Informationen von Fanclubs, Fanregionen und vom FCK-Fanbetreuer.

Beitragvon BetzeSebi » 29.08.2019, 12:05


WALDHOF VERRECKE !!!

Man bald gehts los! Ich bin sooo heiss auf dieses Derby. Ist mein aller erstes live Derby gegen Waldhof und ich freue mich brutal drauf.



Beitragvon FCK-Ralle » 29.08.2019, 12:32


:lol:
Wenns nicht so traurig wäre.
Wir unterhalten uns in einem Waldhof-Thread über Etikette und Political Correctness.
Unfassbar.
So weit ist es gekommen.

Wir hatten auf Betze mal eine "Etikette". Diese sorgte dafür, dass uns der bayerische Uli mal als Tiere bezeichnete und bei der Jedermann Land auf Land ab von der geilen, bedrohlichen lauten Stimmung auf dem Betze schwärmte.

Man muss sich angesichts mancher Kommentare nicht mehr wundern, wo die gute Stimmung hin ist.
Der überdimensionale Kasten, der sich Stadion nennt, ist nicht alleine schuld.

Manche Täte ein Exkurs in die 80er/90er wirklich mal gut. Einfach mal um zu sehen, was denn die vielzitierte "Betze-Stimmung" ist von der immer erzählt wird.
Einmal Waldhof, einmal Bayern, einmal KSC und als Krönung nochmal das Rückspiel gegen Barca.
Wers dann nicht verstanden hat, der darf zum Hallenhalma gehen.

Ach ja:
Waldhof verrecke!
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon sandman » 29.08.2019, 12:41


FCK-Ralle hat geschrieben::lol:
Wenns nicht so traurig wäre.
Wir unterhalten uns in einem Waldhof-Thread über Etikette und Political Correctness.
Unfassbar.
So weit ist es gekommen.

Wir hatten auf Betze mal eine "Etikette". Diese sorgte dafür, dass uns der bayerische Uli mal als Tiere bezeichnete und bei der Jedermann Land auf Land ab von der geilen, bedrohlichen lauten Stimmung auf dem Betze schwärmte.

Man muss sich angesichts mancher Kommentare nicht mehr wundern, wo die gute Stimmung hin ist.
Der überdimensionale Kasten, der sich Stadion nennt, ist nicht alleine schuld.

Manche Täte ein Exkurs in die 80er/90er wirklich mal gut. Einfach mal um zu sehen, was denn die vielzitierte "Betze-Stimmung" ist von der immer erzählt wird.
Einmal Waldhof, einmal Bayern, einmal KSC und als Krönung nochmal das Rückspiel gegen Barca.
Wers dann nicht verstanden hat, der darf zum Hallenhalma gehen.

Ach ja:
Waldhof verrecke!


Danke Ralle :verbeug: !!

Manche verstehen wohl einfach nicht, das HASS auch komplett ohne Gewalt geht :wink:, bzw gehen KANN..
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Einundneunzig » 29.08.2019, 12:41


Zur Diskussion um den Spruch "Waldhof verrecke". Zunächste einmal ist es gut, dass es die Diskussion gibt; auch gegensätzliche, sogar unversöhnliche Meinungen. Alles andere wäre glattgebügelter, künstlicher Quatsch à la RB Leipzig. Niemand muss wegen der einen oder anderen Meinung ausgegrenzt werden - entweder als Mamakindchen oder stumpfsinniger Prolet. Wir sind immer noch gemeinsam FCK-Fans.
Meine beglückendsten Momente als FCK-Fan waren z. B. die folgenden: Die explodierende U-Bahn-Unterführung in Berlin im Mai 1990, wo auf engstem Raum tausende FCK-Fans schreien "Hurra, hurra, die Lautrer, die sind da!" - Die gellenden Pfeifkonzerte gegen die Bayern (insbesondere gegen Effenberg), als sie zwei Stunden vor dem Spiel im Anzug mit Krawatte betont lässig über den Rasen zu schlendern versuchen, dann aber bald dem Regen aus gefüllten Bierbechern weichen müssen. - Die glühende Westtribüne mit dem Megaspruchband: "Willkommen in der Hölle Barcelona." - Die Explosion bei Marco Habers 1:0 in Köln. Die unfassbare Stimmung beim Nichtabstieg 2008.
Ja ... und es gehören auch derbe, personalisierte Beschimpfungen dazu. "Hoeneß, Du Arschloch"!
Bei "Waldhof verrecke" bin ich wegen der unseligen Geschichte dieses Spruchs - da stand einmal an der Stelle von Waldhof etwas anderes" - raus. Ich denke, die meisten kennen den Hintergrund nicht und sind noch lange keine Nazis, bloß weil sie das rufen. Ich denke auch, dass noch nicht einmal real irgendjamend der Tod gewünscht wird. Ich mache aber nicht mit. Das geht MIR zu weit. Es ist auch noch lange niemand ein "echter Mann", wenn er auf groben Äußerungen besteht. Da gehört schon mehr dazu und es gibt noch nicht das Recht, andere abzuwerten.
Nun gut, reden wir miteinander; denken wir nach, wie der andere denkt und fühlt. Halten wir im entscheidenden Moment zusammen. Wenn am Sonntag der FCK 0:1 zurückliegt und die Westtribüne stiller wird; dann erscheint alle Aufschneiderei und Rechthaberei im Vorfeld lächerlich. Konzentrieren wir uns voll auf das Spiel. 200 Prozent Unterstützung - am besten spielbezogen - von der ersten bis zur letzten Minute.



Beitragvon heiko1900 » 29.08.2019, 12:47


Mich stört als gebürtiger Lu'hafener die Bezeichnung Lu-Ost. Hemshof-Ost trifft es besser :D
Wird Gerry als personifizierte Derby Legende an die Kette gelegt oder hat man ihm gesagt Kalle Bührer läuft auf? dann hätte er schon Schaum vorm Mund :D
Leute sorry Derby Time da gibt es keine Etikette, auch nicht wenn Bruder und Schwester wie bei mir mit den Baracklern sympathisieren, darum Waldhof verrecke...

Ich hoffe die Jungs werden oder wurden beim Training noch mal auf dieses Spiel eingestimmt :daumen: Vielleicht hätte Gerry diese Woche besser das Training geleitet :lol:

Wenn jeder 110 % gibt erkläre ich mich gerne bereit jeden einzelnen nach dem Spiel und Sieg in die Kabine zu tragen....

PS: Mit Waldhof verrecke ist m Mn nach nicht das persönliche Leid einzelner zu sehen sondern eher die Niederlage des SVW in diesem Spiel und in der ganzen Runde. Mir ist lieber es liegen 1 bis 2 Ligen zwischen uns wir natürlich drüber...



Beitragvon sandman » 29.08.2019, 13:13


Das ist echt nicht zu fassen...wenn früher ein Derby war, alle-> "Geil, do gebts uff die zwölf".."Attacke"..."die klatschen mer weg"

Heute->"Wird da auch die Einlaufmusik des Gegeners gespielt?".."Sind die Fritten aus Co2-Neutralen Kartoffeln hergestellt?"..."Bitte unterlasst die politischen unkorrekten Schlachtrufe".."Sind die Toiletten Gender-Gerecht?"..etc..etc..

Man muss sich ja net gleich die Rübe einhauen..aber den "Drive" eines Derbys sollte man nicht sozial Tod diskutieren :(
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Klingenstädter » 29.08.2019, 13:29


Ich hoffe mal, die Old-Schooler drehen die Zeit nicht in jeglicher Hinsicht zurück.

Vor dem Pokal-Spiel beim Einlass West war - von mir nicht sichtbar woher, aber gut verständlich - das U-Bahn-Lied in der Mannheim-Version zu hören.

Ich halte es für überflüssig zu erklären, wie ich das finde und was ich dabei denke.

Bei allen Beleidigungen mit homophoben, antisemitischen, antiziganistischen oder sonstwie neo-nazistischen Bestandteilen bin ich raus und schäme mich zutiefst dafür, den selben Club zu lieben wie derart charakterlose Menschen.

Waldhof hin oder her. Ist ja nicht so, als mangele es uns an sonstigen Schimpfwörtern und Beleidigungen. Da muss man keine kompletten Menschengruppen mit beleidigen, welche in Teilen sicherlich auch noch Bestandteile der eigenen Anhängerschaft sind.

Also, es ist gut, dass wir vieles aus der Normalität der 80er-Jahre weitestgehend hinter uns gelassen haben. Klar gibt es entsprechende Gedanken noch, aber die meisten davon wissen, dass sie entsprechendes nicht unwidersprochen kundtun können.

Pro: Altes Derby - moderne Beleidigungen!


Zum "XY verrecke!":
Gut, generell kann man sich schon fragen, ob Beleidigungen menschlicher Akteure im Fußball in Zeiten zunehmender gesellschaftlicher Enthemmung nicht grundsätzlich überwunden werden sollten. Wäre langfristig vermutlich wünschenswert, wenngleich mir persönlich in gewissen Spielsituationen auch regelmäßig die Beherrschtheit abhanden kommt. Aktuell bin ich aber schon froh, wenn die Beschimpfungen ohne gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit auskommen.



Beitragvon phibee » 29.08.2019, 13:45


Hi Leute,

meint Ihr eigentlich, ein Fritz Walter, wenn er heute noch leben würde, würde "Waldhof verrecke" schreien? Ich denke, so ein Spruch ist ihm im ganzen Leben niemals aus dem Munde gekommen.

Ja, unsere Mannschaft soll zu 110 % angefeuert werden und der Betze soll beben und wir sollen gewinnen und die Waldhöfer sollen niedergeschlagen nach Hause fahren. Und hoffentlich können wir mit weißen Taschentücher nach dem Sieg winken und "Auf Wiedersehen" singen.

Aber: Sportsgeist bewahren heißt auch, den Gegner und seine Arbeit zu respektieren.

Oder meint ihr, wenn gegnerische Fans auf den Straßen oder vor dem Stadion aufeinandertreffen und jeder den anderen nur mit dummen Sprüchen beleidigt, dass dann keine Sicherungen durchbrennen und es dann nicht zu Schlägereien etc. kommt? Natürlich wird genau das passieren und ihr könnt Euch dann hinterher fragen, ob es solche Provokationen wie "Waldhof verrecke" wert waren, wenn ein paar Rippen oder Knochen gebrochen sind (oder Schlimmeres) und ihr gesundheitlichen Schaden davonträgt.

Fragt Euch mal, ob Ihr mit einem solchen Auftreten ein Vorbild für die "Jüngeren" sein wollt.

Deshalb: Bedingungsloses Anfeuern und Unterstützen unserer Mannschaft! Aber auch etwas Respekt dem Gegner entgegenbringen, der es mit sehr guter Arbeit der Vereinsführung und des Trainerteams geschafft hat, wieder aus der Versenkung hervorzutreten.
Ich wollte, bei uns wäre in den letzten Jahren diese Arbeit geleistet worden, anstatt dass jeder nur gegen jeden schießt und wir uns selbst das Leben schwer gemacht haben. Dann würden wir definitiv nicht in der 3. Liga spielen.

Und ja: Ich war bei fast allen Spielen damals live dabei, ob in LU oder in KL. Ich habe die 3:4 Auswärtsniederlage erlebt und ich werde nie vergessen, wie verärgert und mit Schaum vor dem Mund ich an diesem Tag mit meinem Vater nach Hause gefahren bin (hauptsächlich wegen den 4 Elfmetern gegen uns). Ich werde aber auch nie den 2:0 Auswärtssieg vergessen und die riesige Freude, die ich tagelang danach verspürte. Es war immer eine Menge geboten in diesen Spielen.

Es ist doch toll, dass wir jetzt wieder diese Derbys haben. Aber Respekt sollte trotz aller Rivalität bestehen. Und nicht solche dummen Sprüche und Beleidigungen.

Schaut Euch heute mal den Rheinpfalz-Artikel an. Gerry Ehrmann und K.H. Bührer haben da ein schönes Interview von sich gegeben. Glaubt Ihr, Gerry hat den Bührer da mit "Bührer-Sau" beschimpft? Oder glaubt Ihr, der Bührer hat den Gerry mit "Ehrmann, du Arschloch" tituliert?
Respektvoller Umgang heißt, die Arbeit und die Leistung auch Anderer anzuerkennen. Ja, auf dem Feld muss die Mannschaft am Sonntag "brennen" und das Stadion soll wie ein Vulkan "Feuer spucken", aber das geht auch, indem man die eigene Mannschaft anfeuert und unterstützt, ohne Andere zu beleidigen.

Das verstehe ich unter "Fairplay".

Ich wünsche Euch Allen einen schönen Tag.



Beitragvon NURDERFCK! » 29.08.2019, 13:47


Seit Tagen diese Unruhe, jeder zweite bzw. dritte Gedanke gilt Sonntag!

Nachts aufwachen, wir sind Derbysieger, wir haben die Barackler vom Berg geschossen?
Fuck nur ein Traum!
Immer noch drei Tage, ich schleppe mich zur Arbeit meine Gedanken kreisen um Sonntag!

Endlich wieder Derby!
Endlich wieder die asozialen Zahnlosen aus Mannheim!

Ich bin heiß wie Frittenfett! :teufel3:

An alle Korinthenkacker: Bleibt bitte zu Hause!
Alle anderen: Arsch hoch und die Barackler vom Berg brüllen!

Waldhof Verrecke! :teufel2: :doppelhalter: :pyro:
Wir zeigen auch im größten Frust unsre stolzgeschwellte Heldenbrust!



Beitragvon jupp77 » 29.08.2019, 13:52


Thomas hat geschrieben:Erste Derby-Infos: Treffpunkt und Mottoshirts

Diese Woche wurden schon fast 10.000 Karten für das Derby abgesetzt - der aktuelle Verkaufsstand liegt bei 33.000.


Wie passt diese Info aus der gestrigen Newsmeldung mit der heutigen, von SWR und Polizei unisono verkündeten Prognose von insgesamt nur "etwa 35.000 Fans" zusammen?

Welche Seite haut hier falsche Infos raus?

Ungeachtet dessen ist und bleibt die Herangehensweise des Vereins an den Vorverkauf dieses denkwürdigen Aufeinandertreffens angesichts der endlich mal ausnutzbaren strukturellen Überkapazitäten des Riesenstadions nicht mehr und nicht weniger als ein Skandal. Dies betrifft den übermäßig stark eingeschränkten Vorverkauf von Gästekarten gleichermaßen.
Wenngleich ich mir natürlich der Tatsache bewusst bin, dass diese Vorkommnisse aus wie auch immer hergeleiteten "Sicherheitsvorkehrungen" seitens der Staatsmacht resultieren.



Beitragvon JohnDoe » 29.08.2019, 14:08


Ich hoffe doch sehr, dass zumindest an diesem Tag die "Schwede2002" und Konsorten dieser Welt in klarer Unterzahl sind und an dem Tag dann eventuell begreifen, warum der Betze die Hölle war und hier niemand gerne hingefahren ist. :teufel2:

Wenn ich dieses reflektierte Geschwätz hör wird mir echt anders, aber dass es eben von denen heute beim durchnschnittlichen Spieltag mehr gibt als vom Oldschool Schlag, ist eben auch eine traurige Wahrheit. Umso mehr, Sonntag wird nochmal die Zeit zurückgedreht. Die einzige Grenze die ich sehe, ist eben sowas wie das UBahn Lied, ansonsten Hass Hass Hass und ein brodelnder Betze!

Gutmenschen hat leider die AfD als Begriff versaut, aber selten war er so zutreffend wie für die Relativierer und Beschwichtiger hier.
Jetzt wird da noch der große Fritz herbei geschworen, euch ist aber dann schon irgendwie bewusst, das dieser zu den Zeiten immer da war, als Waldhof Verrecke wohl noch einer der harmloseren Sprüche am Spieltag war. Der hätte schon was gesagt, wenn es ihn gestört hätte, wobei es sich in meinen Augen auch einfach nicht gehört, darüber zu philosophieren wie ein verstorbener über aktuelles urteilen würde.

Und der Kollege phibee disqualifiziert sich gleich zweierlei, erst den Fritz heranziehen, jetzt noch diese unsägliche Pressebegrifflichkeit mit sogenannten Fans oder Fans in Anführungsstrichen hier reinbringen. Spalter brauch hier niemand, aber zumindest weiß man jetzt schon welche Konsorten sich nach Sonntag dann die Finger wund tippen in den Kommentarspalten und daruf beharren, das sie ja die einzig wahren Fans seien. :lol:

Und weils so schee is, nochmal ein lautes Waldhof Verrecke hinterher!



Beitragvon De Sandhofer » 29.08.2019, 14:10


von De Sandhofer » 28.08.2019, 14:19
Habe meinen Beitrag hier noch einmal reingestellt, man kann es auch mit Humor nehmen.
I have a Dream, Martin Luther King. Isch honn KoppKino, De Sandhofer.
Wir sollten am Sonntag ein gemeinsames Fußballfest feiern.
Die mit der Bahn anreisenden Fans aus Mannheim werden vor dem Bahnhof vom Westpfälzischen Jungfrauen Chor, unter der Leitung des Dirigenten Karl Schwengler mit den Liedern, der Jäger aus Kurpfalz und Mannheim du Stadt der zwei Flüssen begrüßt. Hierauf geht es mit der Polizeikapelle zur Buzz. Hier gibt es eine kleine Ansprache vom ersten Vorsitzenden, des Fördervereins Westkurve. Danach sollen gemeinsame Spiele der Fans die Atmosphäre lockern. Sackhüpfen und Radfahren rund um den Spielerkreisel z.B.
Nun begeben sich die Fans zum Betzenberg.
Die mit dem Auto anreisenden Fans werden auf
gemeinsame Parkplätze gewiesen. Hier kann man erste Gespräche mit den gegnerischen Fans, auf dem Weg zum Bus führen. In den Bussen gibt es Bier, Schorle und "wärzische Peerdewärschdscher".
Vor dem Stadion ist ein Riesenrad, eine Hupfburg und Boxautos aufgebaut. In einem Zelt der AOK kann man seinen Promillenwert feststellen lassen. Sollte dieser noch bei 0,0 sein, sind freiwillige Helfer des DRK vor Ort und setzen Infusionen in den Geschacksrichtungen Doornkaat, Zinn40 und Steinhäger.
Nach dem Spiel hat jeder Fan 90 min. Zeitfür sich. Sinnvoll wäre es diese Zeit zu nutzen seine Notdurft zu entrichten und sich ein wenig frisch zu machen.
Bitte an alle Fans sich dann wieder an der Buzz einzufinden. Von hier aus findet ein Fackelzug, zur Musik von Cat Stevens und Joan Beat zum Marktplatz statt.
Marktplatz, Stiftsplatz und Schillerplatz sind als Genußareas ausgewiesen.Auf dem Schillerplatz grillen die Veggieboys, die Jugendgruppierung der City Boys,
Tofuwürstchen, Sellerieschnitzel und Gemüsebrätlinge. Dazu wird Kichererbsenpüree oder frittierte Möhrenchips gereicht.
Auf Stiftsplatz kochen die Landfrauen aus Kaiserslautern und Kusel Krautwickel und Kassler im Brotteig. Neben der Versöhnung der Fans soll es auch zu einen Dialog zwischen Veganern, Vegetarier und Fleischkonsumenten kommen. Wäre es nicht toll wenn ein Vegetarier und ein Fleischkonsument gemeinsam einen Krautwickel essen. Während der eine das Gemüse verzehrt, kümmert sich der Andere um das Gehackte.
Abschluss ist ein Fußballgottesdienst mit Pfarrer Buntschuh aus Schwetzingen.
Danach geht es mit lustigen Shuttlebähnchen zum Messplatz. Hier findet der Höhepunkt des Festes statt. Eine Maxi Playback Show mit Mareike Amado. Auftreten werden
Bader/Klatt als Modern Talking
Banf/Bader/Klatt als Trio
Banf als ScatMan Jon
Littig/Kind Simon und Garfunkel
Grotepass als Reinhard Mey
Hildmann/Bugera/Gerry/Becker als Abba
Buchholz und Freunde als Bexstreet Boys
Flavio Becca Denis Rousso
Zum Schluß treten alle Mittwirkende nochmals zusammen als die Les Humphries Singers auf.
Zum Abschluss gibt es eine Pyroshow der Ultras
Titel Pearls and Diamonds in the Sky.
Die Bahnreisende werden in den Shuttlebähnchen zum Bahnhof gebracht. Die Autoanreisende mit dem Bus zu ihren jeweiligen Parkplätzen.
Bitte nur KoppKino und nicht bierernst   nehmen. Auf ein spannendes Derby.
Zuletzt geändert von De Sandhofer am 28.08.2019, 14:22, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Pinolino » 29.08.2019, 14:16


@Sandhofer:
Wo kriggischn jedds uff die Schnelle n Krautwiggl her?
Boah, do leefd de Sabber grad so in de Gosch zamme :-p



Beitragvon sandman » 29.08.2019, 14:23


Immer, wenn ich hier "Fairplay" lese, bekomme ich leichten Würgereiz..

Wenn wir nicht gewinnen sollten...dann tretet sie wenigstens vom Platz :D

Old-School Grüße :teufel2:
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Thomas » 29.08.2019, 14:27


Auch hier ist leider noch ein weiteres Mal der Hinweis des Moderatoren-Teams nötig: Hört auf, Euch hier im Forum gegenseitig zu attackieren - am Sonntag ist Derby und da müssen ALLE FCK-Fans zusammenhalten!

:danke:
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Otto Rehagel » 29.08.2019, 14:43


Ich tippe auf 40.000 plus X und gehe von einem emotionsgeladenen Spiel aus, das nicht mit 22 Spielern beendet wird.
Mein Wunsch ist es , dass danach über das Spiel und einen FCK Sieg berichtet wird und nicht über Ausschreitungen.



Beitragvon phibee » 29.08.2019, 14:52


Hi Thomas,

das geht jetzt mal direkt an Dich.
ist ja toll, dass Beiträge von Dir gelöscht werden, in denen die Wahrheit steht. Dass genau diese Art von "Fan-Unterstützung" zu Eskalationen und Gewalt führt und viele Fans erst gar nicht am Sonntag zum Betze fahren, weil sie Angst davor haben. Ich kenne genug, die haargenau deshalb nicht mit ihren Kindern ins Stadion gehen. Und dass genau das den Verein Geld kostet, was er eigentlich Geld benötigt, ist wohl unbestritten. Es sei denn, das Stadion wird trotzdem ausverkauft sein, was ich allerdings nicht glaube.
Aber diese sogenannten Fan-Beiträge "Waldhof verrecke" die lässt du im Forum stehen.
Man soll andere so behandeln, wie man selbst behandelt werden möchte, oder siehst du das nicht so???

Danke sehr für Deine Unterstützung.



Beitragvon Maxba3r » 29.08.2019, 14:55


phibee hat geschrieben:Hi Thomas,

das geht jetzt mal direkt an Dich.
ist ja toll, dass Beiträge von Dir gelöscht werden, in denen die Wahrheit steht. Dass genau diese Art von "Fan-Unterstützung" zu Eskalationen und Gewalt führt und viele Fans erst gar nicht am Sonntag zum Betze fahren, weil sie Angst davor haben. Ich kenne genug, die haargenau deshalb nicht mit ihren Kindern ins Stadion gehen. Und dass genau das den Verein Geld kostet, was er eigentlich Geld benötigt, ist wohl unbestritten. Es sei denn, das Stadion wird trotzdem ausverkauft sein, was ich allerdings nicht glaube.
Aber diese sogenannten Fan-Beiträge "Waldhof verrecke" die lässt du im Forum stehen.
Man soll andere so behandeln, wie man selbst behandelt werden möchte, oder siehst du das nicht so???

Danke sehr für Deine Unterstützung.

Mimimi...am Sonntag ist D E R B Y und kein Kindergeburtstag!



Beitragvon Betzenberg1985 » 29.08.2019, 14:59


phibee hat geschrieben:Hi Thomas,

das geht jetzt mal direkt an Dich.
ist ja toll, dass Beiträge von Dir gelöscht werden, in denen die Wahrheit steht. Dass genau diese Art von "Fan-Unterstützung" zu Eskalationen und Gewalt führt und viele Fans erst gar nicht am Sonntag zum Betze fahren, weil sie Angst davor haben. Ich kenne genug, die haargenau deshalb nicht mit ihren Kindern ins Stadion gehen. Und dass genau das den Verein Geld kostet, was er eigentlich Geld benötigt, ist wohl unbestritten. Es sei denn, das Stadion wird trotzdem ausverkauft sein, was ich allerdings nicht glaube.
Aber diese sogenannten Fan-Beiträge "Waldhof verrecke" die lässt du im Forum stehen.
Man soll andere so behandeln, wie man selbst behandelt werden möchte, oder siehst du das nicht so???

Danke sehr für Deine Unterstützung.


Ist nicht böse gemeint, aber meinst Du nicht, dass Du bei Länderspielen von der "Mannschaft" besser aufgehoben bist als aufm Betze??



Beitragvon phibee » 29.08.2019, 15:01


Hi Maxba3r,

bist du eigentlich nur in der Gruppe so "stark" oder auch, wenn du einzeln z. B. einer Gruppe Waldhöfer gegenüberstehst? Machst Du dann auch so Sprüche?
Wenn ja, dann besuche ich dich sehr gerne im Krankenhaus und sage dir dann "Gell, es war kein Kindergeburtstag".

Wünsche Dir trotzdem einen schönen Tag und hoffe für Dich, dass Du bei Deiner Einstellung am Sonntag wieder heile nach Hause kommst.

Aber wir wollen uns nicht darüber streiten.

Schaut mal auf den neuen Thread: Lucas Röser wechselt auf den Betze.



Beitragvon BB » 29.08.2019, 15:07


Es ist sicherlich so, dass am Sonntag einige nicht kommen werden, die bei einem sonstigen Spiel (mit der Familie) am Start gewesen wären. Aber es ist nun einmal ein Derby, DAS Derby.

Muss man denn gerade für diesen Tag zum Maßstab machen, dass sich eine Familie mit kleinen Kindern auf dem Betze wohlfühlt? Ich glaube nicht ...

Sonntag wird der Tag für diejenigen, die schon seit Jahren/Jahrzehnten darauf warten, DAS Derby zu erleben (für viele das erste Mal). Alle denen das nicht gefällt können (und sollten) eben einmal daheim bleiben. Wenn das ein paar tausend Zuschauer kostet, dann ist das eben so.

Den Familien, denen ich allgemein sicher nicht die Berechtigung absprechen möchte, dem FCK im Stadion die Daumen zu drücken, können dann ja (wieder) gegen Magdeburg das Stadion füllen. :wink:

Am Sonntag aber heißt es: WALDHOF VERRECKE!!!



Beitragvon Adaleh » 29.08.2019, 15:14


phibee hat geschrieben:Hi Thomas,

das geht jetzt mal direkt an Dich.
ist ja toll, dass Beiträge von Dir gelöscht werden, in denen die Wahrheit steht. Dass genau diese Art von "Fan-Unterstützung" zu Eskalationen und Gewalt führt und viele Fans erst gar nicht am Sonntag zum Betze fahren, weil sie Angst davor haben. Ich kenne genug, die haargenau deshalb nicht mit ihren Kindern ins Stadion gehen. Und dass genau das den Verein Geld kostet, was er eigentlich Geld benötigt, ist wohl unbestritten. Es sei denn, das Stadion wird trotzdem ausverkauft sein, was ich allerdings nicht glaube.
Aber diese sogenannten Fan-Beiträge "Waldhof verrecke" die lässt du im Forum stehen.
Man soll andere so behandeln, wie man selbst behandelt werden möchte, oder siehst du das nicht so???

Danke sehr für Deine Unterstützung.



Lieber Phibee,

diese medial opportune, gespielt weltoffene, gutmenschliche und ausgleichende Lebensart kannst Du gerne in Integrationsseminaren und bei nächtlichen Grünanlagenbesuchen ausleben. Aber verzichte beim Derby darauf - oder bleib einfach zuhause!! Genau diese hypermoralisierende Verlogenheit macht nicht nur das Besondere am Fußball kaputt, sondern verkennt die Realität menschlichen Seins... genug des Psycho-Gesabbels!
Seid subjektiv, leidenschaftlich und ungezügelt! Waldhof verrecke!



Beitragvon Maxba3r » 29.08.2019, 15:19


Adaleh hat geschrieben:
phibee hat geschrieben:Hi Thomas,

das geht jetzt mal direkt an Dich.
ist ja toll, dass Beiträge von Dir gelöscht werden, in denen die Wahrheit steht. Dass genau diese Art von "Fan-Unterstützung" zu Eskalationen und Gewalt führt und viele Fans erst gar nicht am Sonntag zum Betze fahren, weil sie Angst davor haben. Ich kenne genug, die haargenau deshalb nicht mit ihren Kindern ins Stadion gehen. Und dass genau das den Verein Geld kostet, was er eigentlich Geld benötigt, ist wohl unbestritten. Es sei denn, das Stadion wird trotzdem ausverkauft sein, was ich allerdings nicht glaube.
Aber diese sogenannten Fan-Beiträge "Waldhof verrecke" die lässt du im Forum stehen.
Man soll andere so behandeln, wie man selbst behandelt werden möchte, oder siehst du das nicht so???

Danke sehr für Deine Unterstützung.



Lieber Phibee,

diese medial opportune, gespielt weltoffene, gutmenschliche und ausgleichende Lebensart kannst Du gerne in Integrationsseminaren und bei nächtlichen Grünanlagenbesuchen ausleben. Aber verzichte beim Derby darauf - oder bleib einfach zuhause!! Genau diese hypermoralisierende Verlogenheit macht nicht nur das Besondere am Fußball kaputt, sondern verkennt die Realität menschlichen Seins... genug des Psycho-Gesabbels!
Seid subjektiv, leidenschaftlich und ungezügelt! Waldhof verrecke!

Genau so siehts aus...auf ein geiles D E R B Y!
Waldhof verrecke!



Beitragvon LUTeufel87 » 29.08.2019, 15:39


Kaum zu ertragen was hier und vor allem auf Facebook um dieses Derby für ein Wind gemacht wird! Am Ende wird doch sowieso eine massive Polizeipräsenz schlimmere Ausschreitungen verhindern. Ich werde auf jeden Fall meine beiden Kinder (7 und 11) wie zu jedem Heimspiel mit in die West nehmen. Ich will meinen Kindern dieses historische Spiel nicht vorenthalten aus Angst vor dem zahnlosen Pack. Als Ludwigshafener ist man denen ohnehin täglich ausgesetzt. Ich bin lediglich froh, dass ich hier erfahren habe, dass die Zahnlosen sich am Berliner Platz in LU treffen. Da wollten wir eigentlich um 8.45 Uhr in den Zug nach KL steigen. Wäre mit meinem "Waldhof Verrecke" T-Shirt taktisch unklug gewesen. Also wird ausnahmsweise das Auto genommen, gibt ja eh kein Bier im Stadion...

In diesem Sinne auf reichlich verbalen lauten Hass im Stadion!

P.S. Waldhof verrecke!!! :teufel2:



Beitragvon Schönheim » 29.08.2019, 15:47


phibee hat geschrieben:
Das verstehe ich unter "Fairplay".



Mit welcher Mühe hier Posts verfasst werden, welche auf Fairplay abzielen, obwohl Fairplay am Sonntag völlig fehl am Platze ist....




Zurück zu Fan-Infos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste