Live-Ticker: Tag der Entscheidung auf dem Betzenberg

3:2-Mehrheit: Becca sticht regionale Investoren aus

3:2-Mehrheit: Becca sticht regionale Investoren aus

Foto: Imago

Im Fritz-Walter-Stadion tagen heute die Gremien - unter anderem der ebenso mächtige wie zerstrittene Beirat der 1. FC Kaiserslautern Management GmbH - und beraten über die Zukunft des Traditionsvereins. Wer wird der neue Investor? Wie soll die Lizenz gesichert werden? Wird es Rücktritte geben? Wir tickern live vom Betze.

Vorbemerkung: Von den nicht-öffentlichen Sitzungen der FCK-Gremien wird naturgemäß nicht alle fünf Minuten irgendeine Neuigkeit nach außen dringen. Wir bemühen uns, Euch trotzdem möglichst umfangreich und übersichtlich über die Geschehnisse des Tages zu informieren, bitten aber gleichzeitig auch um die nötige Geduld.

Live-Ticker

21:30 Uhr: Das heutige Ergebnis zusammengefasst

Die Sitzung des Beirates der 1. FC Kaiserslautern Management GmbH hat heute folgendes Ergebnis gebracht:

  • Mit einer knappen Mehrheit von 3:2 hat der Beirat das Angebot des Luxemburgers Flavio Becca angenommen.
  • Dieses sieht zunächst einen Kredit in Höhe von 2,6 Millionen Euro vor.
  • Mit diesem Kredit sowie der weiteren Zusage eines weiteren Kreditgebers, der Firma Quattrex (ca. 3 bis 4 Millionen Euro), soll die Lizenz für die kommende Drittliga-Saison gesichert sein. Diese beiden Kredite sind vertraglich fixiert.
  • Becca stellt weitere 25 Millionen Euro, verteilt über fünf Jahre, für den FCK in Aussicht. Ob diese Gelder ebenfalls vertraglich fixiert sind, wurde bisher nicht bekanntgegeben.
  • Das Angebot der pfälzischen Investorengruppe um Hans Sachs und Klaus Dienes wurde somit abgelehnt. Es soll sich in ähnlicher Größenordnung wie das Angebot Beccas bewegt haben.
  • Aufsichtsratsvorsitzender und Beiratsmitglied Michael Littig hat der Forderung Flavio Beccas Folge geleistet und ist von allen Ämtern beim FCK zurückgetreten.

20:00 Uhr: Weitere Details zu den Investoren-Angeboten

In den 19:30-Uhr-Nachrichten des "SWR" hat FCK-Experte Bernd Schmitt weitere Details aus den heutigen Sitzungen offen gelegt: Demnach haben die regionalen Investoren Hans Sachs und Klaus Dienes in gleichem finanziellem Volumen wie Flavio Becca geboten und auch einen möglichen Ausfall des Quattrex-Kredits kompensiert - dieses Angebot wurde von den FCK-Gremien nicht mehrheitlich angenommen. Bernd Schmitt: "Die regionalen Investoren haben im Prinzip das gleiche geboten wie Becca. Drei Millionen Euro sofort, 25 Millionen Euro auf fünf Jahre. Die regionalen Investoren wollten zudem für den Quattrex-Kredit einspringen. Sie hatten ein Konzept vorgelegt, das Nachwuchsleistungszentrum Fröhnerhof auszubauen, wollten dort einen neuen Kabinentrakt erstellen und die Geschäftsstelle verlagern. Wir hätten diese Fragen gerne auch den FCK-Geschäftsführern Michael Klatt und Martin Bader gestellt - doch die beiden haben heute keine Auskunft geben wollen."

» SWR: Live-Schalte von Bernd Schmitt bei "SWR Aktuell" (19:30 Uhr)

19:30 Uhr: Sepp Stabel als neuer Vereinsvorstand im Gespräch

Auch die Sitzung des Aufsichtsrates (e.V.) ist zwischenzeitlich beendet. Als neues Vereinsvorstandsmitglied nach dem Rücktritt von Andreas Buck ist Ex-FCK-Torwart Sepp Stabel im Gespräch. Eine Entscheidung seitens Stabels ist aber noch nicht gefallen. Zur Stunde tagt nun noch der Vereinsrat des FCK - hier dürften aber keine besonderen neuen Erkenntnisse mehr zu erwarten sein.

17:22 Uhr: FCK bestätigt: Becca da, Littig weg

Der 1. FC Kaiserslautern hat die vorher durchgesickerten Meldungen jetzt auch offiziell bestätigt. Die Pressemitteilung des Klubs im Wortlaut:

"Im Rahmen der Sitzung am Donnerstag, 16. Mai 2019, hat der Beirat der 1. FC Kaiserslautern Management GmbH nach intensiver und tiefgehender Analyse entschieden, der Empfehlung der Geschäftsführung zu folgen und das vorliegende Angebot zur nachhaltigen und langfristigen Zusammenarbeit mit dem Luxemburger Unternehmer Flavio Becca anzunehmen.

Michael Littig, Mitglied des Beirates und Vorsitzender des Aufsichtsrates des 1. FC Kaiserslautern e.V., ist von seinen Ämtern zurückgetreten. Er begründet diese Entscheidung damit, dass er Ruhe in die Gremien bringen und einen wichtigen Beitrag zur Befriedung innerhalb des 1. FC Kaiserslautern leisten möchte. Alle Mitglieder des Beirates zollten ihm für diesen Schritt Respekt und Anerkennung und bedanken sich für diese Entscheidung, mit der sich Michael Littig voll und ganz in den Dienst des Vereins stelle."

» Pressemeldung FCK: Becca-Angebot angenommen - AR-Vorsitzender Littig zurückgetreten

17:10 Uhr: Michael Littig verlässt das Fritz-Walter-Stadion

Aufsichtsratsvorsitzender und Beiratsmitglied Michael Littig hat gerade mit versteinerter Miene das Fritz-Walter-Stadion verlassen und ist mit nur einem knappen Kommentar zu den Medienvertretern in sein Auto gestiegen: "Seid mir nicht böse, wenn ich heute nichts mehr sage. Ich bin zurückgetreten."

16:54 Uhr: Die "Rheinpfalz" meldet FCK-Entscheidung pro Becca

Die "Rheinpfalz" meldet: "Beim 1. FC Kaiserslautern ist mit 3:2-Stimmen eine Entscheidung zugunsten des Einstiegs des Luxemburger Investors Flavio Becca gefallen sein." Eine offizielle Bestätigung hierfür gibt es zwar noch nicht, die Journalisten der Tageszeitung stehen auch nicht wie andere hier vor der Geschäftsstelle - aber als offizieller Medienpartner des FCK hat die "Rheinpfalz" natürlich einen guten Draht zu manchen Entscheidungsträgern.

» Rheinpfalz: 3:2 für Becca

16:30 Uhr:

Mittlerweile ist noch Ottmar Frenger eingetroffen, der als Vertreter des Ehrenrates an der für 16:00 Uhr geplanten Sitzung des FCK-Aufsichtsrates (e.V.) teilnehmen wird. Unter anderem muss ja "nebenbei" auch noch ein Nachfolger für den zurückgetretenen Vereinsvorstand Andreas Buck gefunden werden. Ob diese Aufsichtsratssitzung schon begonnen hat oder weiterhin noch der FCK-Beirat (Kapitalgesellschaft) tagt, ist allerdings noch nicht bekanntgemacht worden. Unterdessen hat "SWR"-Reporter Bernd Schmitt in einer ersten Live-Schalte in den Fernsehnachrichten seine Bestandsaufnahme abgegeben: "Das wird sicher noch ein spannender Nachmittag oder sogar Abend, hier beim FCK."

» SWR: Live-Schalte von Bernd Schmitt bei "SWR Aktuell" (16:00 Uhr)

15:30 Uhr: Noch keine neuen Infos vom Betzenberg

Erwartungsgemäß dringen erstmal noch keine Infos direkt aus der Beiratssitzung nach draußen - spannend wird es voraussichtlich erst nach dem noch offenen Ende der Beratungen. Dann sind Statements der Teilnehmer zu erwarten und voraussichtlich auch eine offizielle Pressemitteilung des Vereins.

14:10 Uhr: Der Sitzungsmarathon hat begonnen

Die Ruhe vor dem Sturm auf dem Betzenberg? Der Beirat hat regulär vor wenigen Minuten mit seiner Sitzung zusammen mit der Geschäftsführung begonnen. Im Gegensatz zu den vielen vorherigen "Krisensitzungen" der vergangenen Wochen und Monate sind dabei alle Protagonisten frühzeitig oder hintenrum auf der Geschäftsstelle des Fritz-Walter-Stadion eingelaufen - die anwesenden Fotografen, Kamerateams und sonstigen Journalisten müssen also noch weiter auf Bilder und auf Gesprächsmöglichkeiten warten.

13:40 Uhr: Ab 14:00 Uhr tagt der Beirat

Der Zeitplan des heutigen Tages: Ab 14:00 Uhr tagt zunächst der Beirat der FCK-Kapitalgesellschaft. Dabei soll es neben den Themen Investoren und Lizenz auch um eine sportliche Analyse der bald endenden Drittliga-Saison gehen. Wenn der Beirat rechtzeitig fertig wird, folgt danach ab 16:00 Uhr eine Sitzung des Aufsichtsrates des FCK e.V. Heute Abend ist außerdem noch eine Sitzung des Vereinsrates angesetzt.

13:30 Uhr: Was geschieht nach dem Veto von Quattrex?

Die Ausgangslage ist klar: Nachdem Kreditgeber Quattrex am gestrigen Mittwoch die Zusammenarbeit mit den pfälzischen Investoren abgelehnt hat, klafft eine neue Finanzlücke beim 1. FC Kaiserslautern. Das Stuttgarter Unternehmen bevorzugt stattdessen eine Zusammenarbeit mit dem Luxemburger Flavio Becca, der sein Angebot an den FCK erneuert haben soll. Oder können die Lautrer Investoren Hans Sachs und Klaus Dienes kurzfristig doch noch selbst den Ausfall der neuen Quattrex-Kredite (3 bis 4 Millionen Euro; Anm. d. Red) kompensieren?

Medienberichte von Mittwochabend mit weiteren Hintergründen zum beschriebenen Sachverhalt:

» Rheinpfalz: Quattrex lehnt Konzept der regionalen Investoren ab
» Kicker: Ausstieg von Quattrex bringt Becca zurück ins Spiel
» SWR: Pokerspiel um die Zukunft des 1. FC Kaiserslautern

Autor: Thomas

Weitere Links zum Thema:

- Chronologie im DBB-Forum: Becca sticht Pfälzer Investoren aus - Littig tritt zurück

Kommentare 2386 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken