Alles rund um die Stimmung auf "Deutschlands höchstem Fußballberg", bei Auswärtsspielen und in anderen Stadien.

Beitragvon 2.6.1900 » 20.12.2014, 13:02


Naja, ganz einfach, Stimmen wie Rosa Schlüpfer (aus Feucht), Bart Simpson (Springfield), Frenetic Youth Ultras, Ultraszene Mainz,..... sind Spaßstimmen, das erkennt jeder und ob man diese zählen kann lass ich mal offen...
Und nein, sind nicht meine Stimmen, ich habe dort keine Stimme abgegeben, weder eine Spaßstimme, noch eine "normale". Nein bin nicht bei den Ultras.
Außerdem habe ich nichts dagegen wenn ihr ne Petition mit 1000 richtigen Unterschriften hättet.
Ich weiß auch garnicht, warum du so gereizt reagierst?



Beitragvon flammendes Inferno » 20.12.2014, 14:40


2.6.1900 hat geschrieben:Naja, ganz einfach, Stimmen wie Rosa Schlüpfer (aus Feucht), Bart Simpson (Springfield), Frenetic Youth Ultras, Ultraszene Mainz,..... sind Spaßstimmen, das erkennt jeder und ob man diese zählen kann lass ich mal offen...
Und nein, sind nicht meine Stimmen, ich habe dort keine Stimme abgegeben, weder eine Spaßstimme, noch eine "normale". Nein bin nicht bei den Ultras.
Außerdem habe ich nichts dagegen wenn ihr ne Petition mit 1000 richtigen Unterschriften hättet.
Ich weiß auch garnicht, warum du so gereizt reagierst?

hat das gereizt "geklungen"?
ich fragte nach den Nulltras ,das ist eine andere Organisation als die Ultras,du kannst ja lesen...
Und wieso soll ein Herr Simpson nicht mitabstimmen? das ist ein sehr oft vorkommender Name,auch in der Frenetic Youth gibt es welche,die Dauergesinge hassen,wie ich aus wasserdichten Quellen erfahren habe
ja , im Telefonbuch gibt es keine Frau Rosa Schlüpfer,aber bei dem Namen würde ich mir auch eine Geheimnummer geben lassen .
aber Fickeisen oder Fick( 770 Einträge im Telefonbuch ) sind auch Namen ,die nicht jeder tragen will,dagegen ist "Schlüpfer" noch relativ seriös. :p
...wir zählen jedenfalls alle Stimmen,ausser die von Pele Wollitz und Karlheinz Bührer



Beitragvon proxy.humbug » 21.12.2014, 14:33


Einen Abbau der Megafonanlage würde ich ausdrücklich begrüßen, aber hinter euren Ansatz des Vorhabens kann ich mich nicht stellen. Der letzte Kommentar von @flammendes Inferno ist perfektes Beispiel dafür. Herrn Mickey Maus würdet ihr auch noch zählen.
Euch kann man einfach nicht ernst nehmen.

Dazu kommt auch noch, dass zum Sammeln der Stimmen die Plattformm openPetition genutzt wird. Eine, die ausdrücklich in Parlamente hinein wirken will.
Ist das euer Ernst, dass diese Angelegenheit vor den Stadtrat soll?

openPetition über sich:

openPetition setzt sich für eine Modernisierung unserer parlamentarischen Demokratie ein.

Wir wollen, dass Bürger ihre Anliegen auf die politische Tagesordnung setzen können. Bürger sollen öfter gefragt und vor allem gehört werden.

Wir wollen Politik und politische Entscheidungen nachvollziehbar machen. Dafür fordern wir Transparenz über die Grundlagen und Einflussfaktoren von Entscheidungen.

Wir glauben nicht, dass die Politik von sich aus Macht und Einfluss abgeben wird. Wir als Bürger müssen dafür Druck machen.

openPetition bringt bürger-initiierte Themen ins Parlament.

openPetition macht die politischen Entscheidungen der Abgeordneten zu Bürgerthemen transparent und erstellt zu den Wahlen einen Kandidaten-Check.

openPetition stellt zu konkreten Themen den Dialog mit den gewählten Vertretern her.



Seid ihr tatsächlich so fernab der Realität?

Mit freundlichen Grüßen,

Fred Feuerstein



Beitragvon shaka v.d.heide » 21.12.2014, 19:07


Und wie war die Stimmung heute während des Spiels?
Am TV hat man vom Megafon nix mitgekriegt
Mich ist es so vorgekommen als ob die Gesänge von der Kurve kamen...
Oder hat sich die oldschool mit den Ultras arrangiert?



Beitragvon 2.6.1900 » 21.12.2014, 21:33


Die Anlage war an. War heute in der Hand des Pfalz Infernos, wenn ich mich nicht irre. Wurde nur benutzt um die Gesänge anzustimmen und um Lieder die aus der Kurve kommen weiterzugeben.



Beitragvon flammendes Inferno » 22.12.2014, 08:50


2.6.1900 hat geschrieben: War heute in der Hand des Pfalz Infernos, wenn ich mich nicht irre.

und wo war Kempf ?
Endgültig "in Rente "?



Beitragvon Wutti10 » 22.12.2014, 13:58


Egal wer gestern am Mikro war, er hat es gut gemacht.
Die Anlage war sehr unaufdringlich und die Stimmug hat zum Spiel gepasst.
Kein stures Abarbeiten des Gesangsbuch.



Beitragvon mackener » 23.12.2014, 14:33


Denke zur Anlage an sich hat jeder seine Meinung, und ein wirkliches aufeinander zugehen wird es wohl eh nie geben.
Aber wenn ein Lied dann mal angestimmt wurde, könnte man doch wenigstens das Mikro ausmachen. Das Getrommel und die Gesänge dann noch Dumpf durch die Anlage zu hören muss jetzt echt nicht unbedingt sein!



Beitragvon betze_oli » 23.12.2014, 18:51


Die Stimmung in der Westkurve ist in letzter Zeit zugegebener Maßen richtig schlecht geworden!
Für die Hetzerei gegen die Megafonanlage habe ich persönlich wirklich keinerlei Verständnis.
Das Vorsängerpodest war in den vorherigen Saisons öfters mal nicht besetzt und man konnte deshalb oft genug sehen,welche Auswirkungen dies auf die Kurve hat...
Es wurde noch schlechter und chaotischer!
Die Ultras hingegen,können sich währendessen ja in aller Ruhe mit ihrem sogenannten ,,Sing-Sang,, austoben, weil ansonsten nunmal nichts mehr kommt!
Man muss leider einsehen,dass es nicht,mehr wie früher ist...
Man sollte sich in der Kurve auch mal an die eigene Nase packen und sich gegenseitig zum Support motivieren,denn es kann nur miteinander funktionieren!
Miteinander und nicht gegeneinander :!: :!:

Wünsche allen Betze Fans, Frohe Weihnachten und einen Guten Start ins Neue Jahr!
Keep on Rising! Alles fer Lautre!



Beitragvon Bää$cht » 24.12.2014, 18:43


Betze Oli, Deine Signatur sagt alles.

Und wir wissen schon, dass miteinander nur im Ultrastyle geht. Wir müssen also auf sie zugehen. Da ich Dich aber auf 15 schätze ist mir das ehrlich gesagt Latte und zwar richtig Latte.



Beitragvon mster » 25.12.2014, 12:34


Bää$cht hat geschrieben:Betze Oli, Deine Signatur sagt alles.

Und wir wissen schon, dass miteinander nur im Ultrastyle geht. Wir müssen also auf sie zugehen. Da ich Dich aber auf 15 schätze ist mir das ehrlich gesagt Latte und zwar richtig Latte.


Nicht gerade konstruktiv, wenn man zuerst davon spricht dass man aufeinander zugehen müsse und dann im nächsten Satz den Vorredner auf persönlicher Ebene angreift. Das scheint mir aber ein generelles Problem zu sein, ohne jetzt weitere konkrete Beispiele herauszupicken.

@ topic: Die Petition halte ich, wie bereits hier im Thread angesprochen, für völlig sinnlos. Die gewählte Plattform ist aufgrund der Thematik ungeeignet (die MFA ist kein politisches Anliegen...) und noch dazu kann man sie einfach manipulieren. Die offensichtlichen Fake-Einträge kann man ja vielleicht noch mühevoll von Hand aussortieren, das wars dann aber auch. Kein Mensch kann am Ende nachvollziehen ob nicht jemand 100x mit unterschiedlichem Namen abgestimmt hat. Das Ergebnis einer solchen Petition sagt überhaupt nichts aus, da könnte ich auch gleich würfeln oder eine Münze werfen.

Zum Anliegen selbst: Ich bin nicht der Meinung dass die MFA das Problem der schwachen Stimmung ist. Im Gegenteil, ich habe die Befürchtung dass es ohne Anlage noch mieser wird. Die Ursachen der aktuell schlechten Stimmung liegen meiner Meinung nach u.a. in den unterirdischen Leistungen der Vorjahre und dem (teilweisen) Wandel des Publikums begründet. Um nur zwei Gründe zu nennen. Insofern bin ich gegen eine Abschaltung.

Was ich durchaus als Problem ansehe ist, dass öfter mal von Seiten des Vorsängers (wobei Kempf sich meiner Meinung nach hier bemüht) zu wenig auf angestimmte Gesänge eingegangen wird bzw. diese überstimmt werden. Hier sollte man ansetzen und eine vernünftige Lösung finden. Aber auch in dem Fall ist nicht die MFA der Kern des Problems.



Beitragvon Bää$cht » 25.12.2014, 16:49


Ich will einfach mein Fußballstadion wiederhaben. Da geht man hin und schaut Fußball, alles andere kommt oder kommt nicht. Und aufeinander zugehen will ich auch nicht. Werd dich auch nicht.

Und ob ich da konstruktiv mit anderen Meinung umgehe, interessiert mich nicht die Bohne. Wir sind hier immernohc beim Fußball und nicht auf ner studentischen Podiumsdiskussion. Das dumme Gelalle von "Gegen den modernen Fußball" geht mir so auf die Nüsse. Genau dieser organisierte Scheißdreck ist doch der moderne Event schlechthin. Aber was fordere ich da von einer Seite Konsequenz im Handeln. Ich bins ja selbst nicht.

Vielleicht sollte ich einfach konsequent sein und nicht mehr hingehen. Die MFA und unser Vorstand drängen mich immer mehr dazu. Ich verliere den Draht zum FCK. Ich identifiziere mich kaum noch mit der Mannschaft und kaum noch mit dem Vorstand. Mit den Fans allerdings identifiziere ich mich überhaupt nicht mehr.

Wir sind doch nur noch ein billiger Abklatsch der anderen Fanszenen. Und das liegt GANZ ALLEIN an der scheiß Anlage!



Beitragvon WKKL » 25.12.2014, 18:14


@Becht, aber bitte nicht: :weinen: :weinen: :weinen:



Beitragvon Bää$cht » 25.12.2014, 18:21


Ich darf heulen, ich hab damals für die Anlage gestimmt. Macht die Sache aber auch nicht besser... :p Weihnachtsdepression oder so.



Beitragvon WKKL » 25.12.2014, 18:51


Das ist aber dann für dich doppelt bitter, wenn du jetzt dagegen kämpfst, dass du selbst dann ein "Auslöser" der Anlage bist... :D



Beitragvon Bää$cht » 26.12.2014, 01:54


Naja, manchmal tut man Dinge, testet etwas aus und stellt fest, dass es den gewünschten Erfolg nicht gebracht hat. Daher hab ich meine Meinung geändert.

Sowas nennt man Selbstreflexion und das steht denkenden Menschen sehr gut zu Gesicht ;)



Beitragvon suYin » 27.12.2014, 15:23


Die weitere Diskussion bitte hier führen -> viewtopic.php?f=11&t=19069

Thema geschlossen.
Bild




Zurück zu Stimmung im Stadion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast