg.
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon HeikoH. » 31.10.2016, 15:10


Endlich mal ein dreckiger Sieg :)
Sieg aus der Kategorie sehr gut fürs das Selbstbewusstsein. Die Abwehr beginnt sich zu finden. Wollen wir hoffen dass sich da mal keiner verletzt, Ewerton schon mal gar nicht. Moritz macht es endlich Spass und darum macht mir auch Moritz auf einmal Spass :D . Unser Engländer könnte langsam mal sein erstes Spiel für die Three Lions machen :D .
Pyro ist toll, siehe Barcelona.
Pyro ist verboten, schnieff.
Wer also Pyro Sonntags mittags bei Sonnenlicht zündet möchte gezielt dem Verein schaden oder sich selbst irgendwo (social media) darstellen.
Beides ein Verhalten dass ich persönlich jetzt net so toll finde.
Verkauf des Stadionnamen?
Klar, sofort, ich geh seit ich denken kann uff de Betze (wenn ich denn noch gehe) oder wenn es um das Stadion geht ist es der Betze.
War noch nie das Fritz-Walter-Stadion und wird es auch nicht mehr werden. :)
Ich habe noch meinen Aktivenausweis (Fussballabteilung) der Mich zum kostenlosen Eintritt in die Ost berechtigte. :wink:



Beitragvon ChrisW » 31.10.2016, 15:48


Den Grünewalt würde man steinigen, aber einem Pyromanen, der uns das Stadion abfackelt, wahrscheinlich noch ein Denkmal setzen.
Die Kohle, die falsche Vereinspolitik vernichtet, gehört anscheinend irgendwie allen, aber das Geld, das die Pyros kosten, geht einen ja nichts an.



Beitragvon Hans-Peter Brehme » 31.10.2016, 16:05


HeikoH. hat geschrieben:Endlich mal ein dreckiger Sieg :)
Sieg aus der Kategorie "sehr gut fürs Selbstbewusstsein" (...)

Gääänau!

HeikoH. hat geschrieben:Wer also Pyro (...) mittags bei Sonnenlicht zündet, möchte (...) sich selbst (...) darstellen (...)

DAS dürfte des Pudels Kern sein.
"Go to where the puck is going to be!" (Wayne Gretzky)



Beitragvon Lautrer Jung » 01.11.2016, 08:17


Bleibt eigentlich nur eins zu sagen: DER FCK IST WIEDER DA :teufel2: hoffentöich :love:

Ach ja... an die Pyro Nörgler. Überlegt mal wo Ihr angemeldet seid. Der Betze BRENNT! Pyro ist Leidenschaft und ist Tradition am Betze!



Beitragvon Diablo-Rojo » 01.11.2016, 09:49


Lautrer Jung hat geschrieben:Bleibt eigentlich nur eins zu sagen: DER FCK IST WIEDER DA :teufel2: hoffentöich :love:

Ach ja... an die Pyro Nörgler. Überlegt mal wo Ihr angemeldet seid. Der Betze BRENNT! Pyro ist Leidenschaft und ist Tradition am Betze!


Siehst du das auch noch so wenn Teile unserer Fans vor verschlossenen Rolltoren stehen aufgrund Teilausschhluss?

Mich kotzt es einfach nur noch an dass ich mittelbar für den Sch**ß von der Schwarzkappenbande einstehen muss, weil denen langweilig ist. Es wird bald soweit kommen dass Normalos die Jungs festhalten und den Cops ausliefern. Ist es DAS was sie damit erreichen wollen?

Der Bogen wird gnadenlos überspannt. Jammert nicht wenn ihr den Sitzplatz nicht mehr bezahlen könnt uns draußen bleibt.
RIP, Super Sic
RIP, Kentucky Kid



Beitragvon Betze_FUX » 01.11.2016, 09:59


Stimmt!
Und gegen (scheiss) batzelooonnaaaa erreichte es seinen Höhepunkt. !!! Davon hab ich auch noch das Poster "der 12. Mann" ...irgendwo!! Das war geil, ja!


Aber nun ist es mittlerweile verboten und gehört nicht mehr ist Stadion! Jeder weiß das hohe Strafen vom DFB ausgesprochen werden!

Man muss auch nachts um 3 an einer roten Ampel halten obwohl keine sau unterwegs ist! Das macht großteils auch wenig Sinn, ist aber genau so verboten.
Nur das da kein anderer Fahrverbot aufgebrummt kriegt, sondern der Straftäter selbst!

Wenn es zu deiner/eurer Interpretation von Leidenschaft und Tradition gehört, das der Verein dafür hohe Geldstrafen entrichten muss, dann Gute Nacht.
Arme, ignorante Menschen!!!


Nachtrag: ich scheue mich nicht so einen xxxxxxx zu fotografieren und anzuzeigen!
Es geht NICHT MEHR um den FCK!
Es geht NICHT MEHR um das Erbe Fritz Walters!

MEMENTO MORI FCK



Beitragvon c » 01.11.2016, 11:17


Großer Gott, wieder eine Pyrodiskussion...

Da will man einfach ein paar Kommentare zum Spiel lesen von denen, die dort waren, und man kann auf vier Seiten wieder anfangen zu suchen weil das 383846. Pyrogeseier Einzug gehalten hat. :|


Ey, es war aber auch nicht alles schlecht was die Nazis gemacht haben, oder? Wie seht ihr das?



Beitragvon FCK58 » 01.11.2016, 12:18


Zudem wurde diese Diskussion - unverständlicher Weise - von Tocco provoziert.
Wir hatten in der Vergangenheit ein vergleichbares Theater nach Spielberichten von Thomas (und dem geschätzten)Marky. Es war also bekannt, was passieren würde - und trotzdem kam dieser dämliche Absatz und das in unserer jetzigen Situation.
Bezeichnend ist allerdings, dass weder vom Verfasser,noch von Thomas oder irgendeinem Admin ein Kommentar zu dieser Situation gekommen ist.
Irgendwie finde ich das armselig und es lässt auch tief blicken.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon c » 01.11.2016, 13:07


@wkv:
Alles Recht!
Inhalt ist für mich im Moment ausgeblendet. Ich habe dazu natürlich auch meine Meinung, wie die meisten anderen wohl auch, aber hier nervt mich dieses Palaver nur. Führt diese Diskussion doch einfach irgendwo anders, auch wenn das jetzt im Bericht steht und teil des Spieles war.

Das ist mittlerweile so ein Kotz-Thema, welches jeden Thread so zu Tode bombt, dass jede x-fach durchgekaute Nazidiskussion sich wie ein Bestseller-Thriller liest.
Wenn es im Rahmen bleiben würde und die Diskussion sich in Relation zu Erlebnisberichten und dem Spiel an sich bei wenigstens 50:50 einpendeln würde, wäre ich ja schon zufrieden... Aber nur weil auf Seite 1 bei jemandem die Autokorrektur des Smartphones aus 'Gyros' 'Pyro' gemacht, kann ich jetzt hier anfangen mit dem Sieb durch fünf Seiten Thread zu laufen. Mittlerweile ist sogar mein Cafe kalt!!! Der Cafe ist kalt, verdammt!!!!

Und ich wollte mich eigentlich nur kommentarlos freuen... Jetzt hab ich selbst zwei Beiträge zu dem Mist beigetragen...



Beitragvon Block 9 » 01.11.2016, 13:29


c hat geschrieben:@wkv:
Alles Recht!
Inhalt ist für mich im Moment ausgeblendet. Ich habe dazu natürlich auch meine Meinung, wie die meisten anderen wohl auch, aber hier nervt mich dieses Palaver nur. Führt diese Diskussion doch einfach irgendwo anders, auch wenn das jetzt im Bericht steht und teil des Spieles war.

Das ist mittlerweile so ein Kotz-Thema, welches jeden Thread so zu Tode bombt, dass jede x-fach durchgekaute Nazidiskussion sich wie ein Bestseller-Thriller liest.
Wenn es im Rahmen bleiben würde und die Diskussion sich in Relation zu Erlebnisberichten und dem Spiel an sich bei wenigstens 50:50 einpendeln würde, wäre ich ja schon zufrieden... Aber nur weil auf Seite 1 bei jemandem die Autokorrektur des Smartphones aus 'Gyros' 'Pyro' gemacht, kann ich jetzt hier anfangen mit dem Sieb durch fünf Seiten Thread zu laufen. Mittlerweile ist sogar mein Cafe kalt!!! Der Cafe ist kalt, verdammt!!!!

Und ich wollte mich eigentlich nur kommentarlos freuen... Jetzt hab ich selbst zwei Beiträge zu dem Mist beigetragen...


Ein paar Ansätze dazu:
1.) eben weil es Teil des Spiels war, angeblich (leut Bericht) auch zum Ergebnis und zum Spiel beigetragen hat und eben im Bericht steht, über den der Thread geht, gehört die Diskussion genau da hin. Und nirgends anders. Und das musst Du dann eben dem Autor oder den Forenbetreibern anlasten, dass diese es zulassen, dass der Thread dadurch zerbombt wird. Und das wurde er, keine Frage.
2.) es ist traurig, dass keiner der DBB'ler dazu Stellung bezieht.
3.) siehst Du, es geht Dir eben auch nicht am Arsch vorbei. Sonst hättest Du nicht Deinen Kaffee ignoriert und zwei Beiträge geschrieben! :wink:
4.) vielleicht ist es aber auch das: Die meisten Leute freuten sich über den Sieg. Ich auch. Drei Punkte sind wichtig. Und wie. Kein Ding. Aber was uns droht und - wenn DFL und DFB halbwegs glaubwürdig bleiben wollen - kommt ist eine (zumindest teilweise geschlossene) Westkurve. Und das trifft die meisten echten Fans des Vereins härter, als wenn Fürth noch den Ausgleich geschossen hätte. Eben weil diese nichts mit diesen zündelnden [nicht druckreife Wörter] zu tun haben und selbst den Verein nicht doppelt und dreifach (Strafe, Zuschauerausschluss, Merchandising- und Verpflegungsverlust an diesem Tag) finanziell schädigen wollen und selbst viel in Anspruch nehmen, um zweiwöchentlich dort zu stehen. Oder fandet Ihr die Stimmung bei den Gummiadlern im Pokal toll? Und das beschäftigt die Leute (mich eingeschlossen) hier und deswegen sind nur 20% der Beiträge rein spielbezogen.

Edit: Sehe, das eben Thomas geschrieben hat. Daher steiche ich Punkt 2, aber will die Punkte 1 und 4 umso mehr hervorheben: Es gehört genau hierhin.
Mit einem Idioten zu diskutieren ist, als spiele man mit einer Taube Schach: Egal wie gut beide spielen; am Ende schlägt sie zweimal mit den Flügeln, wirft dabei alle Figuren rum, kackt auf das Brett und stolziert weg, als hätte sie gewonnen.



Beitragvon EchterLauterer » 19.11.2016, 21:30


Die FDP will mehr Pyro?
http://www.reviersport.de/342475---pyro ... erung.html
Naja, nicht wirklich ..
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon Lonly Devil » 19.11.2016, 21:32


EchterLauterer hat geschrieben:Die FDP will mehr Pyro?
http://www.reviersport.de/342475---pyro ... erung.html

Nö! Die wollen nur mehr Prozentpunkte bei den nächsten Wahlen.

Wer etwas anderes glaubt, ist selber schuld.
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon FCK58 » 19.11.2016, 22:21


Haben sie doch schon. Fast drei Prozent und mehr stehen diesen Königsmördern auch nicht zu.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon SEAN » 18.02.2017, 23:26


Ein Fußballfan und ein Kind sind am Rande des Bundesliga-Spiels zwischen dem FSV Mainz 05 und Werder Bremen durch Pyrotechnik verletzt worden.

Während der Partie seien im Gästeblock mehr als 20 verschiedene Rauchkörper gezündet worden, dabei habe ein Werder-Anhänger durch Einatmen der Gase ein Inhalationstrauma erlitten, teilte die Mainzer Polizei am Samstag mit.

Quelle und restlicher Text: http://www.rp-online.de/sport/fussball/ ... -1.6617252

Weitere Quellen:

http://www.sport.de/news/ne2628253/ein- ... -in-mainz/
http://www.fr-online.de/mainz-05/mainz- ... 71878.html
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon FCK58 » 19.02.2017, 10:40


Das kann doch gar nicht sein. Pyro ist doch sooo ungefährlich. :nachdenklich:
Scheiß Bullen, scheiß DFB, scheiß DFL - und überhaupt. :knodder:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon jürgen.rische1998 » 14.03.2017, 01:15


Ist zwar der Depp, aber da gar nicht mal so deppig. Das ist ja genau der Punkt den ich schon länger so sehe. Heutzutage weiß man wer zündelt und dann sollte man als Verein auch gegen diese Gruppen vorgehen :!: Da treffen Kollektivstrafen nicht die Falschen. Da wird zündeln ja auch im Kollektiv geplant und geschützt. Sollte aber dann auch für Heimspiele gelten. Jegliche Privilegien entziehen :!:

Der Vorstand des 1. FSV Mainz 05 verurteilt das Verhalten von Teilen der Mainzer Fanszene im Rahmen des Bundesligaspiels beim SV Darmstadt 98 am Samstag auf Schärfste. Das teilt der Verein am Montagabend mit. Die betreffenden Personen hatten im Jonathan-Heimes-Stadion massiv und wiederholt Pyrotechnik, Raketen und Böller gezündet und damit die Gesundheit anderer Personen erheblich gefährdet.

...

"Der 1. FSV Mainz 05 wird der Ultra-Szene Mainz ab sofort für alle weiteren Auswärtsspiele dieser Saison keine Eintrittskarten mehr zur Verfügung stellen", ergänzt der Verein.

http://www.allgemeine-zeitung.de/sport/ ... 746953.htm

Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon Red Devil » 26.03.2017, 19:38


Heute bei "Flutlicht" um 22:15 Uhr im SWR Fernsehen Rheinland-Pfalz:

Diskussionsrunde zum Thema Fangewalt und Pyro

Studiogäste:

- Horst Hund (Leiter Strafvollzug im Justizministerium)
- Michael Gabriel (Koordinierungsstelle Fan-Projekte)
- Alex Schulz (ProFans)
- Jochen Grotepass (Unsere Kurve)

Moderation: Christian Döring

http://www.swrfernsehen.de/-/id=100734/sdpgid=1388975/10i6nem/index.html

Für alle die in Baden-Württemberg (dort läuft Sport im Dritten, wo heute Ex-FCK'ler Stefan Kuntz zu Gast ist) bzw. im Saarland (dort läuft die Sportarena) wohnen oder aus irgendeinen Grund nicht SWR Fernsehen RP empfanngen können, hier der Livestream vom SWR Fernsehen RP: http://www.swrfernsehen.de/live/-/id=13 ... index.html
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Wilde18 » 22.05.2017, 10:11


post war im falschen thread. habe das korrigiert..............................................................................................................



Beitragvon Red Devil » 28.05.2017, 19:52


Dortmund und die Gummiadler werden noch Probleme bekommen wegen gestern:

Pyro-Wahnsinn beim Pokalfinale DFB leitet Ermittlungen gegen BVB und Eintracht ein
Klagt nicht, kämpft!!!!!




Zurück zu Kurvenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste