Informationen von Fanclubs, Fanregionen und vom FCK-Fanbetreuer.

Beitragvon Thomas » 29.03.2024, 15:18


Hautnah 2024: Rote Teufel kommen in die Fanregionen

Am Sonntag, den 21. April 2024, ist es endlich wieder soweit und die Roten Teufel kommen in die Fanregionen. An fünf Standorten findet das traditionelle "FCK HAUTNAH" statt und beginnt fast überall um 13:00 Uhr. In der Fanregion Nahe/Hunsrück/Mosel/Eifel geht es um 14:00 Uhr los.

Dieser Tag steht ganz im Zeichen der Betze-Fans: Die Mannschaft bedankt sich in diesem Rahmen für die großartige Unterstützung und besucht Fans und Fanclubs, die sonst jede Woche bei Heim- und Auswärtsspielen zur Mannschaft reisen.

Bei der Veranstaltung, die einmal pro Saison stattfindet, nehmen sich die Spieler Zeit für den Austausch mit den Fans und erfüllen Autogramm- und Fotowünsche.

Die einzelnen Termine werden auch in diesem Jahr wieder in Eigenregie durch die ehrenamtlichen Fanregionsvorstände mit Unterstützung der ansässigen Fanclubs organisiert. Dafür vielen Dank!

Die fünf Standorte findet ihr hier in der Übersicht:

Fanregionen KL/Sickinger Höhe & Südwestpfalz
Bürgerhaus Münchweiler/Rodalb
Hanauer Str. 4
66981 Münchweiler an der Rodalb

Fanregion Nahe/Hunsrück/Mosel/Eifel
Güterhalle "Alter Bahnhof"
Bahnhofstraße
54470 Bernkastel-Kues

Fanregion Rheinhessen/Pfalz
Gemeindehalle
Untergasse 11
55234 Offenheim

Fanregionen LU/NW/Bergstraße & Südpfalz
Bürgerhaus Heßheim
Hauptstraße 36
67258 Heßheim

Fanregionen Kusel & Saarland/Luxemburg
Dorfgemeinschaftshaus Föckelberg
Hauptstraße 33
66887 Föckelberg

Die Spieler des 1. FC Kaiserslautern freuen sich auf den gemeinsamen Nachmittag mit der FCK-Familie!

Quelle: fck.de
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Thomas » 22.04.2024, 16:00


Zuspruch, Fragen, Selfies: Über 1.500 Fans bei Hautnah

Am Sonntag, 21. April 2024, machten sich die Roten Teufel wieder auf, um ihre Fans in den Fanregionen zu besuchen.

Insgesamt gab es fünf Veranstaltungen in den Regionen KL/Sickinger Höhe & Südwestpfalz, Rheinhessen/Pfalz, Nahe/Hunsrück/Mosel/Eifel, LU/NW/Bergstraße &Südpfalz sowie Kusel & Saarland/Luxemburg, zu denen jeweils mehrere Spielern, sowie ein Akteur aus dem Trainerstab anreisten. Wie schon in den vergangenen Jahren waren die Veranstaltungen gut besucht.

Fanregion Rheinhessen/Pfalz

In der Fanregion Rheinhessen waren rund 250 Leute vor Ort, die unter großem Applaus den FCK-Tross um Cheftrainer Friedhelm Funkel, Kapitän Jean Zimmer, Daniel Hanslik, Filip Kaloc, Frank Ronstadt und Ben Zolinski begrüßten.

Bereits am Vortag hatten die Vorsitzenden des ausrichtenden Fanclubs "Vorholzteufel", sowie die Verantwortlichen der Fanregion die Gemeindehalle in Offenheim mit viel Herzblut und Leidenschaft im FCK-Look hergerichtet.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Fanregionsvorsitzenden Mario Becker hatte Trainer Friedhelm Funkel das Wort, der sich bei den Fans für die großartige Unterstützung bedankte und alle nochmal auf den Saisonendspurt einschwor. Insgesamt war unter den Fans ein großer Zusammenhalt im Kampf um den Klassenerhalt zu verspüren.

Wie jede FCK-Hautnah-Veranstaltung wurde auch diese mit einer Fragerunde gestartet. Neben der Aufarbeitung des Heimspiels vom Tag zuvor gegen den SV Wehen Wiesbaden, wurden auch persönliche und positive Themen angesprochen. So wurde zum Beispiel Winterneuzugang Filip Kaloc gefragt, ob er sich schon gut in Kaiserslautern eingelebt hätte, was der liebste Fangesang der Spieler sei, oder was die Jungs am liebsten in ihrer Freizeit unternehmen.

Nach der einstündigen Fragerunde gab es eine große Autogrammstunde, bei der sich die Fans nicht nur Autogrammkarten, sondern auch mitgebrachte FCK-Fanartikel veredeln ließen.

Anschließend gab es noch einen Fotopunkt, an dem die Spieler und der Trainer alle Fotowünsche erfüllten. Zum Abschluss gab es von der Fanregion und dem Fanclub um die Vorsitzende Nina Kleemann als Dankeschön für den Besuch für jeden Protagonisten noch ein kleines Präsent.

Wir bedanken und bei den Verantwortlichen der Fanregion Sabine Fröder und Mario Becker, sowie der Vorsitzenden des Fanclubs "Vorholzteufel" Nina Kleemann und allen Organisatoren für die gelungene Veranstaltung.

Fanregion Nahe/Hunsrück/Mosel/Eifel

Auch die Hautnah-Veranstaltung bei den "Teufelskerlen von der Mosel" in der Güterhalle "Alter Bahnhof" in Bernkastel-Kues, war mit rund 300 FCK-Fans sehr gut besucht. Neben Oliver Schäfer waren Robin Himmelmann, Nikola Soldo, Tobias Raschl, Chance Simakala und Geburtstagskind Richmond Tachie nach Bernkastel-Kues gekommen.

Nach der Begrüßung durch Arne Schäfer, dem Vorstand der Fanregion, und einer Danksagung von Oliver Schäfer im Namen des FCK, für die zahlreiche Unterstützung wurde direkt in die Fragestunde gestartet.

Auch hier wurde die Runde mit einigen Fragen zur aktuellen Situation gestartet. Danach ergriffen hauptsächlich die anwesenden Kids das Wort, so dass mit vielen lustigen Fragen die Stimmung aufgelockert wurde.

Auch in Bernkastel-Kues war der Zusammenhalt im Endspurt um den Abstiegskampf immer wieder ein Thema und den Spielern wurde von den Fans Zuspruch entgegengebracht.

Die Fragerunde wurde hier aber eher kurzgehalten, um genug Zeit für Autogramme und Fotos zu haben. So wurde am Ende auch jeder Fan bedient und alle waren zufrieden.

Wir bedanken und bei der zuständigen Fanregion um Arne Schäfer, sowie bei Katharina Bollig und den "Teufelskerlen von der Mosel" für die die tolle Organisation der Veranstaltung. (…)

Quelle und kompletter Text: fck.de
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon FCK Münster » 22.04.2024, 16:26


Zitat: Insgesamt war unter den Fans ein großer Zusammenhalt im Kampf um den Klassenerhalt zu verspüren.

Frage: War dieser große Zusammenhalt im Kampf um den Klassenerhalt auch annähernd bei den anwesenden Spielern zu verspüren?



Beitragvon Torres92 » 22.04.2024, 16:43


FCK Münster hat geschrieben:Frage: War dieser große Zusammenhalt im Kampf um den Klassenerhalt auch annähernd bei den anwesenden Spielern zu verspüren?


Kam nicht so rüber



Beitragvon Anweb64 » 22.04.2024, 17:26


Das ist doch alles Kinderbelustigung.
Die Spieler sollten den Fans bei dieser Gelegenheit mal erklären warum sie nicht mit vollem Einsatz und Herz versuchen den Abstieg unseres FCK abzuwenden .



Beitragvon Thomas » 22.04.2024, 17:35


@Torres92:
Wäre nett, wenn Du dazu schreiben würdest, bei welcher Hautnah-Veranstaltung Du gestern anwesend warst und was da konkret die Aussagen von Fans und Spielern waren. Anstatt nur so eine nichtssagende Vier-Worte-Antwort.

Also ich war bei der Fanregion Nahe/Hunsrück/Mosel/Eifel in Bernkastel-Kues. Und war erstmal wie die meisten anderen auch überrascht davon, wie groß der Fan-Andrang trotz der miesen sportlichen Situation war. Top! :daumen: Die Halle war gerammelt voll bis hinaus auf den Flur. Vor allem die vielen anwesenden Kids sorgten mit ihren mal etwas anderen Fragen für gute Stimmung, auf die auch die Spieler teilweise gut reagierten. Natürlich wurden auch kritische Themen wie das Spiel gegen Wehen oder allgemein der Abstiegskampf angesprochen. Ein Fan lieferte sich etwa eine spieltaktische Diskussion mit Robin Himmelmann. Und zur Frage nach den anwesenden Spielern? An der Mosel waren leider nur ziemlich neue und überwiegend Ersatzspieler (Soldo, Himmelmann, Tachie, Simakala, Raschl), so dass das Betze-Gen da noch nicht so ausgeprägt war wie vermutlich/hoffentlich andernorts. Aber Oliver Schäfer als zusätzlicher Gast aus dem Trainerteam hatte jedenfalls einige gute, demütige und trotzdem noch kämpferische Aussagen mit dabei. Am Ende liegt die Wahrheit sowieso auf dem Platz, egal was in die Mikrofone gesprochen wird.

Wie haben es andere erlebt, die gestern vor Ort waren?

PS:
Ein Lob auf jeden Fall an die Fanregion, die die Veranstaltung sehr gut organisiert hat!
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon MünchnerTeufel » 22.04.2024, 19:52


Ganz ehrlich?

Wir stecken tief im Abstiegskamf und der Verein veranstaltet Fantreffen..

Wir gewinnen im Pokalhalbfinale und die Spieler bekommen 3 Tage frei..

Im wichtigen Liga-Spiel gegen HSV werden einige Spieler geschont..

Ich verstehe wie wichtig die Fannähe ist etc., aber solche Termine sollte aufgrund der jetzigen Situation verschoben werden!!
Egal wie lange im Voraus diese Termine bereits feststehen!

Die Typen müssten bei mir trainieren trainieren und nochmal trainieren! Kein Bonbon und nix! Eine Ansprache würden sie im Training bekommen, dass sie sich beim nächsten Spiel in der Halbzeitpause nicht mehr in die Kabine trauen!!!
So Herr HEINTZ, nun doch 2. Liga oder was?



Beitragvon rosicky » 22.04.2024, 21:16


Und nach 6 Tagen Training und Medizinbällen sind alle richtig frisch für 90min Kampf, wenn es zählt?

Finde es super, dass etwas für die Fans gemacht wird! Und sich eine Belohnung in Form von freien Tagen durch gute Ergebnisse zu verdienen ist auch völlig normal und wird auch hoffentlich immer so sein.

Schaltet einen Gang runter, es bringt nicht die Mannschaft, das Umfeld oder uns selbst zwischen den Spielen zu zerfleischen.
Bild



Beitragvon StefanBetze69 » 23.04.2024, 06:21


Friede Freude Eierkuchen
Mensch kotzt mich das an
Die Mannschaft weiß nicht um was es geht mit Sicherheit nicht



Beitragvon Betzegeist » 23.04.2024, 06:39


Na klar. Termine einfach mal verschieben.

Da steckt wochen- oder vielleicht sogar monatelange Vorbereitung der ausrichtenden Fanclubs dahinter. Die Hallen, die da gemietet werden, stehen auch nicht einfach in der Landschaft rum und warten darauf vom FCK und seinen Fans genutzt zu werden. Da werden im Vorfeld Plakate gedruckt und in der Region aufgehängt und noch vieles weitere mehr, macht ja alles keine Arbeit und kostet natürlich kein Geld.

Aber ja, verschieben wir und die Truppe rennt stattdessen 90 Minuten den Treppenweg am Dunkeltälchen hoch und runter. DAS wäre der Schlüssel zum Klassenerhalt gewesen!
Stagnation ist Rückschritt.
Nicht wahr, Thomas Hengen?



Beitragvon Mark4FCK » 23.04.2024, 08:10


Guten Morgen Betzegeist,

ich bin ja echt froh, dass es hier auch noch Leute gibt, die vernünftig sind und nachdenken.
Wir sollten jetzt nicht durch den auch verständlichen Frust, den ich übrigens auch extrem habe, über das Maß hinausschießen. Mit etwas Abstand vom Samstag bin ich der Meinung, dass wir uns alle mit Negativäußerungen, die derzeit überhaupt nicht der Sache dienlich sind, zurückhalten sollten. Lautrer, wir kämpfen bis zum Schluss und es ist noch alles drin.
Haltet zusammen und lasst die Mannschaft jetzt nicht im Stich !!! Bin im Übrigen auch bald 50 und supporte den FCK seit fast 40 Jahren. Habe auch schon einiges miterlebt.

Lasst uns fighten bis zur Entscheidung...
VG an die Betzegemeinde



Beitragvon Miggeblädsch » 23.04.2024, 19:23


Betzegeist hat geschrieben:Na klar. Termine einfach mal verschieben.

Da steckt wochen- oder vielleicht sogar monatelange Vorbereitung der ausrichtenden Fanclubs dahinter. Die Hallen, die da gemietet werden, stehen auch nicht einfach in der Landschaft rum und warten darauf vom FCK und seinen Fans genutzt zu werden. Da werden im Vorfeld Plakate gedruckt und in der Region aufgehängt und noch vieles weitere mehr, macht ja alles keine Arbeit und kostet natürlich kein Geld.

Aber ja, verschieben wir und die Truppe rennt stattdessen 90 Minuten den Treppenweg am Dunkeltälchen hoch und runter. DAS wäre der Schlüssel zum Klassenerhalt gewesen!


@Betzegeist: Danke dafür :daumen:

Ich möchte noch hinzufügen, dass hier viele kleine rote Teufelchen ihren Spaß hatten. Kinder, die für den FCK brennen, zu enttäuschen, wäre kein guter Move gewesen :wink:

Mark4FCK hat geschrieben:...Wir sollten jetzt nicht durch den auch verständlichen Frust, den ich übrigens auch extrem habe, über das Maß hinausschießen. Mit etwas Abstand vom Samstag bin ich der Meinung, dass wir uns alle mit Negativäußerungen, die derzeit überhaupt nicht der Sache dienlich sind, zurückhalten sollten...


Danke auch dafür :daumen:
Jetzt geht's los :teufel2:




Zurück zu Fan-Infos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste