Alles rund um die Stimmung auf "Deutschlands höchstem Fußballberg", bei Auswärtsspielen und in anderen Stadien.

Beitragvon Flo » 07.07.2018, 18:18


Bild

Westkurve: Fünf Fanclubs bündeln ihre Kräfte

Die Westkurve bekommt zur neuen Saison einen zusätzlichen Fixpunkt: Die Fanclubs Supporter 8.3, Red Boys Nussbach, Betze Supporters, Collettivo West und Red Tonik Supporter haben angekündigt, künftig gemeinsam in den Blöcken 8.2 und 9.2 für Stimmung zu sorgen.

Die beteiligten Fanclubs standen zum Teil schon vorher in diesem Bereich in der Mitte der Westkurve oder gesellen sich nun dorthin dazu. Durch die Bündelung der Kräfte soll die Stimmung im Fritz-Walter-Stadion verbessert werden und der neue gemeinsame Standort als Bindeglied zwischen dem Stimmungszentrum in den x.1er-Blöcken hinter dem Tor und dem oberen Teil der Westkurve fungieren.

Die Entscheidung begründen die beteiligten Fanclubs wie folgt: "Bereits gegen Ende der letzten Saison gab es Gespräche mit verschiedenen Fanclubs, die in der oberen Hälfte der Westkurve stehen, um zu schauen, wie man die Stimmung von oben her wieder mehr und besser antreiben kann. Diese Gespräche haben sich in den letzten Wochen immer mehr weiterentwickelt. Wir sind zusammen zu dem Entschluss gekommen, dass man die vielen kleineren Standorte aufgibt und sich zusammen in den Block 8.2/9.2 stellt."

Die Westkurve soll wieder "enger und lauter" werden

Der neue Standort verstehe sich jedoch nicht als Konkurrenz zum Stimmungszentrum im unteren Bereich der Westkurve, in dem unter anderem die Ultras und weitere Fangruppen stehen: "Als zweites Stimmungszentrum oder als Konkurrenz sehen wir die Sache nicht an. In dieser schwierigen Zeit gilt es einfach enger zusammen zu stehen, den Betze wieder zum Beben zu bringen und zusammen wieder hoch zu kommen“, so die Fanclubs Supporter 8.3, Red Boys Nussbach, Betze Supporters, Collettivo West und Red Tonik Supporters weiter.

Auch die bereits in den Blöcken 8.2 und 9.2 stehenden FCK-Fans will man mit einbinden, Platzmangel sei nicht zu befürchten: "Da es in den angesprochenen Blöcken auch viele langjährige Dauerkarteninhaber gibt, stehen Vertreter von jeder Gruppe für Gespräche bereit. Generell wurde aber in der letzten Saison schon nach Lücken geschaut, so dass niemand von den Blockwechseln beeinträchtigt sein sollte. Außer dass es wieder etwas enger und lauter wird, sollte sich nicht viel verändern. Wir freuen uns schon auf die neue Saison, auf einen gut gefüllten und einen lauten Betze!“

Die Stellungnahme der beteiligten Fanclubs im Wortlaut: Red Tonik Supporter auf Facebook.

Quelle: Der Betze brennt
Bild



Beitragvon Latunji » 07.07.2018, 19:24


Sehr gute Nachricht. Da bleibt nur zu hoffen, dass der Support nicht dem Dauersingsang diverser Ultrasgruppierungen naheliegt. Hoffentlich gibt's endlich wieder Stimmungsbezogenen Support, 90 Minuten den Gegner auspfeifen anstatt monotone Gesänge.



Beitragvon WolframWuttke » 07.07.2018, 20:06


Als ob es am Standort liegen würde...

die Stimmung ist solange gut, solange wir führen oder bei Unentschieden gute Torchancen haben.

Drei simple Vorschläge zur schlagartigen Verbesserung der Stimmung:

> Bei Rückstand nicht den Support einzustellen, sondern das Team erst recht unterstützen.
> Bei Fehlpässen/Ballverlusten nicht ständig rumzunörgeln.
> Einfach mal IM GLEICHEN TEMPO zu singen/chanten/rufen statt immer schneller zu werden ("Amarillo" etc.)

Dann ist auch völlig egal wer wo steht und welcher Gruppierung er angehört.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Schnullibulli » 07.07.2018, 20:53


Wie wäre es denn auf so manchen Schrott zu verzichten?
Einfach mal wieder Feuer geben und das auch wieder überall im Stadion fühlen.
Ich bin da ganz bei latunji.
Ich kann mich noch an Zeiten erinnern da ich in 90 Minuten meine Stimme rausgebrüllt habe und meine Hände vom Klatschen schmerzten.
Lang lang ist es her.
Selbstdarstellung und schalala sind ja ja wichtiger. Und brüllt man mal über eine Schirig Entscheidung oder versucht was zu intonieren wird man doof von der Seite angeguckt ok, auf dem Spielfeld sieht man eh nix weil die Fahnen permanent wehen.

Das Engagement der 5Fanclubs in allen Ehren, aber ich hoffe der Singsang wird nicht lauter.
Der ist nämlich ähnlich überholt wie Tiki Kaka.



Beitragvon Pfaelzer01 » 07.07.2018, 21:32


"Auch die bereits in den Blöcken 8.2 und 9.2 stehenden FCK-Fans will man mit einbinden, Platzmangel sei nicht zu befürchten: "Da es in den angesprochenen Blöcken auch viele langjährige Dauerkarteninhaber gibt, stehen Vertreter von jeder Gruppe für Gespräche bereit."

da bin ich als langjähriger Dauerkarteninhaber für Block 9.2 mal gespannt wie die Gespräche verlaufen.. :o

da hoffe ich mal das die Gruppierungen aus der Verlagerung in ein neues Stimmungszentrum wie es in den .1er Blöcken abgelaufen ist, gelernt haben...
Dauerkarte (ABO) Westkurve... und käme gerade jetzt nie auf die Idee dies zu kündigen..

Argumente diskriminieren Menschen, die es sich nicht leisten können zu denken.



Beitragvon Betze_FUX » 07.07.2018, 22:09


:lol: :lol:
Stimmungszentren in den x.1
:lol: :lol:

Wobei es ja nur besser werden kann. Und das man wieder enger zusammensteht ist bestimmt auch besser. Oft wurden Gesänge von "oben" ignoriert und über, das wird jetzt auch schwerer.
Mehr Power in der West!!!
Zuletzt geändert von Betze_FUX am 07.07.2018, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
Es geht NICHT MEHR um den FCK!
Es geht NICHT MEHR um das Erbe Fritz Walters!

MEMENTO MORI FCK



Beitragvon pucki08 » 07.07.2018, 22:21


Mir ist hier bisher eindeutig zu wenig gebashe gegen die Ultras. Wenigstens auf WolframWuttke, Schnullibulli und Betze_FUX kann man sich bei dem Thema natürlich wieder verlassen. Puhh.. Glück gehabt. Da muss aber trotzdem noch mehr gehen Leute!! wkv, SEAN, Hephaistos, Forver Betze wo seid ihr wenn man euch mal braucht? :(

P.S.: Ich entschuldige mich bei allen, die in diesem Zusammenhang zu unrecht nicht gennant worden sind. Eventuell habe ich schlecht recherchiert oder ihr habt bisher noch nicht kräfig genug zum Ausdruck gebracht wie sehr ihr die fiesen Ultras doch hasst. :love:
Theoretisch ist der FCK erstklassig... Nur sollte das Ganze mal jemand unserem Bankkonto erklären :D



Beitragvon wkv » 07.07.2018, 22:31


Mir ist das völlig wurschd.
Der Wanderverein darf tun, was er will. Von mir aus nehmt euch einen Rucksack und wandert durch das Stadion.

Ich bin bei meinen Jungs von früher auf der Süd.
Dear God, grant me the serenity to accept the things I cannot change, Courage to change the things I can,
and wisdom to know the difference.



Beitragvon Schnullibulli » 07.07.2018, 22:44


Hass ist ein sehr starkes Wort lieber Pucki.
Ich darf dir versichern dass es sehr wenige Menschen gibt die ich hasse.
Ich habe auch nix gegen die Ultras. Sie meinen es denk ich mal gut mit dem Singsang, aber das Gegenteil von Gut ist gut gemeint ;)

Ich find den Singsang langweilig, monoton, unkreativ und wenig motivierend



Beitragvon jürgen.rische1998 » 07.07.2018, 22:45


pucki08 hat geschrieben:P.S.: Ich entschuldige mich bei allen, die in diesem Zusammenhang zu unrecht nicht gennant worden sind. Eventuell habe ich schlecht recherchiert oder ihr habt bisher noch nicht kräfig genug zum Ausdruck gebracht wie sehr ihr die fiesen Ultras doch hasst. :love:


Hallo, hier bin ich :D Wie oft soll ich denn noch sagen was ich von Ultras und ihrer Pseudo Stimmung halte 8-) Weswegen ich auch schon lange auf die Süd ausgewandert bin :wink:
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon pucki08 » 07.07.2018, 22:55


Schnullibulli hat geschrieben:Hass ist ein sehr starkes Wort lieber Pucki.
Ich darf dir versichern dass es sehr wenige Menschen gibt die ich hasse.
Ich habe auch nix gegen die Ultras. Sie meinen es denk ich mal gut mit dem Singsang, aber das Gegenteil von Gut ist gut gemeint ;)

Ich find den Singsang langweilig, monoton, unkreativ und wenig motivierend


Da gebe ich dir in manchen Punkten sogar recht! Trotzdem bin ich mir sicher, dass die Stimmung wieder wesentlich besser wird, wenn wir eine Mannschaft sehen die kämpft und hin und wieder mal das Runde Etwas trifft. :D Meiner Meinung nach war das der hauptsächliche Grund warum die Stimmung oft bescheiden war.
Zuletzt geändert von pucki08 am 07.07.2018, 22:57, insgesamt 1-mal geändert.
Theoretisch ist der FCK erstklassig... Nur sollte das Ganze mal jemand unserem Bankkonto erklären :D



Beitragvon pucki08 » 07.07.2018, 22:56


jürgen.rische1998 hat geschrieben:
pucki08 hat geschrieben:P.S.: Ich entschuldige mich bei allen, die in diesem Zusammenhang zu unrecht nicht gennant worden sind. Eventuell habe ich schlecht recherchiert oder ihr habt bisher noch nicht kräfig genug zum Ausdruck gebracht wie sehr ihr die fiesen Ultras doch hasst. :love:


Hallo, hier bin ich :D Wie oft soll ich denn noch sagen was ich von Ultras und ihrer Pseudo Stimmung halte 8-) Weswegen ich auch schon lange auf die Süd ausgewandert bin :wink:


Mist.. ich wusste doch ich habe jemanden vergessen. :lol:
Theoretisch ist der FCK erstklassig... Nur sollte das Ganze mal jemand unserem Bankkonto erklären :D



Beitragvon jürgen.rische1998 » 07.07.2018, 22:59


pucki08 hat geschrieben:
Mist.. ich wusste doch ich habe jemanden vergessen. :lol:


:love: :love: :wink: :prost:
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon Schnullibulli » 08.07.2018, 00:01


pucki08 hat geschrieben:
Da gebe ich dir in manchen Punkten sogar recht! Trotzdem bin ich mir sicher, dass die Stimmung wieder wesentlich besser wird, wenn wir eine Mannschaft sehen die kämpft und hin und wieder mal das Runde Etwas trifft. :D Meiner Meinung nach war das der hauptsächliche Grund warum die Stimmung oft bescheiden war.


Versteh mich nicht falsch, ich geb den Ultras nicht die Schuld oder so an den dürftigen letzten Jahren inkl Abstieg. Die Gründe liegen woanders. Und ich bin auch der Meinung dass die Spieler zu liefern haben, selbst wenn grabesstille herrschen würde.
Ich sehe die Stimmung und den Einsatz, bzw den Einsatz über 100% schon als Wechselwirkungen an.
Und ich erinnere mich da noch an einen Steyn Vreven der im ersten Spiel direkt mal gut zulangte, die gelbe Karte ignoriert hatte und sich vor der West dafür hat feiern lassen (ok, war auch seine ziemlich einzige herrausragende Aktion).
Solche Typen fehlten zuletzt gänzlich... Bis ein Mann anheuerte der seinen Namen wohl beim Buchstaben - Preisrabatt ergattert hat.
Ich glaube Löhmannsröben kann so eine Type sein die die Brücke zwischen Team und Fans baut.

Aber wir als Fans müssen wieder dahin kommen dass die Spieler sich in die Buchs machen von unserer Lautstärke, zur Not auch den Ball ins Tor brüllen, nicht singen.



Beitragvon WolframWuttke » 08.07.2018, 00:13


WolframWuttke hat geschrieben:Als ob es am Standort liegen würde...

die Stimmung ist solange gut, solange wir führen oder bei Unentschieden gute Torchancen haben.

Drei simple Vorschläge zur schlagartigen Verbesserung der Stimmung:

> Bei Rückstand nicht den Support einzustellen, sondern das Team erst recht unterstützen.
> Bei Fehlpässen/Ballverlusten nicht ständig rumzunörgeln.
> Einfach mal IM GLEICHEN TEMPO zu singen/chanten/rufen statt immer schneller zu werden ("Amarillo" etc.)

Dann ist auch völlig egal wer wo steht und welcher Gruppierung er angehört.


@pucki08
Ich "bashe" hier niemanden. Mein Kommentar bezieht sich auf die komplette West, wo ich auch stehe.

Nächstes Mal darfst Du gerne ein wenig genauer lesen und dafür weniger reininterpretieren. :wink:
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon LDH » 08.07.2018, 02:39


Latunji hat geschrieben:Sehr gute Nachricht. Da bleibt nur zu hoffen, dass der Support nicht dem Dauersingsang diverser Ultrasgruppierungen naheliegt. Hoffentlich gibt's endlich wieder Stimmungsbezogenen Support, 90 Minuten den Gegner auspfeifen anstatt monotone Gesänge.


Ähm ja. Stimmungsbezogener Support? Das geht schief.
„90 Minuten den Gegner auspfeifen anstatt monotone Gesänge“ ??? 90 Minuten auspfeifen ist monoton.
Bleibt die Frage: Wann kann ich endlich in die Fansäule investieren?



Beitragvon Suedplz » 08.07.2018, 04:12


Ultras hin oder her ...
Es kann doch keiner bestreiten dass sich die Stimmung
ohne die Ultras verbessern würde ?! Beispiele gibt es genug ...(Bochum, Hannover ...)

Klar gibt es immer wieder Meinungsverschiedenheiten (auch zurecht,
mit denen man sich auch kontrovers auseinander setzten sollte )!
Aber lasst die Jungs/ Mädels ihr Ding machen und gut is!
(Die Freizeit die dafür drauf geht weiß manch einer nicht zu schätzen ...

Deswegen freut es mich um so mehr , dass sich „kleiner „Fanclubs“
in dieser schwierigen Zeit zusammen setzten und gemeinsamen Ziele
für unsren FCK ausrufen !!

Auf eine erfolgreiche Saison !



Beitragvon Betze_FUX » 08.07.2018, 08:22


wkv hat geschrieben:Mir ist das völlig wurschd.
Der Wanderverein darf tun, was er will. Von mir aus nehmt euch einen Rucksack und wandert durch das Stadion.

Ich bin bei meinen Jungs von früher auf der Süd.

Rucksäcke und Taschen sind im Stadion nicht erlaubt! :!:
Das weißt du doch :)

Und zum "bashing"...ich bin weit davon entfernt jemanden zu schlagen! Das ist nicht meine Art.
Dennoch hab ich meine Erfahrungen mit den "lieben Schwarzen" gemacht. Desweiteren finde ich einfach, dass sie eben nicht das stimmungszentrum sind, nur weil da ein Typ mit Mikro im Käfig rumhüpft. (OK, meist sind es 2 und einer der wohl noch zum Animateur und denn inneren Kreis aufsteigen möchte, an der Stange links vom Tor)...bei der Sache mit der Stange denke ich Grad an was ganz anderes...und die crunchipsgirls kommen mir in den Sinn :love: :lol:

Aber wenn mein obiger Beitrag ganz gelesen wird, steht da auch, das ich denke das es besser werden kann! Also nicht wieder so kanalisieren...
Es geht NICHT MEHR um den FCK!
Es geht NICHT MEHR um das Erbe Fritz Walters!

MEMENTO MORI FCK



Beitragvon wkv » 08.07.2018, 09:48


Mir kommt diese ganze Organisiererei und die Kurvenpolitik so langsam so lächerlich vor....
Dear God, grant me the serenity to accept the things I cannot change, Courage to change the things I can,
and wisdom to know the difference.



Beitragvon JG » 08.07.2018, 10:01


Immer wird nur noch genörgelt...............................................................
Gruß JG



Beitragvon Betze_FUX » 08.07.2018, 10:21


wkv hat geschrieben:Mir kommt diese ganze Organisiererei und die Kurvenpolitik so langsam so lächerlich vor....

Das ist ein lang angesetzter Plan....wenn die dann alle zusammenstehen, weiß man gleich wie gross der Käfig sein muss. Dann werden auch keine Zivilpersonen geschädigt wenn die Spinner wieder mit Pyro den Verein schädigen.
(Das war Ironie! - also der Teil mit dem Käfig...)

Ja diese Organsieirerei ist schon bissl komisch. Ich kann mich erinnern, da hat man ne Karte gekauft, ist in den Block und hat geschrieben und angefeuert und ist dann heiser zum Schotterparkplatz gelaufen. OHNE TREPPEN! :). AUCH wenn die Jungs auf dem Platz scheisse waren. Da gab's auch kein "das muss vom Platz überspringen".... Kappes.
Aber wer weiss wozu es gut ist. Vielleicht dient es ja wirklich dazu, die duracells mal mit Kreativität zu Überaschen...
Es geht NICHT MEHR um den FCK!
Es geht NICHT MEHR um das Erbe Fritz Walters!

MEMENTO MORI FCK



Beitragvon Latunji » 08.07.2018, 11:10


@LDH:
Warum sollte das Schief gehen?! Ging doch Jahrzente lang.
Ausserdem mit 90 Minuten auspfeifen meinte ich sicherlich nicht 90 Minuten gepfeife sondern den Gegner bei jedem Ballkontakt auszupfeifen und ihn nervös zu machen.



Beitragvon pucki08 » 08.07.2018, 11:27


Betze_FUX hat geschrieben:
Und zum "bashing"...ich bin weit davon entfernt jemanden zu schlagen! Das ist nicht meine Art.
Dennoch hab ich meine Erfahrungen mit den "lieben Schwarzen" gemacht. Desweiteren finde ich einfach, dass sie eben nicht das stimmungszentrum sind, nur weil da ein Typ mit Mikro im Käfig rumhüpft. (OK, meist sind es 2 und einer der wohl noch zum Animateur und denn inneren Kreis aufsteigen möchte, an der Stange links vom Tor)...bei der Sache mit der Stange denke ich Grad an was ganz anderes...und die crunchipsgirls kommen mir in den Sinn :love: :lol:

Aber wenn mein obiger Beitrag ganz gelesen wird, steht da auch, das ich denke das es besser werden kann! Also nicht wieder so kanalisieren...


Hier nur mal kurz die Beschreibung des Wortes "bashing" aus dem Duden.


heftige, herabsetzende Kritik (1b)
Beispiel
das wechselseitige Bashing der Koalitionspartner

Ich glaube entweder dir war die genaue Bedeutung nicht geläufig oder du hast es falsch in den Kontext meines Beitrages gesetzt. Mit diesen neuen "denglischen" Wörtern ist aber fast wie mit den Ultas. Diese Wörter gab es vor 20 Jahren auch noch nicht auf dem Betze. Also schnell auf die "Süd" da sagt so ein Sch... niemand, sondern da wird nur spieltagsbezogen geredet. Fast wie früher... :nachdenklich:
Theoretisch ist der FCK erstklassig... Nur sollte das Ganze mal jemand unserem Bankkonto erklären :D



Beitragvon wkv » 08.07.2018, 12:05


Das nicht unbedingt.
Aber es plärrt keiner wie von der Sau gestochen in die Gegend.

Wir gehören noch zu einer Generation, die einen solchen "Vorsänger" eher als Aufforderung sehen, in die andere Richtung zu gehen. Und tatsächlich sind die Reaktionen auf das Spiel etwas, sagen wir, direkter. Aber wir waren auch nie bei den Fischer Chören.
Die Hölle Betzenberg mit ihren tollen, originellen Texten beim Dauergesang. :D
Dear God, grant me the serenity to accept the things I cannot change, Courage to change the things I can,
and wisdom to know the difference.



Beitragvon iceman2008 » 08.07.2018, 13:30


Ich persönlich fände es geil, wenn wir das YNWA wieder mit Musik hören können.
Fande da machten mehr mit als jetzt.
Und es war echt geil immer mit Musik.




Zurück zu Stimmung im Stadion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast