Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Deine Meinung: Wer sollte neuer FCK-Trainer werden?

Norbert Meier
151
31%
Stefan Ruthenbeck
24
5%
Sven Demandt
4
1%
Ciriaco Sforza
125
26%
Kosta Runjaic
19
4%
André Breitenreiter
102
21%
Holger Stanislawski
27
6%
Ein anderer (wer?)
31
6%
 
Abstimmungen insgesamt : 483

Beitragvon Realist59 » 01.01.2017, 17:17


rudideivel74 hat geschrieben:Frohes neues Jahr erstmal an alle.
Ich vermute mal, dass die ganzen Voting sinnlos sind und der neue Trainer schon feststeht und morgen präsentiert wird


Dieses ganze Wunschkonzert war von vornerein sinnlos, oder glaubt jemand ernsthaft daran, dass Stöver einen Trainer einstellt, nur weil sich ein paar Leute in einem Forum diesen Trainer gewünscht haben?
Also was Naivität betrifft, sind manche schon jetzt in der 1.Liga :daumen:



Beitragvon sandman » 01.01.2017, 17:40


Fckfeuer369 hat geschrieben:Wenn ein anderer Trainer, als die oben Genannten, dann bringe ich mal den Winnie Schäfer ins Spiel. Schäfer ist ein gebürtiger Pfälzer und würde viel Erfahrung und auch Erfolg mitbringen. Dann auch persönliche Reife und Kontur, Feuer und Engagement neben dem Platz und im Training.

Er hat Oliver Kahn, Jens Nowotny, Oliver Kreuzer, Michael Sternkopf oder Mehmet Scholl betreut und gefördert, u.v.m. Er könnte vielleicht auch internationale Kontakte für Sponsoren mitbringen.

Winni und ein Investor aus den Emiraten:
http://tinyurl.com/jlx73sp :teufel2:

"Winnie Wahnsinn" hat schon viel erlebt und bewegt. :daumen:
- Wiiinniiiie lass die Teufel raus -
:teufel2:


Den FCK-"Hasser" und Parade-KSCler in Person...als Trainer am heiligen Berg??!!

SO tief sind wir nun auch noch nicht gesunken :nachdenklich: ...
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon babsack » 01.01.2017, 17:58


Ob ein Trainer einschlägt, weiß man vorher leider nie.
Wg. den ganzen Umstände gehe ich davon aus, das es der Trainer mit dem geringsten Risiko und dem möglichst größten Erfahrungsschatz wird.

Wie einige schon richtig angemerkt haben, der FCK hat eigentlich keine Zeit mehr, also müssen die Weichen jetzt so gestellt werden, das man schnellstmöglich viel erfolgreicher ist.

Ich habe nix gegen CS persönlich aber kennt er die 2. Liga? Ist er psychisch so stabil, das er alles ohne Probleme durchzieht und der Druck nicht zu groß wird?
Ich fände es gut und es sollte auch in seinem Interesse sein zuerst mal die U23 beim FCK zu trainieren. Das schlimmste was passieren könnte wäre, das wir im April ohne Trainer dastehen würden, weil CS der Druck zu groß würde. Daran sollten auch alle mal denken, die CS als die Lösung sehen.

Egal wer es am Ende wird, Hauptsache der FCK wird wieder erfolgreicher.



Beitragvon Block8.1-Fan » 01.01.2017, 18:10


Auf Facebook hat sich an Silvester noch "Blutgrätsche" Briegel in Stellung gebracht.

O-Ton:
"Hans-Peter Briegel
Ich habe mir jetzt Alles gut überlegt,ich mache es,bevor es Sforza macht!!!Und wer mit mir nicht mehr auf einem normalen Niveau diskutieren will,soll mich bitte löschen!Andere freuen sichDas klingt überheblich,aber das Gegenteil ist der Fall,wenn man mich kennt.Nochmals Alles Gute im neuen Jahr"

Des Weiteren sagt er noch:
"Hans-Peter Briegel
Nochmal zum Verständnis:Wenn Sforza oder auch mit"0".wenn er kommt,bin ich draußen und schaue noch zu.Aber ich bin nicht für Sforza.Das hat was mit Ehrlichkeit zu tun!"

Hier bin ich etwas Zwiegespalten... Briegel als einer der die Lauterer Tugenden gezeigt hat wie kein Zweiter.. aber als Trainer kaum erfolgreich.
Eigentlich bin ich ein Supertyp. Aber ich kann wohl auch ein richtiger Arsch sein. (Mario Basler)



Beitragvon potto » 01.01.2017, 18:14


FlyingScotsman hat geschrieben:Demandt? Ich lach mich Tod. Hier sind wieder Spezialisten unterwegs.

Ist das dein Kommentar? Tod? Du bist offenbar ein echter Dabbes-Spezialist :lol:



Beitragvon redsnapper » 01.01.2017, 18:24


Nach 818 Beiträgen im Vorgängerthread jetzt nochmal einen Thread zu dem Thema aufmachen, ich weiß nicht . Eigentlich ist doch alles gesagt und selbst nach 250 Wiederholungen wird Stöver trotzdem den Trainer holen den er und die Vereinsführung für den richtigen hält und nicht das DBB - Forum . :wink:
Am besten DBB schließt diesen Thread und macht, wenn der neue Trainer gefunden ist, einen neuen auf.
Dann können wir wunderbar darüber diskuttieren warum für die eine Hälfte des Forums der Weg direkt in die erste Liga führt und für die andere direkt in die Regionalliga, da wir ja für Liga 3 sowieso keine Lizenz bekommen. :D
Ich wünsche allem ein glückliches und vor allen Dingen gesundes Jahr 2017.



Beitragvon TheBodo29 » 01.01.2017, 18:28


rudideivel74 hat geschrieben:Frohes neues Jahr erstmal an alle.
Ich vermute mal, dass die ganzen Voting sinnlos sind und der neue Trainer schon feststeht und morgen präsentiert wird


Dann hätte der FCK schon eine Mitteilung raus gegeben, dass morgen eine Pressekonferenz stattfindet. Kann ja noch im Laufe des Abends kommen, aber ich rechne eher mit Dienstag.



Beitragvon Yogi » 01.01.2017, 18:33


hessenFCK hat geschrieben:
LaOla43 hat geschrieben:Ich bin auch für Meier ... und bitte nicht Sforza ... der hat ja noch nirgends was gerissen :(


Kurz hatte davor und danach auch nix gerissen - das ist keine Messlatte! Könnte man unendlich fortführen. Meier hat i Darmstadt auf ganzer Linie versagt!



das seh ich gar nicht so..
98 war gegen Hamburg klar besser und haben doch 1:0 verloren..
etliche verpasste Torchancen geschuldet weil der Goalgetter jetzt bei Hopp spielt.
Auch sonst hat Darmstadt nicht schlecht gespielt und mehrmals mit Pech Spiele nicht gewonnenbzw. verloren
Mal Abwarten ob Frings der RETTER der >Lilien ist,,ich glaubs nicht
Zuletzt geändert von Yogi am 01.01.2017, 18:44, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon redsnapper » 01.01.2017, 18:36


TheBodo29 hat geschrieben:
rudideivel74 hat geschrieben:Frohes neues Jahr erstmal an alle.
Ich vermute mal, dass die ganzen Voting sinnlos sind und der neue Trainer schon feststeht und morgen präsentiert wird


Dann hätte der FCK schon eine Mitteilung raus gegeben, dass morgen eine Pressekonferenz stattfindet. Kann ja noch im Laufe des Abends kommen, aber ich rechne eher mit Dienstag.


@rudideivel74 : Das Voting ist sicher sinnlos und nur eine schöne spielerei. Oder glaubst du allen Ernstes das der Trainer nach einem Fanforum - Voting verpflichtet wird. :wink:



Beitragvon Yogi » 01.01.2017, 18:46


@ redsnapper

so wie er das schreibt , ist er wohl dieser Meinung :lol: :lol: :lol:
ist ein bisschen Spielerei und ein bisschen Trend für die beiden Spezies der RP und des SWR
damit sie wieder über die Meinung der Fans schreiben können..
schöne , einfache Recherche in der I-Net Welt 8-)



Beitragvon fck-stein » 01.01.2017, 18:59


Ich glaube wenn man aus jedem der hier gehandelten
Namen das beste nimmt und man sich dann einen zusammen backt, gibt es immer noch Leute bei uns die was zu meckern haben.
Einfach warten muss man können. :doppelhalter:



Beitragvon hessenFCK » 01.01.2017, 19:12


Yogi hat geschrieben:
hessenFCK hat geschrieben:Ich bin auch für Meier ... und bitte nicht Sforza ... der hat ja noch nirgends was gerissen :(


Kurz hatte davor und danach auch nix gerissen - das ist keine Messlatte! Könnte man unendlich fortführen. Meier hat i Darmstadt auf ganzer Linie versagt!



das seh ich gar nicht so..
98 war gegen Hamburg klar besser und haben doch 1:0 verloren..
etliche verpasste Torchancen geschuldet weil der Goalgetter jetzt bei Hopp spielt.
Auch sonst hat Darmstadt nicht schlecht gespielt und mehrmals mit Pech Spiele nicht gewonnenbzw. verloren
Mal Abwarten ob Frings der RETTER der >Lilien ist,,ich glaubs nicht[/quote]

Da haste aber gegen den HSV ein anderes Spiel gesehen, von zwei harmlisen Mannschaften war der HSV die bessere. Unterm Strich stimmt meine Einschätzung, nix gerissen! Auch knapp daneben ist daneben!



Beitragvon AlterFritz1945 » 01.01.2017, 19:27


Fckfeuer369 hat geschrieben:Wenn ein anderer Trainer, als die oben Genannten, dann bringe ich mal den Winnie Schäfer ins Spiel. Schäfer ist ein gebürtiger Pfälzer und würde viel Erfahrung und auch Erfolg mitbringen. Dann auch persönliche Reife und Kontur, Feuer und Engagement neben dem Platz und im Training.

Er hat Oliver Kahn, Jens Nowotny, Oliver Kreuzer, Michael Sternkopf oder Mehmet Scholl betreut und gefördert, u.v.m. Er könnte vielleicht auch internationale Kontakte für Sponsoren mitbringen.

Winni und ein Investor aus den Emiraten:
http://tinyurl.com/jlx73sp :teufel2:

"Winnie Wahnsinn" hat schon viel erlebt und bewegt. :daumen:
- Wiiinniiiie lass die Teufel raus -
:teufel2:

Ich fasse es nicht. Noch ein Ahnungsloser im Forum. Nicht zu glauben.
Aber so sin de Leut, einfach mal was daher plappern.
Macht Winnie Schäfer schon zu einem Pfälzer!!!
Wobei ich absolut nichts gegen Pfälzer habe, im Gegenteil.
Winnie Schäfer ist am 10. Januar in Mayen !!!!
geboren.
Mario Adorf ist übrigens auch von dort und Ehrenbürger der Stadt.



Beitragvon ! » 01.01.2017, 19:27


Yogi hat geschrieben:
hessenFCK hat geschrieben:
Kurz hatte davor und danach auch nix gerissen - das ist keine Messlatte! Könnte man unendlich fortführen. Meier hat i Darmstadt auf ganzer Linie versagt!



das seh ich gar nicht so..
98 war gegen Hamburg klar besser und haben doch 1:0 verloren..
etliche verpasste Torchancen geschuldet weil der Goalgetter jetzt bei Hopp spielt.
Auch sonst hat Darmstadt nicht schlecht gespielt und mehrmals mit Pech Spiele nicht gewonnenbzw. verloren
Mal Abwarten ob Frings der RETTER der >Lilien ist,,ich glaubs nicht


Die Darmstädter sind eh nicht mehr zu retten und steigen sang- und klanglos ab dieses Jahr.
Vor dem 1. Spieltag jeder so "gebt den Neuen Zeit"
Nach dem 2. Spieltag jeder so "Abstieg 3. Liga wir kommen"
->Klagt nicht, kämpft!

->Pro Ausgliederung, pro Investoren, pro Profifußball in KL<-



Beitragvon FlyingScotsman » 01.01.2017, 19:30


hessenfck

Sry, aber du hast überhaupt gar keine Ahnung. Meiers durchschnittliche Amtszeit 2,24 Jahre und 1,51 Punkte im Schnitt. Kein anderer der oben aufgelisteten Kanditaten hat ähnliche gute Werte vorzuweisen. Dazu noch 4 Aufstiege und einmal Trainer des Jahres.

Wenn du dich jetzt auf Darmstadt stürzt dann kann ich dir nur sagen, mit dieser Gurkentruppe würde selbst Klopp nichts reißen. Bevor die Meier rausgeschmissen haben waren sie übrigens 16. viel mehr ist mit dem Kader einfach nicht drin, jetzt sind sie auf Rang 18. Im Sturm läuft bei denen ein Colak rum, der war bei uns nichtmal Stammspieler.

Bei dir scheint eine gehörige Portion Antipathie deine neutrale Urteilsfähigkeit zu trüben.



Beitragvon 05er » 01.01.2017, 19:35


potto hat geschrieben:Prost Neujahr!

Außer Demandt ist meiner Meinung nach niemand dabei, der uns weiter hilft.

Sollen diese Stinkstiefel wie Meier und Ruthenbeck den Verein noch unsympathischer machen, als er es während der Kuntz-Phase bereits geworden ist?

From believers to doubters.



Genau.Dann lieber Amateurfußball, aber immer schön sympathisch :daumen:



Beitragvon SEAN » 01.01.2017, 20:35


Block8.1-Fan hat geschrieben:Auf Facebook hat sich an Silvester noch "Blutgrätsche" Briegel in Stellung gebracht.

O-Ton:
"Hans-Peter Briegel
Ich habe mir jetzt Alles gut überlegt,ich mache es,bevor es Sforza macht!!!Und wer mit mir nicht mehr auf einem normalen Niveau diskutieren will,soll mich bitte löschen!Andere freuen sichDas klingt überheblich,aber das Gegenteil ist der Fall,wenn man mich kennt.Nochmals Alles Gute im neuen Jahr"

Des Weiteren sagt er noch:
"Hans-Peter Briegel
Nochmal zum Verständnis:Wenn Sforza oder auch mit"0".wenn er kommt,bin ich draußen und schaue noch zu.Aber ich bin nicht für Sforza.Das hat was mit Ehrlichkeit zu tun!"

Hier bin ich etwas Zwiegespalten... Briegel als einer der die Lauterer Tugenden gezeigt hat wie kein Zweiter.. aber als Trainer kaum erfolgreich.

Häste mal in dem Post noch weitergelesen, wär dir noch einer aufgefallen. Dragoslav Stepanovic hat geschrieben das er helfen käme, wenn Hans Peter den Job übernimmt. :D :D :daumen:
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon zille » 01.01.2017, 20:47


Also mir ist es völlig schleierhaft, wie man als Klautern-Fan die Verpflichtung von Winnie Schäfer fordern kann! Das ist doch ein No-Go. Vielleicht haben einige nicht mehr seinen Ausraster nach der Niederlage (96.Minute!) seines KSC gegen uns vor Augen? Auch KSC- Schuster fällt doch in eine ähnliche Kategorie.
Mit Meier wären wir auch in so einem Fahrwasser..
Also unsere Historie ist schon wichtig, das müßt ihr Euch vor Augen führen.
Argumentiert wird hier, daß kein sympathischer Trainer, sondern ein erfolgreicher Trainer gesucht wird. Das ist nur zum Teil richtig, wir müssen schon zusehen, daß wir bei unseren sinkenden Fanzahlen nicht noch durch einen Unsympath weiter Boden verlieren, auch hinsichtlich Sponsoren.
( Oder wir verpflichten Mourinho, den mag wohl niemand und das wäre dann auch wieder ein besonderes Merkmal.)



Beitragvon EchterLauterer » 01.01.2017, 20:54


AlterFritz1945 hat geschrieben:Mario Adorf ist übrigens auch von dort und Ehrenbürger der Stadt.


Mario Adorf soll Trainer werden? :shock:
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet
.



Beitragvon FlyingScotsman » 01.01.2017, 21:00


zille hat geschrieben:Also mir ist es völlig schleierhaft, wie man als Klautern-Fan die Verpflichtung von Winnie Schäfer fordern kann! Das ist doch ein No-Go. Vielleicht haben einige nicht mehr seinen Ausraster nach der Niederlage (96.Minute!) seines KSC gegen uns vor Augen? Auch KSC- Schuster fällt doch in eine ähnliche Kategorie.
Mit Meier wären wir auch in so einem Fahrwasser..
Also unsere Historie ist schon wichtig, das müßt ihr Euch vor Augen führen.
Argumentiert wird hier, daß kein sympathischer Trainer, sondern ein erfolgreicher Trainer gesucht wird. Das ist nur zum Teil richtig, wir müssen schon zusehen, daß wir bei unseren sinkenden Fanzahlen nicht noch durch einen Unsympath weiter Boden verlieren, auch hinsichtlich Sponsoren.
( Oder wir verpflichten Mourinho, den mag wohl niemand und das wäre dann auch wieder ein besonderes Merkmal.)


In meinen Augen Blödsinn. Wenn die Ergebnisse stimmen kommen die Fans automatisch. Außerdem ist mir es sowieso ein Rätsel warum Meier unsympathisch sein soll. Ein positiv bekloppter, der emotionen Lebt, so einer passt auf den BEtze viel mehr als die letzten Schlaftabletten am Spielfeldrand.



Beitragvon ChrisW » 01.01.2017, 21:11


hessenFCK hat geschrieben:
LaOla43 hat geschrieben:Ich bin auch für Meier ... und bitte nicht Sforza ... der hat ja noch nirgends was gerissen :(


Kurz hatte davor und danach auch nix gerissen - das ist keine Messlatte! Könnte man unendlich fortführen. Meier hat i Darmstadt auf ganzer Linie versagt!

Mit der Darmstadt Mannschaft von jetzt kannst du nur versagen. Auch Frings wird die nicht retten. Darmstadt ist eine durchschnittliche Zweitliga Mannschaft in Liga 1. Bitte verkennt diese Tatsache nicht.



Beitragvon alaska94 » 01.01.2017, 23:24


Es scheint wohl nur noch um die Vertragsauflösung in Darmstadt zu gehen, die BILD schreibt.

Es ist gut möglich, dass Lautern zum Start morgen den neuen Trainer präsentieren kann. Manager Uwe Stöver (49) gestern zu BILD: „Wir sind bei der Trainersuche auf der Zielgeraden. Aber es ist noch nichts unterschrieben.“
Nach Informationen der Zeitung „Rheinpfalz“ gilt Norbert Meier (58) bei Lautern als Favorit auf den Trainerposten. Tayfun Korkut trat in der Winterpause zurück.
Meier war erst am 5. Dezember beim Bundesligisten Darmstadt 98 beurlaubt worden. Dort müsste er auch seinen Vertrag noch auflösen, um am Betzenberg arbeiten zu können.

http://www.bild.de/sport/fussball/fc-kaiserslautern/norbert-meier-neuer-trainer-49559332.bild.html
94 ist nicht mein Geburtsdatum´, damit ich es nicht immer wieder erwähnen muss.

Suche nette Kontakte im Raum Nürnberg/ Lauf



Beitragvon jürgen.rische1998 » 01.01.2017, 23:41


Auch wenn ich mir Mut und jemand wie Sforza gewünscht hätte, der für Leben sorgt, aber natürlich auch Risiko mit sich bringen würde, könnte ich mit Meier leben. Da "weiß man" was man bekommt und das Risiko ganz hinten durchgereicht zu werden ist eher gering. Ob mit ihm das Stadion wieder voller wird bleibt abzuwarten. Meine Unterstützung hätte er selbstverständlich. Der Mann kennt die Liga und weiß auf was es ankommt. Und in Darmstadt konnte man die Runde nur die ärmste Sau sein. Längeren Kredit hätte dort wohl auch nur Schuster bekommen und der wäre trotzdem gescheitert.
Dauerkarte 2016/2017 (Südtribüne)
Jetzt erst recht.



Beitragvon Thomas » 02.01.2017, 00:03


Bild

Norbert Meier wird wohl neuer FCK-Trainer

Die Trainersuche beim 1. FC Kaiserslautern steuert auf die Zielgerade zu. Wird am Dienstag Norbert Meier als Nachfolger von Tayfun Korkut präsentiert?

Rheinpfalz, Kicker und Bild konkretisieren in ihren neuen Ausgaben von Montag immer deutlicher Norbert Meier (58) als Favoriten auf den Trainerposten beim 1. FC Kaiserslautern. Bereits in den Tagen zuvor war der Ex-Coach von Darmstadt 98 immer häufiger als Top-Kandidat genannt worden (siehe DBB-Analyse von Samstag: Die Kandidaten und ihre Chancen).

Nun heißt es in den Überschriften "Norbert Meier wird FCK-Trainer" (Rheinpfalz), "Vieles spricht für Meier" (Kicker) und "Norbert Meier 
neuer FCK-Trainer?" (Bild). FCK-Sportdirektor Uwe Stöver (49) sagte am Sonntag zur Bild: "Wir sind bei der Trainersuche auf der Zielgeraden. Aber es ist noch nichts unterschrieben." Namen von Kandidaten werden von Stöver allerdings weiterhin weder bestätigt noch dementiert.

Vertragsauflösung von Meier in Darmstadt nur Formsache

Meier müsste zwar noch seinen Vertrag bei Darmstadt 98 auflösen, wo er am 5. Dezember 2016 beurlaubt wurde. Dies gilt jedoch als Formsache.

Sportdirektor Stöver konkretisierte im Kicker außerdem das Anforderungsprofil an den Korkut-Nachfolger: "Unser Anspruch an den neuen Trainer ist es, dass er den Umbruch mitträgt und unsere Zielsetzungen entsprechend akzeptiert. Er muss in der Lage sein, die Dinge voranzutreiben, sodass wir unseren geplanten Weg weitergehen können."

Gespräche mit Ruthenbeck brachten kein Ergebnis

Ein anderer Kandidat scheint indes aus dem Rennen zu sein: Unter anderem auch mit Stefan Ruthenbeck, der bis 21. November 2016 bei der SpVgg Fürth arbeitete, wurden laut Kicker Gespräche geführt. Diese seien jedoch ergebnislos verlaufen.

Der 1. FC Kaiserslautern ist seit eineinhalb Wochen auf Nachfolgersuche für den völlig überraschend zurückgetretenen Ex-Coach Tayfun Korkut (42).

(Meldung nochmals aktualisiert um 00:40 Uhr)

Quelle: Der Betze brennt / Kicker / Bild / Rheinpfalz

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse und der Trainersuche
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot/weiß. Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon yakuza » 02.01.2017, 00:32


Also sagen wir mal es wird Meier. Der Mann ist nicht richtig schlecht - aber wohl auch nicht so gut dass er aus unserem mittelmaessigen Kader eine Erstligatruppe formt. Im Prinzip kann ich damit leben. Ja, ich träume auch vom Aufstieg, aber irgendwie ist es unrealistisch. Das Problem ist allerdings, dass wir derzeit schon mehr Geld ausgeben als wir einnehmen. Das bedeutet dass wir derzeit bereits über unseren Verhaeltnissen Geld ausgeben (hauptsächlich fuer den Kader) und wir uns eigentlich einen gesicherten Platz in der 2. Liga nicht leisten koennen.
Sollten wir einen Spitzentrainer verpflichten und so die Chancen des Vereins auf die 1. Liga verbessern? Oder lieber nochmal einen teueren Spielertransfer?#

16/17 ist eigentlich gegessen - H96, Braunschweig etc. werden den Aufstieg ausmachen. Von oben kommen Ingolstadt und D98 - die werden Probleme habe und nicht um den Aufstieg mitspielen. 17/18 sollte (muss) unsere Saison werden - wenn nicht könnt ihr das Licht auf dem Betze ausschalten.

Wer ist der Trainer/Mannschaft mit der wir aufsteigen werden? Vielleicht gar nicht schlecht den Trainer jetzt zu wechseln und so im Sommer die Mannschaft zu formieren.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste